Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hilfe beim endstufenkauf

+A -A
Autor
Beitrag
AmokX
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jan 2007, 16:08
Hallo erstmal

also ich brauche hilfe weil ich nicht so richtig weiß wie ich mehr aus meinen lautspechern herausholen kann.
und zwar hab ich vier von denen:
magnat soundforce 1200
- 3 wege bassreflex
- 130/300 watt
- 4-8 ohm
35-25.000Hz

joa sind sicher nicht die besten aber ware relativ billig.

und zwar würde ich gerne an einen comp ranhängen. dazwischen muss ja ne endstufe mit entsprecheder leistung. reicht es da wenn ich den audioanschluss der aus dem comp rauskommt( also das selbe wie an kopfhörern) einfach mit nem adapterstecker in cinch umwandle dann in die endstufe stecke und dann die boxen ranhäng? oder muss da noch was dazwischen?
was für eine endstufe soll ich nehmen? hätte ja so ne billige von conrad bestellt:
POWER-ENDSTUFE MCCRYPT PA-5000 SCHW.
sinus 2 x 165 W/4 Ω
max 2 x 300 W/4 Ω
geht die? oder is der sinus schon zu hoch?

hab von dem ganzen nicht so viel ahnung also danke für eure hilfe
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2007, 18:35
Hallo AmokX,

die Magnat Soundforces werden ja kurz vor Silvester und Karneval häufig bei Saturn und Media verkauft. Endstufen-mäßig brauchst Du Dir keinen Kopf machen. Kaufe etwas billiges mit viel Garantie, das reicht:
http://www.thomann.de/de/endstufen_bis_300_watt.html

Gruß, Carsten
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2007, 19:35

AmokX schrieb:
reicht es da wenn ich den audioanschluss der aus dem comp rauskommt( also das selbe wie an kopfhörern) einfach mit nem adapterstecker in cinch umwandle dann in die endstufe stecke und dann die boxen ranhäng? oder muss da noch was dazwischen?)

Das geht.
Du solltest dabei aber beachten, die Soundkarte aus Sicherheitsgründen hoch auszusteuern und dafür die Regler an der Endstufe runterzudrehen.
Diese Studioendstufen habe häufig seperate Regler für jeden Kanal, was etwas nervig sein kann. Sie sind auch nicht zum dauernden dranrumstellen gedacht.

Du musst also mit der Zeit mal testen, ob es dir reicht, die Lautstärke nur per Software zu regeln.

Tut es das nicht, kannst du dir aber immer noch leicht ein Stereo-Potentiometer zwischenschalten, um daran zu drehen.
uweunreal
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Jan 2007, 20:01
Hallo,
die S150 von Thomann is schon der Hammer. Die habe ich selber und mit einen CD dierekt an den Boxen. Einfach nur geil.

Gruß Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Soundforce an Sony Verstärker?
ihtkfe am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  9 Beiträge
brauche HILFE und INFO!!!
Tymmz am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  10 Beiträge
Brauche hilfe
Dennis_1 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker für Magnat soundforce 1200 Boxen
Lautenbach am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  3 Beiträge
Verstärker für magnat soundforce 1200
tim.79 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
Magnat Soundforce 1200, welcher Vollverstärker?
Gammelhammel666 am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  12 Beiträge
!Verstärker für Magnat Soundforce 1200 KAUFBERATUNG!
TeamactimeL am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  8 Beiträge
Hilfe ich halt es nicht mehr aus .
bene91 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  47 Beiträge
Ich würde gerne aufrüsten - aber wie ?
kaiserm am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  9 Beiträge
magnat soundforce 1200 passender verstärker und kabel
kili_86 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mc Crypt
  • Magnat
  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCarsten1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.741