Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Preis OK - oder nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 13. Dez 2006, 20:02
Hi,

habe gerade bei eBay diesen
Verstärker gefunden und wollte fragen ob das OK ist für den Preis?
Is der besser als mein aktueller Sony TA-F190? Ist er auch besser als der Technics SA-222?
Denke gerade drüber nach evt. zuzuschlagen...

Hoffe ihr könnt mir schnell und präzise helfen...;)
Micha2
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Dez 2006, 20:08
Meiner Meinung nach klingen die Dinger wie Müll...für 90€ kriegste was besseres.
sigma6
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2006, 20:17

C@ll1 schrieb:
Hi,...Denke gerade drüber nach evt. zuzuschlagen...



Tu´s nicht

MfG,

Ronny
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 13. Dez 2006, 20:42

Wiso nicht? Was daran auszusetzen? Was gibbet bessere im mom bei eBay für ca. 100 €?
HighEnderik
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2006, 20:54
Nen Sony TA F-190 zB


Henrik
LaVeguero
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2006, 21:17

C@ll1 schrieb:
:?
Wiso nicht? Was daran auszusetzen? Was gibbet bessere im mom bei eBay für ca. 100 €?


Schau mal nach nem Pioneer, 109 od. 209.
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 13. Dez 2006, 21:20
Mmh, wollt ganz gerne bei nem echnics bleiben hab ja auch nen guen Technics CD Spieler.....deswegen...
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 13. Dez 2006, 21:31
...dann such Dir wenigstens einen, bei dem keine Knöpfe abgefallen/kaputt sind.
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 13. Dez 2006, 22:17
Ich meinte eher vom Klang her
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 14. Dez 2006, 08:16
Hi, ich hatte mal einen Technics SU-Z 450. Den fand ich richtig gut. Bei Spring Air gab es dieses Modell gebraucht mit Garantie für 69 EUR. Nicht durch den Equalizer abschrecken lassen: der ist abschaltbar.
eger
Stammgast
#11 erstellt: 14. Dez 2006, 08:30
Das ist ein relativ moderner Verstärker, klanglich sollte er sich als wie alle ungesoundeten modernen Transistorverstärker anhören. Der Preis ist ok, da der Verkäufer ein Jahr Gewährleistung bietet.

Die Technics Verstärker sind normalerweise relativ robust. Die Leistungsangaben sind aber meiner Erfahrung nach teils etwas optimistisch.

Dass er besser als dein Sony ist, bezweifle ich aber, da der Sony TA-F190 ja auch ein moderner Verstärker ist, sogar mit mit etwas mehr Leistung.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 14. Dez 2006, 08:32 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 14. Dez 2006, 17:00
Soooo,
habe ma wieter geguckt und diesen Technics und diesen
gefunden...sind die beide was? Der 2te ist schon das MAX lohnt sich der Aufpreis? Und weder die Frage ob er besser ist als die beiden anderen....
Danke schonmal...
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 14. Dez 2006, 17:08
Hi, der 810 ist ein Lowest-Budget-Verstärker (400 DM) und der 707 muss wohl damals (1994/95) 800 bis 900 DM gekostet haben.

Der 810 sollte nicht mehr als 50 EUR kosten.

Der 707 ist damals in den Tests ganz gut davon gekommen. Preis bis 150 EUR okay.
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 14. Dez 2006, 17:46
Also kann ich beim 707 zuschlagen?
Ist der den nu nesser als der TA-F190 oder der SA-222?
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 14. Dez 2006, 17:53
jaha
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 14. Dez 2006, 18:04
Gut,
das einzige was mich jetzt noch stört, sind die blöden Kratzer...könnten man die Kratzer evt. von einem guten Lackierer "übermalt" werden, sodass man die Kratzer nicht mehr sieht? Oder würde man da kein gutes Ergebnis erzielen?
LaVeguero
Inventar
#17 erstellt: 14. Dez 2006, 22:23
150 Euro für ein verkratzen Oldie ohne Fernbedienung? Nicht ernsthaft, oder?
hoki
Stammgast
#18 erstellt: 14. Dez 2006, 22:38
hallo C@ll1,

wenn du irgendwie kannst, lass dir einfch mehr zeit und beobachte eine weile die bucht und die gebrauchtseiten wie audiomarkt.de usw..

dann bekommst du ein gefühl für angebot und nachfrage und damit für das preisgefüge bei diesen geräten. verkratzte und beschädigte geräte würde ich schon aus prinzip nicht kaufen - zumindest nicht zu solch (un)verhältnismäßig hohen preisen.

auch noch ein tip für ältere, kräftige und preiswerte verstärker: die pioneer reference serie, z.b.

-> hier

mfg,

hoki
Gelscht
Gelöscht
#19 erstellt: 14. Dez 2006, 22:53
Also, damit das für alle klar wird ;).
Ich habe von meinem Vater den CD-Player, Technics SL-PS 700 geschenkt bekommen, da ich denke das der gut ist, möchte ich ihn auch gerne behalten ( Wenn jemand was zu diesem CD-P sagen kann, der möge es mir büdde sagen ).

Ich suche somit also einen SCHWARZEN TECHNICS VOLLVERSTÄRKER BIS MAX. 150€ den möchte ich mir zu Weihnachten zulegen, das Budget ist so begrenzt, da ich ein Schüler bin. Wie schön auch die Pioneer Verstärker sind, ich möchte nur einen Technics .
Fragen wir mal so: Welche Technics Verstärker sind gut, auf die ich in nächster Zeit achten sollte? Wenn ihr zB eine Idee habt dann sagt einfach: "Der Technics XXX-XXX für XXX € wäre ein gutes Angebot", danach kann ich dann ja schauen...

Naja, könnt ja mal bei eBay reinschauen und mir sagen welche ihr gut findet...und hr könntet evt. ja auch wa szu meinem CD-P sagen .

So und hoffe ich ihr könnt mir antworten, antworten und nochmals antworten geben .
Ich bedanke mich jetzt schon bei allen die mir hier helfen wollen/werden
Led_Zeppelin
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 14. Dez 2006, 23:59
Ich bin zwar nun kein Fachmann, aber ich kann mir vorstellen, dass es schwierig wird, sich bei einem sehr beschränken Budget dann auch noch an eine bestimmte Markte zu klammern. Andere Hersteller bauen auch kompatible Geräte, teilweise wahrscheinlich sogar bessere oder günstigere.
Und einen Verstärker mit solchen Kratzern würde ich prinzipeill nicht kaufen, denn solche Kratzer kommen nicht von selbst rein, da ist jemand wohl nicht sehr behutsam mit seinen Geräten umgegangen, Gebrauchtkauf würde ich nur bei gepflegter Ware machen.
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 18. Dez 2006, 20:00
Hi,
was haltet ihr denn vom Technics SU-800 für 140 € im guten Zustand?
Hoffe mir kann jemand was dazu sagen .
Röhrender_Hirsch
Inventar
#22 erstellt: 18. Dez 2006, 20:06
Hallo,

der geht in der Bucht für 50€ weg. Bist du sicher, daß er schwarz ist? Aus dieser Serie kenne ich nur das "Technicsbraun" oder silber (selten).
Gelscht
Gelöscht
#23 erstellt: 18. Dez 2006, 20:08
Hier den Technics meine ich, der geht sonst sooo billig weg? Mmh man findet echt nix gescheites mehr von echnics vor Weihnachten .... muss ich glaub ich dich auf etwas anderes umsteigen...
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 18. Dez 2006, 20:33
Naja,
ich muss einsehen, das es nix gescheites von Technics gibt in meinem Budget...was haltet ihr von Yamaha, insbesondere vom AX-570 für 170 €?
Gut oder schlecht?
Was gibbet noch für gescheite Yamahas?
Könnt ihr mir paar Tipps geben? Wäre seeeehr nett .
Röhrender_Hirsch
Inventar
#25 erstellt: 18. Dez 2006, 20:35

Hier den Technics meine ich, der geht sonst sooo billig weg?


Nicht mehr als 50€. Mit CD und Tuner nur nur unwesentlich mehr.

Schau dir mal auf Vintagetechnics die Neupreise (in $) an. Das waren teilweise sehr günstige Geräte, die jetzt in der Bucht zu Wucherpreisen verkauft werden.
Ich würde mich an deiner Stelle auch nicht auf Technics festlegen, da du es scheinbar eilig hast.

Es gibt nur wenige Ausnahmegeräte. Für einen SU-V90D könnte man 150€ ausgeben.
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 18. Dez 2006, 20:41
Meinst Du/Ihr denn das ich mit dem Yamaha besser wegkommen würde?
Is der Preis für den AX-570 zu hoch oder i.O?
Was kann man da noch so in de Preisklasse bis MAXIMAL 170 € empfehlen? Wie eishts mit andere Yamahas aus? AX-470 unwesentlich schlechter oder doch schon viel schlechter? Naja könnt ihr euch ja ma zu äussern .
Gelscht
Gelöscht
#27 erstellt: 18. Dez 2006, 22:20
Weiss denn da keiner was zu den Yamahas
eger
Stammgast
#28 erstellt: 18. Dez 2006, 22:23
Die Yamaha Verstärker sind meiner Erfahrung nach gute Geräte. Nur wird auf ebay alles was sich Verstärker nennt irgendwie überteuert verkauft.

Grüße
agnes
eger
Stammgast
#29 erstellt: 18. Dez 2006, 22:26
Ich habe im Moment einen Technics SA V620 zu verkaufen, das Gerät ist aber eigentlich nur zur Selbstabholung gedacht, da ich keine gute Verpackung dafür habe. Der kostet nur 60 Euro.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 18. Dez 2006, 22:36 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 18. Dez 2006, 22:49
Muss morgen inne Schule deswgen is das, dass letzte mal für heute das ich schreibe....schicke mir doch bitte eine Mail mit Bildern und Infos an [email]edit durch armindercherusker : Name entfernt[/email] dann kann ich gucken ob er mir gefällt oder nicht .
Gute Nacht....
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 19. Dez 2006, 15:21
Naja,
da ich mich jetzt nicht auf eine bestimmte Marke festsetzen werde, habe ich mal im Preisbereich bis 170 € bei eBay geguckt, da gibt es ja dann doch ne ganze Menge...könnt ihr mir da helfen? Was gibt es da für gute Verstärker? Wie gesagt: Marke egal, sollte aber Schwarz sein...hoffe das da jemand etwas genaues sagen kann...DANKÖ

Und immer dran denken...MAX. 170 €;)
White-Eagle
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 19. Dez 2006, 18:20
Tag,
biete zwar (noch) nicht bei ebay an aber hier im Forum. Ist ein Rotel RA-935 BX Mark II hier

die Bilder sind schlecht ich weiß...
schwarz ist er aber;) kannst ihn dir ja mal anschauen;)

mfg
LaVeguero
Inventar
#33 erstellt: 19. Dez 2006, 18:48
...das Teil wird jedem Technics überlegen sein. Ich würd zugreifen.
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 19. Dez 2006, 18:55
Echt geiles Teil gefällt mir auch von der Optik her gut, aber leider kein Phono .
Phono wollte ich schon ganz gerne haben...
Und ICH WILL NICHT MEHR UNBEDINGT TECHNICS Marke ist egal sollte nur halt schwarz sein, kommt schon da musse doch welche geben...
sigma6
Inventar
#35 erstellt: 19. Dez 2006, 19:31
Gelscht
Gelöscht
#36 erstellt: 19. Dez 2006, 20:07
Danköööö, aber wie gesgat wenn noch einer was hat, immer her damit
Gelscht
Gelöscht
#37 erstellt: 22. Dez 2006, 11:25
Hi Leute,

bin nun kurz vorm Kauf eines Verstärkers und habe 2 Stück in die ganz enge Auswahl genommen, einmal den Yamaha AX-570 und den Pioneer A-656.

Nun zu meinen Fragen...welcher ist vom P/L Verhältnis besser? Welcher ist, ohne auf den Preis zu achten, besser? Mit besser meine ich vom Klang her.
Taugen die beiden überhaupt was?
Wäre auch nett, wenn mir jemand evt. etwas über diese Geräte sagen kann, aber in erster Linie will ich wissen: Welcher von den beiden ist besser?

Hoffe, das mir jemand was dazu sagen kann...
eger
Stammgast
#38 erstellt: 22. Dez 2006, 13:50
Vom Klang her ist sicher wenig bis kein Unterschied. Der ideale Verstärker soll ja auch nicht das Signal verändern, sondern es nur akkurat verstärken. Beides sind Verstärker bei denen technische Perfektion angestrebt wurde. Und beide kommen mit Gewährleistung, was bei gebrauchten Verstärkern mir sehr wichtig wäre, außer es ist ein relativ neues Modell.
Also ruhig nach Gefühl aussuchen.
Gelscht
Gelöscht
#39 erstellt: 22. Dez 2006, 13:53
Also kann man da gar nicht konkrte sagen, welcher besser ist? Beim Pioneer gibt mir zu denke, das der Verkaüfer sagt "Optischer Zustand = Sehr gut", aber auf den Bildern erkenne ich doch noch recht viele "wesse Flecken" auf der Front, was könnte das sein? Kratzer, dann würde die Beschriebung ja nicht übereinstimmen, oder ist es nur Staub...?
eger
Stammgast
#40 erstellt: 22. Dez 2006, 14:00
Das sieht eigentlich nach Staub aus.

Ist der Yamaha fernbedienbar? Ich vermute es (motorgetriebener Volumenregler usw.). Das wäre ein Punkt, der für den Yamaha spräche.


Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 22. Dez 2006, 14:02 bearbeitet]
eger
Stammgast
#41 erstellt: 22. Dez 2006, 14:03
Für 140 Euro ist der Technics Su 800 total überteuert.

Grüße
agnes
Gelscht
Gelöscht
#42 erstellt: 22. Dez 2006, 14:04
Ja ist er, aber die Fernbedienung ist NICHT dabei...was heisst "Motorgetriebener Volumenregler"? Ist das nun schlimm wenn keine Fernbedinung dabei ist?

Denke ich nehme den Yamaha, gefällt mir optisch besser. Kann ich an den Yamaha auch ne Endstufe dran hängen oder nur nen Vorverstärker?
eger
Stammgast
#43 erstellt: 22. Dez 2006, 14:06
Du kannst beides seperat nutzen. Eine Endstufe an einem solchen Verstärker ist aber normalerweise nicht nötig.
Fernbedienungen sind extra zu ersteigern.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 22. Dez 2006, 14:07 bearbeitet]
Röhrender_Hirsch
Inventar
#44 erstellt: 22. Dez 2006, 14:07
An der Frontplatte sind Abdrücke von Fettfingern. Das lässt sich leicht säubern.
Der Yamaha soll von oben etwas zerkratzt sein, wobei der Verkäufer nie Bilder von oben macht, sondern nur von den Schokoladenseiten der Geräte.
Der Yamaha ist fernbdienbar aber wird ohne FB geliefert.

Dass der Verkäufer 1 Monat Rückgaberecht bietet, macht den Kauf bei ihm allerdings recht risikolos.
Gelscht
Gelöscht
#45 erstellt: 22. Dez 2006, 14:08
Also, glaubt ihr das ein 15-Jähriger 10nt Klässler mit dem Yamaha zufrieden sein wird?
Marsupilami72
Inventar
#46 erstellt: 22. Dez 2006, 14:10

C@ll1 schrieb:
Ja ist er, aber die Fernbedienung ist NICHT dabei...was heisst "Motorgetriebener Volumenregler"? Ist das nun schlimm wenn keine Fernbedinung dabei ist?

Yamaha-FBs sind standardisiert, Du könntest eine FB für den Amp jederzeit nachkaufen.
eger
Stammgast
#47 erstellt: 22. Dez 2006, 14:11
Als Besitzer eines Yamaha AX 596 kann ich da nur "ja" antworten. Beim AX 596 hat Yamaha, dem Zeitgeist entsprechend, einige Funktionen weggespart, die der AX 570 noch hatte.

Grüße
agnes
Gelscht
Gelöscht
#48 erstellt: 22. Dez 2006, 14:12
GANZ DICKES DANKE AN EUCH BEIDEN UND AUCH AN DIE ANDEREN DIE MIR BEI DER AUSWAHL GEHOLFEN HABEN, DANKE DANKE DANKE

Werde den dann zu 99% heut Abend bestellen, freu mich schon...
Marsupilami72
Inventar
#49 erstellt: 22. Dez 2006, 14:12
Nachtrag zur FB: Du kannst Dir auch mit einer lernfähigen Fernbedienung behelfen (brauchst halt nur kurz eine Yamaha-FB zum anlernen ;)).


[Beitrag von Marsupilami72 am 22. Dez 2006, 14:13 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#50 erstellt: 22. Dez 2006, 20:24
Ja FB is jetzt kein Muss...
Was hat das denn mit den motorgetriebener Volumenregler auf sich? Is das besser als eine "normaler"? Wenn ja wiso?
Vllt. kann mich einer kurz aufklären .
Röhrender_Hirsch
Inventar
#51 erstellt: 22. Dez 2006, 20:33
Der Motor ermöglicht die Regelung der Lautstärke mittels Fernbedienung. Ansonsten gibt es keine Vor- oder Nachteile.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Receiver ? Preis OK ? Brauche dringend Hilfe
Brainfist am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  22 Beiträge
Marantz - Geräte Preis ok?
Timbalero am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  3 Beiträge
Yamaha Pianocraft MCR-E600 für meine Zwecke geeignet? Preis ok?
Ezreef am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  2 Beiträge
Pioneer Spec an Kappa 8.1i. ok oder nicht ok
Secco129 am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  4 Beiträge
JBL-TLX 30, Preis OK? Welcher Verstaerker?
Dexm am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  4 Beiträge
preis für soundsystem gerechtfertig ?
themasterstef am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  27 Beiträge
Preis-Leistung OK?
timhartl am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  5 Beiträge
Ist dieses Angebot ok?
Manju1 am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  19 Beiträge
Tausch sinnvoll, bzw. Preis ok? Phonar P20 S
jhoenck am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  17 Beiträge
Infinity SM 255 - gut für mich? Preis ok?
taktgenau am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.228