Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Focal JM Lab Chorus 706 S oder Tannoy Mercury M1

+A -A
Autor
Beitrag
Six
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2006, 22:57
Ich habe einen NAD 312 Amp übrig und wollte den zusammen mit einem Thorens 280 MK II (mein Kram aus der Studentenzeit) zu meinem Büro/Lesezimmer-Musicus ernennen. Allerdings fehlen mir LS. Das Zimmer ist ca. 20 m² mit Parkett und ziemlich vollgestellt, vor allem mit Büchern in Regalen, die auch die LS aufnehmen werden (sollen/müssen).

Als altes Sparschwein habe ich bei Ebay geguckt und zwei interessante Angebote gefunden.

1) Tannoy Mercury M1 für ca. 180€ das Paar.

2) Focal JM Lab Chorus 706 S für ca. 310€ das Paar.

Ich gehe davon aus, daß die JM Labs besser sind als die Tannoys, aber sind sie auch fast 150€ besser?

Ich kenne nämlich beide nicht und natürlich kann man sie hier nirgends probehören. Fände ich eh unfair, denn ich schätze, ich werde über Ebay kaufen. Leider sind die Kompakt-LS, die ich kenne, irgendwelche Kisten, die bei Bekannten mit der Komplettanlage ins Haus kamen - scheußlich. So habe ich keine Erfahrungswerte mit Kompakt-LS.

Kennt also jemand zufällig beide LS und kann mir sagen, ob sich die extra € lohnen?
con_er49
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Jan 2006, 02:38
Ich formuliere deine Frage mal um =

Habe eine Freundin die 170 cm groß ist und blonde Haare hat .

Was soll ich ihr schenken ?
--------------
Für deinen Raum sind beide ungegeignet .

Oder du klemmst dir die Lautsprecher *quasie* an die Ohren .

Da solltest du schon nach größeren lautsprechern ausschau halten .

Für dein Musik - Zimmer .
Six
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jan 2006, 17:18
Na, die Frage wäre wohl eher: Zementmischer oder Aquarium -- und meine Frau dürfte es auch nicht merken ;-)

Egal, Standboxen fallen für dieses Zimmer aus, es muß daher auch ohne gehen. Außerdem will ich darin ja auch nicht rumrocken, sondern meine Bücher lesen und schreiben und dabei ein wenig sublimes Düdeldü haben, das mich _nicht_ aufregt (wie schlechte LS es zu tun pflegen). Musik ist hier aber nicht die Hauptbeschäftigung, sondern "icing on the cake".

Wie dem auch sei, ich habe jetzt einfach mal beide Paare geordert und höre sie mir an. Da meine Partner Händler sind, habe ich ja ein 14-tägiges Rückgaberecht. Vielleicht bestelle ich mir auch noch ein Paar Nuberts, wenn ich schon mal dabei bin.

Vielen Dank und vllt. berichte ich ja mal.
lolking
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2006, 17:48

Vielleicht bestelle ich mir auch noch ein Paar Nuberts, wenn ich schon mal dabei bin


Würde ich auf jeden Fall machen.
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2006, 18:39

con_er49 schrieb:

Für deinen Raum sind beide ungegeignet .

Oder du klemmst dir die Lautsprecher *quasie* an die Ohren .

Da solltest du schon nach größeren lautsprechern ausschau halten .


...Aus meiner Sicht ist das Blödsinn. gerade recht große Kompakte wie die JMLab sind bequem in Räumen dieser Größe zu betreiben.


Problematischer wirds da eher mit dem Regal, in das die LS kommen sollen. Du solltest zunächst auf Bassreflexöffnungen vorne achten. Sonst wird es dröhnen und wummern.

Die Focal spielen sehr spritzig und hell. Die Tannoy sind eher unscheinbarer. Der Vergleich ist auch nicht ganz fair. Eigentlicher "Gegenspieler" der 706 wäre die Tannoy Sensys 1. Aber gut...

Da der Raum sehr bedämpft scheint, sind die Focal sicherlich nicht verkehrt, erst Recht zu diesem sehr guten Preis (es sind doch neue? ).

Um ein Probehören auch anderer Hersteller (Monitor-Audio, KEF, Mordaunt-Ahort etc...) kommst Du aber nicht herum!


[Beitrag von LaVeguero am 30. Jan 2006, 18:41 bearbeitet]
Six
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Jan 2006, 17:43

LaVeguero schrieb:
Problematischer wirds da eher mit dem Regal, in das die LS kommen sollen. Du solltest zunächst auf Bassreflexöffnungen vorne achten. Sonst wird es dröhnen und wummern.


So was in die Richtung habe ich mir schon gedacht. Die JMs haben die Reflexöffnung nach vorne, die Tannoys haben anscheinend gar keine. Die Nubert nuBox 360 hat die Rutsche hinten. Hoffentlich kommen die alle im Zeitrahmen an.



Die Focal spielen sehr spritzig und hell. Die Tannoy sind eher unscheinbarer. Der Vergleich ist auch nicht ganz fair. Eigentlicher "Gegenspieler" der 706 wäre die Tannoy Sensys 1. Aber gut...

Da der Raum sehr bedämpft scheint, sind die Focal sicherlich nicht verkehrt, erst Recht zu diesem sehr guten Preis (es sind doch neue? ).


Sie sind zumindest als neu beworben. Sehen werde ich es, wenn sie ausgepackt werden ;-) Ich war ob des Preises auch überrascht, deswegen habe ich diese Frage hier überhaupt gestellt. Eigentlich hatte ich geplant kleine Wharfedales, Missions oder halt Tannoys für ca. 150€/Paar zu kaufen. Aber die Gier , die Gier...



Um ein Probehören auch anderer Hersteller (Monitor-Audio, KEF, Mordaunt-Ahort etc...) kommst Du aber nicht herum! ;)


Mal gucken. Wenn mir eine von den dreien zusagt, dann reicht mir das. Meine Frau hält mich sowieso schon für bekloppt, daß ich drei Paar geordert habe.
marah
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Feb 2006, 02:11

Mal gucken. Wenn mir eine von den dreien zusagt, dann reicht mir das. Meine Frau hält mich sowieso schon für bekloppt, daß ich drei Paar geordert habe


bei mir sollten morgen auch die letzten 2 LS von 3 eintrudeln.

Canton Ergo 202
Klipsch RB-15
Chorus 706 S

ich hab mir gar nicht getraut, zu sagen das noch 2 paar kommen.
Unverständnis triffts nicht ganz.

mal sehen welche mir am besten gefällt in meinem 16m² großem arbeitszimmer
Antrieb ist ein PM4400ose. hoffe mal es wird sich gut zusammen anhören
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2006, 06:45

Six schrieb:


Um ein Probehören auch anderer Hersteller (Monitor-Audio, KEF, Mordaunt-Ahort etc...) kommst Du aber nicht herum! ;)


Mal gucken. Wenn mir eine von den dreien zusagt, dann reicht mir das. Meine Frau hält mich sowieso schon für bekloppt, daß ich drei Paar geordert habe. ;)


Hallo,

imho verpasst Du dann aber was

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
jm lab chorus 710 erfahrungen?
ero23 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  4 Beiträge
"B&W DM604 S3" oder "Focal Jm Lab Chorus 736 S" ?
18Freddy18 am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  15 Beiträge
Teufel THX System 5 oder JM Lab Chorus 716+Chorus 706+cc700+sw700s
Detl am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  10 Beiträge
Focal Chorus 706 oder 707?
uigur am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  2 Beiträge
Rotel + Focal JM-lab
Dracul am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  8 Beiträge
[S] Receiver für Focal JM Lab Cobalt 807
focal-freund am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  26 Beiträge
jm lab oder canton?
telefonfuzzi am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker für Focal Chorus 706 V
f0cal am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  5 Beiträge
Mordaunt Short 914 oder JM Lab Chorus 916
Bwana am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  14 Beiträge
JM Lab statt Reference 60
Mag_B am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Klipsch
  • NAD
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.025