CD-Player Empfelung erbeten!

+A -A
Autor
Beitrag
navajo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Okt 2005, 18:50
Guten Tag!
Ich suche einen CD-Player oder Laufwerk für folgende Anlage:
Vorstufe Sony SDP-9ES (verfügt nur über Digitaleingänge), Endstufe Sony TA-N 55ES. Die Lautsprecherboxen sind alle Selbstbau (Center plus 4 Standlautsprecher)
Als DVD-Player habe ich einen JVC XV-N 33 den es dann Klanglich mit dem CD-Player zu übertreffen gilt.
Hierbei habe ich auch noch die Frage ob sich jemand mit den D/A Wandlern der Vorstufe auskennt (Kann jemand eventuell eine ungefähre Angabe machen, bis zu welchem Preis eines CD-Players der D/A-Wandler der SDP-9ES besser ist als der Wandler des CD-Player?) Ich könnte den CD-Player ja entweder an den Digitaleingang der Vorstufe anschließen, oder an den B-Eingang der Endstufe (dann bräuchte der CD-Player aber eine eigene Lautstärkeregelung). Preislich sollte der Player nicht über 800€ liegen.
Im Vorraus schon mal vielen Dank für die Antworten


[Beitrag von navajo am 20. Okt 2005, 19:01 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2005, 02:04
Grüß Dich!

Versuch es doch erstmal mit einem soliden 400 Euro Player von NAD (521BEE), Marantz, Rotel oder Cambridge Audio. Ich denke, dass dort klanglich schon sehr viel ausgereizt wird. Ab einer gewissen Grundqualität sind die Unterschiede zwischen CD-Playern eher marginal.
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Okt 2005, 06:09
hallo,
stimme meinem vorredner zu und ergänze um folgende cdps, welche allesamt sehr gut sind und ihre qualitäten gewinnbringend bei dir einbringen könnten:
REGA Planet

SHANLING CD-S 100 MK II

Arcus First Class CD
navajo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Okt 2005, 09:12
Vielen Dank erstmal für die Vorschläge.
Kann man diese Player denn alle direkt an die Endstufe anschließen? Oder lohnt sich der Anschluß an den Sony SDP-9ES (wegen der D/A-Wandler Qualität der Vorstufe)
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2005, 15:07
Natürlich muss das Signal des CDP vorverstärkt werden. Oder reden wir jetzt aneinander vorbei?


[Beitrag von LaVeguero am 21. Okt 2005, 15:07 bearbeitet]
navajo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Okt 2005, 16:29
Ich habe mal in einer Hifi-Zeitung (schon ältere Ausgabe) gelesen das es verschiedene CD-Player gibt die eine eigene Lautstärkeregelung haben, sodaß man sie direkt an eine Endstufe anschließen kann. Wenn ich das so machen würde, könnte ich ja den D/A-Wandler der Vorstufe umgehen (diese Vorstufe hat keine analogen Eingänge). Wenn der CD-Player keinen Lautstärkeregler hat muß ich ja den Wandler der Vorstufe nutzen. Und da weiß ich ja nicht wieviel Sinn es macht (bzw wie teuer es wird) in einen guten CD-Player zu investieren.
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2005, 17:04
Naja, der einzige Grund einen teuren CDP zu kaufen ist vor allem der darin verbaute Wandler. Wie das mit dem direkten anschließen einer Endstufe bei den genannten Geräten ist, weiß ich leider nicht. Zumindest der NAD fällt dann schonmal raus.

Deine anderen Komponenten sagen mir leider auch nichts. Ich will ehrlich sein: Sollten es nicht absolute Topgeräte sein, ist ein 800 Euro Player sinnlos. Klanglich machen erst die Boxen, dann der Amp und dann der Player was aus.
lbeil
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Okt 2005, 19:53
Hallo,

ich würde an Deiner stelle einen Teac C1D kaufen, leider nur noch auf ebay oder vielleicht bei irgendeinem Händler noch vorrätig als Aussteller und den dann durch die Firma WBE tunnen. Das Tuning kostet ca. 300.- Euro. Hier werden die Wandlerbausteine durch extrem gute BB Wandler ersetzt. Die Siebkapazität des Netzteils vergrößert und noch ein paar kleine Tricks.

Den Player gibts auf ebay für ca. 200 - 300 Euro. Macht zusammen 600 - 666 Euro ist aber unschlagbar. War auch zum Test in der Hörerlebnis und Hifi und Records.

Wird leider nicht mehr gebaut - schnief :-((

Viele Grüße

Sascha
laminin
Stammgast
#9 erstellt: 21. Okt 2005, 20:08
Wenn du deinen Vorverstaerker als solchen verwenden willst, brauchst du eigentlich nur einen "Transport" (CD laufwerk, ca. 20 Euro) ; der Rest eines CD Players, welcher auch vornehmlich die z.T. hohen Preise rechtfertigt, sind die D/A Wandler, aber du willst ja direct das digitale Signal in den Sony EP9ES einspeisen. Ich habe keine Erfahrung mit dem EP9ES, doch wenn ich mir so die Reviews von getrennten Transport/D-A Wandlern ansehe (meist so 1000Euro plus je Baustein), nehme ich einmal an, dass vermutlichem in jedem CD Player teurer als 500 Euro bessere D/A Wandler eingebaut sind als in deinem Sony (siehe z.B. http://members.tripod.com/~tsc/theatre2.htm). Deshalb glaube ich auch nicht, dass du nach einem dieser teuren "Transports" suchen solltest, welcher dann vermutlich sowieso nicht optimal auf deine "billigen" D/A Wandler optimiert ist.

Mein Vorschlag ist nach einem guten CD-Player mit variablem Ausgang zu suchen, und diesen direkt an die Endstufe anzuschliessen. Leider gibt davon (nicht mehr) allzu viele. Meines Wissens hatten alle (?) oder zumindest die meisten Sony CD player der "ES" Serie einen Variablen Ausgang, doch diese sind wohl nur noch gebraucht zu bekommen. Ich habe einen Sony CDP303ES (12 Jahre alt, Laser musste waehrend der Garantie im 3. Jahre ersetzt werden) und bin damit immer noch recht zufrieden (aus anderen Gruenden, jedoch, werde ich sebst wohl keine Sonygeraete mehr kaufen).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics oder Sony CD-Player?
Nac am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
Passender CD-Player zu Sony TA-F110
Der_Becker am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  6 Beiträge
Neuer CD / DVD Player
weltbuerger am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  7 Beiträge
Welchen CD Laufwerk oder Player
Lutz_Ludwig am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  2 Beiträge
Welcher CD-Player passt?
krautteich am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  5 Beiträge
CD Player erneuern
jehoba am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  14 Beiträge
CD - Player
CD-Player am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  5 Beiträge
Suche CD Player bis 1500?
Thermioc am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  12 Beiträge
CD Player mit Lautstärkeregler?
hias6n am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  8 Beiträge
Lonht sich CD-Player
Henry_Rust am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHeisscube
  • Gesamtzahl an Themen1.365.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.005.168