Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Boxen für H/K AVR 135

+A -A
Autor
Beitrag
Martin883
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jul 2014, 15:07
Hallo Leute

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
600,- Paar evtl mehr wenn's sein muss ;-)
-Wie groß ist der Raum?
25

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und
Hörplatz ist sehr hilfreich)
Links und Rechts vom TV auf TV Board
Max 20cm breite pro Box

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt , Sub soll bleiben Harman Kardon vorhanden

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Max 20cm Breite

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Harman Kardon Hkts 210s/230

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Harman Kardon AVR135

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

40 % Film und TV über Humax icord Hd
60 % Musik Apple TV Spotify Musik höre ich alles mögliche

-Wie laut soll es werden?

Muss nicht Ultra laut sein hauptsache guter Klang räumlich


-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Versteh ich nicht so recht die Frage

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Canton Movie Mx sind derzeit vorhanden aber nur rechts/links und Center und der H/K Subwoofer 210/230
Sind halt Würfel hab mich über die Jahre dran gewöhnt klingen ja nicht schlecht will aber eine deutliche Verbesserung gerade bei Musik


Hallo,
Möchte besseren Klang als meine derzeitige Kombination, nun weiß ich nicht was am sinnvollsten wäre da ich ja einen Surround Receiver habe. Den habe ich lange mit einen 5.1 System von Canton betrieben ich war bisher ganz zufrieden. Jetzt bin ich aber umgezogen und möchte die rear Boxen nicht mehr verwenden also keine Kabel verlegen und Boxen aufhängen usw. Ich dachte jetzt an 2 Kompaktboxen neben dem TV und das der Sub bleibt, also brauchen die Boxen nicht unbedingt den meisten Bass haben aber dafür eben einen glasklaren Klang vorallem bei Musik und was passiert mit dem Center ? Brauch ich da was passendes zu den neuen Boxen oder sind schon 2 Kompaktboxen um Welten besser als die kleinen Cantons ? Und falls sich jemand mit den Harman/Kardon Receiver auskennt wie müsste ich den Einstellen für das geplante evtl Stereo.
Habe mir als günstigste Alternative mal die HKts 30 angeschaut denke aber das es Bauartbedingt kein allzu großer Schritt ist.
Ein paar Empfehlungen und Tipps wären super.
Danke
Martin
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2014, 18:22
Hallo,
Das klingt nach einer wenig optimalen Aufstellung der Lautsprecher...
Daher kannst du dir folgendes einmal anhören:
Dali Zensor Baureihe

Du kaufst erstmal zwei Zensor 1 und bei Bedarf noch einen gescheiten Sub. Die Cantons kommen ganz weg.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2014, 09:03
Hallo,

ich rate zu einem Paar JBL Studio 220 die bei - wirklichem - Bedarf mit einem SW ergänzt werden können. Denke an die Entkoppelung der Lautsprecher vom Untergrund (TV-Board).

VG Tywin
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Jul 2014, 09:14
wenn schon ein sub vorhanden ist, wären vielleicht die beiden wandlautsprecher eine gute lösung. die gibt es auch in weiss
http://www.hifitest.de/test/lautsprecher_surround/kef-t-305_3530
Martin883
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Jul 2014, 09:58
Ok gut schonmal danke für die Antworten. Die Dali Zensor 1 werde ich mal bestellen scheinen ja sehr gut zu sein laut Forum. Und was passiert mit dem Center ? Da gibt's ja auch ein passenden von Dali. Mein SUB ist wo nicht so optimal ?
Martin883
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Jul 2014, 10:01
Äh was bedeutet vom Untergrund entkoppeln? Etwas Abstand?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 10. Jul 2014, 10:50
Ich kenne die Zensor 1sehr gut. Sie ist einer der wenigen Lautsprecher die man bei suboptimaler Positionierung gut verwenden kann. Ich habe sie - bis zum Erbrechen - empfohlen, da es kaum eine Alternative gab.

Dann lernte ich die Tannoy Reveal 601P kennen, die "ALLES" besser kann (außer hübsch aussehen und ganz klein zu sein) und deutlich günstiger war. Leider hat Tannoy jetzt aber keine passiven Monitore mehr im Programm und die Reveal 601P ist nur noch ganz schwer zu bekommen.

Inzwischen kenne ich auch die JBL Studio 220, die man bei suboptimalen Positionierungen genau so gut einsetzen kann, etwas günstiger ist und in jeder Tonlage besser klingt.

Bestelle Dir am Besten beide, dann hast Du den direkten Vergleich und schickst dann halt die Zensor zurück. Wenn es um die Optik geht, ist die Zensor aber ganz klar hübscher, dann kannst Du Dir den Vergleich sparen.

Achte darauf, dass der Händler die Kosten für den Rückversand trägt. Das steht im Kleingedruckten.


Äh was bedeutet vom Untergrund entkoppeln? Etwas Abstand?


(Viel) Abstand ist fast immer gut. Leider nicht immer so machbar wie notwendig. Ich meine aber Absorber unter den Boxen. Schaumstoffplatten, Gummifüße usw. damit der Untergrund nicht mit musiziert.


[Beitrag von Tywin am 10. Jul 2014, 11:38 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Jul 2014, 11:00
die KEF's klatscht du an die wand und du wirst nicht glauben wollen was da rauskommt, vor allem an räumlichkeit.
Martin883
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Jul 2014, 12:50
Jetzt kann ich mich nicht entscheiden
Die KEF wären optisch nicht schlecht denn mein TV hängt an der Wand (Sony HX 85)
Und die JBL klingen besser als die Dali ? Das würde bedeuten das diese schonmal rausfallen, oder ich bestelle alle 3 mal zum testen...
Und brauche ich noch einen Center ? Receiver hab ich derzeit auf der Einstellung 5Ch Stereo
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 10. Jul 2014, 12:58

Und brauche ich noch einen Center ?


Wenn Du mittig vor dem TV sitzt, ist ein Center kein Muss.
Geht bei guter Positionierung der Haupt-LS auch.

Mir persönlich wäre da ein Sub (bei Film) wichtiger als ein Center.
Sub hast Du ja bereits.

Gruß
Georg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Jul 2014, 12:59
vom KEF gibt es auch ein center, zum testen erst mal nicht so wichtig.
bei den KEF's bestimmt auch nicht nötig.
http://www.amazon.de/dp/B00CFEXEZC

testen solltest du eh alle die möglich sind, wer weiß wie es bei dir funktioniert.


[Beitrag von Soulbasta am 10. Jul 2014, 12:59 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#12 erstellt: 10. Jul 2014, 14:24
Ganz einfach, bitte immer selber testen!!! Niemand hier kennt deinen Geschmack, das sind alles subjektive, persönliche Klangeindrücke.
Wenn ich dir sage, vergesse JBL und Tannoy, was machst du dann? Du verstehst, was ich meine.
Deine einzige Möglichkeit, herauszufinden, was dir am besten gefällt ist ausgiebiges Probehören!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
H/K AVR 130 vs. PIO VSX814 ???
Mo23 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  9 Beiträge
HK3490 statt AVR 135
fugo1 am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  2 Beiträge
Boxen für h/k PM645Vxi
Maracuja05 am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  2 Beiträge
Alternativen zu Nubox 311, 381 Teufel Ultima 20 ? (mit H/K AVR-142)
Bauchfleisch_´99 am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  11 Beiträge
Tausch: H/K Avr 41 vs. 35
dafreak am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung zu Standlautsprechern für H/K AVR 245
Halbgott1000 am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  20 Beiträge
Suche nach Kompaktlautsprechern für meinen H/K AVR 4000
majorocks am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker ? NAD ? H/K ? Onkyo ?
sudden am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  17 Beiträge
H/K AVR 51 und Canton DC 509
WarriorX am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  4 Beiträge
neuer receiver...H/K weg !!!
sic1606 am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Dali
  • JBL
  • Humax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedthehawk86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.030
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.686