Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe gesucht bei Anlagenkauf

+A -A
Autor
Beitrag
JackSlain
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2010, 08:00
Hallo an Alle,

zur Zeit habe ich folgende Anlage zuhause stehen:

- Denon AVR-2106
- Denon DVD-1920
- 2x Wharfedale Diamond 9.5
- 2x Wharfedale Diamond 9.2
- 1x Wharfedale Diamond 9.CM

Diese dient in erster Linie für mein Heimkino und ich bin auch absolut zufrieden damit und ich denke die Boxen gehören auch schon zu den etwas besseren, finde ich zumindest

Jetzt würde ich mir gerne aber noch eine Anlage zulegen wollen fürs Musikhören.

Ich benötige nicht das neueste und habe auch kein Problem damit Komponenten zu kaufen die schon 4 Jahre oder älter sind.

Was haltet Ihr von folgenden Komponenten:
Yamaha CDX-396 oder Yamaha CDX-596 und den passenden Tuner bzw. Verstärkerkomponente bei denen ich aber leider nicht die Bezeichnung kenne, da könnt Ihr mir vielleicht auch weiterhelfen...

Ich suche etwas von Sony, Yamaha, Pioneer, Denon oder Onkyo.

Könnt Ihr mir da weiterhelfen, es darf auch wie gesagt schon älter sein und muss auch nicht viel kosten, will aber auch keine Billigkomponenten!

Wie sieht es dann später mit dem Anschliessen aus?
Ich will an die Hifi-Komponenten lediglich meine beiden 9.5er dranhängen, die aber wiederrum im Heimkino am AVR hängen sollen...geht das?

Schonmal danke für die Hilfe!
JackSlain
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2010, 14:01
kann mir denn keiner helfen?
Metalyzed
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2010, 08:10
Hallo.

Ich bin Besitzer eines Yamaha CDX-497 II und mit sehr zufrieden damit.

Passende Stereo-Reciver findest du unter Yamaha-hifi-Stereo

Das mit dem Anschließen von 2 verschiedenen Verstärkern an einem Paar Lautsprecher funktioniert nicht so einfach. Eventuell könntest du es mit einem Umschalter versuchen, aber das ist nicht gerade günstig. Hier im Forum hatte ich auch schonmal eine Bauanleitung dafür gesehen.

Grüße
lorric
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2010, 10:24

Metalyzed schrieb:
Das mit dem Anschließen von 2 verschiedenen Verstärkern an einem Paar Lautsprecher funktioniert nicht so einfach.


Yepp - Umschalter ab ca. €40 aufwärts. Oder Du suchst Dir einen Stereo-VV der sich in das Surround integrieren lässt. Hersteller nennen das Feature immer anders. Arcam = Processor Mode, Leema = AV Direct usw. Am besten mal im Fachhandel beraten lassen.

Bei dieser Variante hast Du den Vorteil, dass Du Stereo über den VV hörst, für Heimkino aber mit dem AVR koppelst. Der AVR übernimmt dann die Lautstärkeregelung für das komplette Surroundsystem und der Stereo-VV nur die Verstärkung für die Front-LS

Gruß
lorric
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe bei anlagenkauf
R@zor am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  3 Beiträge
Suche Hilfe beim Anlagenkauf
MJBB am 11.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  6 Beiträge
Brauche ganz dringend Hilfe bei Anlagenkauf!!!
Roxa am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
Hilfe bei Anlagenkauf mit mehreren Boxen
asgard24 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  2 Beiträge
Anlagenkauf - Anregungen und Kritik erwünscht
Freezeyou am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  21 Beiträge
Hilfe: Erster Anlagenkauf
JRauch am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  21 Beiträge
Anlagenkauf geplant
Famine am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  11 Beiträge
Beratung bei Anlagenkauf
MichaoO am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  24 Beiträge
Bitte um hilfe beim anlagenkauf
Butcher007 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  15 Beiträge
Hilfe gesucht bei Neuanschaffung
lexihexi am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.885