Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was besseres als den Sony STR DB 790.

+A -A
Autor
Beitrag
Mietzekotze
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2006, 06:27
Hallo HIFI Freaks,

Ich habe mir gestern neue Boxen (Canton LE 190) gekauft, welche ich an einem Sony STR DB 790 betreibe.
Dieser Sony-Verstärker zählte, damals als ich ihn kaufte (Dez.2004), zur oberen Mittelklasse, einige Hifizeitschriften haben ihn sogar als Einsteigergerät für die Oberklasse beschrieben.

Dennoch habe ich mich entschlossen, den Sony rein für mein Heimkino zu benutzen.
Hifi möchte ich ganz einfach im 2 Kanal Stereo Betrieb.

Ich habe mich nun auf die Suche nach einem neuen Verstärker gemacht.
Ich will mich definitiv verbessern und habe schon einiges über den Dynavox VR-70 E-2 gelesen. Was richtig aussagekräftiges habe ich allerdings nicht gefunden. Auch hier im Forum nicht.

Ein Röhrenverstärker ist schon was feines, aber ich traue dem Preissekment von unter 400,- EUR nicht so recht.
Wäre der Dynavox VR-70 E-2 eine Verbesserung gegenüber dem Sony STR DB 790?

Ich ziehe z.Z etwas ziellos durch die Gegend und hab keinen rechten Plan, worauf ich mich in Bezug auf einen besseren Verstärker halten soll.
Ich möchte das Potential meiner Canton LE 190 voll ausreizen, mir also keinen überdementionierten Verstärker für viel Geld kaufen.
Was nutzt mir eine Vollröhre für 5000,- EUR in Verbindung mit den Canton....

Würde mich freuen, wenn Ihr mir bei der Suche helfen könntet.

Viele Grüße,
Jens
soundfield
Stammgast
#2 erstellt: 15. Sep 2006, 10:46
Den Dynavox VR-70 E-2 besitzte ich auch.
Er ist klanglich eine Granate.
Genialer Klang; vor allem für das Geld.
Ich kann ihn dir nur empfehlen.
Höre ihn dir einfach mal an.
Mietzekotze
Stammgast
#3 erstellt: 15. Sep 2006, 16:07
Hi,

danke für Deine Antwort, aber das Gerät gibts meist nur im Internet. Da kann ich mir das Gerät nur schwer anhören.

Dann ist auch wieder das Problem, dass er an anderen Boxen anders klingt als an denen in meinem WZ.

Wo hast Du ihn gekauft und was hast Du bezahlt?

Grüße,
Jens
soundfield
Stammgast
#4 erstellt: 15. Sep 2006, 17:08
Ich habe den Artikel bei eBay gekauft.
Probe hören war da aber selbstverständlich nicht drinnen.
Ich habe die schwarze Ausführung für 345 Euro gekauft.
Es stimmt, dass vor allem Röhrenverstärker Boxen kritisch sind.
Falls dir das Gerät nicht zusagt, mache einfach vom Widerrufsrecht gebrauch und sende ihn zurück.
Ich war mit dem Verstärker super zufrieden,. deshalb habe ich ihn behalten.
Mietzekotze
Stammgast
#5 erstellt: 16. Sep 2006, 08:57

soundfield schrieb:
...
Es stimmt, dass vor allem Röhrenverstärker Boxen kritisch sind. ...


Hi,

der Satz ist etwas aus dem Zusammenhang gerissen. Was willst Du mir damit sagen?

Was hast Du für Boxen an dem Verstärker?

@ all,

sonst niemand einen Tip?
Es geht mir ja nicht nur um diesen Röhrenverstärker.
Vllt gibts na noch Transistoren die weitaus zufriedenstellender klingen...
Ich trau den 350,- EUR nicht. Ich will mir den Umstand und die unnötigen Kosten einer Rücksendung sparen.

Grüße,
Jens
berlidet
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2006, 09:44
Hi,

also das Problem mit dem Zurücksenden hast du grundsätzlich auch bei einem Transistor-Verstärker, den du im Versand kaufst.

Denn auch wenn dir hier jemand von seinen Erfahrungen mit einem bestimmten Verstärkermodell und den LE-190 berichten kann, kann genau diese Kombination dann dir nicht zusagen, weil deine Räumlichkeiten anders sind bzw. dein persönliches Hörempfinden ein anderes ist.

Grüße

Detlef
Mietzekotze
Stammgast
#7 erstellt: 16. Sep 2006, 10:14
Hi,

Du hast mich nicht richtig verstanden, oder ich habe mich unklar ausgedrückt.

Mir geht es darum hier anregungen und Tips zu bekommen, um dann zielsicherer zum Hifiladen gehen zu können und dem Verkäufe ein paar Vorstellungen bieten zu können.

Es ist immer doof, wenn man zum Hififuzzi geht und so irgendwie gar keine Vorstellungen hat, was es denn sein soll.
soundfield
Stammgast
#8 erstellt: 16. Sep 2006, 17:04
Ich habe ein Paar alte Quadral Monsun an dem Dynavox.
Allgemein gilt, dass Röhrenverstärker bei der Wahl der Lautsprecher wählerischer sind.
Ein Transistoer Verstärker harmoniert mit praktisch jedem Ls.
Wobei jeder Röhrenverstärker nur mit wenigen Boxen kompatibel ist.
Mietzekotze
Stammgast
#9 erstellt: 17. Sep 2006, 08:04
Ich kenne das Problem aus meiner "Musikerlaufbahn". ich habe einen alten Röhrenverstärker und es war nicht gerade einfach eine wirklich passende Box zu finden.

Aber wie umgehe ich das Problem? Wie finde ich heraus, mit welcher Box der RV harmoniert?

Hat jemand Erfahrungen mit den LE 190 oder auch anderen Canton) und dem Dynavox?

Grüße,
Jens
soundfield
Stammgast
#10 erstellt: 17. Sep 2006, 14:10
Wenn keiner dir seine Erfahrungen schildern kann, führt kein Weg an dem Kauf vorbei.
Du kaufst dir den VR und falls er nicht zu den Boxen passt, sendest du ihn, Fernabsatzgesetz sei DAnk, kostenlos an den Verkäufer zurück.
Mietzekotze
Stammgast
#11 erstellt: 21. Okt 2006, 08:39
Hi,

ich habe mir gestern mal die aktuelle "Audio" zu Gemüte gezogen.
Da ist in der Bestenliste der Sony STR DB 790OS nicht mal in er Mittelklasse aufgeführt.
Der Dynavox VR 70 E (also das erste Modell) allerdings im Bereich Oberklasse mit 75 Punkten auf Platz 7.

Das der Sony verkauft wird ist schon länger klar. Darum suche ich ja auch etwas deutlich besseres.
Man sagte mir mal, dass so ziemlich jeder Stereoverstärker besser ist als der 6.1 Sony AVR im Stereobetrieb.

Um nochmal auf die Bestenliste der "Audio" zurück zu kommen:

Auf Platz 6 (also einen Platz über dem Dynavox) liegt der NAD C 325 BEE. Allerdings auch mit 75 Punkten.
Der NAD C 320 BEE war aber doch das Vorläufermodell des NAD C 325 BEE, und wird in diversen HIFI Fachmagazinen besser bewertet als der 320er.
In der "Audio" Bestenlist allerdings rangiert der 320er NAD auf Platz 4 in der Oberklasse (aber auch wieder mit 75 Punkten).

Deutlich weiter vorn und auch gleich eine Klasse höher (Spitzenklasse) liegt der NAD C 352 auf Platz 12 mit 85 Punkten. Nur einen darüber (11) liegt ein Gerät mit dem Namen Cyrus 8 (90 Punkte). Der Cyrus ist aber auch gleich mal 1000,- EUR teurer als der NAD C 352. Das spricht ja für den NAD. Das aber nur am Rande...

Ihr merkt schon, dass ich mich etwas auf NAD eingeschossen habe.
Hab da auch ein kleines Votign gestartet. KLICKST DU HIER

Aber anstatt mir das alles behilflich ist, verwirrt es mich eigentlich fast noch mehr.

Mein Problem ist auch, dass ich hier in meiner Umgebung (Umkreis von 50km) kein vernünftiges HIFI Studio finde, die NAD anbieten.

Viele Grüße,
Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Needle 9000 i.V. mit STR-DB 790 bzw. DE 695
michiglaser am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
Sony Str db 1080
Jack_Malibu am 07.05.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  6 Beiträge
Welche LS zu Sony STR-DB 830
donnosch am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  2 Beiträge
STEREO: SONY SCD 790 qs / Marantz vs. SONY Receiver
tommac am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  2 Beiträge
Welche Lausprecher für Sony STR-DB 840 für etwa 200 Euro
benny6189 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  3 Beiträge
Verstärkerersatz für Sony STR-DB 725 gesucht
Selissa am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Sony Str-DB 725 QS?
charme02 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  5 Beiträge
Sony STR-DB780
Der_Frankie am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  2 Beiträge
Sony str-dh550
Swirly2302 am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  5 Beiträge
Sony STR-DN 1000 oder Denon 2106
KAMOV am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • NAD
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255