Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Der Röhren-Amp-Empfehlungs-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
olibar
Stammgast
#1 erstellt: 17. Sep 2006, 17:45
Hallo Forum, speziell
Hallo Röhrenkenner,

mal angenommen, ich würde früher oder später auf einen Röhren-Amp umsteigen wollen und hätte ein Budget von (sagen wir mal) 5.000,- Eur, welches ich aber nicht in jedem Fall ausschöpfen möchte. Welche Röhren-Amps gibt es so am Markt? Der in Frage kommende sollte mindestens 4 Eingänge haben und Fernbedienbar sein.

Als Quelle dient zum Musikhören ein Marantz CD 6000 OSE LE und am Ende stehen zwei Audio Physic Spark III. Über die LS brauchen wir nicht diskutieren, aber vielleicht gibt es auch etwas, was den CD-Player ersetzen könnte in diesem Preisrahmen.

Diese Frage ist rein hypothetisch, ich überlege nicht wirklich, meinen Rotel zu ersetzen, aber bei meinem kürzlichen Besuch im HiFi-Studio hab ich mal wieder eine Röhre probegehört, und es hat mich wie immer begeistert.

Vielen Dank für eine angeregte Diskussion

Grüße

Oliver


Edit:
ach ja, Bilder wären auch nicht schlecht


[Beitrag von olibar am 17. Sep 2006, 20:49 bearbeitet]
Das.Froeschle
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2006, 19:17

olibar schrieb:
Hallo Röhrenkenner,


naja... nicht wirklich


olibar schrieb:
... Budget von 5.000,- Eur


der Cayin 88Ti könnte 'was für dich sein, habe ich 'mal an Hornlautsprechenr gehört, war recht überzeugend.
Preis so um die 2,9 kEUR.
Ansonsten fällt mir noch der T&A V10 mit 5 kEUR ein

Beide fernsteuerbar mit mind. 4 Eingängen
HTH
Volker
Fullrange
Stammgast
#3 erstellt: 17. Sep 2006, 21:37

aber bei meinem kürzlichen Besuch im HiFi-Studio hab ich mal wieder eine Röhre probegehört, und es hat mich wie immer begeistert.


Interessant zu wissen wäre, welchen Röhrenamp du gehört hast.

Grüße

Peter
olibar
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2006, 05:06
...klar, den hier:




Es scheint ein Auslaufmodell zu sein, Opera Audio Consonance J500 plus. Keine Ahnung, die Marke habe ich noch nie gehört, ist aber was chinesisches.
Fullrange
Stammgast
#5 erstellt: 18. Sep 2006, 06:53
Kein Wunder dass dir der Klang von Röhrenamps gefällt. Solche Single-Ended-Trioden wie dieser hier klingen meistens sehr gut. Wenn deine Lautsprecher aber gesetzt sind, dann brauchst du aber evtl. etwas kräftigeres. Nicht jede SE-Triode hat dafür genug Leistung.

Grüße

Peter
Golog
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2006, 09:03
Eine Empfehlung ist sicherlich auch der Octave V70.
LogisBizkit
Stammgast
#7 erstellt: 18. Sep 2006, 10:35
Sehr schön ist für 5000 € auch die Brocksieper Kombination bestehend aus einer Doppel-Mono-Vorstufe und zwei Monoblöcken! Alternativ sind auch die neuen Opera Consonance gute Dinger!
olibar
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2006, 17:14
...sagt mal ginge der Unison Research Sinfonia mit meinen Spark?



Der sieht doch mal super aus, einfach tolles Design.

Hat einer mal Bilder vom octave V70 in Schwarz?
Golog
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2006, 20:56
Also vom Design kann der Octave nicht mit dem Unison mithalten.
Für mich der Schönste ist aber der T+A V10.
Interessant wäre vieleicht auch ein Röhrenverstärker von Vincent.Der dürfte mit 2x120Watt der Stärkste sein.
olibar
Stammgast
#10 erstellt: 20. Sep 2006, 07:28
...beim Unison steht was von

Output power: 27 W per channel

dürfte dann etwas stärker sein, oder?
Das.Froeschle
Inventar
#11 erstellt: 20. Sep 2006, 16:54

olibar schrieb:
Output power: 27 W per channel
dürfte dann etwas stärker sein, oder?


ich habe als LS auch die AP Spark III.
Mein Verstärker (Transe) hat schöne Zeiger für die Leistungsanzeige.
Die erreichen selltenst 10W, meistens dümpeln die bei 0,1 bis 1 Watt herum (bei gehobener Zimmerlautstärke).

Wenn Du nicht unbedingt zuhause eine Techno-Disko mit Kickbass brauchst, sollte ein Laststabiler Röhrenamp ab ehrlichen 2x15 W (RMS) für die Spark ausreichen.
Mehr ist natürlich besser; die Spark hat IMHO 'nur' 89db/1W/1m Wirkungsgrad; ein (Klippsch-) Hornlautsprecher schafft locker 93db und mehr.

HTH
Volker
olibar
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2006, 17:19

Das.Froeschle schrieb:
...Wenn Du nicht unbedingt zuhause eine Techno-Disko mit Kickbass brauchst, sollte ein Laststabiler Röhrenamp ab ehrlichen 2x15 W (RMS) für die Spark ausreichen...


....für diesen "Krach" würde ich aber keine Röhre hinstellen

Ich höre zwar auch mal gerne härtere, schnellere Sachen, aber mit dem Alter muß ich ehrlich sagen, werde ich doch gesetzter. Meine Jazz-Sammlung steigt merklich an. Noch vor 6 Jahren habe ich eine Diana Krall CD mit der Bemerkung zurückgegeben "Ist nicht so mein Ding" Mittlerweile habe ich fast alle von ihr...

Und für diese Art von Musik sind die Röhren imo auch wie gemacht.

Na ja, ich glaube, der Unison ist schon die Richtung, in die es gehen wird, das Design ist einfach genial, wenn der Klang stimmt, könnte ich mir den schon vorstellen - irgendwann einmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Destiny Röhren Amp für Eton-LS
currymuetze am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  2 Beiträge
Röhren-AMP mit transistortypischer Austattung gesucht
subraumverzerrung am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  5 Beiträge
Röhren Amp am Pc !
Atorious am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  10 Beiträge
SUCHE Röhren CD Player in schwarz
drapoel am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  10 Beiträge
Röhren-Hybride: Consonance
Amerigo am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
Röhren-CDP, Röhren-A , <20Hz Sub, Horn
Exotika am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  8 Beiträge
Welchen Röhren Amp zu Heco Statement
Winnie79 am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  28 Beiträge
Röhren- vs. Transistorvertstärker
thorsten1907 am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  13 Beiträge
LS für 8 Watt CLass A Röhren Amp gesucht!
Atorious am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  2 Beiträge
Welcher Röhren-Verstärker sollte es sein ?
vukyone am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578