Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage fürs Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Herbert-von-Karajan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2003, 16:54
Hallo,

ich habe nun seit etwa 2 Monaten den Arcam 72-CD--Spieler, mit dem ich wirklich zufrieden bin. Dieses Gerät hat mir gezeigt bzw. zu hören gebracht, dass einem Musikgenuss mehr wert sein sollte. Ich werde mir vermutlich demnächst dazu den Arcam Diva A-85 Vollverstärker oder die etwas "abgespeckte" Variante des neuen A-80 dazu zulegen, um dann mal so richtig Dampf zu machen
Nächstes Jahr nach dem Ferialjop dann ordentliche B&W oder "große" NuLine-Standboxen um mein Set zu komplettieren. Aber dazu muss ich noch Probe hören und vor allem sparen.

Das wäre dann meine Anlage für unser Wohnzimmer. Ich brauche jedoch noch eine kleinere Kompaktanlage für mein Zimmer (knapp 20 m2). Jedoch ist es nicht leicht in diesem Bereich fündig zu werden, wenn man Wert auf Qualität legt - das meiste sind zweit- oder drittklassige Mainstream-Mediamarkt-Angebote.

Kann mich jemand beraten?

Und kennt jemand zufällig Silva Schneider ?

mfg


[Beitrag von Herbert-von-Karajan am 02. Nov 2003, 16:57 bearbeitet]
wn
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2003, 17:17

...Ich werde mir vermutlich demnächst dazu den Arcam Diva A-85 Vollverstärker oder die etwas "abgespeckte" Variante des neuen A-80 dazu zulegen, um dann mal so richtig Dampf zu machen

Der wesentliche Unterschied zwischen dem A-85 und dem A-80 liegt in der Aufrüstbarkeit des A-85 auf analoges Multichannel. Hier solltest Du meiner Meinung nach genau überlegen, ob hinsichtlich der Flexibilität der A-85 nicht der bessere, weil zukunftssicherere, Kauf ist.

- Gruss, Wilfried
stadtbusjack
Inventar
#3 erstellt: 02. Nov 2003, 17:21
Moin,

die einzigen guten Kompaktanlagen, die ich bisher gehört hab, war die Yamaha Pianocraft und eine von Denon, weiß aber nicht mehr genau welche. In die Richtung solltest du dich mal umhören.
Badhabits
Inventar
#4 erstellt: 02. Nov 2003, 21:49
Ja Silvia Schneider kenn ich, das ist meine Nachbarin.
Was willst Du denn von ihr?

Gruss Badhabits
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ARCAM oder CAMBRIDGE AUDIO ?
exxtatic am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
Unterschiede A-80/A-85 Arcam
Herbert-von-Karajan am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  17 Beiträge
Arcam Verstärker
ZongoZongo am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  2 Beiträge
arcam cd62 oder arcam cd73?
pjotre am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  3 Beiträge
Piega P4 XL MKII + Arcam A-70 + Arcam CD 192
phagozyt am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  2 Beiträge
Technics/Marantz/Arcam
Sventroll am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
B+W zusammen mit T+A
tach_zusammen am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  5 Beiträge
Arcam für T+A TAL X3.1 ?
phil3000 am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  37 Beiträge
Arcam oder Rotel?
braunschweiger35 am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  27 Beiträge
High End CD Player gesucht .......T+A oder Arcam?
der_harry am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Arcam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.187