Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher CD-Player - Denon, Marantz, Yamaha, Onkyo?

+A -A
Autor
Beitrag
rexler08
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Sep 2007, 14:35
Hallo Forum,

da mich der Toshiba XE1 nicht ganz als CD-Player Ersatz überzeugt soll nun ein CD-Player her. Beim googeln bin ich auf folgende Modelle aufmerksam geworden.

DENON: DCD-700AE mit Burr-Brown D/A Wandler
MARANTZ: CD-6002 mit Cirrus Logic CS4398 D/A Wandler
YAMAHA: CDX-497 keine Angaben zum D/A Wandler
ONKYO: DX-7355 oder 7555 mit Wolfson WM8716 D/A Wandler

Wäre toll wenn jemand einen XE1 + einen der o. g. CD-Spieler zuhause hat und mir seinen Eindruck im Vergleich zum XE1 schildern kann. Auf SACD lege ich übrigens keinen Wert.

An die Profis: Welcher D/A Wandler ist den eigentlich zu empfehlen, da hat ja nun wirklich jeder einen anderen an Bord.

Vorab besten Dank für die Antworten!
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2007, 14:49

rexler08 schrieb:
An die Profis: Welcher D/A Wandler ist den eigentlich zu empfehlen, da hat ja nun wirklich jeder einen anderen an Bord.


Hi,

bin leider kein Profi. Der D-/A-Wandler ist nur ein Teil der klangbestimmenden Bauteile. Die Verwendung eines bestimmten Typs lässt weder einen Rückschluss auf den Klangcharakter, noch auf die Klangqualität zu.

Aus der Sicht eines "CD-Player-Klang-Hörers":

Eine Empfehlung für eines der genannten Modelle oder eines anderen, ist auch im Vergleich mit Deinem HD-DVD-Player ohne Nennung der sonstigen Komponenten nur schwer möglich.

In meinen Kombinationen bot der Yamaha die schwächste Vorstellung, den Marantz kenne ich nur "vom Sehen" her. Gehört habe ich ihn noch nicht.

Die Sicht eines "Nicht-CD-Player-Klang-Hörers" folgt bestimmt noch ...

Carsten
Scissorhand
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Sep 2007, 17:21
Ich klinke mich hier einfach mal ein und hoffe das geht in Ordnung:
Bin ebenfalls auf der Suche nach einem neuen CDP. Mein alter Player Sony CDP-790 hat jetzt 20 Jahre auf dem Buckel und ich will einfach mal was Neues haben...

Die genannten Player stehen auch auf meiner Liste. Zusätzlich noch der Marantz cd 5001.

Klar ist: Selber hören und vergleichen. Ich will mir jedoch nicht gleich 5-8 Player auf einmal zu Hause anschleppen. Zwei zum Vergleich würden mir reichen.

Ich zähle mich weder zur Fraktion der "CD-Player-Klang-Hörer" noch zu der "Nicht-CD-Player-Klang-Hörer" und ich habe im Forum auch etliche Threads über dieses Thema gelesen und schon reilich gelacht und mit dem Kopf geschüttelt.

Meine Kette: Harman/Kardon HK 675 mit Focal JMlab Chorus 715.

Welche (zwei) Player würdet ihr hier antesten ??

Vielen dank schonmal.

Gruß,
Klaus
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 11. Sep 2007, 17:31

Scissorhand schrieb:
Ich zähle mich weder zur Fraktion der "CD-Player-Klang-Hörer" noch zu der "Nicht-CD-Player-Klang-Hörer" und ich habe im Forum auch etliche Threads über dieses Thema gelesen und schon reilich gelacht und mit dem Kopf geschüttelt.

Meine Kette: Harman/Kardon HK 675 mit Focal JMlab Chorus 715.

Welche (zwei) Player würdet ihr hier antesten ??


Hallo Klaus,

jetzt weiß ich natürlich nicht, ob Du über Klangbeschreibungen von CD-Playern oder über die Kommentare zu Klangbeschreibungen gelacht hast.

Deine Kette war aus meiner Sicht mit dem Sony-Player nicht ausgereizt. Verstärker und Boxen passen aus meiner Sicht sehr gut zusammen und die Boxen sind vermutlich optimal aufgestellt. Beide Komponenten können aus meinen Erfahrungen heraus etwas mehr klangliche Auflösung als die des Marantz CD-5001 oder des Yamaha CDX-497 gebrauchen. Meine bescheidene Liste zum Probehören wäre diese hier:

Onkyo DX-7355, DX-7555
Denon DCD-1500 AE
Cambridge Audio Azur 640 C V2
NAD C 525

Alle genannten Modelle sind m.E. ihr Geld wert und dürften die Fitness Deiner Anlage aufzeigen.

Carsten
Scissorhand
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Sep 2007, 06:21
Vielen Dank für deine Einschätzung Carsten.

Gelacht und mit dem Kopf geschüttelt habe ich in den diversen Threads über die Schärfe in den Äußerungen, die extreme Sturheit, dass die eigene Meinung die richtige ist, persönliche Angriffe und die Verbissenheit mit der beide Seiten die Diskussion geführt haben und sicherlich auch weiterhin führen werden.
Manche machen sich da wohl regelrecht einen Sport raus.
Ich stehe auf dem Standpunkt, dass ich mir lieber die Musik anhöre als mir stundenlang über die Technik Gedanken zu machen. Wenn mir also ein Player besser gefällt und ich glaube er ist klanglich besser, dann ist das eben so und ich habe das Gefühl den für mich besseren Player gekauft zu haben.

In diesem Sinne werde mir wohl den Onkyo DX-7355, den Cambridge und den NAD ansehen und anhören. Die liegen auch in meinem Budget (bis 600 € würde ich ausgeben).
Der Denon ist mir einfach zu wuchtig. Ich mag lieber die schlichteren und flachen Player (von der Optik !)

Ich gebe dann Rückmeldung, für welchen ich mich entschieden habe.
Ich werde dann auch keine Klangdiskussion beginnen - versprochen.

Gruß,
Klaus
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2007, 18:39

Scissorhand schrieb:
Ich stehe auf dem Standpunkt, dass ich mir lieber die Musik anhöre als mir stundenlang über die Technik Gedanken zu machen. Wenn mir also ein Player besser gefällt und ich glaube er ist klanglich besser, dann ist das eben so und ich habe das Gefühl den für mich besseren Player gekauft zu haben.


Dem schließe ich mich an.


Scissorhand schrieb:
In diesem Sinne werde mir wohl den Onkyo DX-7355, den Cambridge und den NAD ansehen und anhören. Die liegen auch in meinem Budget (bis 600 € würde ich ausgeben).
Der Denon ist mir einfach zu wuchtig. Ich mag lieber die schlichteren und flachen Player (von der Optik !)


Nimm noch den Music Hall CD 25.2 dazu! Der Denon ist m.E. auch eher ein solides Arbeitstier, als ein Feingeist.

Mal sehen, was Stefan (=Stones) dazu meint. Er hat den DCD-1500 AE.


Scissorhand schrieb:
Ich werde dann auch keine Klangdiskussion beginnen - versprochen.


Schade, vielleicht könnte ja wieder jemand Begriffe wie "Autosuggestion" oder "Doppelblindtest" oder "Pegelausgleich" einfließen lassen ...

Carsten
rexler08
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Sep 2007, 20:57
Hallo Carsten,

es freut mich dass du den Music Hall CD 25.2 ansprichst. Nach intensivem Googeln bin auch ich darauf aufmerksam geworden und habe ihn bestellt.Denke dass damit meine Ansprüche erfüllt werden. Sollte diese Woche noch eintreffen, werde dann meinen Eindruck schildern.

Als Lautsprecher kommen übrigens Nubert nuLine 120 und als Verstärker ein Yamaha RX-V2600 zum Einsatz. Der Yamaha bei Cds nur im Direct_Stereo Modus.

Mit Gruß
Walter
Scissorhand
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Sep 2007, 07:52

Nimm noch den Music Hall CD 25.2 dazu!


Danke.

Über die Suchfunktion habe ich mich mal im Forum umgeschaut. Hört sich ja klasse an.
Dann sind's halt doch mehr als zwei zum Anhören geworden . Egal.


Schade, vielleicht könnte ja wieder jemand Begriffe wie "Autosuggestion" oder "Doppelblindtest" oder "Pegelausgleich" einfließen lassen ...




Sollte diese Woche noch eintreffen, werde dann meinen Eindruck schildern.



Würde mich sehr interessieren.

Gruß,
Klaus
cannonball_add
Stammgast
#9 erstellt: 13. Sep 2007, 12:52
Hallo Klaus,

da wäre noch ein interessanter Kandidat (optisch finde ich das Teil auch sehr schön):

http://www.pioneer.d...0/PD-D6-J/index.html

Liegt bei ungefähr 500 Öre, also innerhalb deines Budgets.

Grüße aus München
Michael
Scissorhand
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Sep 2007, 09:20
Ich wollte ja noch Rückmeldung geben und danke hiermit schonmal allen, die mir Tipps gegeben haben.

Ich habe mich - wie im anderen Thread bereits erwähnt - für den "kleinen" Cambridge azur 340 C entschieden. Optisch, haptisch und klanglich entspricht er voll meinen Vorstellungen.
Der 640 C hat mich zwar noch mehr überzeugt, war mir aber den Mehrpreis von 300,- Euro nicht wert. Der Pioneer sieht zwar klasse aus, passt aber optisch irgendwie nicht zu meiner Kette. Der MusicHall hat für mich ein unzureichendes Display, der Onkyo wirkt mir zu billig und der NAD kam klanglich nicht mit (wahrscheinlich weil ich mich innerlich schon für den Cambridge entschieden hatte)

Da ich mein Budget also nicht voll ausschöpfen musste, werde ich noch in CDs investieren und die Musik geniessen.

Gruß,
Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player Auswahl: Onkyo, Denon, Marantz?
psychopilz am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  69 Beiträge
Amp & CD: Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
whdaniels123 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Welcher CD Player
Coffmon am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  3 Beiträge
Welcher Cd Player?
DRKimbel am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  14 Beiträge
Welcher CD-Player? Yamaha/Denon/Harman
Renfordt am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  21 Beiträge
Welcher CD-Player?
Tritan am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  2 Beiträge
Welcher Yamaha CD Player ? Klassiker ?
Panikus am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  5 Beiträge
Yamaha CDX-596 vs. Marantz CD 63 o. welcher CD-Player?
hellsau am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  5 Beiträge
Marantz, Denon, Onkyo, Yamaha oder was?
Toni am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  20 Beiträge
CD-Player: Harman Kardon, Marantz, Onkyo?
@rne am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Denon
  • Marantz
  • Focal
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.559