Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorverstärker für Aktivboxen gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
ando-x88
Stammgast
#1 erstellt: 07. Feb 2013, 17:01
Ich habe mich dazu entschieden, mir ein paar Elac AM 180 Aktivlautsprecher zu kaufen und benötige noch einen passenden Vorverstärker. Zur Zeit habe ich noch meinen Marantz PM 7004 mit Pre-Out, welcher mir aber "zu groß" als reine Vorstufe ist.

Als Quelle habe ich einen CD-Player (Marantz CD 5004) und einen Dual 721 (aber keinen Phono-Pre; hat der PM 7004 eingebaut).

Die meisten Vorstufen, die empfohlen werden, kosten gute 1000€ (mehr als mein Vollverstärker ), weshalb ich euch nach günstigen Alternativen fragen möchte.

Können sollten sie folgendes:

- Fernbedienbar
- Analoger Eingang für Plattenspieler (Phon-Pre kann eingebaut sein, muss aber nicht)
- Mindestens zwei weitere analoge oder digitale Eingänge


Preislich sollte sie weit unter 1000€ liegen


[Beitrag von ando-x88 am 08. Feb 2013, 15:51 bearbeitet]
hucky50
Stammgast
#2 erstellt: 08. Feb 2013, 18:33
Hallo,
Falls du entgegen deinen Vorgaben auf eine Fernbediendung verzichten kannst,würde ich dir einen generalüberholten Luxman C-120A (mit Händlergarantie) empfehlen.
In meiner Stereokette befindet sich ebenfalls ein CD 5004 und ein Paar Elac Boxen(Fs 207A) und diese Komponeneten haben nach meinem Dafürhalten durch den Einsatz des Luxmanns gewonnen.
Was den Phono-Anschluss anbelangt:Nach einem HörvergleichIch habe ich dem des Luxmanns den Vorzug gegeben.
Gegenpart war ein Yamaha A-S 1000 an den ich den Luxmann-Pre angeschlossen habe.

Gruß hucky50


[Beitrag von hucky50 am 10. Feb 2013, 10:51 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2013, 21:35
Als übliche Hauptverdächtige kommen da die Abacusse Prepino oder RC 6-2RC in Frage: http://www.abacus-electronics.de/38-0-Vorverstaerker.html , Phono-Pre kann ergänzt werden.

Gruss, Werner B.
ando-x88
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2013, 15:30
Hi hucky50,

Eine Fernbedienung muss leider sein


Hallo Werner B,

Den Abacus habe ich mir auch schon einmal angesehen; du besitzt nicht zufällig einen und kannst mir deine Erfahrung damit sagen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Feb 2013, 16:58
Hallo,

ein Vorverstärker unter 1k€ für Aktivlautsprecher,
da geht für mich im Moment kein Weg an einem Antimode Dual Core 2.0 vorbei,
da der Unterschied zu normalen Pre´s ohne DSP so eklatant ausfällt.

Schau mal ob du mit den analogen und digitalen Eingängen zurechtkommst (oder hast du noch 5 weitere Quellen ausser den Genannten?),
fernbedienbar ist er auch und auch nicht mehr so "gross".

Gruss
ando-x88
Stammgast
#6 erstellt: 09. Feb 2013, 22:55

weimaraner (Beitrag #5) schrieb:

Antimode Dual Core 2.0


Sieht nach einem netten kleinen Spielzeug aus... ich habe mir zwischenzeitlich auch überlegt, mir die Abacus A-10 Boxen zum Testen zu bestellen. Diese habe ja auch einen DSP drinnen; der macht aber sicherlich nicht das gleiche, oder?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Feb 2013, 23:57
Hallo,

ich kenne das DSP bzw. "DSP basierte...." von Abacus nicht genug um hier nen Vergleich anstellen zu können.

Ich weiss nicht ob hier über Messungen am Hörplatz gearbeitet wird,
ob neben manuellen Eingriffen auch alles automatisch ablaufen kann,
ob das Signal "im" Lautsprecher linearisiert wird oder eben am Hörplatz usw...

Gruss
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Feb 2013, 00:56
Hallo,

nimm doch den Sherwood RX-772, der ist auftrennbar. Dann nutzt Du halt nur die Vorstufe:

http://electopia.de/...8854&source=googleps

LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Feb 2013, 01:03
Hi,

da könnte er wohl auch bei seinem Marantz bleiben....

Gruss
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Feb 2013, 01:08
Immerhin hat der Sherwood einen Phono-Pre
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Feb 2013, 09:51
Moin

Inzwischen wird das Wort DSP für viele Varianten und Arten von Steuerung benutzt!
Im Falle der Abacus A10 hat der DSP nichts mit dem des Antimode DC 2.0 gemein.
Klanglich kann ich zu der A10 nichts sagen, nur ist der Maximal Pegel angesichts der
tiefen Abstimmung klar limitiert ist, aber dafür gibt es ja bekanntlich das Probe hören.

Der DC 2.0 kann als Vorstufe genutzt werden und hat sogar eine FB.
Der Marantz CDP kann digital angeschlossen werden, der PL analog.
Aber mehr Geräte kann man am DC 2.0 ohne Switcher nicht andocken.
Der XLR und Cinch Eingang ist soweit ich weis nicht getrennt nutzbar.
Somit steht nur ein analoger Eingang, Cinch oder XLR, zur Verfügung.
Für den PL benötigst Du natürlich noch einen zusätzlichen Phono Pre.
Somit ist die 1000€ Schallmauer nicht mehr all zu weit, allerdings ist
der DC 2.0 nicht annähernd mit den üblichen Vorstufen zu vergleichen.
Das Einmess System, ähnlich der AVR´s, aber mit der Möglichkeit
die Einstellungen zu verändern, ist für den Preis bei Stereo Geräten
einzigartig und vor allem nicht mit den alt bekannten EQ vergleichbar.

Ob sich das lohnt, kann man leicht durch einen Vergleich mit einer
herkömmlichen Vorstufe herausfinden, sofern man bereit bzw.
finanziell dazu in der Lage ist die benötigten Geräte dafür zu bestellen.
Allerdings kann man sich so sicher sein, alles dafür getan zu haben um
die nächsten Jahre zufrieden zu sein, ohne Kompromisse einzugehen.

Ansonsten kann ich aber den Abacus Prepino wärmstens empfehlen.
Die Vorstufe braucht sich vor viel teureren und nahm haften Geräten
nicht zu verstecken und ist Made in Germany, für den Preis ist das
meiner Ansicht nach heute schon so etwas wie eine kleine Sensation.

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Feb 2013, 10:25
Da ist mir doch soeben ein wirklich guter Vorverstärker vor die Flinte gekommen:

Luxman C-383 Vorverstärker

http://cgi.ebay.de/w...me=ADME:B:SS:DE:1123

Da kann immer noch ein DSP wie das Antimode Dual Core zwischen schleifen wenn man es brauchen sollte.

Der Pre-Amp sollte für unter 200 Euro zu haben sein.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker gesucht
ddkaiser am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Vorverstärker gesucht
h3in3k3n am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  9 Beiträge
Vorverstärker gesucht
langi001 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  2 Beiträge
Vorverstärker gesucht!
rowingmax am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  6 Beiträge
Kompakte Aktivboxen gesucht
maconaut am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  7 Beiträge
Welcher Vorverstärker, welcher Tuner für Aktivboxen?
ripean am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  4 Beiträge
Suche DAC als Vorverstärker für Aktivboxen
jakef am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  9 Beiträge
Vorverstärker Aktivboxen
Satry am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  6 Beiträge
Vorverstärker gebraucht für BM14 gesucht
siggi8 am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  2 Beiträge
vorverstärker für aiwa p22 gesucht!
BlixaWillBargeld am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Sherwood
  • Elac
  • Luxman
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedregalhörer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.756