Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Player - Kauf

+A -A
Autor
Beitrag
Hafili
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Feb 2006, 12:49
Hallo, ich suche einen neuen und einigermassen preisgünstigen CD-Player und habe nach ausführlichem Studium des Forums nun eingeschränkt auf:

- Onky DX 7333
- Denon 685
- Yamaha 496
- Harman 755

Ich weiss nun auch, dass der Denon und der Harman diesen tollen Burr-Wandler habe, den viele in diesem Forum als gut bzw. empfehlenswert beachten.

Der Denon hat Pitch-Control was ich ganz gut für meine Zwecke nutzen könnte. Ich habe nicht erkannt dass, die anderen sowas haben.

Der Harmann hat, soweit ich das gelesen habe, keinen optischen Ausgang.

Eigentlich hatte ich vor, nur noch optische Verbindungen zu nutzen, da ich das Gefühl vermittelt bekommen habe, dass diese den analogen Verbindungen vorzuziehen sind. Am Receiver habe ich auch noch einen opt. Eingang frei.

Nun, wenn ich zusammenzähle, müsste ich eigentlich den Denon kaufen. Hat optischen Ausgang, den Burr-Wandler und Pitch-Control.

Würdet Ihr mir hier zustimmen oder gibt es noch weitere Kommentare zu den oben genannten Geräten bzw. noch weitere Vorschläge ?

Danke
Janophibu
Stammgast
#2 erstellt: 01. Feb 2006, 13:30
Du hast eigentlich die günstigsten Player erwähnt.
ABER: Wenn du einen CD Player digital (optisch oder koax) an deinen Verstärker/Receiver anschließt, dann umgehst du die Wandler des CD Players. Dann muss der D/A Wandler des Verstärkers/Receivers dass Signal wandeln.
Daher einen CD Player mit hochwertigen internen D/A Wandlern immer analog anschliessen.

Ich würde zum Denon tendieren!
Centurio81
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2006, 13:43
Ich will keine Diskussion anwerfen bezüglich Klang Untershcied zwischen Analog und Digital, aber Digital ist nicht gleich besser, zumal das sehr subjektiv ist..
Jeder mag es etwas anders..
Hör mal Probe.
Hafili
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Feb 2006, 14:23
Das mit dem Wandler und dem digitalen Anschluss habe ich nicht gewusst. Danke für die Info.

Ich habe einen Denon 1709 Receiver, der, so glaube ich, nicht diese hochwertigen Wandler hat.

Irgendwie tendiere ich auch zu dem Denon und werde mal mit beiden Anschlüssen Probe hören.

Merci beaucoup
Dirty
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Feb 2006, 01:00

Centurio81 schrieb:
Ich will keine Diskussion anwerfen bezüglich Klang Untershcied zwischen Analog und Digital, aber Digital ist nicht gleich besser, zumal das sehr subjektiv ist..
Jeder mag es etwas anders..
Hör mal Probe.



Wette das du im Blindtest keinen Unterschied hörst!
Centurio81
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2006, 01:04

Dirty schrieb:

Centurio81 schrieb:
Ich will keine Diskussion anwerfen bezüglich Klang Untershcied zwischen Analog und Digital, aber Digital ist nicht gleich besser, zumal das sehr subjektiv ist..
Jeder mag es etwas anders..
Hör mal Probe.



Wette das du im Blindtest keinen Unterschied hörst!


Darauf wollte ich hinaus..
Jeder redet zwar immer davon, aber letztenendes sind dem Ohr Grenzen gesetzt..
Unterschiede sind da eher in Bereichen die das Ohr nicht mehr wahrnimmt..
Sonst müssten die Wandler echt mal 20 Jahre alt sein, dann hört man das vielleicht..
Mir egal ob analog oder Digital.

Zufriedener bin ich wenns analog angeschlossen ist. Keine Ahnung warum.. Bin eben altmodisch..
Dirty
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Feb 2006, 01:12
Hallo!

Meine Erfahrung ist, das bei CDP's klanglich "fast" keine Unterschiede zu hören sind, habe da auch schon des öfteren rumprobiert.
Ob Klangunterschiede vorhanden sind findest du im Laden eh nicht heraus, sondern nur durch ständiges Umschalten von einem CDP auf den anderen in denen dieselbe CD eingelegt ist. Vielleicht hast du ja Goldohren und errätst den CDP der gerade läuft.


Gruß Dirty
Centurio81
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2006, 01:17

Dirty schrieb:
Hallo!

Meine Erfahrung ist, das bei CDP's klanglich "fast" keine Unterschiede zu hören sind, habe da auch schon des öfteren rumprobiert.
Ob Klangunterschiede vorhanden sind findest du im Laden eh nicht heraus, sondern nur durch ständiges Umschalten von einem CDP auf den anderen in denen dieselbe CD eingelegt ist. Vielleicht hast du ja Goldohren und errätst den CDP der gerade läuft.


Gruß Dirty


Zumal was besser klingt, immer subjektiv ist..
Qualitativ kann ich mir keine großen Sprüge vorstellen..
Dirty
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Feb 2006, 01:25
@Centurio

Ich hab mein CDP auch analog angeschlossen, weil ich ne Röhre hab,die hat keinen Digitaleingang!
Ne Spaß beiseite, wenn der CDP schon Digital abgreift, ist es auch seine Aufgabe das ganze gleich umzuwandeln, da Verstärker meist noch analog sind, mir kommt digital im Vergleich zu LP oft auch ein wenig steril vor, was nicht heißt das Platte sich besser anhört, wie CD.


Gruß Dirty
Centurio81
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2006, 01:31
Ja das mit dem steril hab ich schon öfters gehört..
Hört sich für mich nicht gut an..
Ich bleib bei Stereo und Analog.

LP ist Plattenspieler oder? Ist auch was was mich interessieren würde..
Aber was gibt es noch an Musik in LP??


[Beitrag von Centurio81 am 03. Feb 2006, 01:41 bearbeitet]
corcoran
Inventar
#11 erstellt: 04. Feb 2006, 01:40
hmmmm....?

Ich habe meinen Player digital(HDMI) und analog(Cinch) am AVR angeschlossen und per Umschaltung habe ich deutliche Klangqualitäts-Unterschiede zu Gunsten der digitalen Verbindung!?
Centurio81
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2006, 01:45

corcoran schrieb:
hmmmm....?

Ich habe meinen Player digital(HDMI) und analog(Cinch) am AVR angeschlossen und per Umschaltung habe ich deutliche Klangqualitäts-Unterschiede zu Gunsten der digitalen Verbindung!? :L


CD Player mit HDMI? Ja ist denn schon Weihnachten?!
Du verwechselst da glaube was?
corcoran
Inventar
#13 erstellt: 04. Feb 2006, 01:47
Darauf habe ich gewartet!

Gut, es ist ein DVDP, aber es ging doch um digital und analog!
cr
Moderator
#14 erstellt: 04. Feb 2006, 01:53
Pitch-Control funktioniert vermutlich sowieso nicht, wenn du den CDP digital anschließt. Meist wird dann kein Digitalsignal ausgegeben. Vermutlich auch beim Denon.

Der Yamaha 596 hat eine bessere Wandlertechnologie als der 496/396 und opt+koaxialen Ausgang. Obs nur ein Marketinggag ist oder hörbar, weiß ich nicht. Er ist auch nur wenig teurer als der 496er.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DCD 755-AR oder Denon DCD 685
S42486 am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  16 Beiträge
Denon CD-Player
S42486 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  2 Beiträge
cd-player: denon oder yamaha?
fry_boiter am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  16 Beiträge
CD Player Denon ?
Gorden_2 am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  14 Beiträge
DENON CD-Player
Sweet_Nik am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  15 Beiträge
CD Onkyo DX 7333
atob am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  5 Beiträge
CD Player: welchen Denon ?
ayreon am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  14 Beiträge
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
Harman Kardon HD 710 CD-Player, empfehlenswert?
Idsch am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Welcher CD-Player - Denon, Marantz, Yamaha, Onkyo?
rexler08 am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.422 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedsanmars
  • Gesamtzahl an Themen1.362.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.951.219