Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose Acoustimass 5 (max. 350 Euro, gebraucht?)

+A -A
Autor
Beitrag
Oc3an
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Okt 2008, 10:24
Hallo zusammen,

ich heiße Daniel, bin 28 Jahre alt und höre leidenschaftlich gerne Musik. Auch oft leise im Hintergrund. Ich habe ein relativ kleines Wohnzimmer ohne Schrägen, ca. 3m x 6m klein.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir von BOSE die Acoustimass 5 II oder III Serie kaufen soll. Da ich eine Weiterbildung mache und wenig Geld zur Verfügung habe, werde ich wohl eine Gebrauchte nehmen. Ich denke max. 300 bis 350 Euro werden drin sein.

Ein Freund hat diese Acoustimass 5 Lautsprecher und der Klang ist einfach Wahnsinn. Vor allem, wenn er z.B. ein Live Konzert von Mariah Carrey hört, da denkst du, du sitzt mitten im Publikum, so genial ist der Stereo-Sound. Ganz wichtig ist für mich, dass die Höhen sehr brilliant rüber kommen.

Weiß jemand, wo ich möglichst günstig an ein gebrauchtes Lautsprecherset kommen könnte? Bei Ebay ist mir das zu heiß, da ich nicht einfach jemanden 350 Euro überweisen will, den ich nicht kenne.

Würde mich über Hilfe freuen.

Grüße, Daniel
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2008, 11:14
Hi Daniel,

Oc3an schrieb:
Ein Freund hat diese Acoustimass 5 Lautsprecher und der Klang ist einfach Wahnsinn. Vor allem, wenn er z.B. ein Live Konzert von Mariah Carrey hört, da denkst du, du sitzt mitten im Publikum, so genial ist der Stereo-Sound. Ganz wichtig ist für mich, dass die Höhen sehr brilliant rüber kommen.

Mit der Meinung bist du hier ziemlich alleine. Allgemeiner Tenor: BOSE ist überteuert und klanglich eher schlecht (und das ist noch freundlich formuliert) -- für guten "Stereo-Sound" sind die Joghurtbecher und der Brüllwürfel jedenfalls m.E. total ungeeignet.

Hör dich mal in Hifi-Fachgeschäften (das sind die Läden, die üblicherweise kein BOSE haben) in deiner Preisklasse um (auch nach Inzahlungnahmen etc fragen!) bzw. klappere Gebrauchtmärkte in deiner Gegend ab. Für 350 Euro kann man eigentlich schon ganz nette Boxen finden, die eher etwas mit Hifi zu tun haben...


Jochen


[Beitrag von jopetz am 20. Okt 2008, 11:15 bearbeitet]
Oc3an
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Okt 2008, 11:21
Hallo Jochen,

was mich so an Bose fasziniert, ist eben dieser ausgeweitete Stereo-Effekt, den ich bisher noch nicht derart gehört habe.

Würde ich mit dem Acoustimass 5 System wirklich so viel verkehrt machen? Also vom Klang her bin ich wirklich sehr angetan und bei dem kleinen Wohnzimmer sind kleine Boxen eher von Vorteil.

Kleinere Boxen müsste ich ja dann irgendwie auf Ohrhöhe bekommen, damit die Höhen auch zur Geltung kommen, oder?

lg
Paddy_HH_1984
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Okt 2008, 11:32
Hallo Daniel,

Bose hat hier im Forum ein sehr schlechtes standing, wie ich finde auch nicht ganz zu Unrecht.

Ich würde dir vorschlagen mal los zu gehen und mal paar "normale" Lautsprecher (bei ~18M² Kompakt oder kleine Standlautsprecher) probe zuhören (am besten mit der Mariah Carrey cd, damit du ein vergleich hast). Solltest du dann immer noch der Meinung sein das dir die Bose Lautsprecher besser gefallen, dann kannst du sie nehmen

Welchen Kenwood Reciever hast du genau? Was Stört dich denn momentan an deiner bisherigen Anlage/Klang?

Wenn du nicht bei Ebay kaufen möchtest, wird es mit sehr günstig schon etwas schwerer. Manche hifi Studios haben zwar mal gebrauchte Sachen im Angebot, musst du mal schauen.
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2008, 11:35

Oc3an schrieb:
Würde ich mit dem Acoustimass 5 System wirklich so viel verkehrt machen? Also vom Klang her bin ich wirklich sehr angetan und bei dem kleinen Wohnzimmer sind kleine Boxen eher von Vorteil.

DIR muss es gefallen. Wenn es dir gefällt, machst du nichts grundsätzlich falsch. ICH würde die Dinger nicht geschenkt haben wollen.

Das Volumen der Satelliten ist einfach zu klein, um in den Mitten eine realistische Darstellung zu ermöglichen und wenn du den Sub so hoch laufen lässt, wie es nötig wäre (wenn er das denn kann) wird er ortbar. Mit linearem Frequenzgang haben solche System i.d.R. sehr wenig gemein.

Ich würde dir empfehlen, dir einfach auch mal ein paar Stereoboxen der Preisklasse anzuhören -- beispielsweise von KEF oder Monitor Audio oder Mordaunt ...


Oc3an schrieb:
Kleinere Boxen müsste ich ja dann irgendwie auf Ohrhöhe bekommen, damit die Höhen auch zur Geltung kommen, oder?

Ja, die Hochtöner sollten ungefähr auf Ohrenhöhe sein. Dafür gibt es Boxenständer (die man sich ggf. auch selber bauen kann).

Was hast du denn eigentlich bisher für einen Verstärker?


Jochen
Pilotcutter
Administrator
#6 erstellt: 20. Okt 2008, 11:45

Oc3an schrieb:
Hallo zusammen,


Hallo Daniel und willkommen.


höre leidenschaftlich gerne Musik


Damit liegst Du hier goldrichtig.


Ein Freund hat diese Acoustimass 5 Lautsprecher und der Klang ist einfach Wahnsinn.


Damit liegst Du hier nicht unbedingt goldrichtig.


Vor allem, wenn er z.B. ein Live Konzert von Mariah Carrey hört, da denkst du, du sitzt mitten im Publikum, so genial ist der Stereo-Sound. Ganz wichtig ist für mich, dass die Höhen sehr brilliant rüber kommen.


Eine recht gute Räumlichkeit kann man durch das Verdrehen der Satelliten schon erzeugen, das mag sein.

Beim genaueren Hinsehen resp. Hinhören sind mir allerdings die Bose Systeme eher "körperlos". Ich vermisse sehr deutlich die Substanz im Klang. Guter Klang lässt sich IMHO nicht mit einem Subwoofer, der ja spätestens bei 150 Hertz aufhören sollte und einem Paar 10x10cm Hochtöner reproduzieren. Die HT übernehmen ja auf keinen Fall nahtlos den Frequenzgang, folglich fehlen satte Mitten.

Ich denke bei Deinem Raum kommst Du mit einem Satz guter Kompaktboxen gut weg. Da kann man dann zB auch über Geschmacksrichtungen im Klang und über verschiedene Hersteller reden.

Wenn Du die Werbung oben siehst, sollten Dir zB die Nubert nuWave 35 auffallen....

Letztendlich entscheidet der Geschmack und da hat Bose selbstredend auch viele Anhänger; in diesem Forum allerdings eine verschwindend geringe Anzahl, was Deiner Suche nach einem Gebrauchtset Bose Ac. 5 III nicht unbeding entgegenkommt.

Nimm Dir mal eine halbe Stunde Zeit und benutze mal die suchfunktion mit den betreffenden Schlagwörtern.


Bei Ebay ist mir das zu heiß, da ich nicht einfach jemanden 350 Euro überweisen will, den ich nicht kenne.


Für den Preis bekommst Du in der elektronischen Bucht allemal ein "B.A. 5 III".
Wenn Du allerdings keinem Unbekannten Geld überweisen willst, muss Du alle Deine Bekannten fragen. Bis auf einen, waren alle meine Verkäufer mit gänzlich unbekannt.
Ich denke, wenn schon Gebrauchtmarkt, dann ebay (oder halt vis á vis im real Gebrauchthandel).


[Beitrag von Pilotcutter am 20. Okt 2008, 11:52 bearbeitet]
Oc3an
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Okt 2008, 11:46
Hallo,

das hier ist meine momentane Billig-Anlage:





Wobei ich finde, dass die Boxen nicht schlecht sind, wenn man lauter hört. Aber bei leiser Musik sind die Boxen einfach zu überdimensioniert und bringen zu wenig Bass bei leiser Musik.

lg
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2008, 13:05

Oc3an schrieb:
Aber bei leiser Musik sind die Boxen einfach zu überdimensioniert und bringen zu wenig Bass bei leiser Musik.

Das hat etwas mit der frequenzabhängigen Empfindlichkeit des menschlichen Gehörs zu tun und ist eigentlich ganz normal. Dafür haben Verstärker (z.T.) eine Loudness-Taste. Die darf man, wenn es einem so besser gefällt, durchaus auch betätigen.

Wo ist denn dein 'Hörplatz'? Ja wohl hoffentlich nicht auf der Couch, neben der die eine Box steht, oder? Denn dass es da nicht so prickelnd klingt, ist wenig verwunderlich...
(Die Boxen sollten mit dem Hörplatz zusammen ein gleichseitiges, zumindest aber ein gleichschenkliges Dreieck bilden -- wie stark du sie auf den Hörplatz einwinkelst musst du ausprobieren.)


Jochen
firth_of_fifth
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Okt 2008, 13:15
Hallo Daniel,
wenn Du mit den Boxen gar nicht so unzufrieden bist würde ich zuerst versuchen die Aufstellung der Boxen zu optimieren (Wandabstand, Stereodreieck, etc) damit ist ne ganze Menge rauszuholen. Vieleicht brauchst Du anschließend gar nichts mehr in neue Boxen zu investieren.
Zur optimalen Aufstellung der Boxen findest Du sicher einiges im Forum.
Gruß Jan
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 20. Okt 2008, 13:36
Hallo,

ja, die Aufstellung der vorhanden Boxen ließe sich noch optimieren. So schlecht ist deine Elektronik nicht, wenn technisch ok kannst Du sie behalten.

Nochmal zu Bose und anderen ähnlichen Sub-Sat-Systemen.

Das Problem ist hier das die Satelliten physikalisch bedingt nur den oberen Mittelton und den Hochtonbereich abdecken können. Der Subwoofer muss daher bis weit in den Mitteltonbereich mitspielen. Dafür ist ein Subwoofer aber eigentlich nicht gedacht. Ideal aufgestellt können solche Systeme durchaus passabel klingen, sobald aber die ideale Aufstellung nicht gegeben ist, bricht das ganze Klangbild zusammen und man nur noch von unten bumm und von oben pieps

Wenn sich deine Boxen im Raum nicht recht entfalten können, könnte sie auch schlicht zu groß sein. Hör dir alternativ mal eine schöne knackige Kompaktbox an. Wenn dir diese dann zu wenig Bass bringt kann man dann einen aktiven Sub dazustellen. Der Unterschied zum Bose System besteht bei dieser Konstelation darin, das der Sub bei 100 hz oder tiefer abgetrennt wird und sich so ziemlich unabhängig vom Standort harmonisch in Klangbild einfügt.

Gruß
Bärchen
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 20. Okt 2008, 15:50
Hey du,

deine Komponenten mögen zwar alt sein, aber wirklich billig sind sie nicht.

Zu Bose muss ich sagen, dass ich deren Klang okay finde. Für die Boxengröße ist er genial. Mehr geht nicht. Aber leider lässt sich Bose das auch teuer bezahlen und Bass bekommt man auch nicht wirklich. Zudem kannst du ja mal die Verarbeitung des Bose Subwoofers mit dem anderer Hersteller vergleichen.
Ich bin mir sicher, dir wird schnell etwas auffallen.

Ich denke auch, dass deine recht großen Boxen von einem Verstärker mit Loudness profitieren könnten. Das gibt es schon beim Denon PMA 500AE (230€) allerdings nur ein Knopfdruck.
Andere Verstärker haben zb regelbare Loudness.

Die Alternative wäre ein AV Receiver der sowas wie eine "Night" Funktion hat. (Wie bei Yamaha)
Dann kannst du zudem auf Heimkino aufrüsten, wenn du willst und es klingt auch besser als Bose und ist nicht so teuer (es sei denn, du möchstest viel Geld ausgeben...)

lG Zuy
Oc3an
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Okt 2008, 15:57
Hallo,

lieben Dank an euch alle! Ich denke, ich bleibe bei meiner Ausstattung

Davon abgesehen, hat mir jemand geschrieben, dass man z.B. bei Mediamarkt die Boxen für einen Tag ausleihen kann, damit man diese zu Hause einmal anschließen und testen kann.

Der Vorteil meiner großen Standboxen ist eben auch das Volumen und die guten mittleren Tonlagen. Meine Stereoanlage ist mir wichtiger als mein TV

lg
Pilotcutter
Administrator
#13 erstellt: 20. Okt 2008, 19:41

Oc3an schrieb:

Ein Freund hat diese Acoustimass 5 Lautsprecher und der Klang ist einfach Wahnsinn.





Oc3an schrieb:

lieben Dank an euch alle! Ich denke, ich bleibe bei meiner Ausstattung

Der Vorteil meiner großen Standboxen ist eben auch das Volumen und die guten mittleren Tonlagen.


teufelsfels
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Dez 2011, 12:06
Ich habe das Bose System und zum Musik hören finde ich es gut zum Filme schauen ist es auch gut und das schon seit über 10 Jahren, keine Reperatur etc.
gammelohr
Inventar
#15 erstellt: 07. Dez 2011, 12:11
10 Jahre sind auch kein Alter für Lautsprecher
MaLoe2401
Stammgast
#16 erstellt: 07. Dez 2011, 12:33
1. Warum gräbt man einen 3 Jahre alten Thread aus? Und
2. ich hatte auch so ein Bose System und dachte der Klang sei überwältigend. Dann ein mal was Richtiges gehört und schon war ich im einige Euros ärmer aber zugleich auch zufriedener.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Dez 2011, 12:36
so einer war doch vor paar tagen schonmal da.

hat jeden bose thread ausgebraben den er finden konnte und unsinn darin gepostet.

man darf gespannt sein
teufelsfels
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 07. Dez 2011, 13:09
Nichts für ungut ich fand es damal gut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Acoustimass 5 Serie 2 bzw. 3
ratzec am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  10 Beiträge
Bose Acoustimass 5: Serie II oder III?
mbreitschaft am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  10 Beiträge
Alternative Bose Acoustimass 5
ossa83 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  23 Beiträge
Bose Acoustimass
couchcoach79 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  9 Beiträge
Yamaha rx 497 geeignet für BOSE Acoustimass 5
westman am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  41 Beiträge
Bose Lifestyle 5 oder Acoustimass 5
Blademaster am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Bose Acoustimass 5
Franken78 am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  9 Beiträge
welchen verstärker für acoustimass 5 von bose
oschmo am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  8 Beiträge
Pioneer x-HM50 + Bose Acoustimass 5?
atomschaf am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  15 Beiträge
Anlage für Bose Acoustimass 5 series 1
*Siebi* am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Teufel
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedjoerneckhardt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.929