Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A D10 oder T+A SACD 1245 R

+A -A
Autor
Beitrag
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2006, 18:36
Die beiden Geräte haben bei erhblichem Preisunterschied (ok, der D10 ist auch optisch eine Eleganz für sich) sehr ähnliche Testergebnisse.

Lohnt sich das höhere Investment?

Kennt jemand schon den Preis für das 1245-Nachfolgemodell SACD 1250 R ?

Gruß
Thomas
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2006, 08:42
Hallo Thomas,

da Du ja eine beträchtliche Summe investieren möchtest, solltest Du Dir ganz viel Zeit für einen Hörtest nehmen.

Optisch finde ich den D 10 auch besser, die Anfassqualität finde ich deutlich besser. Rein von der Anfassqualität würde ich dem 1245 einen DCD-2000 (1699 EUR) von Denon vorziehen.

Laut T+A sollen sich beide Geräte eindeutig im Klang unterscheiden.

Gruß, Carsten
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2006, 09:19
Hallo Carsten,

danke für die Nachricht. Ich bin von Denon nicht wirklich überzeugt (habe derzeit zu Surroundzwecken) den DVD 1400).

Das Probehören werde ich mir auf keinen Fall ersparen, bin aber auf der Suche nach Eindrücken hier aus dem Forum.

Gruß
Thomas
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2006, 13:14
Der Vergleich Denon - T+A galt der Verarbeitungsqualität. Andere Vergleiche habe ich noch nicht angestellt.
aloitoc
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2006, 14:52
Hallo,

hatte mir auf der Suche nach einem CDP beide Geräte lange angehört. Leider hat mich der 1245 trotz Filter-gedöns garnicht beeindruckt für den Preis. Dann lieber Geld sparen und gebraucht einen 1230 kaufen ;-)

Der D10 klingt dank schneller Röhren wirklich ganz hervorragend, löst super auf.

In der Preisklasse gibt es aber noch ein paar andere gutre CDP. Wenn also nicht sowieso schon eine T&A Kette davorhängt in der T&A Quellen dann gnadenlos trumpfen würde ich mal querhören. Als Tip wenn es ein Toploader sein soll den von Acoustic Arts probieren.

Was beim D10 unendlich nervt sind die 30 bis 45 Sekunden bis er herausgefunden hat welches Medium sich denn nun im Laufwerk befindet. Eine manuelle Vorauswahl ist leider nicht möglich. Leider hat T&A auch soviele SACD-Laufwerke gekauft das einer reiner CD-D10 nicht geplant ist.

hope that helps
Neutron69
Neuling
#6 erstellt: 12. Jan 2007, 20:31
Hy Jungs!

Zum Ersten: Der D10 macht mehr Auflösung, differenziert besser und hat ein sehr hoher Agilitätsfacktor. Dies benötigt also auch ein ensprechender Schallwandler der solche Finessen auflösen kann. Vergleichsbeispiel: 08.15 Reifen sind für unsere Autos ausreichend - beim Porsche gehört da aber ein satteres Profiel drauf, sonst beschleunigt der unseren Arsch nie und nimmer in 3.4 Sek auf 100km/hm - nicht...?

Zweitens: Zum Einlesen: In diesen 40 Sek. tastet die Optik die GANZE Dantenspur (ca 50km länge!!) ab. Schreib sich ein eigenes Inhaltsverzeichnis (TOC) um die CD möglichst sauber abzuspiel. Da es einige CD Hersteller gib die den Kopierschutz in den TOC implementiern, macht ein solches Vorgehen durchaus Sinn. Auch Kratzer werden so "ausgebügelt".

Drittes: SACD 1250 Preis nicht bekannt. Nur der Unterschied zum 1245er. Das Laufwerk. Der Rest entspricht genau dem Vorgänger.

Grüsse!
aloitoc
Inventar
#7 erstellt: 12. Jan 2007, 21:06
ich glaub Herr Schreiner hat sich für Accuphase entschieden ;-)
Neutron69
Neuling
#8 erstellt: 12. Jan 2007, 22:03
Herr Schreiner

etwas ernüchterndes Äusseres aber klangelich sicherlich auch nicht von schlechten Eltern...

Viel Spass und Grüsse!
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Jan 2007, 10:07
Nur zur Info: eine Entscheidung ist noch nicht gefallen -sowohl AP als auch T+A sind in der Auswahl. Angesichts der Investitionssumme lasse ich mir entsprechend Zeit.
Gruß
Thomas
aloitoc
Inventar
#10 erstellt: 13. Jan 2007, 10:14
bin gespannt wie es ausgeht!
rw2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jan 2007, 14:53
bin auch gespannt auf den Ausgang, ich habe den T+A SADV1245R (Mehrkanal) und der spielt an der vor- bzw. nachgeschalteten T+A-Kette ganz hervorragend

Gruß rw2
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jan 2007, 22:58
Ergebnis: T+A SACD 1245 R.

Letzten Endes bei erheblichem Preisunterschied (1245 für 1.650,- Euro) ein nur sehr unmerklich wahrnehmbarer Unterschied - und dies auch sehr untershceidlich bei verschiedenen Kombinationen mit VV und LS.

Gruß
Thomas
Neutron69
Neuling
#13 erstellt: 26. Jan 2007, 22:57
GRATULATION

zum richtigen Entscheid!

Gruss
rw2
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Mrz 2007, 13:35
und, wie sieht es jetzt nach ein paar Wochen T+A-hören aus? Immer noch zufrieden, Entscheidung ok?

Gruß rw2
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Apr 2007, 15:46
Ja - sehr. Vor allem der Entscheid für SACD war genau richtig, aber auch CD werden sehr gut dargestellt. Jetzt müssen nur noch ein passender Verstärker und Boxen gefunden werden.

Gruß
Thomas
Das.Froeschle
Inventar
#16 erstellt: 04. Apr 2007, 17:33

ThomasSchreiner schrieb:
Jetzt müssen nur noch ein passender Verstärker und Boxen gefunden werden.

Dann wünsch ich Dir viel Spaß bei der Qual der Wahl...
Volker
King_of_the_Road
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Jul 2008, 00:53



Wie wäre es denn mit einem Opera CDP 5.0
Vielleicht kann mal jemand dazu etwas sagen.

Gruß, Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A CD 1240 oder SACD 1245?
kaustik am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  15 Beiträge
T+A SACD 1245: 30 Sekunden Anlaufzeit?
Digital_Klaus am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  2 Beiträge
Creek oder T+A
msr206 am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  23 Beiträge
Lautsprecherergänzung zum T+A SR1510 R
arno_joerg am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  2 Beiträge
Meinungen zu Burmester und T+A
Quini am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  86 Beiträge
T+A DVD 1230 R
oneforall am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  3 Beiträge
Rotel oder T+A ?
Stüppi am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  24 Beiträge
T+A R-Serie oder NAD? JBL LX 800?
thephaser am 17.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  9 Beiträge
T+A - nur teuer oder auch top?
Nico73 am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  4 Beiträge
Vorverstärker T&A
becky am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.727