Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen für Party und Heim gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Limmo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jul 2006, 06:34
Hallo,
Ich habe momentan einen Technics SU-V50. Ich habe leider keine Ahnung welche Leistung usw. dieser hat, bin da totl unerfahren. Außerdem steht drauf: VC-4 Ampifilter System. Ich habe diesen von meinen Eltern geschenkt bekommen weil diese sich einen neuen gekauft haben. Ich bin Schüler und von daher hatte ich nicht viel Geld und außer dem Verstärker hatte ich nichts. Also bin ich zu Pro Markt und hab mir da so 2 Cat-Boxen für 40€ das Paar geholt. So langsam merk ich dass das nciht das Wahre ist, aber für die erste Zeit wars eigentlich ganz in ordnung. Da ich zusätzlich noch einen Canton-Subwoofer hab (auch keine Ahnung was der für Daten hat) hörte sich das alles in allem eigentlich ganz gut an. Nun ist eine Box kaputt und ich brauch neue. Ich hätte nun gerne Standboxen die unter 200 € liegen und die ich für mein Zimmer (3 x 6 m, mit Laminatboden und einer Dachschräge, mit einem Bett, einem großem Schrank und nem schreibtisch) oder für eine Party benutzen kann. Mir sind schon die Yamaha NS-G 40 MKII ins Auge gefallen und nun würde ich gerne von Euch hören was ihr mir noch empfelen könntet. Ich hatte da eigentlich auch etwas von Conrad im Blick (bitte nich böse werden, ich bin kein Soundfetischist) so die ELTAX CONCEPT 400. Allerdings würde ich eher zu den Yamaha tendieren. Was könntet ihr mir noch empfehlen?
Danke schoneinmal im Vorraus!
mfg Limmo
LondonCalling
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2006, 07:05
Hallo,


Ich hätte nun gerne Standboxen die unter 200 € liegen


die einzig sinnvolle Empfehlung wären wohl ein Paar Jamo D-570 von Hirsch+Ille, kosten 198€ plus knapp 50€ Versandkosten. Für 200€ bekommt man keine guten Standboxen; Eltax ist Schrott, genau wie Cat, McVoice etc.

Gruß
Limmo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jul 2006, 07:18
Danke ersteinmal für die schnelle Antwort!
Klanglich will ich nichts gegen diese Boxen sagen, habe sie noch nie gehört allerdings werden sie ja momentan fast bei allen empfolen. Aber sind die Dinger auch gut für eine Party? Bekomme ich da noch genug Lautstärke raus? (etschuldigt wenn dies eine dumme frage ist!!!)
Keizo
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jul 2006, 08:25
Moin Limmo,

wo wohnst Du? Haben Deine Eltern ein Auto und würden sie mit Dir zusammen Lautsprecher abholen? Dann nix wie auf ins virtuelle Aktionshaus, falls das für Dich ok sein sollte. Tipps können wir Dir dann immer noch geben. Gruss, Jens
Matzl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jul 2006, 15:08
Hi,

also wenn du nicht vor selbstbau zurückschreckst und 2 nicht ganz kleine standboxen unterbringen kannst dann guck dir das viech mal an:
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913

Gruß
dawn
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2006, 23:23
Würde auf jeden Fall erstmal Eltax und Yamaha Boxen verwerfen.

Zu den Jamo kann ich nix sagen, werden ja hier öfters mal empfohlen.

Mein Tipp ist jedenfalls sicher: Acoustic Research Status S40: http://hifi-schluder....php?products_id=537

Das sind sehr klangstarke Lautsprecher mit hohem Spaßfaktor, sowohl zum entspannten Hören wie auch für Partys bestens geeignet und für den Preis fast geschenkt!
Keizo
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jul 2006, 05:09
Moin,


Bekomme ich da noch genug Lautstärke raus?


Ja, bis Dir die Ohren abfallen. Mit 2x90W an 4Ohm hat Dein Verstärker auch genügend Leistung, um die Lautsprecher anzutreiben. Dennoch könnte es für die dauerhafte Wiedergabe von sehr hohen Pegeln dennoch eng werden. Hifiverstärker sind nun mal nicht darauf ausgelegt, sechs Stunden sehr hohe Pegel zu spielen. Er könnte dann heisslaufen und unsaubere Signale zu den LS senden, im schlimmsten Fall würde er "clippen"(bitte mal im Forum nachschlagen), was die Hochtöner Deiner LS zerstören könnte. Discolautstärke sitzt damit halt nur kurzzeitig drin.

Grüsse, Jens
dawn
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2006, 07:48
Jo, sehe ich auch so, der Verstärker sollte schon nen bißchen was aushalten, und wenn der clippt, hört man das auch, d.h. wenn´s unsauber klingt, Lautstärke sofort auf Zimmerlautstärke runterfahren. Aber macht man natürlich nicht, wenn die Party gerade richtig im Gange ist und dann passiert´s.

Wenn Du über mehrere Stunden richtig pegeln willst, ist ein Wohnzimmerverstärker nicht mehr geeignet.

Kommt aber auch auf die Art der Party an, und wie groß der Raum ist und wieviele Leute zur Party kommen
Limmo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jul 2006, 11:35
Danke für die vielen Tips Mein dad kauft sich nun die jamo-ls und ich bekomm seine xD er meinte dass er die eh mit seinem verstärker nich richtig betreiben kann und will auf die jamo umsteigen. Das mit party versteh ich^^ konnte mit meinem schonmal fast grillen da hab ich ihn lieba ausgemacht. nen kumpel hat nun einen pa versteärker und ein anderer pa-boxen und die leih ich mir wenn aus
vielen dank für die schnellen tipps und hilfen!
Top Forum
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2006, 11:23

Matzl schrieb:
Hi,

also wenn du nicht vor selbstbau zurückschreckst und 2 nicht ganz kleine standboxen unterbringen kannst dann guck dir das viech mal an:
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913


Als Partybox ist ein Breitbänder ja sowas von ungeeignet...
Matzl
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jul 2006, 21:12
ja aber ich dachte weil die viecher ja sehr laut und dabei verzerrungsfrei spielen sollen !?!
und sie wurden ja desöfteren für verhältnis mäßig große partys genutzt!

Gruß
JesusCRamone
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jul 2006, 13:12

Amperlite schrieb:

Als Partybox ist ein Breitbänder ja sowas von ungeeignet...


Was ist das bitte für ein Kommentar, ganz ohne Fundament?
Für eine Ottonormalparty (WG-Party, Grilleritis im Freien, größere Feier mit 50-100 Leuten) reichen Viecher locker.
Selbst getestet und auch von mehreren Forenusern für gut befunden. Wir reden hier nicht von abgehobener Profi-PA.
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 08. Jul 2006, 13:17
Ich korrigiere meine Aussage ein wenig:

Auf der Suche nach einer Partybox ist die Empfehlung eines Breitbänders ungeeignet...


Ich glaub euch schon, dass man auch mit den Viechern eine ernsthafte Unterhaltung empfindlich stören kann, aber ich würde sie niemandem empfehlen, der explizit nach einer Partybox sucht.
Hoffe meine Bedenken etwas verständlicher ausgedrückt zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heim-Hifi Verstärker gesucht
PhiliBoy83 am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  2 Beiträge
Standboxen gesucht!
wpeter01 am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  4 Beiträge
Suche Equalizer ohne Verfälschung wie Mischpults (Heim->No-Party) Sound Korrektur,Soundkarte
Dj_GerarD am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  6 Beiträge
Standboxen für Denon 1907 gesucht
Rafa1506 am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  7 Beiträge
Schnäppchen Standboxen Arbeitszimmer gesucht
kirschsuppe am 23.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  9 Beiträge
Standboxen und Verstärker für 1600 ? gesucht!
datatest am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  4 Beiträge
Party und Heimanlage bis 1000? gesucht
MaximilianW am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  2 Beiträge
Gesucht - Paar Standboxen bis 500?
kingsteph am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  31 Beiträge
Schmale Standboxen gesucht um 300 ?
edv am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  31 Beiträge
Stereo Standboxen mit Reciever gesucht!
qualityfreak12 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eltax
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedleoderii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.870