Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker ? NAD ? H/K ? Onkyo ?

+A -A
Autor
Beitrag
sudden
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2004, 03:16
Bin im moment auf der suche nach einem guten Stereo Verstärker. Habe momentan Harman/Kardon HK6300, Onkyo Integra Receiver, nen billig DVD-Player für MP3/CD und meinen PC angeschlossen.

Habe mich hier ein wenig durchgelesen... NAD 320BEE (350? 300?) hört sich interessant an. Wie sieht's mit anderen Verstärkern aus (z.b. HK 670, Onkyo, Yamaha etc.).

Preis: 200-500 Euro
Gegebenheiten: 11qm²
Musikstil: Metal

Bräuchte ausserdem noch neue Boxen. Da das Zimmer relativ klein ist, schwanke ich noch zwischen Regallautsprechern + Subwoofer oder normalen Standlautsprechern. Budget ca. 300-600 Euro (evtl. JBL XTI 20 + Sub).

Bin für alles offen und freue mich schon jetzt auf eure Postings und anregungen
nezt
Neuling
#2 erstellt: 07. Jan 2004, 11:01
hallo sudden,

thema verstärker:
rega brio ca. 600EUR oder rotel ra01 ca. 400EUR oder ra02 mit
Fernbedienung ca. 600 EUR beides topteile und lass dich nicht
durch die leistungsangaben täuschen.

thema lautsprecher: ganz klar 2-wege regalboxen, ich glaube nicht das du mit einem subwoofer in deinem kleinen zimmer einen gescheiten klang zustande bekommst. es sei denn es soll dröhnen und wummern.
schau mal nach kef cresta 10 ca. 250 EUR aber topklang, visonik352 mkII, kef coda 70, focal chorus 706s alle ca. 350 -
400 EUR. lasse dir meiner meinung nach keine b&w boxen aufschwätzen, die nerven nämlich nach einiger zeit weil viel zu basslastig. wird gerne von den händlern angeboten da grosse
gewinnspanne. ansonsten gilt: das beste testgerät für den optimalen klang sind deine ohren.

ich hoffe du kannst mit meinen angaben etwas anfangen.

viele grüsse nezt
Batafa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2004, 11:14
Hi Sudden!
Den neuen NAD C352 gibts mit Fernbedienung schon für 590 Euro und der leigt klanglich weit über den oben genannten Rotel!
Bei den Lautsprechern in dieser Preisklasse kann ich die ELAC CL205 empfehlen! Passen auch sehr gut zum NAD!
sudden
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2004, 12:06
Habe grade die KEF Coda 70 im Internet gefunden, Stück 99 Euro ... wären ca. 220 Euro inkl. Versand, würde sie selbstverständlich vorher bei einem Händler Probehören und mit anderen gleichwertigen Modellen vergleichen. Denkt ihr nicht, dass sie zu wenig Bass haben, da sie sehr klein sind ? Wie sieht's mit den JBL XTI 20 aus, kann mir die jemand empfehlen ?

Vielen Dank für die beiden Empfehlungen, werde mir die genannten Boxen soweit ich sie beim Händler sehen sollte sofort Probehören
mäuser
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Jan 2004, 12:43
hi,

ich betreibe im Arbeitszimmer (18m²) einen 320BEE mit Mission 780 Boxen und bin voll und ganz zufrieden.
Die Boxen sind für wandnahe Aufstellung konstruiert und entfalten ihre beste Leistung im Nahbereich, das heißt Hörabstand um die 2m.
Angesichts der Größe deines Zimmers scheint das genau richtig und preis-leistungsmäßig nur schwer zu toppen. Der Listenpreis liegt zwar bei ca. 300,- pro Stück, sie müßten aber für deutlich weniger zu bekommen sein. Ich habe letztes Jahr 399,- für das Paar bezahlt (incl. Versand)
Auch die Missions aus den einfacheren Serien solltest du in Betracht ziehen.

Letztlich hilft aber nur anhören, anhören anhören!

Was den 320BEE angeht, ist er m.M.n. nicht schlechter als der 352, aber sicher deutlich günstiger.
-Bei ebay läuft z.Zt. gerade eine Versteigerung eines nagelneuen 320BEE (mit Garantie),Preis im Moment 79,-,
bzw. 335,- (Neugerät in titan)-.
Fernbedienbar (NAD-Systemfernbedienung) ist er natürlich auch.

Gruß
mäuser


[Beitrag von mäuser am 07. Jan 2004, 13:14 bearbeitet]
alexhh
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2004, 13:59
Mahlzeit!

Falls das mit ebay nicht klappen sollte oder nicht gewollt ist, schau mal hier in den Gebrauchtmarkt im Forum.
Ich biete dort gerade einen 320bee an, neu gekauft im September und selbstverständlich ohne Gebrauchsspuren.

Zu Lautsprechern möchte ich keine Kaufempfehlung aussprechen, aber vielleicht ein paar Anregungen geben, was man hören könnte.

Kef Q1, für den Preis(ca.150EUR)ein Überflieger. tolles Bassfundament, enorm räumlich.

Dynaudio Audience 42, nicht so räumlich und bassstark aber dafür ungemein detailreich.

Nubert Nuline30, für mich ein guter Allrounder, einfach neutral und lässt sich auch sehr laut toll hören.

Aber es gibt natürlich noch vieles mehr, hier nur mal ein paar Anregungen.

Gruß aus Hamburg
alex
sudden
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jan 2004, 15:12
bin meinem unternehmen schon ein Stückchen weiter gekommen. Werde mir am Wochenende auf jeden Fall den NAD 320 BEE. Alexhh, 300 Euro scheint sehr interessant zu sein, werde mit Sicherheit noch einmal darauf zurück kommen. Erstmal Ebay beobachten und dann schauen wieviel darauf geboten wird

@ Mäuser. Wieviel hast du für deine Mission 780 Boxen bezahlt? Bei Ebay gibt es momentan folgendes Angebot:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=23323&item=3265069157
Zu teuer?

Vielen vielen Dank für eure Postings, ihr habt mir echt viel weiter geholfen... ich hab euch alle lieb
alexhh
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jan 2004, 16:33
Na, wenn du schon so schnell von Liebe sprichst...

Die von mäuser genannten Mission 780 habe ich auch mal an Sony gehört, die sind wirklich klasse. Vielleicht lässt sich da aber noch eine günstigere Adresse finden. Mäuser hat doch auch 399EUR bezahlt.

Beim amp würde ich auch so handeln. meld dich dann einfach.

Gruß aus Hamburg

alex

Ps. Du solltest aber auf jeden Fall die Komponenten zur Probe hören. Unser Geschmack muss Dir ja nicht gefallen und es geht ja doch um eine Stange Geld.
sudden
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jan 2004, 17:32
klar, da ich unter der Woche viel zu tun habe, werde ich am Wochenende mal in die Dortmunder City düsen und mir die Teile anhören
mäuser
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Jan 2004, 18:25
hi sudden,

wenn du eh' aus der Ecke kommst:
meine 780er sind von liedmann in Bochum, Grether Str. 274, tel.: 0234/265803
Preis damals ohne Versand 390,-


[Beitrag von mäuser am 07. Jan 2004, 18:33 bearbeitet]
sudden
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jan 2004, 21:05
vielen Dank für den Laden. Leider sind die 780er ausverkauft, sie hätten noch die 781er da (grössere Boxen oder einfach nur der nachfolger? zu empfehlen?)

Gibt es noch andere gute, kleine HIFI-Läden in NRW, die den NAD Verstärker oder die Mission 780 haben?
SchwarzeQ
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 07. Jan 2004, 21:54
Es gibt sicherlich sehr viele "kleine" Hifi-Läden in NRW (und ich war auch in einigen). Die beste Erfahrung habe ich jedoch (ACHTUNG: SCHLEICHWERBUNG OHNE PERSÖNLICHEN VORTEIL) bei Hifimasters Schluderbacher in Willich (bei Neuss) gemacht. Gute Beratung und trotzdem anschließend super Preise. Für mich macht´s halt diese Kombination. Viel Erfolg !
mäuser
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jan 2004, 20:16
hi sudden,

die 781 ist der größere Bruder der 780. Immer noch eine Kompaktbox, lt. Prospekt 11l Volumen, 350mm hoch, 206mm breit und 311mm tief. In ihr steckt ein 165mm Bass/Mitteltöner (in der 780 ein 130er).
Der Listenpreis liegt bei etwa 800,- das Paar!
Über den Klang kann ich dir nichts sagen, denn ich habe sie noch nie gehört. Sie müsste aber, wie alle Boxen aus der 78er Baureihe für die wandnahe Aufstellung geeignet sein.

Gruß
mäuser


[Beitrag von mäuser am 08. Jan 2004, 20:26 bearbeitet]
sudden
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jan 2004, 14:36
habe ich auch gefunden, die Boxen auf der Page von Mission.

Ich war beim Händler und habe mir den NAD C 350 gekauft, da er relativ günstig ist, mal schauen wie der sich heute abend anhören wird.

Als Boxen habe ich momentan Wharfdale Evo 10 vom Händler "ausgeliehen". Ich habe die Möglichkeit diese am Montag wieder abzugeben, 500Euro das Paar. Händler meinte, die wären um weiter besser als die Mission 780. Das Probehören heute Abend wird mich sicherlich weiterbringen
Hat jmd von euch Boxen von Wharfdale oder kennt sie jemand ?

Händler war übrigens http://www.tondose.com/ , direkt hinter Elektro-Karstadt in der Dortmunder InnenStadt (Bissenkamp). Eigentlich zu empfehlen, der Laden.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Jan 2004, 14:41

Hat jmd von euch Boxen von Wharfdale oder kennt sie jemand ?



Wharfedale Diamond ist klasse fürs Geld! Drüber ist es nicht ganz so mein Fall. (Die Qualität steigt nicht mit dem Mehrpreis.

In Dortmund gibt es noch einen empfehlenswerten Laden. (Hat auch z.B. Wharfedale!)
www.benedictus.de
Hat hier im Forum einen hervorragenden Beratungsstatus.

Ich finde die Mission besser.
mäuser
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Jan 2004, 16:31
hi sudden,
erstmal Glückwunsch zum C350, damit hast du sicher ein prima Gerät.

Was die Wharfdales angeht, die haben einen guten Ruf, gehört habe ich sie allerdings noch nicht.

Eine Händleraussage - A ist weit besser als B - ist immer mit Vorsicht zu genießen, zumal wenn der Händler eines der beiden Produkte nicht da hat, möglicherweise diese Marke auch nicht führt. Ein Händler, darüber sind wir uns, denke ich, klar, will in erster Linie natürlich verkaufen...

Wichtig ist jetzt, dass du ausführlich probehörst!

Manche Lautsprecher, die anfangs beeindrucken, können einem bei längerem Hören auf die Nerven gehen.
Angesichts deines eher kleinen Raums ist es auch wichtig, dass der Bass nicht zu sehr betont wird, denn viele Kompaktboxen sind nicht für die wandnahe Aufstellung konstruiert, aber bei Metal spielt das vielleicht nicht so die Rolle , trotzdem, dröhnen oder wummern sollte es nicht.
Vielleicht hörst du zum Vergleich auch noch ein anderes Boxenpaar an, bevor du dich endgültig entscheidest.

Viel Spaß beim Probehören
mäuser


[Beitrag von mäuser am 09. Jan 2004, 16:33 bearbeitet]
sudden
Stammgast
#17 erstellt: 09. Jan 2004, 21:41
@ mäuser , nun befinde ich mich in einer völlig neuen Sound Dimension alleine wenn ich an die Box klopfe hört sie sich nach massivem Holz an, was ich von meinen alten Boxen nicht behaupten kann

Die Boxen sind einfach nur krass, genauso wie der Verstärker ... alles superdeutlich zu hören, kristallklarer Sound, perfekter Stereo-Klang, sehr dichter Sound, allerdings finde ich, dass die Boxen im Gegensatz zu meinen früheren billig-Standlautsprechern ein bisschen zu wenig Bass haben. Da werde ich vielleicht bei Ebay nochmal nen günstigen Sub zur Unterstützung ersteigern und dann minimal pegeln.

Bin echt beeindruckt (naja, hat ja auch ne Stange Geld gekostet). Ich glaub jetzt bin ich finanziell erstmal

Allerdings müsste warhscheinlich noch ein guter CD Player her (möglichst günstig) ... verdammt

Euch allen ein wunderschönes Wochenende


[Beitrag von sudden am 10. Jan 2004, 03:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
H/K vs. NAD + Kef/Visonik/Nubert
iw_thai am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  5 Beiträge
Advance Acoustic/NAD/Marantz/H/K, 400 ?
-Flow- am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
Suche passenden Verstärker zum H/K HD970
marcels87 am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  8 Beiträge
UpdateEmpfehlung für NAD + H/K
am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  7 Beiträge
Welchen Verstärker? NAD 304?
cholo90 am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  3 Beiträge
Anlage bis 1.200?, Rotel, Nad, H&K...
Hobbes77 am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  16 Beiträge
NAD statt H/K (2.0 statt 5.1)
A_Koch am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  28 Beiträge
H/K 675 oder Yamaha AX 496 ???
tormas am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  12 Beiträge
h/k 3380?erfahrungen?
clemibambini am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  4 Beiträge
NAD C515BEE oder Onkyo DX-7355
thomapirin am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • NAD
  • JBL
  • Mission
  • Quad
  • KEF
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.433