Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welchen verstärker für acoustimass 5 von bose

+A -A
Autor
Beitrag
oschmo
Neuling
#1 erstellt: 04. Jun 2006, 18:19
hi,

ich hab die aktuelle acoustimass 5 von bose zu hause aber keinen verstärker/receiver und cd/dvd-player.

könnt ihr mir sagen, welcher verstärker/receiver am besten zu den boxen passt?

für ein tip zu einem cd/dvd-player bin ich auch dankbar.

dachte so an 300,-EUR für verstärker/receiver.


danke

uwe

ps: bin neu hier. und die "suche" hat außer überwiegend negativen bose meinungen nicht brauchbares ergeben.
Shadow-HH
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2006, 18:22
Bei DEM System kannste jeden billigen Amp nehmen . . . .

Je billiger, desto besser - denn umso weniger Geld wirdsinnlos verschwendet

Sorry wenns hart klingt, aber ist leider Tatsache.

Gruß Olaf
oschmo
Neuling
#3 erstellt: 04. Jun 2006, 18:33
schade, dass hilft mir jetzt nicht wirklich weiter.

übrigens sollte es ein hifi- verstärker/receiver sein.

grüße

u

-------



Shadow-HH schrieb:
Bei DEM System kannste jeden billigen Amp nehmen . . . .

Je billiger, desto besser - denn umso weniger Geld wirdsinnlos verschwendet

Sorry wenns hart klingt, aber ist leider Tatsache.

Gruß Olaf
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2006, 18:36
Hi!

Ich glaube der Olaf könnte tendenziell Recht haben. Qualitative Unterschiede verschiedener Amps dürften Deine LS nicht zu Gehör bringen (können). Daher auch mein Tipp: ein von der Leistung her passendes, günstiges Gerät kaufen und das Gesparte in CDs/DVDs (oder in andere LS ;)) investieren.

Grüße

Frank
Shadow-HH
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jun 2006, 18:46

oschmo schrieb:


übrigens sollte es ein hifi- verstärker/receiver sein.



Wozu auch noch HIFI???? Für Bose ist das Perlen vor die Säue schmeißen, da die das Potential eines ordentlichen Amps gar nicht umsetzen können.

Davon abgesehen bietet nahezu jeder Markenhersteller (z.B. Yamaha, Denon, Onkyo, Sony usw.) günstige Geräte für wenig Geld, die allesamt sämtliche Forderungen der HiFi-Norm (DIN 45500) weit übertreffen - was das Boseteil eben nicht kann.
Als Beispiel nenne ich hier mal den Denon PMA 495 R, der schon für deutlich unter 200,- Euro zu bekommen ist. Ist ein solides Gerät mit FB und läßt sich später auch mit richtigen Lautsprechern gut verwenden.

Gruß Olaf
highfly
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jun 2006, 07:29
Hi

Verstärkerklang wird oft sehr kontrovers diskutiert (ob es überhaupt nennenswerte Unterschiede gibt). Meiner Meinung nach kannst du (fast) jeden Verstärker verwenden, der dir optisch und vom Funktionsumfang her zusagt.

Das Bose AM-5 ist tatsächlich nicht gerade ein prächtiges Hifi-System (hatte es früher selbst), aber für Hintergrundbeschallung reicht es. Gibt auch schlimmeres...

Ich würde dir eher einen günstigen Stereo-Receiver empfehlen, da du dank eingebautem Tuner eine Komponente weniger brauchst. Dazu noch einen CD- oder DVD-Player. Falls Video nicht nötig ist, würde ich unbedingt einen reinen CD-Player empfehlen (nicht unbedingt wegen der Klangqualität, sondern wegen des einfacheren Handlings wie schnelleres Einlesen / Zugriffszeit etc.)

Empfehlenswerte Receiver wären z.B. der Yamaha RX-396 (da kam gerade der Nachfolger raus, dürfte also mächtig Nachlass geben...) oder der Denon DRA-295 oder DRA-455.

Gruss
highfly
SV233
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Jun 2006, 11:09
Hallo,

nach soviel negativen Wind muss ich Dir mal helfen.

Bose Acoustimass 5 braucht einen recht kräftigen Verstärker

z.b Yamaha AX 496 Harman HK 675 oder Receiver HK 3380, Denon PMA 695.

Er sollte gut stromliefern können.

Nun zum Klang

Es ist ein angenehmes Sat System was nichts mit glatten Frequenzschrieben zu tun hat. Will es aber auch gar nicht.

Bose geht eher um das menschliche empfinden von Musik.

Hör dir mal eine Pop scheibe auf einer High End Box an und danach mal auf einer Bose Acoustimass 5. Das erste ist erhlich das andere macht Spaß.

Da muß man sich entscheiden wo will ich hin.
Knackige Bässe, fetzige Höhen oder glatter Frequenzgang und exakte Wiedergabe .


So ich hoffe das du mit dieser Antwort was anfangen kannst


gruß Andre
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2006, 11:13
Blödsinn. "High-End" ist nicht näher definiert und hat daher auch nicht unbedingt etwas mit "ehrlicher", "natürlicher" oder "perfekter" Wiedergabe zu tun.

Ich kann den gut gemeinten Rat, nur nicht zu viel in einen solchen Receiver zu investieren, weil die LS dessen Qualitäten nicht hörbar machen (können), im Sinne des Threaderstellers wiederholen.

Grüße

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker für Bose Acoustimass 5
Franken78 am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  9 Beiträge
Suche Alternative zu Bose Acoustimass 5
allsoundcloud am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  5 Beiträge
Anlage für Bose Acoustimass 5 series 1
*Siebi* am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  7 Beiträge
Bose Acoustimass
couchcoach79 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  9 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Serie 2 bzw. 3
ratzec am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  10 Beiträge
Bose Acoustimass 5: Serie II oder III?
mbreitschaft am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  10 Beiträge
Pioneer x-HM50 + Bose Acoustimass 5?
atomschaf am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  15 Beiträge
Welchen verstärker?
michiausfuessen am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  35 Beiträge
Denon DRA-345R für Bose Acoustimass 5 Series III
christoph1234 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  13 Beiträge
verstärker für bose acoustimass5 II
jajaihalt am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.805