Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komponenten und Lautsprecher ok?

+A -A
Autor
Beitrag
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2004, 13:16
Moin,

war eben mal bei meinem HIFI-Händler. Der schlug mir folgende Komponten vor:

Receiver:

Panasonic HE70 (oder NE70) - bin mir net sicher, wie das Gerät heißt. Kann die Krackelschrift des Händlers net entziffern.

oder

Vorschlag zwei von ihm war:

Panasonic SA-X15

CD/DVD Player

Panasonic SC31

Boxen:

Bose Acoustik Master 3

Sein Preis: 850€ inkl. Lieferung und aufstellen. Die alte Anlage würde er mitnehmen. (Kompaktanlage, Sharp, 7 Jahre alt).

Was meint ihr zu den Komponenten? Hörten sich beim ersten Lauschtest ganz ok an. Dabei lies er aber nur "ruhigere" Mukke laufen. Meine jetzige Anlage dröhnt etwas, wenn mehrere Instrumente zusammen spielen (Metal etc.). Wie verhällt es sich bei der Zusammenstellung? Guter Klang ist mir wichtig, Qualität ist bei Panasonic denke ich vorhanden.
Komischerweise finde ich die Kompontenten nirgends im www. Auch hier im Forum habe ich nix gefunden. Nichtmal bei Panasonic. Sind die Komponenten schon älter?
Wäre auch für andere Vorschläge dankbar. 1000€ würde ich für ´ne Anlage investieren.

Danke euch

MfG


[Beitrag von Lauschangriff81 am 13. Nov 2004, 13:17 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Nov 2004, 17:44
fast 900 euro???? Und dann steht PANASONIC auf der liste????
tut mir leid... in den billig preisklassen sind die ganz ok... aber 850...

ok... ich hab mich erhohlt:
Bose ist ein name. Du zahlst für den namen. Wenn du ohne marke zum angeben auskommst, höhr dir auch mal andere boxen an.
Du must überlegen. Das Buy Other Sound Equipment Accoustimas 3 hat einen sub und 2 kleine brüllwürfel. Für gute Mitten brauchst du aber volumen. Das ist so. Das fordert die physik. Bei den vierhundert eus solltest du dir mal marken wie BW oder magnat oder canton oder tannoy oder elac oder JBL anhöhren.
Noch was... ich vermute du hast die boxen unter den gleichen bedingungen vorgespielt bekommen wie ich: In einem lauten saturn markt. (bei mir hat der verkäufer sogar das accoustimas 5 vorgespielt, und gesagt das klingt genau so!!!) und als testmusik was von kate ryan...? nimm mal ne cd mit richtiger musik (mit echten instrumenten, ideal ist klassik als härtetest, aber auch die musik die du so höhrst)

Versuche nicht verzweifelt irgendein knacksen im klang zu höhren. Da sind meist die aufnahmen dran schuld, oder der verstärker. nicht aber die boxen. Einfach der melodie folgen, wie wenn du musik höhren wolltest.
Die großen boxen klingen meist besser, aber die kleinen (meist fast ohne bass) können gelegentlich auch was.

Naja... Verstärker... schau dir mal die modelle von yamaha, cambridge, marantz, harmon kardon (der 670 ist mein favourit) oder denon an.

DVD Player, der billigste von pioneer der beim draufdrücken nicht knirscht. Wenns billig ist auch panasonic.... vieleicht noch lite on, yamaha,...

Das wichtigste sind die boxen, dann der verstärker, dann der player.

Mein favourit:
BW (bowers und welkins) boxen, die "kleinsten" standboxen der 600er reihe, dazu der harman kardon 670 (sieht gut aus und klingt auch so) und pioneer dvd player.

schau mal auf der homepage von bw nach, da werden auch händler aufgelistet, die die boxen in deiner nähe führen. diese läden haben meist auch von anderen herstellern boxen... kannst ja mal durchs sortiment höhren.

Lass dir auch mal teure (40 000 eus) boxen vorspielen, im vergleich zu billigen. Dann weißt du, auf was du achten musst...
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Nov 2004, 17:44
Habe mal folgende Komponenten ausgesucht:
Receiver:
Harman Kardon 670
CD-Spieler:
Pioneer DV-360-K oder DV-464-K
Welchen würdet ihr empfehlen?
Lautsprecher:
@MusikGurke
Meinst du die B&W DM600 S3? Die DM601/602 S3 sehen auch sehr interessant aus. Die DM602.5 S3 erst recht.
Mo_2004
Stammgast
#4 erstellt: 16. Nov 2004, 18:00
ich will hier nur anmerken das harman/kardon HK 670 kein receiver sonder ein vollverstärker ist ohne besserwisserrisch zu wirken! du unterschätzt die qualitäten des vollverstärkers. kauf dir lieber als quelle einen panasonic dvd s 75

mfg
moritz
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Nov 2004, 18:16
Hallo,

wenn ich das richtig verstanden habe, so soll die Anlage Stereo sein?

Eine sehr gute universelle Anlage ist die Anlage des Monats z.B. hier www.best-of-british-hifi.de Notfalls kann man sicherlich anstelle des CD-Spielers den DVD-Spieler mit Aufpreis nehmen.

Markus
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Nov 2004, 19:58
ich meinte die komplette bw serie... welche box du nehmen sollst? wie lange bist du bereit dich von hundefutter zu ernähren um dir die boxen zu kaufen????

Ansonsten... Probehöhren. Übrigends... ja das ist ein vollverstärker... wenn ein radio drinnsein soll... naja.... gibt auch dinger mit radio.

Versuch einfach mal irgendwo probezu höhren... vieleicht deckt sich ja dein geschmack mit meinem...?
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Nov 2004, 16:37
Ich war am Samstag mal im M**** Markt. Dort habe ich mir mal folgende Konstellation angeschaut:

Receiver:
Harman/Kardon HK 3380 Preis: 399€

CD-Player
Harman/Kardon HD 755 Preis: 249€ (finde ich schon heftig, wird wohl wenn, doch ein anderer)

Lautsprecher:
Canton LE 109 Preis: 199€/Stück also 398€ für das Paar

Der Verkäufer meinte, dass man aus den eigentlichen Preis von 1046€, 1000€ machen könne.
Was haltet ihr von den Komponenten und dem Preis? Der erste Lauschtest war ok. Hat mir gut gefallen. Sehr klarer Klang und auch der Beat kommt nicht zu kurz. Würde mir schon gefallen. Einzig der CD-Player ist mir irgendwie zu teuer.
Würde deshalb eher nach einem Pioneer oder sonstigem guten Gerät schauen.

Thx
Gothic-Beast
Stammgast
#8 erstellt: 23. Nov 2004, 17:14
Also für 1000 Euro (und ds ist n Haufen Geld, ich rechne immernoch in DM gg :D) bekommt man besseres.

Ich wür mal dem Tip von Markus nachgehn. Die Anlage des Monats ist mit Sicherheit aus Hochwertigen, aufeinander abgestimmten Komponenten zusammengesetzt, die auch langfristig was bieten.

Frag einfach mal nach was man in deinem Preisbereich so machen kann.

EDIT: Ach und noch was... LASS DICH NICHT VERARSCHEN VOR ALLEM NICHT BEIM PREIS! Soviel dazu. Dort kauft man nur CDs und Kleinteile


[Beitrag von Gothic-Beast am 23. Nov 2004, 17:15 bearbeitet]
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Nov 2004, 17:56
Habe eben mal verglichen. 50€ weniger für die Kompos und der Preis ist ok. Billigster Komplettpreis: ca. 937€.
@Gothic-Beast
Werde deinem Tip mal nachgehen und mir mal den Tip des Monats (10/04) anschauen. 899€ für ne goile Anlage hört sich gut an.


[Beitrag von Lauschangriff81 am 23. Nov 2004, 17:57 bearbeitet]
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 23. Nov 2004, 18:21
Azur Amp 340 A
Azur CD Player 340 C
Monitor Audio Bronze 2

Komplettpreis inklusive Versandkosten innerhalb Deutschlands 899.- Euro

Also laut Beschreibung hört sie sich gut an. Qualität (Material wie auch Sound) scheint ja auch zu stimmen.
Was meint ihr? Ist der Preis auch ok? Habe keinerlei Preise im web gefunden.
Gothic-Beast
Stammgast
#11 erstellt: 23. Nov 2004, 18:45
Hallo Lauschangriff,

such mal nach dem Forumsmitgleid "klingtgut" und schreib ihm ne Private Nachricht oder geh über seine Homapage rein und schreib ihm ne email. Er berät dich sicher gerne und hilft dir garantiert weiter.

Ach so, dag uns bitte wie du dich entschieden hast und gib uns einen Hörbericht wenn du dann deine Anlage zu Hause hast!
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Nov 2004, 18:45

Lauschangriff81 schrieb:
Azur Amp 340 A
Azur CD Player 340 C
Monitor Audio Bronze 2

Komplettpreis inklusive Versandkosten innerhalb Deutschlands 899.- Euro

Also laut Beschreibung hört sie sich gut an. Qualität (Material wie auch Sound) scheint ja auch zu stimmen.
Was meint ihr? Ist der Preis auch ok? Habe keinerlei Preise im web gefunden.

Hallo,
das hört sich nicht nur laut Beschreibung gut an!!!
Der Preis ist mehr als in Ordnung, ich sage mal für diese Komponenten schon ein Schnäppchen!
Also da kannst Du nichts verkehrt machen, aber wie gesagt probe hören und entscheiden, die Auswahl ist auf jeden fall erstklassig.
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Nov 2004, 23:56
Hat der Azur Amp 340 A eigentlich auch einen integrierten Tuner?
Arminius
Stammgast
#14 erstellt: 24. Nov 2004, 00:28
Nein, der Cambridge Audio Azur 340A ist ein reiner Stereo-Verstärker. Das A steht für Amplifier.
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 24. Nov 2004, 18:20
Irgendwo musste ja der Haken sein. Tuner sollte schon vorhanden sein. Höre zwar selten Radio, aber wenn, will ich das mit der Anlage tun.
Gothic-Beast
Stammgast
#16 erstellt: 24. Nov 2004, 18:24
also wegen dem Radioteil auf besseren Klang verzichten würd ich nicht. Dann geh zusätzlich auf ebay und kauf dir für 30 Euro nen Tuner und gut is. Dann hast du alles was du brauchst
Lauschangriff81
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 24. Nov 2004, 18:36
Muss ich da auf was besonderes achten? Egal welchen? Oder kannste einen empfehlen?
Gothic-Beast
Stammgast
#18 erstellt: 24. Nov 2004, 21:22
öh mit Tunern kenn ich mich nicht so aus abe rich denk mal um n bisschen Radio zu hören tuts da was billiges.

Kann ihm keiner was empfehlen?
Finglas
Inventar
#19 erstellt: 24. Nov 2004, 22:41
Hallo Lauschangriff81,

vorab: das Angebot für Cambridge Audio und MA halte ich auch für ausgezeichnet!

Zum Thema Tuner:
Wird er mit Zimmerantenne betrieben oder hängt er am Kabel,
d.h. sind gute Empfangseigenschaften wichtig? Muss er RDS haben?

Ich habe gute Erfahrungen mit alten Tunern von Onkyo gemacht, besonders mit jenen aus der Integra-Serie. Ich selbst habe einen T-4270 und einen T-4250 hier (letzerer geht bald bei ebay raus). Beide klingen sehr gut, der T-4270 hat noch etwas bessere Empfangseigenschaften. Empfehlenswert sind ebenso - wenn man bis 30 Euro ausgeben will: T-4650, T-4670, T-4850. Bei T-4870 und T-4970 braucht man schon Glück, um ihn so günstig zu bekommen. Die Spitzenmodelle, die meist noch deutlich teurer weggehen habe ich nicht aufgezählt.

Schau einfach mal bei ebay, was so in Deinem Preisrahmen liegt.

z.B. der hier, allerdings isser schwarz und ca. 15 Jahre alt, aber ein hervorragendes Geraät. Eine Macke, die meiner Erfahrung nach auftreten könnte (kann, muss aber nicht): Er hält die Senderprogrammierung nach Trennung vom Netz nur noch für einige Tage, dann muss man neu eingeben (oder zwischenzeitlich den Tuner mal für einige Sekunden einschalten).
http://cgi.ebay.de/w...item=3854411916&rd=1

Oder hier in silber:
http://cgi.ebay.de/w...item=3853840647&rd=1

Wenn die Ansprüche nicht so hoch sind, das Modell aber neuer sein soll:

http://cgi.ebay.de/w...item=3854706885&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3854896711&rd=1

Das nur als ein paar Beispiele.

Cheers
Marcus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komponenten
sTyLa am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  2 Beiträge
Komponenten so ok?
Floffie am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher- /Verstärker Kombi ok?
ihja am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Creek-Komponenten
steve009 am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  4 Beiträge
Zusammenstellung ok?
lexxy2008 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  8 Beiträge
zusammenstellung ok?
Babatunde am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher für NAD-Komponenten.
peter1070 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  32 Beiträge
Kleinere Lautsprecher zu Denon-Komponenten
Nastrond am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  12 Beiträge
Lautsprecher für Marantz Komponenten gesuc ht
TVKlaus am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  14 Beiträge
Audiolab Komplettanlage 1000Euro OK
kenlin13 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Monitor Audio
  • Cambridge Audio
  • Onkyo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.300