Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-797 - Was ist davon zu halten?

+A -A
Autor
Beitrag
PhIL_28
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mrz 2009, 16:32
Hallo,
Also ich kaufe mir vllt. den Yamaha RX-797 Receiver und wollte jetzt mal wissen was ihr von diesem Teil haltet.
Ich höre gerne mit viel Bass und sehr laut, wobei ich auf restliche Klangqualität nicht verzichten möchte. Ist der Receiver gut und zu empfehlen?

Hab da auch noch ein paar Fragen:
1. Was ist Zonen-Steuerung?
2. Ist an diesen Receiver ein zweiter Verstärker/Endstufe anschließbar?
3. Für was sind die Anschlüsse in dem "Kasten" mit der "Überschrift" COUPLER?




Hoffe auf Antwort,
Gruß
ultim@te
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Mrz 2009, 17:06
Hallo!

Ich habe den RX-797 und kann ihn uneingeschränkt empfehlen. Hat imho ein unglaubliches Preis/Leistungs-Verhältnis, egal ob man den Tuner nutzt oder nicht. Einen Verstärker mit 2x 155 W für den Preis muss man erstmal finden. Gerade wenn man gerne sehr laut hört wie du, ist das ja durchaus wichtig. Zu den Fragen:

1. Damit kenne ich mich nicht so aus, weil ich es nicht benutze. Soweit ich das richtig verstanden habe, kann man mit dem RX-797 einen zweiten Verstärker (+ Lautsprecherpaar) in einem anderen Zimmer ansteuern. Man kann dabei sogar, glaube ich, in "Zone 2" gleichzeitig eine andere Quelle wiedergeben als in der "Main Zone". Dafür ist auch eine separate Fernbedienung für Zone 2 mitgeliefert. Genaueres müsste in der Bedienungsanleitung stehen, die man sich auf der Yamaha-Homepage runterladen kann.

2. Was genau meinst du? Willst du zwei Endstufen brücken, oder den RX-797 nur als Vorstufe verwenden? Letzteres geht ohne Probleme, er ist nämlich in Vor- und Endstufe "auftrennbar".

3. Einer dieser Anschüsse ist nämlich der Vorstufen-Ausgang (PRE OUT), das andere ist der Endstufen-Eingang (MAIN IN). Im normalen Betrieb müssen diese natürlich verbunden sein, daher die Metallbrücken. Wenn man einen Equalizer oder ein Tuning-Modul von Nubert einschleifen will, ist dies die optimale Möglichkeit dafür. Dies bieten nicht alle Verstärker, viele sind nicht auftrennbar.

Gruß, ultim@te
PhIL_28
Stammgast
#3 erstellt: 28. Mrz 2009, 17:18
Vielen Dank für deine Antwort
Nein ich wollte nur wissen ob ich quazie einen zweiten Verstärker daran anschließen kann, was du mir ja beantwortet hast Ich denke dass dieser dann die zweite Zone ist oder?

Ich kann also einen zweiten Verstärker an Zone 2 Output anschließen, welcher dann mit Zonen-Steuerung zu steuern ist und bei COUPLER kann ich dann etwas zwischen Vor- und Endverstärker schalten, wie z.B. einen DJ-Mixer oder einen Equalizer (also Yamaha - Mixer/Eq. - Yamaha). Ist das soweit richtig bzw. ist das möglich?

Was ich dich ja gleich noch fragen kann, wenn du diesen besitzt ist: Was ist das für eine "komische" Loudness Regelung? Ich kenne die Loudness Funktion nur als Knopf/Schalter welcher, wenn er aktiviert ist, einfach die Bässe und tiefen Töne erhöht.
Hier ist aber etwas von "Flat" und auf der anderen Seite -30db zu sehen? Kannst du mir die Funktion in diesem Fall vllt. erläutern?

Mfg Philipp
ultim@te
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Mrz 2009, 18:29

PhIL_28 schrieb:
Ist das soweit richtig bzw. ist das möglich?

Meines Wissens soweit alles richtig :).

Zu dem Loudness-Regler:
Allgemein sind Loudness-Schaltungen ja zum Leisehören gedacht, weil das menschliche Gehör bei niedrigen Lautstärken für die tiefen und hohen Töne weniger empfindlich ist, diese einem also zu leise im Vergleich zum Rest vorkommen würden. Die Loudness gleicht das aus, indem sie Bässe und Höhen anhebt.

Nun ist es natürlich so, dass der beschriebene Effekt umso stärker auftritt, je leiser man hört. Sprich, die Loudness-Schaltung müsste unterschiedlich stark eingreifen, je nachdem wie laut man gerade hört. Das Problem dabei ist nur, dass der Verstärker gar nicht "wissen" kann, wie laut es gerade ist. Er "weiß" natürlich, wie weit man aufgedreht hat, aber nicht, welchen Wirkungsgrad die angeschlossenen Lautsprecher haben.

Deshalb ist der Regler bei Yamaha so gedacht: Man lässt ihn zuerst auf null, sprich "Flat" stehen und dreht dann mit dem Lautstärkeregler so laut auf, wie man normalerweise hören würde. Willt man es jetzt leiser haben, dreht man den Loudness-Regler nach links. Dabei wird es insgesamt leiser und die Loudness wird automatisch "eingearbeitet" bzw. korrigiert. Mit anderen Worten: Man stellt die gewünschte Lautstärke dann nicht mit dem Lautstärkeregler, sondern dem Loudness-Drehknopf ein.

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich...
PhIL_28
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mrz 2009, 18:37
Aber der Loudness Regler sorgt auch hier für mehr Bass usw, wie man es eben von der klassischen Loudness Funktion gewohnt ist oder? (nur eben dass man sie hier noch selbst regulieren kann wenn ich das jetzt richtig verstanden habe^^).

Ich hätte dann noch 3 andere Fragen, die du mir wenn es dir keine Umstände macht, beantworten könntest :):
- Was bringt bzw. macht diese CD-Direktverstärkung & für was ist die gut(CD Direct Amp)?
- Du sagtest dass man mit dem Receiver sehr laut hören kann, hat er dann auch allgemein recht viel Bass also kann man den Bass ordentlich hochdrehn ohne das die restliche Klangqualität darunter leidet? (ist immer son Tick von mir :D)
- Was für Boxen hast du an deinem Yamaha RX-797 angeschlossen? Wieviel Watt (RMS) und Ohm haben die & wie klingen die daran?
- Aus welchem Material besteht der Hauptteil des Geräts (billiges Plastik oder Alu,...)? Verarbeitung?
- Wird das Gerät sehr heiß da es keinen Lüfter hat? Ist es für den Dauerbetrieb geeignet?

Danke


[Beitrag von PhIL_28 am 28. Mrz 2009, 20:50 bearbeitet]
ultim@te
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mrz 2009, 22:26

PhIL_28 schrieb:
Aber der Loudness Regler sorgt auch hier für mehr Bass usw, wie man es eben von der klassischen Loudness Funktion gewohnt ist oder?

Richtig mehr Bass und mehr Höhen. Und es wird halt gleichzeitig insgesamt leiser (aber das kann man ja mit der normalen Lautstärke ausgleichen, wenn man will).

- Was bringt bzw. macht diese CD-Direktverstärkung & für was ist die gut(CD Direct Amp)?

Es gibt zwei solche Tasten: "Pure Direct" und "CD Direct Amp". Beide sorgen dafür, dass die Klangregler (Bass, Treble, Balance, Loudness) außer Acht gelassen werden. Auch wenn du etwas zwischen Vor- und Endstufe geschaltet hast (Equalizer etc.), wird dies umgangen. Bei "CD Direct Amp" wird, wie der Name schon sagt, zudem automatisch der CD-Eingang als Quelle gewählt.

Ansonsten sollen die beiden Funktionen den Klang wohl verbessern, ich höre da aber keinen Unterschied. Außer dass der Pegel ganz ganz minimal höher wird, was wohl der Grund dafür ist, dass manche eine Verbesserung hören. Von der Schaltung her soll es auch Unterschiede geben: *klick* (etwas nach unten scrollen)

- Du sagtest dass man mit dem Receiver sehr laut hören kann, hat er dann auch allgemein recht viel Bass also kann man den Bass ordentlich hochdrehn ohne das die restliche Klangqualität darunter leidet? (ist immer son Tick von mir :D)

Das kann man natürlich machen. Dass es dann nicht mehr so laut geht, glaube ich nicht. Es hat natürlich jeder andere Vorstellungen davon, was "laut" ist. Für mich ist der erreichbare Pegel wirklich mehr als ausreichend.

- Was für Boxen hast du an deinem Yamaha RX-797 angeschlossen? Wieviel Watt (RMS) und Ohm haben die & wie klingen die daran?

Ein Paar Nubert nuWave 35. Die haben wie fast alle Boxen 4 Ohm. Die Nennbelastbarkeit liegt bei 150W, also kommen Boxen und Verstärker etwa gleichzeitig an ihre Grenzen. Die Nubis haben zwar keinen allzu hohen Wirkungsgrad - brauchen also kräftige Verstärker -, sind aber für eine Kompaktbox sehr pegelfest.

- Aus welchem Material besteht der Hauptteil des Geräts (billiges Plastik oder Alu,...)? Verarbeitung?

Die Frontplatte besteht aus Aluminium, der Lautstärkedrehregler ebenfalls, dieser macht einen äußerst hochwertigen Eindruck. Alle übrigen Knöpfe, Regler und der Input-Wahlschalter sind aus Plastik, wirken aber trotzdem nicht billig oder so. Die Verarbeitung finde ich in Anbetracht der Preisklasse sehr gut.

- Wird das Gerät sehr heiß da es keinen Lüfter hat? Ist es für den Dauerbetrieb geeignet?

Bei mir wird der RX-797 gerade mal lauwarm, abgeschaltet hat er noch nie. Im Vergleich zu anderen Geräten würde ich die Wärmeentwicklung also als gering einschätzen. Ich habe aber kein Gerät obendrauf stehen, was vielleicht einen Unterschied machen würde. Ich würde mir aber auch mit CD-Player o.ä. obendrauf keine allzu großen Sorgen machen, die gesamte Oberseite ist mit Öffnungen versehen und da das Gerät relativ hoch ist, ist im Innenraum auch ne Menge Luft.

Gruß, ultim@te


[Beitrag von ultim@te am 28. Mrz 2009, 22:29 bearbeitet]
dpl2000
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mrz 2009, 22:33

PhIL_28 schrieb:
- Du sagtest dass man mit dem Receiver sehr laut hören kann, hat er dann auch allgemein recht viel Bass also kann man den Bass ordentlich hochdrehn ohne das die restliche Klangqualität darunter leidet? (ist immer son Tick von mir :D)
- Was für Boxen hast du an deinem Yamaha RX-797 angeschlossen? Wieviel Watt (RMS) und Ohm haben die & wie klingen die daran?

Danke :)


erstens haben Klangregler an einem Verstärker nichts zu suchen weil sie nur Frequenzen in einem ganz schmalen Frequenzband verändern und somit den Klang unnatürlich verfälschen und zweitens sagt die Leistung eines Versätrkers und die Belastbarkeit der Boxen nichts über deren Qualität aus...
PhIL_28
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mrz 2009, 22:36
@ ultim@te:
Vielen Vielen Dank für die ganzen Antworten
Das ist auch eigentlich alles was ich vorläufig wissen wollte. Falls mir doch noch etwas einfallen sollte hoffe ich dass du mir auch das dann beantworten kannst *g* ^^

Also noch nen schönen Abend und nochmals vielen Dank
Mfg Phil


[Beitrag von PhIL_28 am 28. Mrz 2009, 22:37 bearbeitet]
PhIL_28
Stammgast
#9 erstellt: 29. Mrz 2009, 11:34
Eine Sache ist mir noch unklar und ich hoffe du kannst mir auch das noch schnell beantworten:

Wieviel Watt an Wieviel Ohm bringt der RX-797 jetzt eigentlich genau? Unter den technischen Daten in der Betriebsanleitung ist von sovielen versch. Angaben die Rede:
"Minimale Ausgangsleistung, effek"
"Dynamikleistung"
"Maximale Ausgangsleistung"
"Ausgangsleistung nach IEC"
usw. & für alle Watt-Angaben zu den oben genannten Kategorien sind untersch. Ohm-Angaben hinterlegt


Wieviel Watt bringt das Teil denn jetzt laut DIN (das genormte, keine Ahnung wie das genau heißt) an 8/6/4 Ohm und unter was steht das in den technischen Daten?

Hoffe du kannst mir weiterhelfen. Danke schonmal

Gruß Phil


[Beitrag von PhIL_28 am 29. Mrz 2009, 12:06 bearbeitet]
ultim@te
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:12
Das mit Wattangaben ist immer so ne Sache. Je nachdem, nach welcher Norm sie ermittelt werden, sind sie unterschiedlich hoch und man weiß nicht, welche der Angaben am ehesten der Realität entspricht. Ich persönlich halte die DIN-Norm für am sinnvollsten. Nach dieser hat der RX-797 2x 160W. Die DIN-Ausgangsleistung wird immer an 4 Ohm mit einem 1 kHz Sinuston ermittelt. IEC bedeutet afaik dasselbe wie DIN.

An höheren Widerständen wie 8 Ohm ist die Leistung naturgemäß niedriger (beim RX-797 dann 2x 100W), an kleineren Widerständen höher.

Der Verstärkerteil im RX-797 ist weitgehend der selbe wie im (nicht mehr produzierten) AX-596. Dessen Vorgänger war wiederum der AX-592. Über diesen schrieb TNT Audio hier:

Well! I rather liked what I saw with a 2 ohm load - peak power output just before clipping was at 460 Watts! Now, that's a healthy peak output current of some 21,4 Amps, which increases if the test signal goes below 10 msec. Into 1 ohm load, it delivered all of 478W, a peak current of 30,9 Amps! Wow! And from a very, very commercial and mainstream product?
While good in terms of load tolerance, do note that this is indeed speaker-thumping power; if invoked carelessly, it could easily burn out many a speaker. Good to have, but be judicious with the volume control.


460 Watt... heftig :D.


[Beitrag von ultim@te am 29. Mrz 2009, 12:15 bearbeitet]
PhIL_28
Stammgast
#11 erstellt: 29. Mrz 2009, 18:09
Klasse! Wieder mal vielen Dank für deine Antwort
Der Rx-797 scheint mir ja ein echt unschlagbarer Allrounder mit Megaleistung für relativ wenig Geld & TOP Preis/Leistungsverhältnis zu sein

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher an Yamaha RX-797
Bassminister am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Yamaha rx 797 an klipsch
eddy08 am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  27 Beiträge
Yamaha RX-797 Was haltet ihr davon?
Technofreak2002 am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  12 Beiträge
Yamaha RX 497 oder RX 797?
dissident am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  37 Beiträge
Yamaha RX-797?
goofy69 am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  2 Beiträge
Yamaha RX 797 Erfahrungen
jamijimpanse am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  65 Beiträge
Yamaha RX-797 und Onkyo TX-8555
zakus am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  3 Beiträge
Yamaha RX 797 & Nubert nuBox 681
Ingorad am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  36 Beiträge
Denon DRA-700AE oder Yamaha RX-797 ? ? ?
PoloPower am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  37 Beiträge
Yamaha RX-497 oder RX-797?
Highway61 am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedjuaane
  • Gesamtzahl an Themen1.345.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.758