Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker für Magnat SoundForce 1200 Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
pcfreak110
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2010, 16:02
Hallo,

Ich suche einen Verstärker um meine Magnat SoundForce 1200 Lautsprecher VOLL auszusteuern(Ich meine damit ich will voll aufdrehen können bis es mir zu laut ist ohne das ich verstärker und/oder Lautsprecher schrotte).Ich habe zur zeit einen alten Verstärker, einen Grundig RDS Reciever R11.

Technische Daten der Lautsprecher:

Musikbelastbarkeit : 300 Watt
Nennbelastbarkeit : 130 Watt
Übertragungsbereich von bis : 35 - 25000 Hz
Übergangsfrequenz : 1000, 4000 Hz
Impedanz : 4-8 Ohm
Extrem hohe Belastbarkeit
Extrem hoher Schalldruck
Metallschutzgitter für den Bass
Tragegriffe
Schutzprofile auf den Ecken
Bass mit 4-lagen Schwingspule und ventiliertem Langhubpolkern
Hochleistungshoch- und Mitteltöner
Hochwertiges Pushterminal
Strapazierfähige, dämpfende Teppichbeschichtung
Abmessungen (B x H x T) : 290 x 555 x 260 mm

Technische Daten R11:

Empfindlichkeit
Mono (Geräuschspannungsabstand = 26 dB) ...............................1,1 µV
Stereo (Geräuschspannungsabstand = 46 dB) .............................35 µV
Klirrfaktor
Mono (1 kHz, 40/75 kHz dev) .....................................................0,2%
Stereo (1 kHz, 40/75 kHz dev.) ..................................................0,4%
Dynamische Trennschärfe Wide ± 300 kHz ................. ..............> 60 dB
Geräuschspannungsabstand
40 kHz dev., DIN A, Mono...........................................................74 dB
40 kHz dev., DIN A, Stereo ........................................................70 dB

Wellenbereiche
FM........................................................................87,50 ... 108,00 MHz
MW ......................................................................528 ... 1605 kHz
LW.......................................................................153 ... 281 kHz
Verstärker
Ausgangsleistung (DIN 45 500)
Musikleistung (4 O )...............................................................2 x 100 W
Sinusleistung (4 O, 0,7% Klirrfaktor, f = 1 kHz)........................2 x 50 W
Sinusleistung (8 O, 0,7% Klirrfaktor, f = 1 kHz)........................2 x 40 W
Eingangsempfindlichkeit/Impedanz
Line IN..................................................................................180 mV / 47 kO
Phono MM ............................................................................1,8 mV / 47 kO
Klirrfaktor Sinusleistung –1dB, 8 O, 1 kHz ...............................= 0,01 %
Geräuschspannungsabstand..................................................= 94 dB
Leistungsbandbreite ...............................................< 10 Hz ... > 100 000 Hz
Übertragungsbereich
Line IN ..................................................................<5 Hz ... >100 000 Hz
Phono MM..............................................................20 ... 30 000 Hz
Stereo Crosstalk 1 kHz ...........................................> 60 dB
Dämpfungsfaktor (8 O, 1 kHz) ............ ...................> 60
Spannungsversorgung
Betriebsspannung ..................................................230 V ~
Frequenz ...............................................................50/60 Hz
max. Leistungsaufnahme ........................................< 280 W
Leistungsaufnahme in Standby ................................12 W
Abmessungen und Gewicht
B x H x T ..........................................................................435 x 75 (+12) x 300 mm
Gewicht ...............................................................7,5 kg
Approvals.................................................................................VDE, FTZ

Reicht das teil oder was brauch ich?

Danke im vorraus.


[Beitrag von pcfreak110 am 05. Jun 2010, 16:06 bearbeitet]
halo_fourteen
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jun 2010, 16:11

pcfreak110 schrieb:
Hallo,

Ich suche einen Verstärker um meine Magnat SoundForce 1200 Lautsprecher VOLL auszusteuern(Ich meine damit ich will voll aufdrehen können bis es mir zu laut ist ohne das ich verstärker und/oder Lautsprecher schrotte).


Grundsätzlich geht immer etwas kaputt wenn man alle Regler bis zum Anschlag dreht.



Reicht das teil oder was brauch ich?


Ob es reicht sagt dir dein Ohr. Klanglich lässt sich vermutlich aber nicht mehr rausholen.
Wenn es um Lautstärke im Partybetrieb geht, würde ich aber anderes empfehlen.
Wieviel Geld willst du ausgeben?
pcfreak110
Neuling
#3 erstellt: 05. Jun 2010, 16:13
so 250-380€ will ich ausgeben.
halo_fourteen
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jun 2010, 16:19
Ich nehme an du willst damit Parties schmeißen, dann empfehle ich sowas:
http://www.musikhaus-korn.de/__sca77177.aspx?pid=2
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm

+ Mischpult

Wenn Geld über ist, dann noch einen aktiven Subwoofer (aus dem PA Bereich).

Aber mal ehrlich, das die Lautsprecher nichts tolles sind weißt du? Die kosten so 60€ Stück. In der Regel geht man davon aus das man für Lautsprecher ein wenig mehr investiert als für die Elektronik, also 300€ Verstärker für 120€ Lautsprecher passt nicht so recht.
pcfreak110
Neuling
#5 erstellt: 05. Jun 2010, 16:38
Ok erstmal danke,also wenn ich mir jetzt so ne endstufe hol dann geh ich z.b. über chinch auf die endstufe und dann halt auf die boxen oder?

Und was für nen Sub kannst mir empfehlen?

Ach und noch ne frage wegen ausgleichstrom ich hab von meinem PC (Audioquelle) ein Kabel zum Reciever hochverlegt und nun habe ich leider immer ein leichtes Brummen, bei meiner Anlage im Wohnzimmer hatte ich das selbe Problem mit dem Antennenkabel da hab ich dann einfach nen Übertrager reingelötet und das Problem war gelöst, nur bei der Anlage möchte ich ungern einen Übertrager einlöten da sie ab und zu bewegt wird gibts für sowas auch ne andere Lösung?

Ja das mit den Boxen weiß ich aber ich hatte noch nen Gutschein über 60€ für den Elektroladen und was besseres hatte der in meiner Preisklasse nich deswegen hab ich die genommen.
halo_fourteen
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jun 2010, 16:49
Hilfe ich habe ein Brummen!

Wenn du nur zuhause hörst würde ich irgendeinen Vollverstärker (oder Reciever falls du Radio hörst) der gängigen Marken in deinem Budget kaufen (Yamaha, Onkyo, Marantz, Pioneer etc....).
Damit wird es auch laut genug und du brauchst kein Mischpult.
Am Besten wäre gebraucht. Den Rest des Geldes sparst du und kaufst dir dann später bessere Lautsprecher.
Was den Subwoofer angeht kommt es halt auch darauf an was du vorhast. Parties? Heimkino? Musik?
pcfreak110
Neuling
#7 erstellt: 05. Jun 2010, 16:59
Naja was ich vorhab sind Partys und Musik Hören (Also auch mal normal am PC Musik Hören) aber ich bin der Meinung, zuviel Bass geht nich.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Jun 2010, 17:46
Hallo pc freak,

wo hälst du denn die Partys ab???

Wie gross sind die Räumlichkeiten?? Oder im Freien??

Wenn man es günstig und laut haben möchte ist der PA Bereich die bessere Adresse,

Hifi richtig laut wird sofort zu teuer,

gutes PA kostet natürlich auch richtig Geld,

von alledem reden wir hier aber nicht,

Magnat Soundforce das ist nichts von alledem,
dafür gibt es eigentlich eine separate Kategorie, Kernschrott.

Tut mir leid, ist halt so.

Schau dich doch mal hier etwas um,
http://www.thomann.d...bf12ef2&sw=fullrange
und nicht gleich wieder mit dem billigsten liebäugeln.

Gruss
pcfreak110
Neuling
#9 erstellt: 05. Jun 2010, 18:12
Ja die Partys sind mal drin mal Draußen , wenn drausen dann in einem Zelt.Und drin is der raum in dem die stehn so 5,50*7 m.

Und wegen den Lautsprechern es is mir wirklich bewusst das sie Sch... sind aber ich wollte einfach mal klein anfanngen ich hatte bis jetzt nur 1 einigermasen gute Anlage und die hab ich für 600€ als Komplettset gekauft.Deswegen wollte ich erstmal überhaupt wissen wie sowas funzt was ich beachten muss usw..
Und ich wollt bei dem Reciever nur wissen ob die Leistung reicht um die Boxen einfach ohne bedenken aufdrehen zu können.Könntet ihr mir nichtmal genau sagen wie ich das machen soll das ich mir z.B. ne Endstufe kauf oder Vollverstärker das dann eben anschließ und vieleicht noch nen Sub dazu pack.Also hald auf was muss ich achten bei der Leistung des Verstärkers
wie schließe ich was am besten an.

Aber danke für die links ich werd jetzt schonmal das sparen anfanngen und hol mir dann auf jedenfall mal was anständiges (Sind die einigermaßen was?http://www.thomann.de/de/behringer_eurolive_b215d.htm )
halo_fourteen
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jun 2010, 18:29
Nein, die sind auch nichts.
Für Privatparties muss auch nichts überteures sein.
Wenn du mit Holz umgehen kannst, könntest du auch selber Lautsprecher (nach erprobten Plänen) zusammenbauen.
Guck mal weiter unten im Forum, da gibt es eine PA Ecke.

Bei den Endstufen gilt generell das sie ein wenig mehr Leistung haben sollten als die Lautsprecher vertragen.
Ist der Lautsprecher mechanisch am Ende, hört man das. Wenn der Verstärker "clippt" weil er zu schwach ist, ist es meist schon zu spät und die Hochtöner im Eimer.

Edit: Du solltest Prioritäten setzen:
Parties -> laut und guter Klang wird schnell sehr Teuer
zuhause -> guter Klang schon für weniger Geld zu haben, dafür auf Parties nicht laut genug.

Allerdings erreichen auch die meisten Hifianlagen leicht Lautstärken, die für die meisten Nachbarn auf Dauer nicht tragbar sind.


[Beitrag von halo_fourteen am 05. Jun 2010, 18:36 bearbeitet]
pcfreak110
Neuling
#11 erstellt: 05. Jun 2010, 18:48
Was is eig wenn ich mir nen aktiven Sub hol und denn dann mit anschlies? Sagen wir mal der Sub hat 200 Watt und die 2 Lautsprecher je 130 Watt wieviel watt müsste mein Vollverstärker bzw. meine Endstufe dann haben?????

Edit:

Auf welchen wert muss ich da achten?

Musikleistung?
Sinusleistung?
RMS?


[Beitrag von pcfreak110 am 06. Jun 2010, 12:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker für Magnat Soundforce 1200 + B30
R1ze am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  15 Beiträge
!Verstärker für Magnat Soundforce 1200 KAUFBERATUNG!
TeamactimeL am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  8 Beiträge
Verstärker für magnat soundforce 1200
tim.79 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
Magnat Soundforce 1200 und welcher verstärker ?
grashalm4 am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  21 Beiträge
Welcher Verstärker für Magnat soundforce 1200 Boxen
Lautenbach am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  3 Beiträge
Magnat Soundforce 1200, welcher Vollverstärker?
Gammelhammel666 am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  12 Beiträge
Lautsprecher als Ersatz für Magnat Soundforce
wandincool3 am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  14 Beiträge
Verstärker für Magnat Soundforce 1300
schlugggi am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  11 Beiträge
Magnat Soundforce 1200
DiscoStue! am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  14 Beiträge
Suche Verstärker für Magnat Soundforce 1300
zZNilsZz am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Teufel
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.554