Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um hilfe beim anlagenkauf

+A -A
Autor
Beitrag
Butcher007
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mai 2006, 12:09
Hello !!

ich will mir daheim so eine kleine hifi anlage beim tv gerät anbringen und wolt fragen ob das man sich diese anlag um das geld kaufen kann und es auch was bringt sie zu nehemen.
Meine zweite frag wär ob ich mir da die entstufe und den woffer auch dazu nehemen sollt .

dank im voraus
mfg Butcher

P.s.: die seite vom gerät es is ein Kenwood anlage und sie heist KS-5200HT
http://www.pixmania....200ht.html?srcid=123
aldi2106
Stammgast
#2 erstellt: 26. Mai 2006, 12:22
schon mal über deine grammatik nachgedacht?????
die ist nämlich unter aller sau
bitte formuliere so, dass man auch den sinn versteht.

aldi2106
Butcher007
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mai 2006, 12:44
Na ja, eigentlich hab ich nicht viel mit Grammatik am Hut ,aber ist ja egal!

Ich wollt eigentlich nur wissen ob man sich diese Anlage als Normalsterblicher (findbar auf oben angegebener URL)kaufen kann und ob bei dieser Anlage ein Woofer oder einen 6.1 AV-Receiver unbedingt nötig ist.

mfG Butcher

PS: Passt da di gammatik jetztn so
aldi2106
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2006, 12:48
einen 5.1 receiver brauchst du da.
allerdings bezweifle ich sehr stark, dass man bei dem system von hifi sprechen kann. ich denke, für deine ansprüche würde es reichen wenn du dir ein teufel aktivsystem kaufst. http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_133.cfm
das zum beispiel.

gruß
aldi2106
Butcher007
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Mai 2006, 13:04
Es ist erstaunlich, dass du aus meinem ach so kryptischen ersten Eintrag entnehmen konntest, dass ich von einer HIFI Anlage sprach.
Die Anlage, welche ich gewählt habe, gefällt mir vom Design sehr gut. Dein freundlicher Hinweis auf jene andere Anlage hilft mir nicht wirklich weiter, da sie mich vom Design nicht besonders anspricht. Ein Kriterium beim Kauf ist, dass die Anlage auch in das Gesamtbild des Raums passt. Trotzdem danke für deine Hilfsbereitschaft.
Leider beantwortet das meine Frage nicht so wirklich, vielleicht liegt es ja an meinem mangelndem technischem Verständnis, oder meiner Unfähigkeit die deutsche Sprache korrekt zu benutzen.
Falls es dir möglich ist, meinen zweiten Versuch mein Problem zu schildern, noch einmal zu lesen und jene Frage zu beantworten die ich eigentlich gestellt habe, wäre ich dir sehr zu Dank verpflichtet

mit freundlichen Grüßen

Butcher
FrAgFoGg
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2006, 13:18
OT:Schlechte Schwingungen hier in Thread .

Zum Topic:

Die Anlage ist so ja nicht komplett, sind ja nur Lautsprecher.
Wie Aldi schon sagte brauchst du einen AV-Receiver für das ganze.Ein 6.1 Receiver brauchst du nicht, sondern(siehe aldi) einen 5.1. Receiver.Es sei denn du willst später was besseres holen, dann musst du nachher nur noch Ls holen und keinen 6.1 Receiver.Bis hierhin hab ich einfach mal zusammen gefasst was hier schon stand .
Ob du einen Sub brauchst hängt von der Musik ab die du hörst, bei den Ls würde ich generell einen empfehlen obwohl zugeben muss das ich diese Ls noch nie gehört habe.

So und nun für alle hier noch ein .
Butcher007
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Mai 2006, 19:59
Danke für die Hilfe.

Könntest du mir vielleicht eine Anlage empfehlen die aber vom Design ähnlich wäre und ca. in dieser Preisklasse

mfg Butcher


[Beitrag von Butcher007 am 26. Mai 2006, 20:00 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#8 erstellt: 27. Mai 2006, 06:21
geht es dir um klang oder design???
das genannte set taugt auf keinen fall zum musikhören!!
auch für filme.........naja
du solltest dir darüber im klaren sein.
ich kann dir auch prophezeien, dass du in dieser klasse (um 150 euro) nichts finden wirst, was auch nur halbwegs für musik taugt. und wenn du filme laut hören willst

tut mir leid, aber da kommt nur mehr geld oder gebrauchtkauf in frage.

gruß
aldi2106

P.S.: Ich habe oben schon verstanden was du wolltest. ich kann aber nicht davon ausgehen, dass das jeder versteht.....
Observer01
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2006, 07:51
Hallo Butcher007

erstmal willkommen im Forum.

Ich finde deine Eröffnung auch nicht richtig verständlich. Was mich wundert ist, daß du später sehr deutlich und klar schreibst. Warum nicht gleich so?

zum Thema: wieviel möchtest du denn insg. ausgeben? Wozu genau brauchst du die Anlage?

Ich denke es gibt bestimmt noch bessere Alternativen zu den Kenwood-Teilen obwohl Kenwood im Grunde keine schlechte Marke ist, früher mal.

Gruß
Andreas
Butcher007
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Mai 2006, 13:22
Hello!

Das ist ganz einfach zu erklärenen.
Bei meinem Ersten Beitrag hatte ich es ein bisschen eilig und habe dadurch nicht richtig aufgepast.

Das man um dieses Geld nicht einen super Sound bekommt ist mir klar nur mein Budge läst nicht viel mehr als 150 Euro zu.

Ich verwende die Anlage in meinem Zimmer im Elternhaus und für meine Eltern im Wohnzimmer.

Für mich wäre es nähmlich nur eine Übergangslösung bis ich einmal eine Wohnung habe und mir dann etwas besseres Kaufen kann.
Am liebsten hätte ich einen Anlage von Focla doch diese kan ich mir nicht leisten.

Also würde ich mich wenn das wirklich so mies sein soll um einen besseren vorschlag in dieser Preisklasse und einem Ähnlichens Desinge feuen!

mfG Butcher
lolking
Inventar
#11 erstellt: 27. Mai 2006, 14:07
Yamaha hatte doch immer so kleine AV-Packs im Programm. Da wäre dann alles drin was du brauchst: Receiver, DVD-Player, Subwoofer, Boxenset.

Ich glaube diese Sets kosten so um die 400€. Dabei musst du allerdings bedenken, dass zu dem Kenwoodset auch noch DVD-Player, Sub und Lautsprecher dazukommen würden. Da bist du dann auch ganz schnell bei dem Betrag!

Jetzt aber mal eine Frage vorweg: Willst du mit der Anlage vorwiegen Musik hören oder willst du dir ein Heimkino aufbauen? Bei ersterem wäre evtl. die Anschaffung einer Stereoanlage besser. Da kannst du bei deinem Budget auch schon recht schöne Komponenten bekommen wenn du nicht vor einem Gebrauchtkauf zurückschreckst!



@ aldi: Ich habe gehört, dass es Leute gibt die so ihre Probleme mit der geschriebenen deutschen Sprache haben. Dem kann man doch ein wenig Toleranz entgegenbringen oder? Insbesondere wenn es sich wie in diesem Fall nahezu offensichtlich nicht um einen native speaker handelt!


Achja: Hier mal der Link zu der genannten Yamahaanlage:
http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=92


[Beitrag von lolking am 27. Mai 2006, 14:10 bearbeitet]
lolking
Inventar
#12 erstellt: 27. Mai 2006, 14:13
Auf ebay wird auch gerade so ein Set angeboten!!

Hier der Link: http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Butcher007
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Mai 2006, 16:09
hello!

Danke Schön für demn super tip!

Ich will diese Anlage hauptsächlich zum DVD und TV schaunen benutzen.
Es sollte nur eine Übergangslösung für die nächsten 2-3 Jahre sein denn ich zieh in dieser zeit aus.
Deswegen habe ich mir etwas billigeres vorgestellt wenn das möglich ist.

Music hör ich meistesn im Auto

mfG Butcher


[Beitrag von Butcher007 am 27. Mai 2006, 16:15 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mai 2006, 05:29
@lolking:
natürlich mache ich auch fehler (großschreibung ), aber ich lese mir meinen text vorher noch einmal durch, bevor ich ihn poste (das wäre gewissen artikelbeschreibungen bei ihbäh auch mal ganz zuträglich....).

das ist ein hifi-forum, kein grammatikforum, aber die posts sollten doch so formuliert sein, dass alle es verstehen.
du sagst er ist kein native speaker. schön und gut, aber glaubst du, dass ein anderer native speaker das oben verstanden hätte (denk mal drüber nach...)

so das solls jetzt dazu gewesen sein.

zum thema:
also ich denke, dass du mit so einem av-pack von yamaha genau richtig fährst. denn für filme sind die ja gedacht und wenn mich nicht alles täuscht, ist da sogar alles an zubehör bei, was du brauchst.

gruß
aldi2106
Butcher007
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 28. Mai 2006, 09:29
Nun ja einen DVD Player besitze ich schon.

Und es sollte einen übergangslösung sein bis ich ausziehe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Hilfe beim Anlagenkauf
MJBB am 11.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  6 Beiträge
Anlagenkauf
tormas am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  6 Beiträge
hilfe bei anlagenkauf
R@zor am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  3 Beiträge
Autoaufbruch bitte um schnelle Hilfe
polotuinghsk am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  3 Beiträge
Hilfe: Erster Anlagenkauf
JRauch am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  21 Beiträge
Hilfe gesucht bei Anlagenkauf
JackSlain am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  4 Beiträge
Beratung anlagenkauf
spülmeise am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  5 Beiträge
Sound für Einsteiger, bitte um Hilfe
Eisbär_ am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  2 Beiträge
Suche güsntige Anlage bitte um Hilfe
zu_LEise am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  3 Beiträge
LS Beratung, BITTE Hilfe!
THJM am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedNBF
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.230