Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2006, 14:34
hi, ich habe mal eine frage.
ich möchte mir einen verstärker kaufen, für folgende lautsprecher: Bose acoustimass 5 series 2.
doch welchen verstärker brauche ich dafür? er sollte bässe, höhen, balance, loudness regeln können und dvd-und tv eingang haben.kann mi jemand ein gerät nennen , dass für diese lautsprecher geeignet ist. Vielen dank schon mal im vorraus!!
ta
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2006, 15:35
Stereo oder Surround? (Kenne die Boxen nicht)
Soll er auch Videosignale verarbeiten können?
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Nov 2006, 16:23
also eigentlich nur stereo. video signale soll er nicht verarbeiten können nur den sound. die boxen sind halt passiv und die 2 cube lautsprecher laufen über den subwoofer. also das ganze system ist passiv.
Flamendancer
Stammgast
#4 erstellt: 11. Nov 2006, 16:24
Kannst nehmen, was du willst es wird tendenziell alles gleich klingen...
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Nov 2006, 16:42
Nur ich hatte mal nen heimkino receiver mit den boxen und da war überhaupt kein bass. ich schätz einmal dass das wohl daran lag das des kein stereo sondern sourround receiver war. ich hab hier mal nen link wie die boxen ausschauen.

http://images.google...Dde%26lr%3D%26sa%3DG
Flamendancer
Stammgast
#6 erstellt: 11. Nov 2006, 16:44
Das könnte eher, daran gelegen haben, dass der surround receiver falsch eingestellt war.

BTW: Ich halte überhaupt nichts von Bose

Und: Hast du jetzt Series 2 wie im Topic oder 3 wie im Link???
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Nov 2006, 20:26
warum ?bose boxen ham doch nen saustarken sound. also auf dem photo des waren meine. acoustimass 5 series 2
aber der receiver war richtig eingestellt aber i weiß es au net. der is halt nur für aktive gewesen oder vielleicht
Flamendancer
Stammgast
#8 erstellt: 11. Nov 2006, 20:56
Ich differneziere mal ein wenig, ok, die cubes lassen sich als hochtöner passabel einsetzen aber diese presspappen subwoofer, den ich mit dem kleinen finger hochheben kann, der grad mal eine 20cm kalotte verbaut hat, der geht mir auf den ....

Subwoofer Pre-Out bei dem Home Cinema Receiver deaktiviert? Oder bass per Passthrough an die Fronts mit rübergebracht?

Völlig egal, möchtest du dich für das Stereo Segment weiterbilden oder soll es für den späteren Einsatz in einem Heimkino System sein?

Wenns fürs Heimkino ist, wirst du früher oder später eh auf die Bose verzichten und was vernünftiges kaufen.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Nov 2006, 21:51
aber wenn du mal andere subwoofer im test nimmst (klang) dann gewinnt der bose auf jeden fall.aber kannst du mir erklären was Passthrough und Subwoofer Pre-Out ist?


[Beitrag von michiausfuessen am 11. Nov 2006, 21:54 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#10 erstellt: 11. Nov 2006, 23:32

michiausfuessen schrieb:
warum ?bose boxen ham doch nen saustarken sound.


Na wers glaubt!
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Nov 2006, 09:59
was ist dein problem?!
JokerofDarkness
Inventar
#12 erstellt: 12. Nov 2006, 10:39
Meins? Keins ich hab ja auch kein Bose zu Hause!
Ne mal im Ernst, ist das wirklich Dein Ernst von wegem guter Klang? Für das Geld hättest Du doch auch richtig gute Boxen bekommen. Müssen janicht immer gleich Standboxen sein, eine gute Regalbox reicht ja meist auch schon. Und mit ordentlichen 165er Tieftönern sollte Dein Bassproblem auch ohne Sub behoben sein.
Des Weiteren müsstest Du vielleicht auch erstmal die Örtlichkeiten beschreiben, damit man mal eine definitive Aussage machen kann.
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2006, 16:54
Hallo Michi aus dem Allgäu,

teste mal den neuen Denon DRA-500 AE. Der klingt schön voluminös und macht den klanglichen Übergang zwischen Subwoofer und Satelliten etwas runder.

Viel Erfolg.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Nov 2006, 21:12
Hi, ist der verstärker besser als der denon pma 700 ae?
und passt der auch wirklich zu dem acoustimass 5 deries 2 system?


[Beitrag von michiausfuessen am 12. Nov 2006, 21:15 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 12. Nov 2006, 21:26
Hallo, nein, der DRA-500 AE ist ein Receiver und in der Verstärkerstufe gegenüber dem PMA-700 AE etwas abgespeckt. Ich habe diese Kombi mal gehört und fand, dass dies passt.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Nov 2006, 21:53
@ jokerofdarkness: Wenn du mal des acoustimass 5 series 2 system an einer Grundig anlage gehört hast, dann sagst da nix mehr. und der sub steht ganz normal im raum. bin ja au nich blöd und stellen aufm dachboden wenn du sowas in der art audrücken möchtest.und was hast andauernt mit den spruch der dummheit. es heißt die menschen die am meisten davon reden sind es selber.


[Beitrag von michiausfuessen am 12. Nov 2006, 21:56 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#17 erstellt: 12. Nov 2006, 23:56
Jedem das Seine! Mir tut da der Denon leid, dass er für so etwas herhalten muss!
Übrigens den Spruch hast Du nach Deiner Aussage zu folgern nicht verstanden! Ausserdem ist er nicht auf Dich gemünzt, sondern eine Signatur!


[Beitrag von JokerofDarkness am 12. Nov 2006, 23:58 bearbeitet]
baratheon
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Nov 2006, 02:35
Hallo Michiausfuessen!

Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter.
Schau dich einfach bei den Verstärkern in der von dir gewünschten Preisklasse um, achte auf die nötigen Ausstattungsmerkmale, auf eine ausreichend hohe Leistung und nimm dann den, der dir optisch am besten gefällt.
Klangliche Unterschiede wirst du unter diesen Verstärkern kaum ausmachen können. Sie werden alle nach Bose klingen.

Lass dich aber nicht verückt machen, wenn der Bose-Sound genau das Richtige für dich ist, dann "Glück gehabt!"
Sparst nämlich eine Menge Geld.

Obwohl, und das ist nur meine Meinung und die der meisten anderen , Bose Acoustimass-Systeme ihr Geld eigentlich nicht wert sind. Im Hinblick auf unverfälschte Musikwiedergabe selbstverständlich, zum Verstecken eignen die sich aber hervorragend, und zwar am besten unangeschlossen auf dem Dachboden.

Nimm es mir nicht übel, aber wenn du dich mal ernsthaft mit dem Thema Lautsprecher auseinandersetzen möchtest und einige gleichteure Stand- oder Regal-LS gegenhörst, wirst du sehr schnell merken, wo die Grenzen der Bose sind.

Auch wenn du keine neuen Boxen möchtest, wirst du auf der Suche nach mehr Bass mit eben jenen die grössten Fortschritte erzielen.

Bose verfügt über ein exzellentes Marketing, was an deinem Beispiel sehr schön zu sehen ist, aber nicht über das Zaubermittel, welches die Gesetze der Physik ausser Kraft setzt.
Anderes klingt wirklich deutlich besser.

Viel Spass und Glück bei deiner Suche!

Volker
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 13. Nov 2006, 18:37
Hallo zusammen,

ich bin auch kein Fan der Bose-Produkte, weil der Sound meinen Geschmack nicht trifft. Aber: Bose sieht sich mit dem AM 5 II meines Wissens auch nicht als Wettbewerber zu B&W, Monitor Audio oder Canton. Bose erhebt doch den Anspruch Lifestyle-Produkte zu bauen.
JokerofDarkness
Inventar
#20 erstellt: 13. Nov 2006, 19:41
Das macht Medion auch!
Trotzdem wird man ja mal seine Meinung zu diesen überteuerten Produkten sagen dürfen. Für 900€ kriegt man schon 2 schöne Standboxen oder 2 noch schönere Regalboxen und somit setzt sich Bose in Konkurenz zu Marken wie B&W,Monitor Audio oder Canton! Somit zieht das Argument nicht mal annähernd!
CarstenO
Inventar
#21 erstellt: 13. Nov 2006, 19:59
Hallo JokerofDarkness,

Deine Meinung ist akzeptiert.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Nov 2006, 21:52
jokeroffarkness @ :ach komm... weißt, hab ich nicht nötig, ja.


[Beitrag von michiausfuessen am 14. Nov 2006, 21:52 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#23 erstellt: 15. Nov 2006, 23:28

michiausfuessen schrieb:
jokeroffarkness @ :ach komm... weißt, hab ich nicht nötig, ja.


Sorry, aber keine Ahnung was Du mir damit sagen willst!
Anbeck
Inventar
#24 erstellt: 16. Nov 2006, 09:34
Hallo michiausfuessen
Willkommen im Forum
du kommst hier ins Forum um Fragen zu einem Verstärker zu stellen wogegen ja auch nichts spricht, aber hier im Forum herrscht strickte Ablehnung gegen Bose nicht gegen Dich, gehe mal auf der Suchfunktion und gib nur Bose ein und du wirst sehen was die User meinen. Alles hat seine Gründe, wie schon von einigen kurz beschrieben!
Klar das du dich als Person angegriffen füllst den jeder Wahrheit ist knallhart. Du kannst nicht verlangen das die User anfangen zu lügen um dir nicht auf dem Schlips treten zu wollen, den dann hätte dieses Forum seine Berechtigung verloren.
Was die User eigentlich versuchen dir klar zu machen ist, seh zu das du die Bose an Mann bekommst und fang neu an mit richtiges Hifi und nicht mit ein Marketing-Gag.
Fakt ist das Bose zu überteuert ist was am Ende da raus kommt, denn das ist Müll.

Wenn du dennoch zufrieden bist würde ich vorschlagen jetzt auf die eigentliche Frage zurück zu kehren.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Nov 2006, 19:36
Hi
Ja, gebe ich auch zu , es gibt sicher besere boxen zum anderen preis aber mir persönlich reichen die. ich brauch jetzt auch keine anlage für über 600€ aber sie sollte nur nen guten klang den boxen liefern. aber eines versteh ich dennoch nicht: was versteht ihr alle unter hifi? bei mir is bose schon hifi, vergleich zu aldiboxen z.b. oder so. deshalb kann ich euch irgendwo auch nicht so wirklich verstehen.

Ps: spielst du schlagzeug?


[Beitrag von michiausfuessen am 16. Nov 2006, 19:37 bearbeitet]
Anbeck
Inventar
#26 erstellt: 16. Nov 2006, 20:13
Hallo
Bose hat sich das mit einem sehr teuren Marketing alles bezahlen lassen was im Endefekt nicht viiiel besser ist als der Aldi Kram. Das bezahlt der Käufer mit.

Ps: spielst du schlagzeug?

Nein aber ich habe schon in einer Band mitgewirkt und habe kurzzeitig die Aufnahmen gemacht.
Ich weiß aber wie sich Bands in ein Proberaum anhören und die Qualität der Musikinstrumente waren durchaus akzeptabel.
Unterandern auch ein Vox Röhrenverstärker, Ibanez usw..
JokerofDarkness
Inventar
#27 erstellt: 16. Nov 2006, 20:26
Zumal wenn Du sowieso bei diesem Plastebombern von Bose bleibst, locker der 500er von Denon reicht. Spar lieber das Restgeld für vernünftige Boxen.

Die Alternative wäre alles zu Ebay, am Besten noch vor Weihnachten, da bekommst Du am Meisten. Dann den 700er und wenigstens ein paar ordentliche Regalboxen wie Wharfedale Diamond 9.2 oder 600er B&W Serie etc.!


[Beitrag von JokerofDarkness am 16. Nov 2006, 20:31 bearbeitet]
ta
Inventar
#28 erstellt: 18. Nov 2006, 13:15

Anbeck schrieb:

du kommst hier ins Forum um Fragen zu einem Verstärker zu stellen wogegen ja auch nichts spricht, aber hier im Forum herrscht strickte Ablehnung gegen Bose


Eigentlich kann man die meisten Antworten in diesem Thread eh in die Tonne kloppen, da eigentlich OT.

Ich hätte mir die Boxen zwar auch nicht gekauft :D, aber darum geht es hier nicht. Die Teile sind jetzt da und benötigen einen Verstärker.
Anbeck
Inventar
#29 erstellt: 18. Nov 2006, 14:48
Hallo
ich bin nicht voreingenommen gewesen!
Sebastian_K
Stammgast
#30 erstellt: 18. Nov 2006, 18:28
[quote="ta"][quote="Anbeck"]Die Teile sind jetzt da und benötigen einen Verstärker. [/quote]

Ja, danach hat michi zumindest gefragt.
Auslöser, dass er einen neun Verstärker will ist jedoch, dass ihm der Bass zu schwach ist. Und da sagen nun die anderen, dass da ein neuer Verstärker nichts nutzt, weil es an den Boxen liegt.

Mein Vorschlag an Michi wäre jetzt zu einem Händler zu gehen (NICHT Mediamarkt, Saturn oder ähnliches!) und sich dort einiges vorfürhen zu lassen was etwa so teuer ist wie der Wiederverkaufswert des Bosesystems.
Dann kann er selbst sagen, ob ihm Bose noch gefällt oder nicht.
Um eventuelle Unterschiede durch einen anderen Verstärker auszuschließen kannst du ja mal den Händler fragen ob du auch mal bisschen mit deinem alten Verstärker hören kannst. Wenn dann gute Boxen gefunden sind kann man immernoch nach einem neuen Amp suchen.

Sebastian
Flamendancer
Stammgast
#31 erstellt: 18. Nov 2006, 18:55
AUCH bei Mediamarkt, Saturn oder MEdimax..bla blubb, kann man sich die Boxen vorführen lassen.. Nur mal so.

Die Vorteile liegen m.E. nur in der Verkabelung und in der Räumlichkeit.


Und ich bleib immer noch dabei, der Verstärker den du besitzt ist gut genug um damit ordentlich Musik und auch Filmsounds zu hören.
Sebastian_K
Stammgast
#32 erstellt: 18. Nov 2006, 19:53

Flamendancer schrieb:
Die Vorteile liegen m.E. nur (...) in der Räumlichkeit.


Und genau das ist das größte Problem. Wer schon mal versucht hat in einem typischen Mediamarkt-Vorführraum vernünftig probe zu hören weiss denk ich wovon ich sprechen. Die Boxen sind auch nur suboptimal ausgerichtet.
Der kleine Händler stellt dagegen die wunschboxen vernünftig auf, kann sich richtig Zeit für einen nehmen, und weiss normalerweise recht schnell, was dem Kunden gefallen müsste, und was nicht, und kann dementsprechend Vorschläge machen.
Wenn natürlich kein Hifi-händler erreichbar ist, dann ist MM besser als nichts.

Aber egal wo er es jetzt macht. Michi soll probehören gehn, und sich entweder neue Boxen besorgen, oder einen Verstärker an dem man den Bass gut anheben kann. Oder er kauft sich einfach wieder einen Grundig.

Sebastian
CarstenO
Inventar
#33 erstellt: 18. Nov 2006, 21:08
[quote="ta"][quote="Anbeck"]

Ich hätte mir die Boxen zwar auch nicht gekauft , aber darum geht es hier nicht. Die Teile sind jetzt da und benötigen einen Verstärker. [/quote]

Hi, ist auch meine Meinung.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Nov 2006, 19:13
langsam merk ich dass ihr alle nen hass gegen bose habt. wie gesagt, ich brauch keine hamma boxen wie wahrscheinlich ihr. @flamedancer, weißt du wie viel der grundig im netz kostet, weil ich konnt den nich finden. @ all, dankeschön für eure meinungen und ratschläge.
thx
Anbeck
Inventar
#35 erstellt: 20. Nov 2006, 19:46
Hallo michi

langsam merk ich dass ihr alle nen hass gegen bose habt.

Ich denke das das nicht dem Unternehmen gilt sonder eher denen die auf dieses Marketing Gefasel auch noch reinfallen. Allein auf klangglichen Niveau hätte sich das Unternehmen nicht so lange halten können, man vergleiche den Preis!
Ist nicht persönlich gemeint!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker?
hitmajo am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker für Nubox 311-Lautsprecher
acron am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  5 Beiträge
welchen verstärker für acoustimass 5 von bose
oschmo am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  8 Beiträge
Welchen Verstärker?
BlackSpike am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker für NuBox400?
tall_guy am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  3 Beiträge
8 Lautsprecher - welchen Verstärker?
sneuf am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  19 Beiträge
Welchen Verstärker?
Greydi am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker für NuBox683?
derPhilipp97 am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  19 Beiträge
Welchen Verstärker brauch ich?
Malte009 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  49 Beiträge
Welchen Verstärker für SF9-Lautsprecher?
VoodooFan am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitglieduldi1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.287
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.531