Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Externer DA Wandler um die 400 EUR?

+A -A
Autor
Beitrag
Shimodax
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2006, 19:49
Moin allerseits!

Ich suche nen externen DA Wandler mit TOS Link Eingang für Digitalmusik (Apple AirPort), da meine Anlage keinen Digitaleingang hat. Muß kein High-End sein (dafür hab ich nen guten Player), sollte aber schon anständig klingen, also keine von Hama und Consorten für 69 Euro.

Auf Ebay hab ich nur Riesenkisten aus dem High-End Bereich gefunden, meistens aber 5-10 Jahre alt und grad in dem Bereich bleibt die Zeit ja nicht stehen.

Aber meine Suche nach nem reinen Mittelfeld war erfolglos (bei M-Audio hätt's was gegeben, aber nur Coax und noch mal nen TOS->Coax möcht ich eigentlich nicht dazwischenhängen).

Any ideas?


Markus

PS: Achja, rein Stereo.


[Beitrag von Shimodax am 05. Feb 2006, 19:54 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 20:10
Hallo Markus!

Wie wär's damit?


Schöne Grüsse
Anton
Shimodax
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Feb 2006, 20:55
Hallo Anton!

Das sieht schonmal gut aus. Ist zwar etwas teurer als was ich ausgeben wollte, aber bleibt mal auf dem Radar.

Danke für den Hinweis!


Markus
Ungaro
Inventar
#4 erstellt: 05. Feb 2006, 21:10
Hallo Markus!


Ist zwar etwas teurer als was ich ausgeben wollte


Ja, das stimmt, sorry! Ich dachte, dass es 400 Euros kosten würde, aber anscheinend habe ich mich geirrt..... Der Phono-Pre von MF kostet 400, ich habe es wahrscheinlich damit verwechselt......


aber bleibt mal auf dem Radar.


Sehr gut! Sollte ich was günstigeres finden, sage ich Dir bescheid!

Schöne Grüsse
Anton
detegg
Administrator
#5 erstellt: 05. Feb 2006, 22:33
Hallo Markus,

die Meinungen gehen ja auseinander, aber gute Qualität für wenig Geld (so denn noch verfügbar) wäre ein SRC2496 von Behringer (--> thoman.de)

Gruß
Detlef
hendrik_schmitz
Stammgast
#6 erstellt: 05. Feb 2006, 22:36
oder ein Mission DAC 5 ist auch ein klasse Teil, ist in den 90ern in Verbindung mit dem DAD 5 Player als Spitzenklasse bewertet worden
Shimodax
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Feb 2006, 22:55
Der Behringer wär gar nicht schlecht, hat aber leider Analog Output bloß per XLR. Und der DAC5 (hab ich auch schon drangedacht, da sind zwei auf Ebay) so wie ich das sehe kein TOSlink.

Das näheste was ich momentan kenne wär ein M-Audio Firewire 410, aber ich hab kein Firewire um das Ding zu konfigurieren und würde da nen Haufen Inputs/Outputs mitbezahlen die ich überhaupt nicht brauche. Und der kleinere FireWire Audiophile hat wieder kein TOS.

*Grmbl*



Markus
AlexAusDemPott
Neuling
#8 erstellt: 05. Feb 2006, 22:57
Ich glaube, mein Tipp passt aufgrund des Preises von 650 Euro nicht ganz hierhin, aber vielleicht trifft Dein Szenario auch auf meine Situation zu.

Ich habe eine gute Stereokombi bestehend aus CD-Player, Verstärker und 2 Lautsprechern. Aus Spass habe ich mir die Airport Express Basisitation von Apple gekauft und diese analog angeschlossen.

Klang: ganz nett, jedoch zu viel Bum Bum und wenig Raum.
Versuch 1: Aqvox-DA-Wandler. Wertet die Airport Express-Station um Längen auf. Insbesondere, wenn man cds im Apple Lossless Datenformat kodiert. Ich habe die gleichen Daten über den Coax-Ausgang eines Arcam CD-Players und über die Airport-Station in den Wandler eingespeist. Das überraschende Ergebnis: Für mich im Blindtest kein Qualitätsunterschied hörbar. Warum ich das Ding nicht behalten habe: Der Mehrgewinn gegenüber dem Wandler meines CD-Players war in aus meiner laienhaften Sicht zu gering, um die Ausgabe vor meinem Gewissen zu rechtfertigen.

Versuch 2:
Ich habe mir einen NAD DVD-Stereo-Receiver von NAD zugelegt, den L53, LP 650 Euro. Dieser hat einen Toslink-Eingang, über den ich die Airport-Station angebunden habe. Gleichzeitig hat das Gerät ungeregelte Chinch-Ausgänge, die ich in meinen Vollverstärker einspeise.

Vorteil: Airport-Express-Station klingt knorke!
Ich kann endlich DVDs über meine Anlage hören,
ich habe einen Klasse UKW-Tuner im Gehäuse,
Mein Mittelklasse-Beamer und Fernseher wird mit einem tollen Bild versorgt.

Die Klangunterschiede gegenüber dem Aqvox: Etwas mehr Bass zugunsten des NAD im positiven Sinne, nicht ganz so ober- feinauflösend wie der Aqvox. Tonal alles im grünen Bereich,
meiner Meinung nach die beste Anschaffung meines Lebens.

Denk mal drüber nach, ob der Mehrpreis gegenüber der 400 Euro-Vorgabe durch DVD, Tuner und Videotauglichkeit nicht überdenkenswert ist.

Gruß Alexander


[Beitrag von AlexAusDemPott am 05. Feb 2006, 22:58 bearbeitet]
Xenion
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2006, 23:03
RME Adi2
Mindprint DI-Port (hab mal kurz bei ebay geguckt und eine OEM version für 179€ gefunden)


[Beitrag von Xenion am 05. Feb 2006, 23:05 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#10 erstellt: 05. Feb 2006, 23:05
Hallo wieder!

Wie wär's mit Parasound?
http://cgi.ebay.at/w...ReBay_Pr4_PcY_BIN_IT

Schöne Grüsse
Anton
detegg
Administrator
#11 erstellt: 05. Feb 2006, 23:09

Der Behringer wär gar nicht schlecht, hat aber leider Analog Output bloß per XLR


... hier gibt´s einfache Adapter XLR/Chinch

Detlef
Shimodax
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Feb 2006, 23:22
Hi!

Ja, die Situation ist tatsächlich vergleichbar. Der AirPort (kam als Ersatz für nen Hifidelio) und klingt ganz anständig, aber nicht so, daß ich länger drauf hören möchte. Wandler ist bloß dafür gedacht (CD-Player hat exzellenten Ausgang mit Röhrenstufe), und nur für den AirPort-Wandler sind selbst die 400 Euronen schon grenzwertig. Für DVD/Tuner hab ich aber leider keine Verwendung, von daher lohnt sich Anschaffung eines Vorverstärkers nicht.

Ich geh aber auch davon aus, daß (wie bei Deinem Test), Digitalquellen mit dem gleichen Wandler nahezu gleich klingen. Hatte mal ein paar Tests mit Einlesen von CDs von verschiedenen Computerlaufwerken billigster Machart getätigt und Ergebnisse verglichen ... waren bis auf's Bit genau, von daher versteh ich den ganzen Kult um die Laufwerke nicht. Einzige Erklärung bliebe noch dieser digitale Jitter ... naja, da fehlen mir aber die Vergleichsmöglichkeiten.

Gruß


Makrus
Shimodax
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Feb 2006, 23:25
Ahh, jetzt kommen wir der Sache schon näher. Ich wußte nicht daß XLR->Cinch so einfach geht (hatte mir mal erklären lassen wie XLR Signal funktioniert und bißchen mehr draus gemacht als es offensichtlich ist).

Der DI-Port sieht auch gut aus ...


Danke auch für den Parasound Ebay-Link!



Markus
holk
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Jul 2006, 12:39
Ich bin erst jetzt auf diese Beiträge gestossen. Ich habe in Restek mini-dac D/A-Wandler für 494,- neu. 2 optische 2 koaxiale Eingänge, Lautstärkeregelung. Klingt deutlich besser als der eingebaute im Airport Express. Hast Du schonen einen erworben?

Holger
hexhector
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Dez 2006, 16:18
Ich suche auch einen D/A Wandler, an den man mehrere digitale Quellen anschließen kann, also Alternativen zu dem Restek mini-DAC. Was gibt es da noch am Markt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
externer D/A Wandler, Alternative?
Quo am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  25 Beiträge
suche Kompaktanlage - externer Antenneneingang
romanhh am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  4 Beiträge
Externer CD-Player vs. Digitaler Zuspieler und Receiver-DA-Wandler
hiphi2 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  3 Beiträge
DA Wandler
T_Puritscher am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  2 Beiträge
Hochwertiger CDP oder Mini Mac + externer D/A Wandler?
TH_F73 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  23 Beiträge
Externer DAC
Musikleidenschaft am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  33 Beiträge
Externer D/A Wandler für Sony X333ES?
missionman am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  11 Beiträge
Verstärker um die 400 ?
Luke66 am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  11 Beiträge
DA-Wandler - was brauchts wirklich?
marlene26 am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  25 Beiträge
Vorstufen mit integriertem DA-Wandler?
Glam-Attakk am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.404