Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


UpdateEmpfehlung für NAD + H/K

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 16. Jul 2004, 07:27
Hallo zusammen

Ich bin mit meiner kleinen Anlage eigentlich zufrieden , aber es fehlt
der richtige Kick. Ich hoere meist Radio (Kabel), Jazz, Rock, Funk. Habe auch noch
einige Scheiben aber zur Zeit keinen Plattenspieler.

Hier mal die Aufstellung:
LS : Acoustic Research Spririt 152 in Bi-Wiring Betrieb
NAD 1600 Preceiver Monitor Series (Vorverstärker mit Tuner, überholt)
Harman Kardon PM 655 als Endstufe missbraucht (überholt)
CD : NAD 5000 Monitor Series
Mein Wohnzimmer ist ca. 20qm gross


Frage: In welche Richtung / Klasse könnte ich updaten? (den fehlenden Plattenspieler
mal ausgenommen , geplant : Rega Planar oder Project Debut
und neue Kabel!!!)

Die Boxen gefallen mir sehr gut , brauchen aber schon was kraeftiges.
Was meint Ihr ?

Schoenes Wochenende schonmal.
tom
Albus
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2004, 11:29
Tag,

na dann: Zuerst einen erstklassigen Tuner, nicht wahr, dazu einen erstklassigen Vorverstärker, auch einen entsprechenden Endverstärker. Alles vom Gebrauchtmarkt, dort mit Sorgfalt auszusuchen.

Tuner, etwa: Onkyo Integra T 9xxx (mehrere Modelle), Yamaha CT 7000, T 2, Revox B 160, 260, 261, Kenwood KT 915, etc.
Vorverstärker: Yamaha C-2a, C-4, C2x, Luxmann C-02, C-03.
Endstufen: Luxman M-02, 03, YBA 3, Yamaha M-4, etc.

So etwa, um gekonnt aufzustufen.

MfG
Albus
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 16. Jul 2004, 11:40
aha , ich sehe schon , es gibt noch viel zu lernen und zu hoeren.
An diese Modelle habe ich noch gar nicht gedacht.

Werde mich mal umsehen.

Gibt es auch was von der Vollverstärker - Fraktion?
(die hier viel gelobten Arcam / Cambridge / etc.)
Oder sogar einen Receiver?
Hatte mal einen Onkyo Integra, der kommt aber mit den Boxen
überhaupt nicht klar. Diese Klasse will ich auch nicht mehr.

Vielen Dank erstmal.
tom
Albus
Inventar
#4 erstellt: 16. Jul 2004, 11:55
Tag erneut,

Receiver ist ein sehr schwieriger Fall, man müßte dafür sehr weit zurück gehen und bei der zwangsläufig sehr dichten Packung sowie in Kenntnis der unvermeidlichen Alterung von Bauteilen mit dem Schlimmsten rechnen. Zu gewagt, negative Alternative.

Vollverstärker, auch nicht ganz einfach wollte einer finanziell auf dem Teppich bleiben. ... Es taucht nun die Frage nach dem gemeinten Budget auf. Und auch taucht die Frage auf nach der gemeinten Anspruchsklasse (von **/* nach **** oder gar *****). Letztlich auch die Frage nach Neu oder Gebraucht - nach der wirklichen Risikobereitschaft.

Nichts überstürzen, weil: Zeit ist Geld - denn Kasse macht sinnlich.

MfG
Albus
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 16. Jul 2004, 12:15
ok, vergessen wir die Receiver.

Tja Budget...
so mit bis zu 1500,- wollte ich das Thema Verstärker
+ Tuner abfackeln. Gebraucht ist kein Problem.
(meine bisherigen sind auch gebraucht bis auf die Boxen)

Ein einfacher Klassensprung reicht mir momentan
also von *** -> **** falls man meine bisherige Verstärker-Kombi überhaupt mit *** bezeichnen darf
(obwohl , ich habe 4x Phonoeingang.. ;-)

wie sieht es it einem accuphase aus ?
da komme ich wohl zu weit aus meinem Rahmen...

tom
Albus
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2004, 12:33
Tag,

Tuner 500, Verstärker 1000, das kommt hin.

Dafür gibt's Tuner, einen gebrauchten großen Onkyo, Revox, Yamaha, Accuphase.
Auch Accuphase Vollverstärker sind für 1000 zu haben. Ja, das ginge wohl.
Siehe interessehalber auch ein Mal hier: http://www.highendmarkt.de/filter.asp

MfG
Albus

NS: Ein Tuner? http://cgi.ebay.de/w...item=3826889708&rd=1
und noch einer: http://cgi.ebay.de/w...item=5708527272&rd=1


[Beitrag von Albus am 16. Jul 2004, 12:41 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 16. Jul 2004, 13:41
Danke vielmals.

Denke ich werde in die Richtung mal suchen.

der Revox Tuner ist schon nett. Zusammen mit einem Accuphase ...

tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker ? NAD ? H/K ? Onkyo ?
sudden am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  17 Beiträge
Anlage bis 1.200?, Rotel, Nad, H&K...
Hobbes77 am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  16 Beiträge
H/K vs. NAD + Kef/Visonik/Nubert
iw_thai am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  5 Beiträge
Advance Acoustic/NAD/Marantz/H/K, 400 ?
-Flow- am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
NAD statt H/K (2.0 statt 5.1)
A_Koch am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  28 Beiträge
Suche passenden Verstärker zum H/K HD970
marcels87 am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  8 Beiträge
Boxen für h/k PM645Vxi
Maracuja05 am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  2 Beiträge
Subwoofer für H/K HK970
mb_stern92 am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  6 Beiträge
h/k 3380?erfahrungen?
clemibambini am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  4 Beiträge
H/K mit CANTON?
Wavebird am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Muse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.062