Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose Acoustimass 5: Serie II oder III?

+A -A
Autor
Beitrag
mbreitschaft
Neuling
#1 erstellt: 26. Okt 2008, 19:22
Hallo,

und erstmal guten Tag! Ich bin neu hier und habe eine Frage zu einem Lautsprechersystem:

Ich habe daheim sehr wenig Platz und deshalb vor, mir ein gebrauchtes Acoustimass-System von Bose zuzulegen. Preislich kommen für mich entweder die Serie II oder III (max!) in Frage. Aber ich kenn mich recht wenig aus und bin unsicher:
- Ist die ältere(?) Serie II deutlich "hinter" der Serie III zurück? Oder für einen "ungeübten" Hörer OK?
- Gibt es Dinge, auf die ich besonders achten muss?
- Gibt es ggfs. sogar eine bessere Alternative von einem anderen Hersteller zum gleichen Preis?

Ich danke schon jetzt für jeden Tipp!
Matthias
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2008, 19:36
Buy other soundequipment

z.B. Canton Movie genauso schlecht aber 2/3 billiger


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Okt 2008, 19:38 bearbeitet]
PhilFS
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2008, 19:46
Hallo,

welchen Zweck sollen die "Lautsprecher" denn erfüllen, Musik, TV Film, Spiel....?

Warum kommst du gerade auf die Bose, hast du sie schon gehört und bist besonders begeistert davon?
Von welcher Preisklasse redest du denn als Limit, Zahlen sind immer besser.

Grüße
mbreitschaft
Neuling
#4 erstellt: 26. Okt 2008, 19:58
Die Situation ist ein wenig speziell: Ich bin in eine Wohnung eingezogen, in der der Vormieter diese Boxen an der Wand isntalliert hatte. Er hat die Leitungen dorthin unter Putz verlegt und die Anschlüsse inkl. Kabel und Bohrlöchern so gelassen.
Daher dachte ich daran, mir dieses Set auch wieder zu kaufen. Ich hab die Serie III für knapp 500 Euro im Netz gefunden, die Serie II für knapp 400 und bin mir nun nicht sicher, ob es Serie III sein muss oder II auch reicht?
Es geht mir um Musik und Film.

Danke!
Matthias
PhilFS
Stammgast
#5 erstellt: 26. Okt 2008, 20:05
Sind dies spezielle Leitungen oder nur normale Lautsprecherkabel?
Wenn dem so wäre, wovon ich ausgehe, kannst du doch auch jeden anderen Lautsprecher anschließen. In die Bohrlöcher bekommst du bestimmt auch andere Wandhalter

In der Preisklasse bekommt man schon ein paar Regallautsprecher mit einem Subwoofer, neu wie auch gebraucht, mit denen du bei Musik garantiert mehr Spass haben wirst.

Grüße
mbreitschaft
Neuling
#6 erstellt: 26. Okt 2008, 20:11
Das klingt interessant. Hast Du einen Tipp?

Grüße
PhilFS
Stammgast
#7 erstellt: 26. Okt 2008, 20:29
Das kommt sehr darauf an was du für Musik hörst, auf was du Wert dabei legst, wie groß dein Raum ist und dann noch ob du Neu oder Gebraucht kaufen möchtest.

Welchen Verstärker hast du?

Grüße
mbreitschaft
Neuling
#8 erstellt: 27. Okt 2008, 10:31
Der ist wohl kaum der Rede wert. Ist ein alter Yamaha-Verstärker, ich kann Dir zu Leistung & Co. im Moment nichts sagen...
Gibt es denn grundsätzlich Hersteller von solchen kleinen Lautsprecher-Systemen (denn klein sollen sie sein), die ich mir mal anschauen sollte?

Grüße und Dank
PhilFS
Stammgast
#9 erstellt: 27. Okt 2008, 15:18
Hallo,
schieb den Yamaha doch nicht gleich ins Abseits, schlechte Geräte bauen sie nicht und haben sie auch früher nicht gebaut.

Möchtest du bei Stereo bleiben?

Wie groß ist klein bei dir?

Erstmal als Anfütterung, wie baerchen.aus.hl schon erwähnte: Canton Die haben in Allen Größenordnungen etwas im Programm, da kannst du ja erstmal schauen was so passen würde.

Grüße
partymixx
Neuling
#10 erstellt: 27. Okt 2008, 15:35
Hallo,
also ich besitze noch eine recht alte Bose Acoustimass 5 II Anlage an einem betagten Kenwoodverstärker und bin rel. zufrieden damit. Die Grösse der Cubes war damals auch mein Hauptargument, gerade wenn man kleine Kinder hat .Sicher gibt es noch bessere Boxensets ... Auch hatte ich die kürzlich mal an eine kleiner Yamaha PianoCraft 410 dran und war erstaunt, wie gut die immer noch klingen, gemessen an vielen Boxen dieser Preisklasse. Kurzum kann man kaufen. Sind auch recht preiswert mittlerweilen. Die IIIer Serie bringt, was ich so hörte, nur Vorteile im Bassbereich, aber bei kleinen Wohnungen ist die IIer völlig ausreichend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Acoustimass
couchcoach79 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  9 Beiträge
Bose Acoustimass 5 (max. 350 Euro, gebraucht?)
Oc3an am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  18 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Serie 2 bzw. 3
ratzec am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  10 Beiträge
BOSE ACOUSTIMASS 30 Serie II
Latrinenputzer am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  5 Beiträge
Bose Lifestyle 5 oder Acoustimass 5
Blademaster am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  3 Beiträge
Denon DRA-345R für Bose Acoustimass 5 Series III
christoph1234 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  13 Beiträge
Anlage für Bose Acoustimass 5 series 1
*Siebi* am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  7 Beiträge
Suche Verstärker für Bose Acoustimass 5
Franken78 am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  9 Beiträge
Alternative Bose Acoustimass 5
ossa83 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  23 Beiträge
verstärker für bose acoustimass5 II
jajaihalt am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.257