Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Arcam A-90

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 18. Feb 2008, 20:25
Moin Moin,

nach langer Zeit bin ich wieder auf Stereo umgestiegen.

Meinen Yamaha RX-V 750 hab ich verkauft und bin günstig an einen Arcam DIVA A-90 gekommen.

Leider hängen an dem Teil nun 20 Jahre alte Jamo Standlautsprecher von meiner alten Technics - Anlage.

Das geht natürlich garnicht.

Welche Lautsprecher könnte man den für den Arcam empfehlen???

Musik höre ich hauptsächlich Techno / Elektro (Väth, Hell, Eulberg etc. aber auch die guten alten Front 242 und Nitzer Ebb)

Ebenso läuft auch desöfteren Metallica, Slayer oder Motörhead.

Letztenendes werd ich sowieso mal nach nem Händler hier in der Nähe schaun und mir Lautsprecher natürlich vor Ort anhören. Wäre aber nett, einen kleinen Überblick zu bekommen was es denn so gibt. Ich kenne mich da leider null aus.

Bin mal z.b. auf Nubert gekommen.

Naja, und preislich. Ich sag mal 1.500 bis max 2.000,- fürs paar. Gerne auch weniger. Da ich in ner wohnung wohne, ist es mit übermässig lauter musik sowieso eher schlecht.

Danke und Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2008, 22:29
Hallo,

ich finde, eure Angaben schreien geradezu nach der Monitor Audio RS8 oder der Monitor Audio Gold S20

Gruß
Bärchen
storchi07
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2008, 23:09
die musikrichtung ausgeklammert, schreit der a90 nach dynaudio focus
Moosman
Stammgast
#4 erstellt: 18. Feb 2008, 23:14
...oder halt die preislich entsprechenden Nubis aus der NuWave/NuLine Serie (NW 105/125, NL 102/122; ATM als Option).

Wobei bärchens Empfehlung für deine Musikrichtung schon sehr passend sein dürfte.
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 18. Feb 2008, 23:28
na ja also mit schreienden Verstärkern und Lautsprechern kann ich zum Glück nicht dienen dafür aber mit einem kleinen Biest

KEF XQ 30

http://www.kef-audio.de/products/XQ/xq30.php

alternativ scharfe Waffen:

Revolver RW 45

http://www.revolveraudio.co.uk/features.htm

Viele Grüsse

Volker
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2008, 23:48

storchi07 schrieb:
die musikrichtung ausgeklammert, schreit der a90 nach dynaudio focus :hail


Dyaudio Focus 140 oder 220 und der a90 ist wirklich ein Dreamteam, wenn man Musik von nicht ganz so harter Gangart nahesteht
the_det
Stammgast
#7 erstellt: 19. Feb 2008, 08:29
Moin,

zusätzlich zu den bisherigen Tipps kann ich Dir noch die ELAC 208A ans Herz legen. Harmoniert auch sehr gut (m.E. bei jeder Art von Musik ).

Grüße
Det
storchi07
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Feb 2008, 08:44
elac, kef und der ebenfalls eher analytische a90 ?
Stones
Gesperrt
#9 erstellt: 19. Feb 2008, 09:10
Nubert ist mit Sicherheit auch nicht verkehrt, zumal
sie sehr pegelfest sind.

Viele Grüße

Stones
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2008, 09:57

storchi07 schrieb:
elac, kef und der ebenfalls eher analytische a90 ?


Arcam analytisch ?

Verwirrte Grüße

Volker
storchi07
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Feb 2008, 10:07

klingtgut schrieb:

storchi07 schrieb:
elac, kef und der ebenfalls eher analytische a90 ?


Arcam analytisch ?

Verwirrte Grüße

Volker :prost


wie schön, dass hifi so subjektiv ist


[Beitrag von storchi07 am 19. Feb 2008, 10:08 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 19. Feb 2008, 10:46
hallo und danke schonmal für die zahlreichen antworten.

ich sehe, die meinungen gehen teils auseinander und ausser Nubert und Kef (wobei mir die auch neu sind) habe ich von all den anderen herstellern noch nix gehört.


also werde ich mal versuchen die von euch genannten LS´s in irgendwelchen hifi-läden probezuhören.

die von baerchen genannten stehen jedenfalls erstmal ganz oben.wobei nubert wohl auch ganz okay zu sein scheint.

kennt jemand im raum frankfurt/main eine gute adresse???

die hifi-profis scheinen ja eine gute auswahl zu haben.

muss jetzt weiter schafen.

danke und gruß
storchi07
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Feb 2008, 10:49

stardancer555 schrieb:


....habe ich von all den anderen herstellern noch nix gehört.




von dynaudio nicht echt

klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 19. Feb 2008, 10:50

stardancer555 schrieb:

kennt jemand im raum frankfurt/main eine gute adresse???




Hallo,

bist Du mobil ?

Viele Grüsse

Volker
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 19. Feb 2008, 11:11

storchi07 schrieb:

stardancer555 schrieb:


....habe ich von all den anderen herstellern noch nix gehört.




von dynaudio nicht echt

:.



ne, wirklich nicht.

habe mich mit der materie aber auch nie beschäftigt.

mit 18 habe ich mir damals(so 1991) ne Technics Anlage nebst meinen noch vorhanden Jamo Lautsprechern angeschafft. Die hat mich damals 7.000,- DM gekostet und ich dacht das war das maß aller dinge. Von High End mal abgesehen.

Tja, und die lief halt bis heute bis auf das ich die letzten 2 Jahre nen Yahamah-AV Receiver benutzt habe. und da ich den klang langsam leid war, auch kein Surround brauche, hab ich alles verkauft und mir nun den arcam angeschaft.war quasi ein blindkauf, habe aber nur gutes gelesen.

arcam kannte ich übrigends bis vor kurzem auch noch nicht. ich wusste garnicht was es alles für hersteller gibt.

grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 19. Feb 2008, 11:21
Hallo,

den nächsten Monitor Audio Händler findest Du hier:
http://www.monitoraudio.de/haendler.php

Für Kef un Co. wende dich vertrauensvoll an Volker (Klingtgut) von Frankfurt nach Rauenberg bei Heidelberg ist es ja nicht all zu weit.

Gruß
Bärchen

P.S.: Volker, bei der Werbung die ich hier im Forum für dich mache könnte man meinen, ich bekäm Provision
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 19. Feb 2008, 11:30

baerchen.aus.hl schrieb:

P.S.: Volker, bei der Werbung die ich hier im Forum für dich mache könnte man meinen, ich bekäm Provision :D


hehe wir werden uns dann bei der Neuauflage der D 700 schon einig
storchi07
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Feb 2008, 11:38
eine kiste wein pro monat ?
klingtgut
Inventar
#19 erstellt: 19. Feb 2008, 11:40

storchi07 schrieb:
eine kiste wein pro monat ? ;)


genau von den Malschenberger Weinbergen sind ja hier gleich um die Ecke...
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 19. Feb 2008, 11:46

storchi07 schrieb:
eine kiste wein pro monat ? ;)


Keine schlechte Idee mein bevorzugtes Weingut:
http://www.weingut-martin.de
Moosman
Stammgast
#21 erstellt: 19. Feb 2008, 11:58
Nachdem ich so selten was über LS schreibe und die Sonne gerade so schön scheint :

Also ich würde mal sagen, solider als Dynaudio geht's fast nicht: Ich würde auf jeden Fall eine preislich passende Focus probehören - auch wenn du vom Musikstil her nicht gerade ein Zielkunde bist.
Dynaudios sind gemein. Einmal nur so zum Spaß im Vergleich gehört und du kriegst sie nicht mehr aus dem System - nur um festzustellen, dass beim nächsten Hörtermin so ziemlich die ganze Konkurrenz aufregender klingt und irgendwie "mehr abgeht". Dennoch bleibt am Ende mit großer Wahrscheinlichkeit die Dynaudio an, im Hintergrund vielleicht oder während du dir in Ruhe deinen nächsten "Schritt" überlegst - und dann kriechen sie in deinen Gehörgang und f***en dein Gehirn mit ihrer Präzision und Gelassenheit... ich hätte mich damals fast ins finanzielle Unglück gestürzt

Die Nubis sind in der Abstimmung durchaus in der Nähe der Dynaudios - vor allem die NuLines. Bei Nubert fehlt nur etwas vom "Wohlfühlfaktor" der Dynaudios; sie spielen direkter und schonungsloser, nicht aufdringlich aber auch nicht zurückhaltend - weniger nonchalant und leicht, aber dafür noch "fairer", linearer: Wer nicht gerade von Elac oder JM Lab usw. kommt, wird mit einiger Sicherheit den Hochton zuerst als recht ausgeprägt empfinden; der Bass wird als extrem schnell und präzise empfunden, was vielen als nicht fundamental genug aufstößt. Tiefbass ist da - aber nur, wenn er auch auf dem Tonträger vorhanden ist.
Ich bin damals von Blubberbass-JBLs gekommen und war geschockt - nach zwei Stunden Probehören begeistert.
Sie sind Geschmacksache und werden von vielen als zu kühl beschrieben... wahrscheinlich spielt auch der wenig highendige und gerdadezu hemdsärmelige Auftritt von Nubert und seinen Produkten eine Rolle: Keine Geheimnisse in Schwäbisch-Gmünd!

Die angesprochenen Engländer kenne ich nur teilweise. Von Kef habe ich vor einiger Zeit ein Paar kleinere Standboxen gehört und war zuerst angetan von der Musikalität, vom Spaßfaktor. Die Auflösung und Präzision ließen aber dann doch zu wünschen übrig - wäre mir auf Dauer nicht angenehm.

KompaktLS von Monitor Audio habe ich mal einen Abend bei einem Bekannten genossen (waren aus der Silber Serie). Sehr gediegener Klang mit "Eiern", wenn man etwas lauter aufdreht. Die StandLS (glaube auch Silver) beim Händler waren mir dann in den Höhen zu wenig und im (Ober-)Bass zu viel. Die Auflösung stimmte erst wieder, als man sie lautstärkemäßig etwas "getreten" hatte.


Das sind meine Eindrücke. Die des TE können ganz anders sein, weswegen das Selberhören ja so wichtig ist.
Nubert LS musst du zwangsweise bestellen, was sehr leicht dazu verführt, die Dinger aus Bequemlichkeit zu behalten und eben nicht die Konkurrenz gegenzuhören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcam Verstärker
ZongoZongo am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  2 Beiträge
Arcam A 90 und Arcam CD 73T --- Alltagstauglichkeit
Evangelos* am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  4 Beiträge
Arcam / Linn / T+A / Revox
Wilfried2 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  10 Beiträge
Arcam für T+A TAL X3.1 ?
phil3000 am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  37 Beiträge
Unterschiede A-80/A-85 Arcam
Herbert-von-Karajan am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  17 Beiträge
Welcher Verstärker zu den KEF IQ 90
tim_1976 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
Welche Kompaktbox für ARCAM Kette ?
ACamp am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  5 Beiträge
Arcam alpha 3
Doriangray am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  3 Beiträge
Passender Vollverstärker für ASW Sonus DC-90?
Sodan am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Ersatz für meinen Arcam Alpha 8
catawompus am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.300