Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Externer D/A Wandler für Sony X333ES?

+A -A
Autor
Beitrag
missionman
Neuling
#1 erstellt: 29. Jul 2007, 09:11
Moin, Moin!!

Könnte ich den Klang meines Sony CD-Players (x-333-es) durch einen vernünftigen D/A Wandler noch steigern, oder macht diese Tuningmaßnahme bei meinem Player keinen Sinn, da er bereits mit einem guten Wandler bestückt ist??

Zu welchem erschwinglichen Wandler würdet Ihr mir raten?

Meine derzeitige Anlage besteht aus:

Harman/Kardon Receiver AVR11, Sony CDP-X333ES, Mission 760i auf Mission-Stance

Danke..........
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2007, 10:52
Hi!

Handelt es sich um dieses Gerät hier (der Obere)?:




Wenn ja, dann hätte der CDP schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und Experimente mit externen DAC könnten geringfügig was bringen.

Allerdings würde ich angesichts Deiner restlichen Anlage eher in bessere LS investieren, als mir um ein Update des CDP Gedanken zu machen. Das dürfte mehr bringen.

Grüße

Frank
missionman
Neuling
#3 erstellt: 29. Jul 2007, 11:30
Hallo Frank,

vielen Dank für Deine ehrliche Antwort!

Bei meinem Player handelt es sich in der Tat um das Modell auf dem Foto.

Aber warum bist Du der Meinung, daß ich mir neue LS zulegen müßte? Ich bin mit den "Minis" eigentlich ganz zufrieden.......

Würde ich die Klangverbesserung durch einen D/A-Wandler nur mit besseren LS wirklich hören?

Welches nächstgrößere kompakte Mission-Modell könntest Du mir denn empfehlen? Möchte gerne bei der Marke bleiben, da sie mir klanglich vom Hoch/Mittelton her sehr gefallen! Oder könnte ich meine Anlage durch einen entsprechenden Subwoofer aufwerten?

Grüße Robert

Tja, ich glaube mein Thread gehört jetzt wohl eher in die Abteilung LS, oder???
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2007, 11:41
Hallo Robert!

missionman schrieb:
Aber warum bist Du der Meinung, daß ich mir neue LS zulegen müßte? Ich bin mit den "Minis" eigentlich ganz zufrieden.......

Ich bin überhaupt nicht der Meinung, dass Du Dir neue LS zulegen solltest. Nur: wenn Du Dich verbessern - und Geld ausgeben - willst, würde ich an dieser Stelle anfangen.

missionman schrieb:
Würde ich die Klangverbesserung durch einen D/A-Wandler nur mit besseren LS wirklich hören?

Vielleicht. Möglicherweise aber auch selbst dann nicht.

missionman schrieb:
Welches nächstgrößere kompakte Mission-Modell könntest Du mir denn empfehlen? Möchte gerne bei der Marke bleiben, da sie mir klanglich vom Hoch/Mittelton her sehr gefallen!

Im Zweifel, was im Rahmen des Budgets möglich ist.
Ich kenne die aktuelle Mission-Produktpalette leider nicht.
Allerdings würde ich mich nicht ausschließlich auf diesen Hersteller fixieren. Andere Mütter haben ebenfalls sehr schöne Töchter.

Hier sind einige Mission-Boxen zu finden:
http://www.hifi-regler.de/shop/mission/seite_2.php

missionman schrieb:
Oder könnte ich meine Anlage durch einen entsprechenden Subwoofer aufwerten?

Je nach Raumgröße und Hörgewohnheiten kann ein guter Sub Dich an ganzes Stück nach vorne bringen. Schreib doch einfach mal ein bisschen was dazu!

missionman schrieb:
Tja, ich glaube mein Thread gehört jetzt wohl eher in die Abteilung LS, oder??? :?

Ich verschiebe mal in die Kaufberatung.

Grüße

Frank
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 29. Jul 2007, 14:11

missionman schrieb:
Meine derzeitige Anlage besteht aus:

Harman/Kardon Receiver AVR11, Sony CDP-X333ES, Mission 760i auf Mission-Stance



missionman schrieb:
Tja, ich glaube mein Thread gehört jetzt wohl eher in die Abteilung LS, oder???


Hallo missionman,

meines Erachtens sollte Dein Thread in die Abteilung Stereo->Elektronik->Verstärker. Ich sehe den recht einfachen AV-Receiver aus dem Jahr 1999 als den "Flaschenhals" Deiner Anlage. Hier würde ich ansetzen. Die Mission könntest Du aus meiner Sicht mit diesen Verstärkern sehr gut betreiben:

Denon PMA-1500 R II (vereinzelt als Restposten im Elektrofachmarkt)
Denon PMA-1500 AE, 800,00 EUR
Music Hall A 25.2, 700,00 EUR
Onkyo A-9355, 400,00 EUR
Dynavox VR-70E2, 400,00 EUR (Röhre)

Auch heute gäbe es an der Mission 760i nichts auszusetzen, solange sie für Deinen Raum groß genug ist. Mit einem anderen Verstärker sollte sich zeigen, ob es wirklich eines neuen D-/A-Wandlers bedarf.

Carsten
missionman
Neuling
#6 erstellt: 29. Jul 2007, 16:50
Hi Carsten,

ich danke Dir schon mal für Deine Tipps!!! Bin ja schon begeistert, daß meine kleinen Mission's ausnahmsweise nicht auseinander genommen werden.

Aber jetzt mal im Ernst: Die kleinen Dinger klingen in meinem Wohnzimmer (ca. 16qm + Schrägen) gar nicht so schlecht! Hatte auch schon größere LS angeschlossen....

Habe aufgrund Deiner Tipps mal im Netz gestöbert und den Onkyo A-9555 für 399 + Versand gefunden!!!! Nicht schlecht, oder?? Könnte ihn sogar abholen.

Falls ich ihn erwerben sollte, werde ich mich nochmals melden und berichten!

Viele Grüße

Robert
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 29. Jul 2007, 16:53

missionman schrieb:
Habe aufgrund Deiner Tipps mal im Netz gestöbert und den Onkyo A-9555 für 399 + Versand gefunden!!!! Nicht schlecht, oder?? Könnte ihn sogar abholen.

Ganz sicher ein sehr guter Verstärker.
Für weniger Geld IMHO noch eine Ecke aufwändiger gebaut:
http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=286

Grüße

Frank
missionman
Neuling
#8 erstellt: 29. Jul 2007, 17:24
Hallo Frank,

meinst Du den PMA-700?? Der macht auch einen sehr guten Eindruck und ist sogar noch eine ganze Ecke günstiger, als der Onkyo! Allerdings hat der Onkyo eine wesentlich höhere Ausgangsleistung, was ja nicht ganz unwichtig ist.

Würdest Du da eher den Denon (im Netz 275,-) empfehlen? Ich weiß, am besten sollte ich beide mal zum Vergleich hören, aber die Möglichkeit habe ich nicht!

Täusche ich mich oder ist der Onkyo im Vergleich zum Denon ein reiner Digitalverstärker? Ist das klanglich zu meinen eher warmklingenden Missions entscheidend???

Auf jeden Fall ist der Denon sehr günstig und hat ebenfalls eine sehr gute Ausstattung!

Gruß Robert
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 29. Jul 2007, 17:32
Hi!

Ich glaube, ich würde eher zum PMA-700AE tendieren. Optisch und haptisch und von Innenaufbau her macht das Gerät jedenfalls einen tollen Eindruck. Die Ausgangsleistung ist für die kleine Mission (und für sehr viele andere LS; falls es mal zu einem Wechsel kommen sollte) vollauf ausreichend. Bitte bedenke, im "Mietverhältnis-Normalbetrieb" gibt ein solcher Verstärker zumeist vllt. 1 Watt an Leistung ab.

Grüße

Frank
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 29. Jul 2007, 17:48
Hi!

Ich seh' gerade, der Onkyo ist ein Class-D-Verstärker.
Das ist im Hifi-Massenmarkt noch ein relativ neuer, innovativer Ansatz. Den Aufbau der beiden Geräte kann man daher nicht so ohne weiteres vergleichen. Der Denon ist konzeptuell jedenfalls deutlich konvetioneller. Würde mir an Deiner Stelle den A-9555 doch einmal genauer anschauen...

Grüße

Frank
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 29. Jul 2007, 18:04

missionman schrieb:
Habe aufgrund Deiner Tipps mal im Netz gestöbert und den Onkyo A-9555 für 399 + Versand gefunden!!!! Nicht schlecht, oder?? Könnte ihn sogar abholen.


Klanglich sollte das prima zusammen passen. Zu dem Kurs: Kaufen!

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
externer D/A Wandler, Alternative?
Quo am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  25 Beiträge
Welchen D/A Wandler für Apple MacBook
kleinschmitt am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  2 Beiträge
A/D D/A - Wandler
xTs am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  35 Beiträge
Hochwertiger CDP oder Mini Mac + externer D/A Wandler?
TH_F73 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  23 Beiträge
D/A Wandler
Danzig am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
D/A Wandler empfehlung.
nadeto am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  86 Beiträge
Ergänzung D/A Wandler
Bronxmaster am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  2 Beiträge
welcher D/A-Wandler?
Pilot74 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  22 Beiträge
D/A Wandler gesucht
trouvain am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  3 Beiträge
A/D Wandler (Kaufberatung)
theheavy am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Denon
  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186