Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie kann ich mein Hifi-System (h/k mit MS) optimieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Rourke147
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 20:22
Vorweg möchte ich kurz mein System beschreiben:

Verstärker: harman/kardon HK675
CD-Player: harman/kardon HD755
Lautsprecher: Mordaunt Short 914
Lautsprecherkabel: Audioquest Type 2plus Spread Spectrum Hyperlitz (Kupfer)
Cinchverbindung (CD/Verstärker): Monster Interlink I400MKII

Mich würde zunächst interessieren, was Ihr von dieser Kombi haltet? Passen die einzelnen Komponenten - eurer Meinung nach - schon ganz ordentlich zusammen? Ich bin eigentlich sehr angetan vom Klangbild und möchte deshalb zum Feinschliff ansetzen und das Optimum aus den einzelnen Komponenten herausholen. Ich beabsichtige, demnächst die Lausprecherkabel und die Cinchverbindung hochwertig zu ersetzen und denke dabei an die Monitor Black&White-Kabel 1202, die das beste Preisleistungsverhältnis haben sollen.

Was ist euere Meinung? Machen diese Kabel bei meiner Anlage Sinn? Welche Alternativen gibt es?


[Beitrag von Rourke147 am 08. Jan 2006, 20:23 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 21:23
Grüß Dich!

Zum Thema "Kabelklang" wirst Du unzählige Threads finden. Meiste recht harsch und kontrovers geführt. Ich selber halte wenig von teuren Kabeln, konnte bei meinen Tests hier nie was feststellen.

Besonders fraglich als ohnehin schon wirds dann natürlich bei den Komponenten, die Du hast. Klar, wenn ich eine 500 Euro Anlage habe, mögen auch Kabel für viel Geld ins Bild passen. Das sehe ich bei Dir allerdings nicht!

Ich würde lieber erstmal an der Raumakustik und der Aufstellung der LS arbeiten, das kostet nichts und bringt mehr als Kabel. Ganz sicher.

Oder aber du sparst und steckst das Geld in bessere Boxen, wobei die MS schon wirklick respektabel spielen.

Was fehlt Dir denn?
Rourke147
Neuling
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 21:59
Vielen Dank für deine Antwort!

Mir fehlt an sich nichts... :-)

Es macht mir aber trotzdem Spaß, mein System Schritt für Schritt zu optimieren. Ich habe z.B. schon die Erfahrung gemacht, dass hochwertige Cinch- bzw. Lautsprecherkabel ein weitaus differenziertes Klangbild liefern. So werden z.B. aus dumpfen Bässen plötzlich knackige, nuancierte Bässe. Die Hoch- und Mitteltöne klingen einfach sauberer und klarer. Hätte ich diese Erfahrung nicht gemacht, würde ich dir ausnahmslos Recht geben. Deine Idee mit der optimalen Ausrichtung finde ich aber sehr intelligent, da manche Leute die einfachsten Sachen nicht berücksichtigen.
Rourke147
Neuling
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 22:06
Wie ist denn deine Meinung zu meinen Komponenten von harman/kardon? Taugen Sie deiner Meinung nach nicht viel oder sind sie o.k.? Ich bin bislang eigentlich sehr zufrieden, auch wenn ich irgendwann zu Cambridge Audio (Azur) wechseln werde.
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 22:09
...also nun mal langsam: Das Kabel kostet Dich unkonfektioniert um die 40 Euro der Meter. Mal angenommen Du hast eine Standardaufstellung, machen das 6m. Wir sprechen hier also von 240 Euro. Das heißt, die Kabel kosten dich mehr, als du für eine Deiner Boxen bezahlt hast.

Aber gut,solch hochpreisige Kabel geben einem die Händler ja auch mal mit nach Hause. Ich bin gespannt auf dein Urteil!

Wenn Du Spaß am basteln hast, kannst Du ja auch mal ein Selbstbauprojekt starten. Das ist billiger, und laut dem User Dualese durchaus von Erfolg gekrönt (Thread: Dualeses Traumkabel).

EDIT: Den H/K habe ich noch nciht gehört. Generell lässt sich aber sagen: Ab 350-400 Euro gibt es wirklich Verstärker, die einem einen ersten Einblick in die audiophile Welt gewährleisten.


[Beitrag von LaVeguero am 08. Jan 2006, 22:11 bearbeitet]
Rourke147
Neuling
#6 erstellt: 08. Jan 2006, 23:09
Deine Argumentation überzegt mich durchaus. Mir ist auch nicht wirklich klar, wo ungefähr die Bedeutung der diversen Kabel für den Klang anzusiedeln ist.

Für die Kombination hk/Ms habe ich mich entschieden, weil diese gut miteinander harmonieren sollen, was ich bestätigen kann. Ich denke auch, dass man sich nicht unbedingt an den diversen Preislisten orientieren sollte, wenn man sich eine Anlage zusammenstellt. Meine Lautsprecher klingen beispielsweise um Längen besser als man es für den Preis erwarten könnte. Meine stammen aus einer Konkursmasse und ich habe für das Paar nur 298 Euro gezahlt. Ich denke zudem, dass Verstärker, CD-Player und Boxen klanglich und preislich eine sinnvolle Gemeinschaft eingehen. Man darf ja auch nicht vergessen, dass das jeweils "schwächste" Glied in der Kette das Klangbild prägt. In dem Sinne möchte ich jetzt noch etwaige Qualitätskiller - wie wirklich mangelhafte Kabel (z.B. mitgelieferte Cinch-Verbindungen, usw.)- ausmerzen, sofern dies Sinn macht. Ich spreche von leichten Veränderungen, die wirklich etwas bringen und nicht nur messtechnisch ins Gewicht fallen sollten!

Aber vielleicht bringen scheinbar hochwertige Kabel ja wirklich wenig...
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2006, 23:27
Aus meiner Sicht hast Du bereits "hochwertige" Kabel.

Messtechnisch ist Kabelklang übrigens bisher nur zu widerlegen. "Bewiesen" wird meist in "Blindtests"... Die Messtechnik sagt ganz eindeutig: Da ist nix zu hören!

Ich selber lege Wert auf mechanisch gute Kabel. Dafür muss man für Cinchverbindungen nicht mehr als 20 Euro ausgeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
H/K DMC250
gmbertrand am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  2 Beiträge
Subwoofer für H/K HK970
mb_stern92 am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  6 Beiträge
Yamaha MS 300 - turnhallentauglich?
musikus06 am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  10 Beiträge
k+h
Jean-Luc am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  2 Beiträge
Neue Boxen für H/K AVR 135
Martin883 am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  12 Beiträge
Aktive Tieftonerweiterung K+H O300 sinnvoll?
Keksstein am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  39 Beiträge
wie kann ich mein Hifi-System verbessern? Denon 1404 - nuBox 311 - Magnat Sub
Swetlaw am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  17 Beiträge
Stereolautsprecher optimieren - empfehlenswerte Konstellation?
lieblingsbesuch am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  2 Beiträge
H/K mit CANTON?
Wavebird am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  12 Beiträge
H & K 3390 mit JBL ES 80 BK
TobiasP am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJanine_Rudolf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.542