Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Was ist von diesem Verstärker zu halten?

+A -A
Autor
Beitrag
Master-Manu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Sep 2006, 12:41
Hi @ all!

ich habe bei ebay so einen Verstärker gefunden: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Kennt jemand den, oder sowas ähnliches? Könnte ich damit völligen Schrott kaufen???
newsreader
Stammgast
#2 erstellt: 13. Sep 2006, 12:53
Hallo,

bei sowenig Angaben zum Gerät rate ich vom Kauf ab.

Vorschläge:
- den Verkäufer nach Details fragen
( Marke, Selbstbau ?, verwendete Elektronik, Fotos von Innen und Aussen )
- meiner Meinung nach wesentlich besser: ein Gerät einer Markenfirma kaufen

mfG

newsreader
stereotom
Stammgast
#3 erstellt: 13. Sep 2006, 12:55
Hmmmm...
schaut ein wenig nach Bastelstunde aus.
Interessant finde ich auch die zitierten Tests div. Zeitschriften. Die beziehen sich alle auf einen CD-Player von Philips.
Es handelt sich doch aber um einen Verstärker, ohne jede Aufschrift oder Firmenbezeichnung!?
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Grüße
Tom
nordpolar
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Sep 2006, 12:58
Moin!
Ich würde die Finger davon lassen! Schau Dich im Rahmen Deines Budgets nach Markenware um, damit wirst Du meines Erachtens glücklicher.

Gruß
Norbert

hammermeister55
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2006, 13:01
Hallo Master-Manu,

tja ist ein selbstgebastelter Transistor Verstärker mit nur zwei Eingängen.

Tja kann wirklich Schrott sein oder du hast einen begnadeten audiophilen

Verstärker gefunden wo das High-End vorprogrammiert keine Klangregelung

sonst erst ab der 1000 Eu. Marke zu haben.

Also bei z.Z. 10 Eu. würde ich mir keine Gedanken machen.

Transistor Bausätze sind aber auch nicht besonders teuer benötigen aber einen

guten Löter.

MfG

Rüdiger
TrottWar
Gesperrt
#6 erstellt: 13. Sep 2006, 13:03

Was ist von diesem Verstärker zu halten?

Abstand! Für sowas sind selbst die Versandkosten noch zu teuer.
Master-Manu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Sep 2006, 13:05
okay, vielen dank für die Antworten, mir kam das auch schon ein wenig komisch vor... -> Also werde ich ihn nicht kaufen! Marken Verstärker sind halt teurer und da mein Budget sehr begrenzt ist gibt es da fast nix von z.B. NAD, Rotel oder Denon... Könnt ihr mir da noch irgendein Gerät empfeheln bis ca. 60€?
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Sep 2006, 13:06
Laß die Finger davon und laß ANDERE die "Erfahrung" machen!
taubeOhren
Inventar
#9 erstellt: 13. Sep 2006, 13:14
@Master-Manu ...


schau hier:

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem


taubeOhren


P.S
der Verkäufer ist im übrigen empfehlenswert
TrottWar
Gesperrt
#10 erstellt: 13. Sep 2006, 13:22
Lecker Gerätchen @ taube Ohren!

Aber meinst du wirklich, der wird für unter 60€ über den virtuellen Ladentisch wandern? Ich glaub's nicht...
taubeOhren
Inventar
#11 erstellt: 13. Sep 2006, 13:44

Aber meinst du wirklich, der wird für unter 60€ über den virtuellen Ladentisch wandern? Ich glaub's nicht...



@TrottWar ... nee, mit Sicherheit nicht ... der wird wohl so um die 100,- - 130,- weg gehen ... ich denke aber, das ist er auch wert ...

und ich kenne den Verkäufer persönlich (Elektronik Ing.), habe bei ihm auch schon ohne Ebay gekauft und Geräte für Bekannte reparieren lassen ...



Gruß
taubeOhren
Master-Manu
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Sep 2006, 14:26
130€ sind mir doch irgendwie zu viel... Sind sonst Verstärker von Pioneer oder z.B. Kennwood zu empfehlen?
nordpolar
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Sep 2006, 14:28
Ist der Verstärkerkauf denn dringend? Ansonsten würde ich Dir empfehlen, ein wenig zu sparen, und dann zuzuschlagen.

Master-Manu
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Sep 2006, 14:35
Eigentlich nicht^^ Ich hätte aber schon geren einen neuen denn mein Kenwood gibt schon langsam den Geist auf (Potis kratzen un man kommt mir Kontakt Spray nich dran...). Außerdem Spielt bei leisen Lautstärken teilweise nur der rechte LS un ich weis nicht ob sich das auch nicht auf den Rest des Klangs auswirkt.

Was ist von diesem Gerät zu halten?: http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
taubeOhren
Inventar
#15 erstellt: 13. Sep 2006, 14:38
... also den A-107 kannst Du nicht mit einem 656 vergleichen ... beobachte doch den 656 ... vielleicht endet er gar nicht so hoch ...



taubeOhren
TrottWar
Gesperrt
#16 erstellt: 13. Sep 2006, 14:39
Manu, der wird preislich auch nicht wirklich viel unter dem von Taube Ohren liegen, behaupt ich mal frech.
Und ich wage zu sagen, zwischen den beiden befinden sich kleine Welten...
Master-Manu
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Sep 2006, 14:58
okay, also ich beobachte mal beide^^ Vielleicht findet sich ja noch ein günstiger NAD oder Rotel...
TrottWar
Gesperrt
#18 erstellt: 13. Sep 2006, 15:02
NAD oder Rotel unter 100€? Don't even think about it
Ernsthaft, der Wunsch erinnert mich an den fabrikneuen Ferrari für 1000€, den ich seit ich 5 Jahre alt bin, suche...
Master-Manu
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Sep 2006, 16:35
Naja... Also ich habe bei Ebay schon einige Rotels (RX-940 BX oda so ähnlich) und NADs (3020i oder 302) bei ebay für um die 80-90 € gesehen...
knX
Inventar
#20 erstellt: 13. Sep 2006, 17:50
die letzten NAD 3020i gingen über 100,- Euro weg.
Master-Manu
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Sep 2006, 23:16
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Das sind wohl keine 100€ oder?
nordpolar
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Sep 2006, 23:19
Moin!
Wenn ich das richtig erkenne, ist der in einem TOP-Zustand

Gruß
Norbert

Childerich
Stammgast
#23 erstellt: 13. Sep 2006, 23:20
Frage:Hallo, ist der Verstarker technisch in guten Zustand. Mfg, W.
Antwort: Gerät funktioniert!!!!

Ich hätt nicht mitgeboten. Der geht vielleicht an, reingucken will ich nicht...
Master-Manu
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Sep 2006, 23:29
Nagut, so toll war der nich^^ Aber es gab schon davor einige die unter 100€ weg gingen z.B.: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
TrottWar
Gesperrt
#25 erstellt: 14. Sep 2006, 07:45

nordpolar schrieb:
Moin!
Wenn ich das richtig erkenne, ist der in einem TOP-Zustand

"Guter Zustand" = "dick versifft"? Oder nennt man das jetzt "Naturkonservierung"?
DA möcht ich auch nicht reingucken. Klar, Leichen gibt's immer für geringes Geld, aber ob sowas lohnt? Ich hab das dumpfe Gefühl, innerhalb von 2 Jahren sind "3x Kaufpreis" in Reparaturen zu investieren. Ob's das lohnt?!?
Und zum Anderen: "Kult" sind nunmal die 3020er und 320er, wieso auch immer. "Insider" und "Fans" behaupten gar, die kleinsten NADs waren seinerzeit die Klanstarksten. Ich kann's nicht beurteilen, kenne aus der Zeit nur einen CD-Player, den mein ehemaliger Nachbar mal besessen hat (ob er's noch tut -> kein Plan, Kontakt abgebrochen) und der mich seinerzeit mit dem Hifi-Virus gewaltig infiziert hat...


[Beitrag von TrottWar am 14. Sep 2006, 07:48 bearbeitet]
knX
Inventar
#26 erstellt: 14. Sep 2006, 09:00
den einen 3020i hab ich wohl übersehen, bzw das Bild angeschaut und mich nicht weiter drum gekümmert. Der hat wohl mehrere Jahre aufm Bau verbracht (=
Und der andere Link ist halt kein 3020er und wie mein Vorredner gesagt hat ist gerade die Serie der Kultfaktor zugeteilt wurden. Ich denke immer noch nicht das du einen 3020i unter 100 bekommst. Falls doch einer unter nen Hunni weggeht, dann ist mein Gebot hoffentlich das Höchste <:


P.S.: Den fand ich auch gut:

Frage: Hallo, Wie ist bitte der Optische Zustand. Kann ich den noch ins Wohnzimmer stellen?
Antwort: Ja, das geht, muß etwas gesäubert werden.

P.P.S.:

Ich weiß, der Preis ist dir zu hoch, mir eigentlich auch. Aber das nenne ich einen einwandfreien Zustand. Wie frisch aus dem Ei gepellt.
http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß


[Beitrag von knX am 14. Sep 2006, 09:07 bearbeitet]
Master-Manu
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Sep 2006, 15:37
Ja ihr habt schon recht... Der NAD für die 135€ sieht echt wie neu aus aber zu teuer . Könntet ihr mir noch Verstärker empfehlen, gibt es nich evtl. so etwas wie ein "Geheimtipp" . Meinem Kenwwod geht is immer schlechter, heute habe ich bemerkt, dass wenn er noch kalt ist, also frisch eingeschaltet wird und spielt kommen aus dem linken LS kaum höhen, schnell LS ausgetauscht, da ich schon gedacht haste das der LS kaput wäre, aber wieder das gleiche... Nach ca. 15 min. hören war dann alles wieder normal. Vielleicht hatte ich nur so das Gefühl aber jetzt kommt es mir wieder ausgeglichener vor...
TrottWar
Gesperrt
#28 erstellt: 14. Sep 2006, 15:40
Wie alt ist eigentlich der Kenwood?
Master-Manu
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Sep 2006, 15:56
Das ist ein Kenwood KA-660, der müsste 20-23 Jahre aufm buckel haben...
knX
Inventar
#30 erstellt: 14. Sep 2006, 16:08
so wie ich den Gebrauchtmarkt beobachte, wird es wirklich schwer einen guten Verstärker unter 100,- EUro zu bekommen. Die gute Ware hat meistens so nen Preis um 120,-.

Aber wie wäre es hiermit:

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Master-Manu
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 14. Sep 2006, 16:12
Ja, der wäre nich schlecht aber 100€ + Porto is mir dann doch zu viel... Wie sieht es denn allgemein mit den Verstärkern der Marke Cambridge aus? Sind die gut? Dann könnte ich diese bei ebay noch beobachten.
knX
Inventar
#32 erstellt: 14. Sep 2006, 16:37
sind im Allgemeinen nicht schlecht, zumindest die Neuen haben mir vom Klang gefallen.
Im Moment ist noch nen Cyrus I drin, über die hab ich auch nen paar gute Sachen gehört. Zustand nicht ganz so prickelnd, aber im Moment noch deine Kragenweite vom Preis.
Master-Manu
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Sep 2006, 23:55
Oki vielen Dank für alle Antworten! Ich werde ejtzt mal nach dem Cambridge schauen, falls ihn niemnd per sofortkauf kaufen wird schreibe ich den Verkäufen mal an ob er ihn mir für weniger Geld verkauft...
TrottWar
Gesperrt
#34 erstellt: 15. Sep 2006, 08:36
Lern aber bitte künftig daraus und leg dir - gerade wenn solche "alten Teile" im Haushalt vorhanden sind - ein etwas größeres finanzielles Polster an.
Es geht ja doch immer wieder mal was kaputt.
Hätt ich meinen alten Pioneer meiner Mutter nicht geschenkt, hätt ich gesagt, ich geb ihn dir entweder für low money oder hätt ihn dir für die Zeit - bis du Geld für was Gescheites hättest - geliehen.
Aber über "was wäre wenn" muss man nicht diskutieren. Nur als gutgemeinter Rat, leb nicht so am finanziellen Limit.
ICH an deiner Stelle hätte die 135 in den 3020 investiert oder vermutlich in den sauren Apfel gebissen, etwas länger gespart (notfalls auch mit Verzicht der Musik) bzw. das Konto geringfügig überzogen und mir nen fabrikneuen C320BEE geholt, der für - mir im Moment billigstenfalls - 299€ frei Haus zu haben ist. Dann haste nämlich für die nächsten 15-20 Jahre - sofern sich die Ansprüche nicht deutlich nach oben bewegen - ausgesorgt...
Master-Manu
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 15. Sep 2006, 15:07
Ja, bin leider noch Schüler (bin erst 14) und mir ist der klang meiner Musik Anlage zwar nicht egal aber 100€ auf die 60€ für eine geringfüge Klangverbesserung draufzulegen ist mir dann doch zu viel... Ich schau jetzt mal nach dem Cambrigde der wird für die 99€ wohl nicht wegegehen wenn er schon seit ner Woche in Ebay steht. Da werde ich den Verkäufer anschreiben ob er mir ihn halt für 60€ verkaufen würde (hab ich schon mal mit einem MB gemacht). Wenn nich dann halt nich, ich habe auch noch einen NAD 3020B im Blick. Ist der eigentlich besser als der der "normale" NAD 3020? Wieso gibt es eigentlich von dem Cambridge Audio A1 zwei verschiedene Modelle? Der eine mit dem Lautstärkeregler in der Mitte un der der andere hat ihn Rechts, hießen aber beide genauso...
TrottWar
Gesperrt
#36 erstellt: 15. Sep 2006, 15:34
Manu, das mit deinem Alter wusste ich nicht, da ist's natürlich umso schwerer, mal paar Euronen zusammenzusparen.
Ich halt von Cambridge übrigens nicht so viel, erfahrungsgemäß sind die Teile eher... nun ja... nicht so langlebig :-/
Master-Manu
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 15. Sep 2006, 18:08
Jo, ich bekomme gerade einmal 18€ Taschengeld im MONAT, d.h. das ich Wahrscheinlich mehr als drei Monatstaschengelder dafür ausgeben werde... Stel dir mal vor du würdest Drei Monatsgehälter für einen Verstärker ausgeben^^ Naja zum Glück gibts ja Geburtstag und Weihnachten... Wie siehts mit der Verarbeitung bei Camebridge Verstärken aus (gut oder schlecht)? Und weis jemand wie schon vorher erwähnt warum es zwei verschiedene Camebridge Audio A1 Modelle gibt?
knX
Inventar
#38 erstellt: 15. Sep 2006, 18:34
bei den alten Modellen kann ich zur Verarbeitung nichts sagen. Die neuen sind allerdings nicht ganz so prickelnd verarbeitet.
Aber bei deinem Budget wirst du einfach einen Kompromiss fahren müssen, geht nicht anders.
Das mit deinem Alter musst du natürlich schon dazusagen, wir sind von einem Knauser ausgegangen (=

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem


wie gesagt, vlt bleibt einer von denen in deinem Preisbereich. Auch wenn anschreiben des Verkäufers einen Versuch wert ist, halte ich es für unwahrscheinlich, dass er auf dein Angebot eingeht.

Edit:

Ansonsten mach doch mal einen Thread im Suche Forum auf, vieleicht findet sich da was. Preise sind zumeist auch etwas geringer wie die Ebay Preise.


[Beitrag von knX am 15. Sep 2006, 18:44 bearbeitet]
Master-Manu
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 15. Sep 2006, 19:44
Also beim Cyros One bin ich mir noch nich sicher ob ich für den bieten werde, da er wie ich gesehen habe nicht diese "Standart" breite besitzt, die, die meisten HIFI Komponenten haben (ich hoffe ihr wisst was ich meine). Den NAD hatte ich schon unter Beobachtung... Wie is das jetzt mit dem NAD 3020B, ist der neuer, älter, besser oder schlechter als der "normale" NAD 3020? Wie alt müsste der Cambridge sein?
knX
Inventar
#40 erstellt: 15. Sep 2006, 22:27
ob er besser oder schlechter ist kann ich dir nicht sagen. Aber älter wie der 3020i ist er, wenn ich mich nicht täusche. Müssten glaube ich in alphabetischer Reihenfolge erschienen sein. Der letzte der 3020er Gruppe müsste der i gewesen sein.
(natürlich wurde nicht jeder Buchstabe im Alphabet benutzt)
Das mit dem Cyrus musst natürlich du selbst wissen, soll klanglich aufjedenfall nicht schlecht sein und da er nicht so top aussieht ist die Wahrscheinlichkeit, dass er für "kleines Geld" weggeht relativ groß.


[Beitrag von knX am 15. Sep 2006, 22:30 bearbeitet]
Master-Manu
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 17. Sep 2006, 02:28
Das Problem mit dem Cyros hat sich ja nun erledigt (er is für über 150€ weg gegangen). Wie sieht es mit Harmann/Kardon Verstärkern aus, die Verkäufer bei eBay schreiben oft das die Verstärker in Tests gewonnen haben... Worin besteht denn der Unterschied zwischen den beiden Verstrkäern, is der eine Älter oder aus einer anderen (evtl. teureren) Baureihe? Und sind diese zu Empfehlen?: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

PS: Ich will mich nochmal bei allen bedanken die sich die Zeit nehmen un mir alle Fragen Beantworten
Observer01
Inventar
#42 erstellt: 17. Sep 2006, 02:41
Hallo,

ich hatte mal so einen HK-6100. War nicht schlecht.
Viel verkehrt wirst du damit nicht machen. Wird auch unter 100 bleiben.
Klanglich eher "warm".

Gruß
Andreas
Master-Manu
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 17. Sep 2006, 02:43
Und was meint ihr zum ersten Verstärker, dem PM635i?
Observer01
Inventar
#44 erstellt: 17. Sep 2006, 02:49
den kenne ich nicht, wird wohl ähnlich sein, vielleicht mehr Leistung.
Die großen Brüder des 6100 (6200/6500) haben schon fast "Klassikerstatus".

Gruß


[Beitrag von Observer01 am 17. Sep 2006, 02:50 bearbeitet]
Master-Manu
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 17. Sep 2006, 02:57
Wie alt müsste denn der 6100er ungefähr sein?
Observer01
Inventar
#46 erstellt: 17. Sep 2006, 03:09
schätze mal so Ende 80iger, Anfang 90iger. Hatte damals meinen auch gebraucht gekauft.
Master-Manu
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 17. Sep 2006, 03:16
Dann dürfte er so alt sein wie der PM635i. Habe jetzt gelesen das die HK die mit einem "i" enden gut sein sollen, naja der werde ich wohl für beide bieten müssen ;)...

gn8
Observer01
Inventar
#48 erstellt: 17. Sep 2006, 03:33
viel Glück!

Gruß
Andreas

P.S: irgendwann habe ich hier mal geschrieben, daß der HK 6100 klanglich mir nicht gefallen hat.
Das sollte aber kein Grund sein ihn nicht zu kaufen. Geschmäcker sind unterschiedlich. Generell ist der HK schon ok.

Gruß


[Beitrag von Observer01 am 17. Sep 2006, 04:50 bearbeitet]
knX
Inventar
#49 erstellt: 17. Sep 2006, 09:20
Der Cyrus ist für 150,- weggegangen? Boah, find ich für den Zustand ein bisschen teuer.
Master-Manu
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 17. Sep 2006, 11:35
Habe jetzt den hier http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(Harman/Kardon PM635i) gekauft... Meint ihr ich habe ihn überzahlt (45€+7€Porto)??? Ich hoffe nicht^^ Ich werde dann hier noch mal einen Bericht reinposten wenn ich den Verstärker habe...
knX
Inventar
#51 erstellt: 17. Sep 2006, 11:49
ich denke der Preis ist in Ordnung, zu mindest sieht das Gerät noch top in Schuss aus. Wenn keine Potis kratzen oder LS-Klemmen lose sind dürfte es schon passen und viel mehr ist für nen 50er wohl nicht zu realisieren.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-797 - Was ist davon zu halten?
PhIL_28 am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  11 Beiträge
Was ist vom Hitachi H-250 (Verstärker) zu halten?
Bahamen am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  3 Beiträge
Was ist von Jamo zu halten?
odio am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  2 Beiträge
Was ist von techn. Daten zu halten?
olibar am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  5 Beiträge
welche LS zu diesem verstärker
Jipsy2010 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  10 Beiträge
Was ist vom Harman Kardon HK 680 zu halten?
imagick am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  2 Beiträge
Was ist von einem Technics SU-VX500 od. 620 zu halten
faleX am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  4 Beiträge
Was ist von dieser Einsteigerkombi zu halten? ( H&K AVR+
sychodan am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  14 Beiträge
Was ist von Rotels 06er Serie zu halten?
chris290175 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  9 Beiträge
Was ist von Sommer Cable Elephant zu halten?
atss am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.503 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedcailban
  • Gesamtzahl an Themen1.374.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.174.937