Absoluter Laie - Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
niemalszulaut
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2008, 20:06
Hallo zusammen!

Ich habe zwei Boxen geschenkt bekommen. Es handelt sich dabei um die Heco Lab 2. Ich konnte schon einiges darüber lesen, weiß aber bis jetzt noch nicht, welchen Verstärker ist am besten dafür nutze. Da ich bei dem Thema "HiFi" ein absoluter Laie bin, möchte ich euch bitten, mir einige Tips zu geben, sodass ich die Möglichkeit finde, vielleicht gebraucht einen hochwertigen Verstärker zu finden.
Für mich ist auch befremdlich, dass sich an den Boxen jeweils 4 Anschlüsse befinden. Auch da weiß ich nicht, wozu die vorhanden sind.
Wie schon gesagt, für einige Tips bin ich sehr dankbar.
Gruß aus dem Münsterland
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2008, 00:04
Die Heco Lab 2 sind ja echte Wandschräne

Die 4 Anschlüsse pro Box müssen dich nicht verwirrden. Die sind für BiWiring bzw. BiAmping gedacht.
Viele Verstärker haben ja die Möglichkeit 4 Lautsprecher anschließen zu können. Man kann also alle 4 Anschlüsse des Verstärkers mit den Boxen verbinden. Das wäre dann BiWiring. Dadurch erhöht sich der Querschnitt (Durchmesser der Kabel) und davon verspricht man sich dann besseren Klang.
Dem ist aber meistens nicht so.


Anders das BiAMPing.
Wenn ein normaler Verstärker zb 2x100 Watt hat, dann kann er rein theoretisch an jede der 2 angeschlossenen Boxen 100 Watt abgeben. Schließt man 4 Boxen an, nur noch 50 Watt pro Box.

Beim BiAmping nutzt man zusätzliche Endstufen. Einige Verstärker können über den sog. Pre out Anschluss einen weiteren Verstärker (oder eben eine reine Endstufe, also ein Gerät welches nur zusätzliche Ausgangsleistung bringt) anschließen. Vorteil: Nun hat man 4 Endastufen.

Und das heißt, dass man jede Box mit 2 Endstufen versorgen kann. Wobei die oberen klemmen die Hochtöner versorgen und unteren Klemmen am Lautsprecher die Bässe.
Ja... so in etwa.
Und das kann durchaus einen klanglichen Vorteil bringen.

Ich kenne mich jetzt nicht so gut aus ich hab aber gelesen, dass die Heco damals über 5000 DM gekostet haben.
In welchem Zustand sind sie denn? Und wie viel Geld darf es maximal kosten?


Mache dir über BiWirung oder BiAmping mal keine Gedanken, es reicht auch wenn du die Boxen "normal" betreibst. Die Anschlüsse an den Boxen müssten gebrückt sein, sodass du die Kabel dann einfach an die unteren Klemmen hänst und dann ist das gut

Wie viel Leistung der Verstärker braucht ist Abhängig vom Wirkungsgrad der Boxen. Je höher dieser ist, desto weniger Leistung wird effektiv benötigt.

Für mehr Leistung würde ich dir jetzt spontan zu einer Vorstufen/Endstufen Kombination raten. Ist eigentlich das gleiche wie ein Verstärker, nur dass die "Leistung bringende Einheit" (Endstufe, Verstärker) in einem Extra Gehäuse ist und man dann natürlich die Vorstufe (die so aussieht wie ein normaler Verstärker) und die Endstufe miteinander verbinden muss.
Zum Beispiel sowas, gebraucht natürlich:
Vorstufe
Endstufe

Klingt alles sehr kompliziert, ist aber nicht. Wirklich nicht

lG Zuy
olli_1963
Stammgast
#3 erstellt: 06. Okt 2008, 18:10
Also pauschal mal einen gebrauchten hochwertigen Verstärker ohne Budgetangabe zu suchen ist nicht leicht.
Deshalb antworte ich jetzt mal pauschal mit Budgetrahmen max. 600 und max. 1600:

Revox B251 (400-600)
Cyrus 3 (350-500)
Naim Nait (350-500)

McIntosh MA6100 (1200-1600)

Ich würde auf jeden Fall die BlödMarkt Marken meiden.
Wenn du die Schwelle hinter der Kasse nach dem Zahlvorgang überschreitest, hast du schon locker die Hälfte des bezahlten Preises verbrannt.

Die oben genannten Marken und deren Geräte sind äußerst wertstabil.
Habe z.B. vor ein paar Jahren einem Kollegen meinen Cyrus 3 verkauft für 300,--.
Inzwischen findet man ihn für den Preis nirgends und er klingt immer noch top.
Schau dich doch mal unter audiomarkt d e um.

Wär auch nicht schlecht, wenn man wüßte wie man dich anreden soll - im Münsterland gibt es doch auch Namen?!?


[Beitrag von olli_1963 am 06. Okt 2008, 18:13 bearbeitet]
niemalszulaut
Neuling
#4 erstellt: 11. Okt 2008, 20:00
Herzlichen Dank für eure abgegebenen Tips, damit wurde mir schon sehr weitergeholfen!!

Mit einem freundlichen Gruß aus dem Münsterland!

Wilfried
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche neue 2.1 anlage.bin absoluter laie :(
Daniela-71 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Behringer B2031P gesucht
bXc am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  5 Beiträge
Gesucht: Verstärker mit Watt-Skala
blutiger-hifi-amateur am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  16 Beiträge
Laie sucht Verstärker
TxOxM am 03.03.2003  –  Letzte Antwort am 04.03.2003  –  5 Beiträge
Verstärker + Boxen 400-500? gesucht
08-15 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung Verstärker -> Absoluter Beginner
DocQuincy999 am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  10 Beiträge
Aktivboxen gesucht
rickski am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  7 Beiträge
Verstärkerempfehlungen gesucht!
Waxdick am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  27 Beiträge
Verstärker gesucht
Hausmeister2000 am 26.05.2003  –  Letzte Antwort am 27.05.2003  –  3 Beiträge
verstärker gesucht
MRyan am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedTommi110794
  • Gesamtzahl an Themen1.371.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.119.494