Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha PianoCraft - oder günstigere Sache?

+A -A
Autor
Beitrag
FishermansFriend
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2006, 19:31
Hi Zusammen,
das wäre also mein erster Thread in diesem Forum - bin ja gespannt :-).
Vorweg muss ich nehmen, dass ich von HIFI nicht die grosse Ahnung habe - in meiner Vergangenheit hab ich zwar schon ca. 4 Stereoanlagen "durchgehört" oder den Laser bis ans Ende getrieben, doch noch nie ein wirklich gutes Musiksystem gehabt.

Das soll sich beim nächsten Kauf jetzt ändern; dem Lehrende sei Danke (=.

Da war ich neulich bei einem Fachgeschäft und hab mich beraten lassen. Der Verkäufer empfiel mir gleich die Marke Yamaha - und dass sehr überzogen. Könnt ihr das verstehen? Ist Yahama wirklich so toll?

Dan haben wir den Prospekt durchgeblätteret und mir ein KomponentenSystem für ca 1100.- Fr, sprich ca. 770.- Euro zusammengestellt. Zuhause hab ich dan aus dem Prospekt das PianoCraft System noch gesehen, welches mir doch etwas besser gefällt.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem PianoCraft E600? Könnt ihr mir diese Anlage empfehlen?

Dan eine mir wichtige Frage - mit der PianoCraft könnte ich DVD abspielen. Wenn ich noch nen Subwoofer dazukaufe, bin ich auf einem Preis von ca. 1100.- CHF- also wieder etwa 770.- Euro. Hab ja dan nen 2.1 Sound...
Wenn ich aber bei uns in MediaMarkt oder Interdiscount gehe, gibt es da momentan extrem viele 5.1 Dolby Soround-Systeme und das zu nicht mal der hälfte des Preis. Hä? Warum den das??? Wenn ich mir jetzt da ein DVD angucken will, merk ich doch da nen grossen Unterschied ob 2.1 oder 5.1, nicht? Hab ich mir da was falsches zusammengedichtet dass ein 5.1 System viel cooler tönt als ein 2.1?

Besten Dank für eure Beratungen/Antworten - ich bin gespannt!

Grüsse aus der Schweiz -
FF
Summerset
Stammgast
#2 erstellt: 09. Aug 2006, 19:41
Hi!
Na dann wollen wir mal:
1. Die Piano Craft ist in ihrer Preisklasse ein ganz heißer Tipp. Wenn Du eigentlich nur Musik hören willst, langt auch die 400er mit dem CD-Player (die klanglich auch vorzuziehen ist). Einen einfachen DVD-Player zum gelegentlichen Filmekucken kannst Du ja immer noch anschließen.
2. Die billigen Surroundsysteme vergiß mal ganz schnell, die klingen mit Musik einfach grausam. Die Yamaha Lautsprecher klingen ganz ordentlich und sind ja auch ein gutes Stück größer als die Boxen dieser ganzen Surroundsysteme. Und für guten Klang braucht es halt eine gewisse Mindestgröße.
3. Alternativ gibt's was ganz neues und ziemlich gutes von Denon, die F 102. Sehr schick aber etwas teurer. Solltest Du Dir mal anhören. Kostet hier so 630.- EUR und hat auch 'nen Subwooferausgang.
MfG, Summerset
aldi2106
Stammgast
#3 erstellt: 10. Aug 2006, 10:41
ich stimme summerset 100%ig zu!
(die pianocraft hatte ich nämlich auch mal )
die denon habe ich noch nicht gehört, sieht aber ganz ordentlich aus.....

gruß
aldi2106
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Aug 2006, 11:31
Hallo!

Ich war für und mit meiner Freundin unterwegs und wir haben uns Yamaha-, Denon- und Marantz-Anlagen angehört. Die Yamaha war mit Abstand am besten. Die Marantz war fast sogut wie die Yamaha, die Denon-Anlage war klar abgeschlagen. Der Verkäufer schlug uns KEF-Lautspecher dazu vor, eine sehr gute Kombination! Der Paketpreis lag bei 629€. Für den Preis klang es wirklich hervorragend! Von Surround würde ich in dieser Preisklasse abraten!

Gruß

Jörg-Peter
hifi-linsi
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2006, 12:02
Kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Hab die Pianocraft sowohl als 200 er und als 400er bei Kollegen gehört und musste wirklich zugeben, für das Geld eigentlich unschlagbar, auch die Boxen sehr gut, in Verbindung mit einem Subwoofer einfach genial.
Mit den KEF IQ 1 oder IQ 3 sicher nochmals eine Klasse besser.
Kann die Anlage nur empfehlen.
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Aug 2006, 12:56
Bei allem muß man natürlich den preislichen Rahmen sehen, es gibt natürlich bessere Anlagen (besonders bei der Baßwiedergabe), aber diese kosten dann auch ein Vielfaches. Als Einsteigeranlage ist sie, zumindest aus meiner Sicht, sehr zu empfehlen!
Majestic_12
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2006, 19:11
Ja, hab auch ne Pianocraft 200 mit Elac-Subwoofer. Für das Geld sehr edel, top verarbeitet und super Klang! Kannste kaufen.
FishermansFriend
Neuling
#8 erstellt: 12. Aug 2006, 20:31
Abend Miteinander!
Wow, da geht ja was im Forum - spitze!

Besten Dank für all eure Antworten, das Ding scheint ja wirklich toll zu sein - dann werde ich mir die wohl nächste Woche bei dem Fachhändler bestellen.

Eine Frage, welche ich mir nicht selber beantworten konnte, würde ich euch aber noch gerne stellen - ich will ne SqueezeBox kaufen, welche natürlich dan an die PianoCraft angeschlossen wird. Hat die PianoCraft einen digitalen Eingang? Also auf der Rückseite der SqueezeBox sieht das so aus: http://www.badongo.net/pic/259500
Geht das Digital mit der PianoCraft?

Besten Dank für eure Hilfe!
aldi2106
Stammgast
#9 erstellt: 13. Aug 2006, 09:47
nein die pianocraft hat keinen digitalen eingang.
das einzig digitale ist der optische ausgang am cd player....

gruß
aldi2106
Karem
Stammgast
#10 erstellt: 13. Aug 2006, 15:20
es gilt immer auch zu überlegen: willst du etwas das klasse aussieht und auch gut klingt? bei deinem budget sicher die yamaha ein toller tipp.

willst du für's gleiche geld viel mehr klang, mehr bass - einfach mehr musik? dann etwas second hand kaufen. da gibt es teils sehr schöne sachen. guggst du mal www.gratis-inserate.ch oder www.piazza.ch

gruss
hifi-linsi2
Stammgast
#11 erstellt: 14. Aug 2006, 19:06
Bräuchte ganz dringend mal die Masse der mitgelieferten Box !!!

Besonders wichtig ist die Höhe sowie die Breite.

Wäre nett wenn jemand schnell helfen kann, die Masse sind bei Yamaha nicht hinterlegt.
Quadrophonia
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Aug 2006, 09:22
Höhe 30cm Breite18,6cm Tiefe 22cm
das sind die abmessungen der boxen der pianocraft 600
google findet sowas eigentlich ohne probleme und yamaha hat benutzerhandbücher auch online und da sollte es eigentlich drin stehn
nichts für ungut
aldi2106
Stammgast
#13 erstellt: 15. Aug 2006, 10:21
ich habe die ja selber (immo am pc) und ich würde schätzen ungefähr 4 kg wiegt eine box. auf alle fälle wiegen sie nicht mehr als 5 kg.

gruß
aldi2106
hifi-linsi
Inventar
#14 erstellt: 15. Aug 2006, 12:57
Danke für die Hilfe.

Bedienungsanleitung der Pianocraft hab ich online gefunden, Maße der Anlage sind darin enthalten, Maße der Boxen sind nicht aufgeführt.

Tolle Anlage, Preis-Leistung sehr sehr gut.
FishermansFriend
Neuling
#15 erstellt: 15. Aug 2006, 17:21
Bestellt :-)

Abend miteinander,
hab vor einer Stunde die Anlage bei meinem Fachgeschäft bestellt - ich freu mich drauf (=.

Besten Dank für eure Meinungen, haben mir sehr geholfen!
FishermansFriend
Neuling
#16 erstellt: 15. Okt 2006, 07:36
So, dass dauerte etwas länger, da die alte Version der PianoCraft E800 nicht mehr lieferbar war und ich auf die E810 warten musste.
Doch das warten hat sich gelohnt; zusammen mit einem YST-SW015 Subwoofer ist das Teil wirklich _unschlagbar_. Die Soundqualität ist also wirklich krass, sämtliche Songs tönen noch viel geiler, diese Anlage ist ein Hit und auch ich kann sie wirklich nur empfehlen!!!


Euch allen besten Dank für eure Unterstützung in diesem Thread - merci!

Beste Grüsse
mathi
Stammgast
#17 erstellt: 15. Okt 2006, 13:06

FishermansFriend schrieb:
So, dass dauerte etwas länger, da die alte Version der PianoCraft E800 nicht mehr lieferbar war und ich auf die E810 warten musste.
Doch das warten hat sich gelohnt; zusammen mit einem YST-SW015 Subwoofer ist das Teil wirklich _unschlagbar_. Die Soundqualität ist also wirklich krass, sämtliche Songs tönen noch viel geiler, diese Anlage ist ein Hit und auch ich kann sie wirklich nur empfehlen!!!


Euch allen besten Dank für eure Unterstützung in diesem Thread - merci!

Beste Grüsse



Na dann, Glückwunsch!
klaus_moers
Inventar
#18 erstellt: 16. Okt 2006, 22:34
Gratuliere!!!
mecki23
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2006, 23:26
Ätzend -die Beschreibungen der Höreindrücke der Yamaha-Anlage.

Die deutsche Sprache ist reich an präzisen Beschreibungen von Tatbeständen.

Als Beschreibung eines Klangeindruckes einer Anlage gäbe es z.B. die Begrife: neutral, seidig, unaufdringlich,bass-stark, höhenbetont etc.

Aber einen positiven Eindruck jeglicher Art auf den Begriff "geil" -man denke an die schlüpfrige Bedeutung dieses Wortes von vor 20 Jahren - zu reduzieren = für mich ist das
"ungeil".

Was ist das Gegenteil von "geil" ??

Das ist keine persönlicher Angriff auf den vorangegangenen Schreiber der Meinung , sondern ein Hinweis darauf, z.B. im Bereich der "High-Fidelity" die Eindrücke klar zu artikulieren.

Übrigens bin ich auch der Meinung, dass die e-810 klanglich -preisbezogen- einen hervorragenden Eindruck hinterlässt!!
Wolfgang_K.
Inventar
#20 erstellt: 19. Dez 2006, 10:18
Und die Yamaha-Geräte sind hervorragend verarbeitet. Das wirkt nicht so billig. Damit wirst Du lange Deine Freude damit haben, und für dieses Geld kann man wirklich nicht meckern. Yamaha hat Langzeitqualitäten - auch diese "einfachen" Tuner (zum Beispiel) halten bei intensiven Gebrauch mindestens zehn Jahre. Und Du hast einen guten Reparaturservice.

Ein erfahrener Hifi-Kollege sagte mir einmal vor Jahren daß Yamaha der Mercedes-Benz unter den Anlagen ist. Die Erfahrung habe ich inzwischen auch gemacht.
Toni78
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 19. Dez 2006, 10:29

Wolfgang_K. schrieb:

Ein erfahrener Hifi-Kollege sagte mir einmal vor Jahren daß Yamaha der Mercedes-Benz unter den Anlagen ist. Die Erfahrung habe ich inzwischen auch gemacht.



Nanana... wenn Yamaha schon der Benz ist, was ist denn dann Accuphase, Krell und Konsorten?
Wolfgang_K.
Inventar
#22 erstellt: 19. Dez 2006, 10:38
Das ist dann Ferrari, Rolls Royce, Bentley
aldi2106
Stammgast
#23 erstellt: 19. Dez 2006, 18:27
Bentley, Lamborghini, Maybach.............


gruß
aldi2106
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft
E-Lock am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  5 Beiträge
YAMAHA---PianoCraft---oder ähnliches...
gugsi am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Yamaha Pianocraft oder Komponentenanlage?
Homer85 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  7 Beiträge
Yamaha Pianocraft oder . ?
Hubba_1 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  19 Beiträge
Yamaha Pianocraft: Empfelenswert oder nicht?
Hawke_muede am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
YAMAHA PianoCraft 400 oder 600MK2
nettel31 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  4 Beiträge
Yamaha Pianocraft 400 oder 600
cmkrz am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  12 Beiträge
Yamaha Pianocraft E600 oder warten
jblti3000 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  3 Beiträge
Panasonic PMX1EG oder Yamaha PianoCraft?
mark.mde am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  7 Beiträge
yamaha pianocraft 410 oder 810
Ingo_He am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.571