Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschiede Yamaha Pianocraft E600Mk II und E700 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Grevier
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2006, 23:06
NAbend , ich spiele mit dem Gedanken mir eine Pianocraft zu holen, da sie von vielen hier im Forum für Leute mit begrenztem Budget empfohlen wird.

Aber ich schwanke zwichen der 600er und 700er . Die 700er ist ja nur ein Baustein . . . was interessanter wäre aber die Boxen irritieren mich.

Ich war heute bim Promarkt und die hatten die Pianocrafts alle rumstehen nur die 700er nicht ,da standen die Boxen alleine rum, warum auch immer . .

Ich war nur erstaunt darüber, dass bei den Boxen der 700er hinten NX-700 steht und die kleiner als die NX-400 sind welche bei den PC 400 - 600 mitgeliefert werden.

Weiss jemand ob die 700er Boxen besser sind oder die 600er. Und ob es dort klangliche Unterschiede zwischen der 600er und 700er gibt.
nashman89
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 14. Jan 2006, 17:41
400er und 600er haben ne Ausgabeleistung von 2*60W während 300er und 700er nur 2*30W haben. Deshalb die etwas schwächeren Boxen.
Gelegenheit zu Proehören hab ich leider noch nicht gefunden.....
lazy_leukocyte
Neuling
#3 erstellt: 14. Jan 2006, 18:34
Ich stand vor der gleichen Frage: 600 MK II oder 700, und hatte Gelegenheit zum Probehören. Fand die 600 auf Anhieb deutlich besser als die 700 und habe mich deshalb dann auch dafür entschieden.

Bin zufrieden mit der Anlage, gerade im Vergleich zu meiner alten JVC UX-1 ist es, was den Klang betrifft, eine neue Welt.

Die Bedienung ist allerdings etwas... merkwürdig:

1. Zwei Fernbedienungen für -- im Prinzip -- eine Anlage. Die Hauptfernbedienung ist ziemlich unübersichtlich.

2. Beim Einschalten des Gerätes fängt der DVD-Player an, die Scheibe, die noch in ihm liegt, abzuspielen -- ganz egal, ob man a) ihn vorher unabhängig vom Receiver ausgeschaltet hatte oder b) einen anderen Input gewählt hatte. Z.B.: Abends zuletzt Radio gehört, morgens das Gerät wieder eingeschaltet, das Radio ist wieder eingestellt, aber trotzdem spielt der DVD-Player drauflos (man hört natürlich nix davon). Bug oder Feature, wie auch immer, man kann damit leben.

Nettes Schmankerl: Der DVD-Player versteht sich auf CD-Text, was ich z.B. beim Anhören einer Jack Johnson-CD überrascht festgestellt habe: Es werden im Display (und im Fernseher, falls angeschaltet) CD-Titel, Künstler und Track-Titel angezeigt.

Vom Klang bin ich überzeugt, finde das Gerät gut.

HTH!

lazy


[Beitrag von lazy_leukocyte am 14. Jan 2006, 18:35 bearbeitet]
phreak83
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2006, 00:54
Hi,

die zwei Fernbedinungen kommen daher, dass es eigentlich zwei Bausteine sind, und Yamaha "Standart Fernbedinungen" dabei gibt. Die FB für den DVD Player, gab es vor 2Jahren schon zu anderen DVD Playern dazu.


Falls es dich stört, das der DVD Player immer mit eingeschaltet wird, musst du nur das Verbindungskabel ( 2x grüner Klinkenstecker ) zwischen Verstäker und DVD Player entfernen. Dann wird jeder Baustein über die eigene FB ein und ausgeschaltet.
lazy_leukocyte
Neuling
#5 erstellt: 16. Jan 2006, 21:43
Danke! Hab gleich mal das Kabel gezogen... Was nun alledings bedeutet, daß ich fürs Musikhören wirklich beide Fernbedienungen brauche: Die eine für die CD-Bedienung, und die andere einzig für die Lautstärke...

Das Bedienkonzept dieses Geräts hätte ich anders entworfen, aber sei's drum.
Dualese
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2006, 22:09

lazy_leukocyte schrieb:
Das Bedienkonzept dieses Geräts hätte ich anders entworfen, aber sei's drum.


Hallo @LL,

schade daß man "User" nicht umprogrammieren kann

Wer benutzt schon seine(n) Player als Aufbewahrungsort für die Silber-Scheiben, wo es doch dafür so wunderschöne Rack´s gibt, bzw. die genialen Gummimatten für zweifuffzich bei IKEA...

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
phreak83
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2006, 23:04
Ja das stimmt wohl, das mit den 2 FB's ist echt was dumm gelöst, vor allem das der Player direkt mit der Wiedergabe beginnt.
lazy_leukocyte
Neuling
#8 erstellt: 16. Jan 2006, 23:07

Dualese schrieb:
Wer benutzt schon seine(n) Player als Aufbewahrungsort für die Silber-Scheiben


Ich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschiedliche Versionen Yamaha PianoCraft
Terrence am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  8 Beiträge
Pianocraft
T4MC am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  16 Beiträge
Welche Yamaha Pianocraft?
robaertblack am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  2 Beiträge
Pianocraft E700 / E600MKII
kleinenbremer am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  7 Beiträge
Boxen für Yamaha RDX E700
pianocraft7 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  7 Beiträge
Yamaha PianoCraft: Unterschiede zwischen den Baureihen
Pandawan am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  8 Beiträge
Subwoover zu Yamaha PianoCraft
rob_kn am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  8 Beiträge
Yamaha Pianocraft E 700
zzztwister am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge
yamaha Pianocraft e700 oder Onkyo cs-v 815
LABE am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  6 Beiträge
Yamaha Pianocraft
Kazhal am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.491