Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Fonum 701 DC Meinungen/Preisfrage

+A -A
Autor
Beitrag
Hanussen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Okt 2003, 16:43
Hallo allerseits,

es geht um die oben genannten Lautsprecher.
Sind die zu empfehlen, oder eher nicht? Hat sie vielleicht jemand und kann mir sagen, wie sie so in etwa einzustufen sind?
Habe die LS nämlich heute für 220€ angeboten bekommen.
Darin liegt aber auch gleich meine nächste Frage. Sind 220€ dafür angemessen oder zuviel? Werde in den nächsten zwei Tagen mal hinfahren und mir die Boxen anschauen und anhören. Leider konnte mir die Frau die die Teile verkauft nicht sagen wie alt sie sind. Weiß zufällig jemand, wie alt sie maximal sein können?
Wären die LS in etwa mit einer Ergo 90/91 DC zu vergleichen?, weil dann wären 220€ wohl ein ganz guter Preis dafür (vorausgesetzt sie sind technisch und optisch in gutem Zustand). Oder was meint ihr?

Danke schon für alle hilfreichen Antworten
Bose_901
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Nov 2004, 22:27
Hallo allerseits,

die Frage ist zwar schon uuuuuralt ...

aber die Antwort würde mich auch heute noch interessieren ...

Gruss Volker
chromlazi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Nov 2004, 22:37
hi

ich besitze selber die 701, sie sind meiner Meinung nach schon sehr gut klingende Boxen, zwar nicht absolute Spitzenklasse aber sie stellen alles inden schatten in der preisklasse bis 1000€. Die Fonum war die optisch einfache Variante der Ergo serie, vergleichbat mit Ergo 900, die gab es in verschiedene Gehäuseausführungen, die Fonum dagegen nur in Schwarz.
Technisch identisch würde ich sagen.
220€ könnten aber je nach alter der Bpxen schon etwas zuviel sein, man kriegt vergleichbare Ergos in neuwertigen zustand schon für 350€.

Noch ein wort zum Wirkungsgrad, es sollte schon ein potenter Verstärker vorhanden sein.

gruss
Bose_901
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Nov 2004, 23:37
Hallo chromlazi,


Noch ein wort zum Wirkungsgrad, es sollte schon ein potenter Verstärker vorhanden sein.


... und ich dachte schon das mein Marantz (Modell 1090 - 45x2 an 8ohm, 57x2 an 4ohm ) wenigstens genügend Leistung für diesen LS hätte ...
Für die aktuellen RCLs hat es nicht ganz gelangt.
(Knackste in den LS bei mehr als Zimmerlautstärke)

Was meinst du zu dieser Kombination?

Gruss Volker
chromlazi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2004, 20:06
@ Bose 901
Ich bin kein Experte, aber das knacksen das du beschreibst, dürfte nicht vorhanden sein, vielmehr dürfte es nicht vom Verstärker kommmen, ist evtl ein System defekt? Hochtöner vielleicht?
Entgegen weitverbreiteter Meinung sollte der Verstärker die maximale Belastbarkeit der LS übertreffen, man hat mir das so erklärt: ein überlasteter Verstärker killt die hochtöner, obwohl die maximale LS belastbarkeit noch nicht erreicht ist.

Ich betreibe die Bose mit den Pioneeer sx 1280, der von der Ausgangsleistung eher bescheiden ist, in vergleich mit aktuelle Geräte die vor Kraft kaum laufen können, aber die Präzision und die kontrolle dieser "alte" Receiver ist einfach unübertroffen. Dickschiffe halt...

gruss
chromlazi
Cantonrookie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jun 2014, 12:58
Hallo
Ich habe mir nach und nach mein 5.1 ersteigert. Jetzt stehen hier: in Front 2 701DC, Center CM 30 und im Rear 2 601er.
Die 701DC hat die Bucht zuletzt angeschwemmt. Dafür sind dann die 601er nach hinten gewandert, die dort vorher musizierenden HB 60 kamen in die Bucht. Ich bin von den 701DC absolut begeistert und kann es manchmal kaum glauben, wie groß der Unterschied zu den 601ern ist.
Auch der Verstärker muss weniger Leistung für gute Lautstärke und Top diferenzierzen klaren Klang aufbringen. Jetzt warte ich noch auf nen Preisrutsch beim Sub 12.... Und dann sind wir komplett. Oder vielleicht noch ein zweites Paar 701DC...? ;-)
Also von mir ganz klar ne Kaufempfehlung.
Für den Gebrauchtpreis gibt es in der Qualität m.A. nach nichts was der Box das Wasser reichen kann. Hab bis 1000€ auch neuere Canton gehört, die nicht besser waren. Viel Spaß damit kann ich nur sagen. Ich höre alle Musikrichtungen und das ausnahmslos im digitalen Format, mittlerweile mit Vorliebe in Apple Lossles oder flac via iTunes Match, Internetradio und vPlayer dazu Abends noch nen Film. Alles Top.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton Fonum 701 DC gesucht
rosa007 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  2 Beiträge
Frage an die Profis Canton Fonum 701 DC --> mit welchem Verstärker?
BenMontana am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  4 Beiträge
Canton Fonum 630 DC-Kaufberatung
crime_inc am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  4 Beiträge
Canton fonum 701 vs B&W DM601
replix am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  6 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker für Canton Fonum 701
loukarg am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  4 Beiträge
Kann man Canton fonum 701 mit panasonic sa xr 55 verstärken
chrisk_hifi am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  2 Beiträge
Sind CANTON Fonum 301 DC Boxen empfehlenswert?
Schoasch am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  3 Beiträge
Vergleich Canton: Fonum 501 DC - GLE 490
oceannoise am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  14 Beiträge
Kaufberatung Standboxen Ersatz für Canton Fonum
Homie77 am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.05.2016  –  18 Beiträge
Canton 701 DC auf Philips FA561
rob2504 am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  36 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.963