Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infos zu Designeranlagen

+A -A
Autor
Beitrag
kleinenbremer
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2006, 13:52
Hi, bin grade neu hier im Forum und werde nacher auch ne Frage stellen, die hier wohl eher hingehört, aber zunächst mal diese:

Meine Eltern suchen fürs Esszimmer/Küche eine edler, vor allem kleine Anlage(falls das total von HiFi abweicht, bitte um Forum dafür, aber hier scheinen die LEute wenigstens Ahnung zu habeb-schleim...=).
Nur ist uns aufgefallen, dass es überall(loakler Händler oder Mediamarkt und Co) nur diese Anlagen aus grauem Plastik gibt, die nicht grade schön sind.

Außer im Internet habe ich wirklich noch keine schwarze Kompaktanlage im schönen Desing (flach wäre zB gut) gesehen...

Wie gesagt, es soll nur für Esszimmer und Küche reichen und daher nicht mehr als 300 Tacken kosten(ich weiß, dafür bekommt man nicht Design und guten Klang...)
Nebenbei sind wir über das Bose "Klangwunder" gestolpert. Das scheint interessant zu sein, ich halte das aber für total übertrieben(fürs Esszimmer) und versuche daher was billigeres zu finden.

Könnt ihr mir helfen?
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2006, 16:04
Hallo und ganz herzlich Willkommen im Forum!

Wenn Du dein Budget auf 400 Euro aufstocken kannst, dann bekommst Du das hier:


Yamaha PianoCraft E-300

Ein Designeranlage mit guten Sound!

Schöne Grüsse
Anton
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2006, 17:47
TOPANLAGE! zugreifen oder in sarg legen!!!

nein, nein...ist aber ein wirklich schönes stück! meine oma hat sie und sie ist top!!!
(sie is auch son design-jünger!!!)

bloß finger weg von bose! diese scheppernden plaste-bombe kann ich meinem dackel(basti) in seiner hundhütte einbauen...( teurer hund )
tommyknocker
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2006, 18:27
Hi,
sowas kompaktes sieht relativ edel aus und gibt´s von Yamaha, Onkyo, Denon... Wirkliches Design in Verbindung mit ner guten Technik und Klang gibt´s dann nur noch in utopischen Preisregionen. Auch ne gebrauchte B&O - Anlage geht nicht billig weg. Z.B. das meiste ebay Zeug ist klanglich und technisch nicht zu gebrauchen. Da ist man mit der Yamaha-Anlage echt gut bedient.

Gruss
kleinenbremer
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Jan 2006, 19:35
Wow, schon mal vielen Dank für die Antwort, hatte schon mit "gibts nicht für den Preis" gerechnet.
Gibt es die auch in Schwarz, meine Mutter will unbedingt schwarz.

Jetzt noch was:

Meine Mutter hat heute bei Mediamarkt(ich weiß, taugt alles nix von da;-) ) für 110 Euro folgendes Boxenpaar gesehen und war schlichtweg begeistert(vom Aussehen/Größe), waren klein und hatten Alugehäuse:

Canton CD 10

45/80 Watt was immer das für ne Angabe ist(auch wenns komisch klingt, selbst nachdem ich mir hier alle-sehr gut beschriebenen-Themen zu Leistungsangaben,Verstärkern,Eingangsleistung... durchgelesen habe, versteht man als Anfänger doch noch nicht alles).

Ich kann mir schon denken, dass die vom Klang nicht so prickelnd sein werden, aber wenn ihr sehen würdet, was bei uns im Esszimmer bisher für ne "Anlage" steht, wüsstet ihr auch, dass beim Kochen keine ultra-fein Qualität von nöten ist.

Jetzt ist unser Problem: Dazu bräuchte man ja ein Radio, Cd-Spieler und auch noch den Verstärker.

Gibt es so was wie die von euch gezeigte Anlage auch ohne Boxen? Sodass man das kombinieren könnte mit den kleinen Boxen, die wir gesehen haben? Bisher haben wir immer nur Verstärker in dieser Großen Bauweise gesehen, also so breit wie ein normaler DVD Player, aber eben keine schmalen wie die auf dem Bild.

Ihr seht, fragen über Fragen. Schon mal vielen Dank

Christian
Ps.: Jetzt weiß ich wieder, wie sich die fühlen, die im RR Forum so was fragen wie "suche Einsteigerrad";-)
Ungaro
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2006, 19:40
Hallo Christian!

ganz spontan fallen mir jetzt diese schöne Komponenten ein:


leider etwas über dein Budget.....
Ich werde aber etwas weitersuchen, denn ich weiss dass es von Denon und Onkyo hübsche kleine Anlagen (auch ohne Boxen) gibt!

Bis bald.....
Anton
Ungaro
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2006, 19:47
Hallo wieder!

Wie wäre es hiermit?


Onkyo SCR-205X

430 Euro ohne Boxen, zu kaufen: Hier!

Zu viel? Dann werde ich noch etwas weitersuchen!
Wir finden schon was!

Schöne Grüsse
Anton
kleinenbremer
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Jan 2006, 19:57
Hi!
nochmal danke, das geht schon sehr in die Richtung! Bitte nicht nach hinten umkippen, aber so 250 Euro ohne Boxen wäre schön, auch wenn die Qualität leidet, wie gesagt, mehr ist für Küche nicht drin, und mit den Boxen wäre man dann ja schon bei knapp 400.
Auf jeden Fall schon mal beruhigend, dass es so was gibt.

Vielleicht findest du ja was für mich;-)

Immer wieder am Rande: Gibts das auch in schwarz?

Christian
tommyknocker
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2006, 19:57
Wenn du nur das Steuergerät willst, kannst du das evtl. gebraucht finden. Aber gerade die Lautsprecher geniessen bei der Yamaha-Anlage noch nen guten Ruf. Die CD 10 sind eher Effektlautsprecher und für Musik wohl nur bedingt geeignet.
Ungaro
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2006, 20:02
Hallo wieder!

Hier ist noch was feines:


Onkyo CR-N7

270 Euro ohne Boxen, zu kaufen: http://cgi.ebay.de/w...7&item=5851522393&rd

Da ist schon alles drin was Du brauchst, Radio, CDP, Verstärker, alles in einem!

Schöne Grüsse
Anton
Ungaro
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2006, 20:05

Immer wieder am Rande: Gibts das auch in schwarz?


Ich glaube kaum..... Weiss auch nicht woran das liegt, aber diese Minikomponenten sind meistens Silber oder Goldfarbig!


[Beitrag von Ungaro am 10. Jan 2006, 20:05 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2006, 20:09
Schwarz wäre das hier z.B.:


Aber das ist schon High-End und der CDP alleine kostet schon so um die 600 Euros!
Cyrus ist aber sehr zuverlässig (habe ich auch ), aber nichts für Küche und Esszimmer!
kleinenbremer
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Jan 2006, 21:23
Auf jeden Fall ist da ja schon mal was dabei, wir hätten schon fast die Hoffnung aufgegeben, jetzt gehts erst mal ans Einsteigerstudium, damit ich auch weiß, was Effektlautsprächer cdp... oder so überhaupt heißt(haut euch jetzt bloß nicht vor die Stirn;-), ich verzeih euch auch, wenn ihr nicht wisst,was ein STI ist )

Jedenfalls scheine ich hier das richtigige Forum gefunden zu haben.

Also, bis demnächst und schon mal auf die nächsten ungeklärten Fragen.

Christian
tommyknocker
Inventar
#14 erstellt: 11. Jan 2006, 00:05
Canton wird sagen, dass die CD 10 in Verbindung mit einem Subwoofer auch Stereoboxen sind. Im allgemeinen sollen solche Lautsprecher Kinoeffekte für Surround übertragen und sind für Musik nicht gerade optimal. So bringen solch kleine Lautsprecher uberhaupt nur ein bestimmtes (hohes) Spektrum, das kaum linear oder geglättet und bei den Dingern in vergleichsweise schlechter Qualität (Verzerrungen, kein Volumen, Räumlichkeit,....).
Kompaktlautsprecher klingen m.M. einfach besser, die kleinen bezeichnet man meist als "Brüllwürfel" und so hören sie sich auch an. Und CDP heißt nur CD-Player. - keine Panik
Janophibu
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jan 2006, 11:22
STI = Standardised Transcoding Interface?
Oder die Shimano STI Hebel?

Ich würde dir von den Canton Böxchen abraten. Ich finde, dass die kleinen Cantons sehr blechern klingen.

Als Sparalternative könnte ich dir diese hier nennen:



Gibt es bei H+I für bereits 200 Euro. Und sie ist schwarz. CDP + Radio + Verstärker + Lautsprecher.


[Beitrag von Janophibu am 11. Jan 2006, 11:22 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#16 erstellt: 11. Jan 2006, 12:09
Hallo!

@Janophibu:
Vielen Dank, es sieht ja wirklich gut aus, wusste gar nicht dass Onkyo die Minikomponenten auch in Schwarz baut!

@Christian:
Hier ist der Link zu Hirsch+Ille und den Onkyo CS 120: http://www.hirschill...187&products_id=3598

Schöne Grüsse
Anton
kleinenbremer
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Jan 2006, 12:14
Na, da kann ich meiner Mutter ja schon mal einiges zeigen.
Hab ich euch richtig verstanden, dass man wohl keine kleinen Lautsprächer mit akzeptablen Klang (vor allem bei dem Budget) finden wird?

@Janophibu: Jup, ich meinte die Shimanos;-).
sound67-again
Gesperrt
#18 erstellt: 11. Jan 2006, 12:21

kleinenbremer schrieb:
Na, da kann ich meiner Mutter ja schon mal einiges zeigen.
Hab ich euch richtig verstanden, dass man wohl keine kleinen Lautsprächer mit akzeptablen Klang (vor allem bei dem Budget) finden wird?


Bei den Pianocraft-Anlagen sind die LS schon recht ordentlich, der Tiefbass ist natürlich nicht toll. Oft liefern nachgekaufte Kompaktboxen (z.B. B&W 600 S3 für etwa 250,-) ein bessseres Klangerlebnis, aber nachkaufen kann man immer.

Oder Du kaufst die Anlage ohne Boxen (z.B. 600er Version für ca 350,- , mit DVDP), und Boxen extra. Wird dann aber gleich on Anfang etwas teurer.

Wenn Du Dir die Option mit besseren LS offenhalten willst würde ich von den Onkyos absehen, die haben zu wenig Leistung. Die Yamaha-Varianten liefern schon bis 60 Watt sinus, das ist schon was ganz anderes. Dann hast Du hinterher bei der LS-Auswahl mehr Möglichkeiten.

Gruß, Thomas
Ungaro
Inventar
#19 erstellt: 11. Jan 2006, 12:28
Hallo!


Wenn Du Dir die Option mit besseren LS offenhalten willst würde ich von den Onkyos absehen, die haben zu wenig Leistung


Das stimmt zwar, aber für die Küche bzw. Esszimmer sollte es schon reichen! Und ich glaube auch nicht, dass man da wirklich gross in Boxen investieren sollte! Ist aber nur meine Meinung!

Schöne Grüsse
Anton
kleinenbremer
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 11. Jan 2006, 12:28
Hab mich auf der Seite mal umgeschaut und auch einiges gefunden, jetzt noch ne Frage:

Wie ist das mit dem Radio bei solch kleinen Anlagen, haben die immer noch diese "Wurf" Antennen? Gibts bei diesen Billigangeboten Unterschiede bei der Radioqualität?

Noch mal danke

Christian
sound67-again
Gesperrt
#21 erstellt: 11. Jan 2006, 13:03
Die Empfangsunterschiede bei modernen Tunern sind praktisch zu vernachlässigen ...

Alle diese Tuner haben natürlich auch die Möglichkeit, Radiosender über Kabel (coax) zu empfangen. Wurfantennen liegen aber immer bei.

Gruß, Thomas
Janophibu
Stammgast
#22 erstellt: 11. Jan 2006, 13:13
Also die kleine Onkyo CS-120 hat bereits:

einen optischen Digitalausgang

zwei Cinch Ausgänge (z.B. für Aufnahmegeräte wie Kassette, MD oder CD-R)

zwei Cinch Eingänge (kannst du weitere Hifi Komponenten oder TV anschliessen)

einen Subwoofervorverstärkerausgang (sehr praktisch, falls du später den Bass mit einem kleinen aktiven Sub ergänzen möchtest)

und einen normalen Antennenanschluss (entweder Wurfantenne oder aber Kabel von der Wandbuchse)

Die Yamaha ist von den Anschlüssen her vergleichbar.

Ich denke, dass bei der Radioqualität eher der eingebaute Verstärker und vor allem die Lautsprecher der begrenzende Faktor sind. Weniger der verwendete Tuner.

Fazit:
Die hier genannten Anlagen haben alle ihre Stärken und Schwächen:

die Pianocraft bietet sicherlich den besten Klang ist aber auch am teuersten.

die kleinen Onkyos klingen nicht ganz so gut wie die Piaocraft aber sind dafür aber auch telweise deutlich günstiger.

Du musst dir nur überlegen, was dir für die Küche klanglich ausreicht oder wieviel Geld du ausgeben möchtest.
reinplatin-kabel_
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 12. Jan 2006, 12:56
Hallo

Ein kleines vorläufiges Fazit zum Onkyo CS 120, welches ich seit rund einer Woche benutze:

Positiv
- Für den Preis sehr gute Verarbeitung
- Boxen natürlich bassschwach aber in Verbindung mit einem Aktivsub sehr
brauchbar (Im Vergleich zu Heco Vitas 200 kaum Schächen auszumachen)
- Motorpoti ! (Da war ich doch sehr erstaunt)
- Gute Reichweite und guter Aufbau der Fernbediehnung
- Für mich völlig ausreichende Wattleistung/Lautstärke
- Der Subwoofer Ausgang hat keine feste Trennfrequenz

Negativ:
- (leise) Laufwerkgeräusche bei manchen CDs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was für Deckenlautsprecher fürs Bad und Küche + Technik frage !
sinexx89 am 25.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.07.2014  –  6 Beiträge
Aktiv oder passiv, das ist hier die Frage??
x-toph am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  5 Beiträge
Highend Kabel oder nicht ? Bitte um Hilfe
Straight_Wire2Fan am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  34 Beiträge
Anlage für die Küche gesucht!
freak0ut am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  9 Beiträge
bin neu im Hifi Forum (grundsätzliche Fragen)
bochum-kris am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  66 Beiträge
Hifi-Anlage bis zu 1.000 ? - Brauche Hilfe
nicobischof am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  2 Beiträge
hallo bin ganz neu hier helft bitte
ossi2121 am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  3 Beiträge
Auch neu hier - und gleich eine Kaufberatung.
pebora am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  2 Beiträge
Hifi-Anlage oder alternative PC-Anlage?
icetea1974 am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  2 Beiträge
Nehmen oder nicht Nehmen das ist hier die Frage
Juels am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.994