Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Kopfhörer?

+A -A
Autor
Beitrag
largpack
Stammgast
#1 erstellt: 18. Feb 2006, 15:24
Hallo Leute! Suche gute Kopfhörer für unterwegs! Mein mp3-Player ist der i.Beat organix von Trekstore...

Was könnt ihr mir da empfehlen? Ich höre sehr gerne bass-lastige Musik, aber ab und an auch mal was klassischs, sollte also alles abspielen können! Wie denkt ihr über den Sennheiser PXC 300 um 160 € ( http://geizhals.at/a139865.html )? Oder gibts bessere/billigere gute Alternativen? Habe auch gehört, dass der Porta Pro von Koss um 40 € schon einiges drauf hat, aber die 80er-Jahre Optik von dem gefällt mir absolut gar nicht... Bin irgendwie ratlos...
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2006, 15:47
Hallo, largpack,

schau u. hör Dir mal die Kopfhörer von Ultrasone an. Sehr empfehlen kann ich den HFI-650 u. den Proline 2500, der wegen seiner sehr geringen Impedanz auch bei sehr leistungsschwachen Geräten wie Walkmann, Discmann od. auch MP3-Player ordentl. Druck u. hohe Lautstärken fahren kann.
largpack
Stammgast
#3 erstellt: 18. Feb 2006, 16:38

Hifi-Tom schrieb:
HFI-650 u. den Proline 2500, der wegen seiner sehr geringen Impedanz auch bei sehr leistungsschwachen Geräten wie Walkmann, Discmann od. auch MP3-Player ordentl. Druck u. hohe Lautstärken fahren kann.


Hey! Danke für deine Antwort! Findest du aber nicht, dass die ein wenig zu groß sind für unterwegs? Würde mir da glaub schon ein wenig merkwürdig vorkommen Von der Impendanz (40) würde der gut passen... aber kostet auch 300, gibts den nirgends billiger? ist schon viel Kohle
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2006, 17:27
Hey! Danke für deine Antwort! Findest du aber nicht, dass die ein wenig zu groß sind für unterwegs? Würde mir da glaub schon ein wenig merkwürdig vorkommen Von der Impendanz (40) würde der gut passen... aber kostet auch 300, gibts den nirgends billiger? ist schon viel Kohle

Alle Modelle kann man sehr schön nach innen klappen u. so deutl. verkleinern u. am Kopf sind sie sehr bequem, ob das jetzt optisch besser od. schlechter ausschaut für andere ist doch egal, denn klangl. sind sie ausgezeichnet.
Der HFI-650 kostet nur ca. 160 Euro u. ist gekapselt, d.h. die Umwelt kriegt nicht viel von Deiner Musik mit u. Du auch nicht so viel von Ihr, der HFI-2200 ist dann die offene Version des HFI-650 u. kostet ca. 200 Euro.
largpack
Stammgast
#5 erstellt: 18. Feb 2006, 17:47
Mhm na gut, der HFI-650 kostet 180 € inkl. Versandt ... braucht der nicht ziemlich viel Strom ? Naja, ist es net unbequem, wenn man mit so einem großen Kopfhörer z.b. durch die Stadt läuft? Wie macht er sich im Vegleich zum Sennheiser PXC 300 um 165 € ? Der Sennheiser soll etwas bachschwach sein, ansonsten aber top. Hat der Ultrasone kräftig Druck? Hast du ihn schonmal gehört?
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2006, 18:00

Hat der Ultrasone kräftig Druck? Hast du ihn schon mal gehört?


Ja der kann, vorrausgetzt die Aufnahme stimmt, sehr viel Druck machen u. ist auch laut genug, habe ihn mal mit einem I-Pot von Apple getestet, ging problemlos. Den ProLine 2500 habe ich gerade da, ist wirkl. fantastisch.
largpack
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2006, 18:12
http://photo.head-fi.org/data/500/3467folded.jpg Hier ein größenvergleich.. also auf der Straße möchte ich mit so einem Ding aufm Kopf nicht unbedingt gern rumlaufen... aber für Zug und so wärs optimal..
raummode
Stammgast
#8 erstellt: 18. Feb 2006, 19:31
such bei ebay mal nach "shure" oder "ultimate ears". beide hersteller bieten recht hochwertige (und hochpreisige) mobile lösungen an. weststone, etymotyk sind ebenfalls viel gelobte marken...
Stutz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Feb 2006, 21:41
Ich bestitze den Koss KSC 35. Ist eine Stufe kleiner als der Porta Pro. Unterschied sind Desing und Bassbereich. Der Porta Pro is geringfügig stärker im Bass Bereich. Hatte vor einiger Zeit auch vor mir nen Kopfhöhrer für zu Hause zu kaufen. Hier war ich ehrlich gesagt sehr enttäuscht. Hab beim Händler und auf der High End Modelle von 20.- bis 2000.- Euro gehört. Weiß nicht ob ich da falsche Anforderungen habe, aber ich fand wenn überhaupt die Top Modelle von Stax annäherend gut Ich finde einfach die Art wie der Koss den Klang wiedergibt spitze. Hör dir einfach mal ein paar Modelle an.

MfG

Stutz
raummode
Stammgast
#10 erstellt: 18. Feb 2006, 22:48
das ziel von stax ist es, verfärbungsfrei musik wiederzugeben.

das ziel von den billigen koss hörern ist eine möglichest schöne und bunte art von musik mit viel wow effekt.

wenn du eine klassische aufnahme abhören willst, ist ein guter kopfhörer gold wert, setzt sich hier auch deutlich vom koss ab. allerdings muss man sich möglicherweise erstmals an diese neutralität gewöhnen. wer auf eine imposante bühnenabbildung mit bombastischen klangfarben steht, liegt mit high-fidelity hörern falsch. das meine ich nicht negativ oder abwertend.

ich persönlich konnte mich dagegen mit keinem koss hörer anfreunden.
largpack
Stammgast
#11 erstellt: 26. Feb 2006, 00:21
Habe mich immer noch nicht entschiende... Also ein großer Ultrasore kommt nicht in Frage.. Sind mir einfach viel zu groß... Schlagt mal ein paar Modelle vor, die sauber klingen und ordentlich Bass haben, aber nicht zu groß sind !
dexxtrose
Stammgast
#12 erstellt: 04. Mrz 2006, 21:28
Soll es denn jetzt richtig mobil sein?

Ich habe dafür Shure E3.
Dank der diversen Aufsätze für jedes Ohr bequem, kaum störende Umwelt, präzise Wiedergabe und guter Bassdruck.
Ich bin nach wie vor begeistert.

Ansonsten habe ich gemoddete Grado RS-1. Das ist aber nichts für die Straße...
largpack
Stammgast
#13 erstellt: 05. Mrz 2006, 03:03
Vielen Dank für deine Antwort... Habe gerade mich auf der Shure HP über die Modelle schlau gemacht... der E3 ist ab ~160 Euro zu haben, nicht wenig, aber wenn sie wirklich so gut klingen bin ich das gut und gerne bereit zu zahlen! Die E4 wären natürlich noch ein Stück besser oder? Nur gehen die schon in den 300er Bereich... Hört man da wirklich einen Unterschied??

Edit: Wie findest du die Creative Labs EP-630 ??? Die sollen basstark sein und preislich sind sie auch sehr günstig (gerademal 30 €)

http://www.testberichte.de/preisvergleich/level4_chip_30297.html


hmm, auf amazon stehen zwar sehr gute kommentare bezüglich des creative, aber der hier sagt was andres: http://www.dpetereit.de/?p=118

Klingt aber eher danach, als ob er einen defekten Kopfhörer bekommen hat???


[Beitrag von largpack am 05. Mrz 2006, 03:42 bearbeitet]
dexxtrose
Stammgast
#14 erstellt: 05. Mrz 2006, 08:37
Die Creative kenne ich nicht.

Ich selbst habe mich durch so manches mobiles Modell durchgehört (Sony MDR 70, Koss Plug u.a.), meine Frau hat ein Paar Shure E2.
Der E2 ist schon ganz nett, aber zum E3 ist es nochmal ein richtiger Sprung. Alle anderen Ohrhörer haben, wie ich finde, immer das Problem, dass sie entweder Bass machen oder auf präzise Wiedergabe setzen.

Ich würde die Shure jederzeit wieder kaufen. Allerdings machen die den Eindruck, dass sie ewig halten werden.

Wenn ich überlege wie viel ich für günstigere Modelle ausgegeben habe, die ich im ersten Moment ganz gut fand und dann wieder verworfen habe, hätte ich mir dann gleich die E4 leisten können. (Die kenne ich also nicht, im Vergleich sind die E3 laut Shure aber eher die Bass-stärkeren und die E3 sind ein wenig leichter, was auch nicht schlecht ist. Die E4 scheinen mir noch eher auf den Profi-Musiker ausgerichtet, der die Wiedergabe etwas natürlicher braucht.)
largpack
Stammgast
#15 erstellt: 05. Mrz 2006, 11:47
Klingt gut, aber was ich so bei Chip gelesen habe, sollen die E4c etwas bassschwach sein und die Creativeohrhöher basstark... und da mir der Bass nun doch ziemlich wichtig ist.. Probehören sollte man sie, das wärs
dexxtrose
Stammgast
#16 erstellt: 05. Mrz 2006, 14:12
Unter 30€ für die Creative ist natürlich schon ein Kampfpreis, bei dem man leicht schwach werden kann.

Vielleicht ist Creative ja echt ein Glücksschuss gelandet; allerdings: Creative als der Audio-Hersteller und Chip als Audio-Tester?

Hast du schon die Rezensionen bei Amazon gelesen?

(Hier gibt es jede Menge zu den Creative und auch drei zu den E3, wobei ich die zwei Sterne-Meinung beim E3 nicht teilen würde, gerade was das Bassvermögen und vor allem den Tragekomfort angeht.)

Übrigens hat man bei Shure eine größere Auswahl bei den Ohrstöpseln. Die Sonys konnte meine Frau z.B. gar nicht tragen, hat bei Shure aber was passendes gefunden.
largpack
Stammgast
#17 erstellt: 05. Mrz 2006, 14:59
Also die Creative haben ziemlich sicher das bessere Preis/Leistungs verhältnis denke ich, darum werde ich sie mal testen... ich berichte dann, ob sie was taugen, oder etwas für den Müll sind! Kann nur leider nicht mit teuren in-ear Hörern vergleichen leider
dexxtrose
Stammgast
#18 erstellt: 05. Mrz 2006, 16:51
Ich bin gespannt...
largpack
Stammgast
#19 erstellt: 05. Mrz 2006, 16:55
nicht nur du
largpack
Stammgast
#20 erstellt: 09. Mrz 2006, 17:52
Huhu, die Kopfhörer und der mp3 player sind heute mit der Post gekommen! (i.beat organix 1024 mit FM)

Habe alle 3 Kopfhörer die ich jetzt daheimn hab mal verglichen... zuerst der erste, der überall dabei ist, kompletter schrott ohne jeglichen Bass... danach der, der beim MP3 Player dabei war (sennheiser 300 oder so), schon deutlich besser (auch viel mehr bass und so), aber wenn man ihn lauter aufdreht (gehen eh nicht laut) dröhnt er Kopfhörer ziemlich deutlich! Und zu guter letzt die Creative ep-630! Im Vergleich dazu bin ich total begeistert! Großartiger Bassbereich (hat richtig Druck), geht sehr laut und klingt relativ ausgewogen! Hat alles gestimmt, was man so über ihn lesen konnte! Konnte leider erst an nem sehr alten minidisc musik hören, wie wird das erst beim neuen mp3 player sein! Mit Equalizer usw,... kanns gar nicht mehr erwarten für 30€ echt ein Mördergerät!!
majordiesel
Stammgast
#21 erstellt: 09. Mrz 2006, 19:23
auch wenn es vielleicht zu spät ist aber der sennheiser cx 300 wird sehr gut besprochen. ich hab auch einen gesucht und hab mir den sennheiser bestellt...
largpack
Stammgast
#22 erstellt: 09. Mrz 2006, 19:32
danke für den Tipp, aber die Kopfhörer kosten doppelt so viel, und alleine schon die technischen Daten sind um einiges schlechter..... ich bleib bei den Creative's danke
majordiesel
Stammgast
#23 erstellt: 16. Mrz 2006, 08:04
moin leute!
wollte nur kurz mitteilen: hab den sennheiser jetzt am start und: wow!!! klingt irre, bass ist wie ein standlautsprecher und eine gute klassikaufnahme klingt wie im saal allerdings ist die verpackung usw schon frech: keine anleitung, kein case. alles in pappe. also richtig billig.man sollte für den irren preis schon ein wenig mühe erwarten...
Hifi-Tom
Inventar
#24 erstellt: 16. Mrz 2006, 12:23
Na dann viel Spaß mit dem Teil.
largpack
Stammgast
#25 erstellt: 16. Mrz 2006, 16:48
ja, die in-ear-dinger haben schon was drauf ;))
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gute Miniohrhörer für MP3 Player
Bud_Spencer am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  11 Beiträge
sennheiser px 200 oder koss porta pro
RestecpA am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  9 Beiträge
Suche gute regallautsprecher um die 300? können auch gebraucht sein
asdfjklö am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  8 Beiträge
Suche Mp3 Player für unterwegs
Godfather101 am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  18 Beiträge
sennheiser kopfhörer bis 50?
CrAzy_PsyCh0 am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  4 Beiträge
Suche guten Kopfhörer für unterwegs.
Computermaus75 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  3 Beiträge
Suche gute Standboxen von ca. 200 bis 300? für Electro und HipHop
Daniel_We am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  8 Beiträge
Kopfhörer
boerters am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  9 Beiträge
Suche gute Kompaktlautsprecher <=300?
AlexG1990 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  63 Beiträge
was könnt ihr empfehlen?
viper85 am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ultrasone
  • Creative
  • Sennheiser
  • Koss
  • Grado
  • Trekstor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.928
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.916