Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereoanlage mit USB-Schnittstelle

+A -A
Autor
Beitrag
horstiline
Neuling
#1 erstellt: 02. Mai 2005, 18:53
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer kompakten Stereoanlage mit USB-Schnittstelle. Darüber möchte ich meinen IPod betreiben. Hab mir letzten Samstag (und jetzt bloss nicht lachen! ) eine Anlage bei Aldi mal "probeweise" geholt. Ist eine Tevion. Kann ich lt. Aussage der Verkäuferin innerhalb 14 Tagen umtauschen. Die Anlage ist eigentlich gar nicht soooo schlecht (mal abgesehen von den Lautsprechern). Aber die Such- und Abspielfunktion für meinen IPod ist nicht so optimal. Daher meine Frage, welche Anlagen einen USB-Anschluss haben. Ein Verkäufer bei Saturn meinte, Aiwa hatte vor einiger Zeit mal so eine Anlage im Programm. Wer kann mir weiter helfen?

Karin
mc.y
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Mai 2005, 19:44

horstiline schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer kompakten Stereoanlage mit USB-Schnittstelle. Darüber möchte ich meinen IPod betreiben. Karin


Du kannst deinen iPod doch mit einem ganz normalen Miniklinke-Cinch-Kabel an faßt jede Stereoanlage anschließen, mache ich auch so.

Gruß - mc.y
horstiline
Neuling
#3 erstellt: 03. Mai 2005, 05:58
... der Betrieb über USB-Schnittstelle hat den Vorteil, dass der IPod gleichzeitig geladen wird und über die Anlage gesteuert werden kann. Titelvorsprung usw. geht dann auch mit der Fernbedienung der Stereoanlage und ich muss nicht immer am IPod rumdrücken.
s-bahn
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2005, 06:32
ich glaub KAUM das es sowas extra für den ipod gab, den die anlage müsste darauf abgestimmt sein! mit der anlage den ipod steuern ist schonmal garnicht drin... (meiner meinung nach). thoeretisch könnte man das signal der fernbedienung des ipods simulieren, allerdings würde das nicht über den usb funktionieren sondern nur über den Klinke.

kurz gesagt, vergiss es ;). kauf dir ein dock wo du ihn reinstellen kannst (dort wird er auch geladen) und dann per klinke auf deine anlage, ist doch viel besser!

Greets
horstiline
Neuling
#5 erstellt: 03. Mai 2005, 07:10
wie schon erwähnt, habe ich mir am samstag bei aldi eine anlage mit usb-anschluss geholt. mit der kann ich beim ipod die titel vor-und zurückspringen (mit der fernbedienung oder über die bedienknöpfe der Stereoanlage). das funktioniert übrigens auch für meinen usb-mp3-player. wie erwähnt soll aiwa mal anlagen mit usb-schnittstelle gehabt haben. weiss jemand, wo man die bekommt?
HinzKunz
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2005, 14:06
Hallo,

von bose gibts so ein Teil.
Wie das klingt bzw. verarbeitet ist, kann ich mir zwar denken, aber genauer angeschaut hab ichs mir nicht.

mfg
Martin
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Mai 2005, 17:50
ich habe das ding gehöhrt und kann dir sagen wie es klingt, allerdings würde mein beitrag bei angemessener wortwahl über die klang/preis relation von einem wütenden admin gelöscht werden. desweiteren kostet das ding so viel wie eine große kiste mit aldi anlagen.

von philips und panasonic gibt es brauchbare plastikbomber mit usb anschluss. der sound ist für die preisklasse je recht akzeptabel, jedoch weit davon entfernt audiophile ansprüche zu befriedigen. die geräte haben zustätzlich meist auch noch cd wechsler, radio, kassettendeck und was man sonst so (nicht) braucht...
HinzKunz
Inventar
#8 erstellt: 03. Mai 2005, 17:55
Naja, von "audiophilen Ansprüchen" ist der EI-Pott ja auch recht weit entfernt

mfg
Martin


[Beitrag von HinzKunz am 03. Mai 2005, 17:55 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Mai 2005, 17:59
ja. aber immer noch zu gut für bose.

in der (letzten?) ct wurden einige hdd mp3 player getestet... der iriver soll angeblich (messtechnisch) etwas besser klingen...

die größe vom apfel fankreis besagt das gegenteil...
prometheus07
Neuling
#10 erstellt: 15. Jan 2007, 21:17
Öhhhm ja..

Also ...

Ich wollte halt auch so ca. 200 -230 € für eine neue Stereoanlage mit USB -Schnittstelle bezahlen..

Vll. lönnt ihr mir ja helfen
(Marke, Modell -->bin nen Hifi-Noob^^)

Wäre auf jeden Fall ganz nett, wenn ihr mir helfen könntet!

Die Anlage darf jedoch nicht zu groß sein, und sollte ne möglichst schlichte Optik aufweisen, ich hasse die großen Plastikbrocken ^^

prometheus07
Kowalsky
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Jan 2007, 15:28
Hi !

Habe mir zu Weihnachten diese hier hier geleistet.
Sollte eigentlich dem entsprechen, was Du suchst.
Ist garnicht mal soooo schlecht. Weit weg von HiFi, aber als Hintergrundmusiker ......

Gruß

Klaus
TheProdigy
Neuling
#12 erstellt: 03. Mrz 2007, 18:10
Hallo,

ich hab grad vor zwei Wochen den Media Markt und Saturn in Regensburg abgeklappert und bin dabei auf folgende Anlagen in dieser Preisregion (eher an der oberen Grenze) gestossen:

Thomson Intuiva CS706
JVC UX-G 45
Philips MCM760
Sony CMT-V 1 BT
Grundig CDS 7000 DEC O

In diesem Thread Kompaktanlage mit USB-Anschluss wurde die TEAC CR-H225 empfohlen. Ich persönlich werde mich mit jedoch mit großer Wahrscheinlichkeit für die Yamaha Pianocraft (siehe z.B. http://www.yamaha-hifi.com/) entscheiden, die keine USB-Unterstützung hat, aber sonst ziemlich überzeugt (siehe auch Kritiken in diesem Forum, z.B. Erfahrungsbericht Pianocraft 810 - über die Forensuche findet man noch viel mehr).

In Graz, wo ich lebe, habe ich noch eine von LG gesehen, deren Bezeichnung ich mir jedoch nicht gemerkt habe.

Die JVC gefällt mir vom Design nicht so bzw. wirkt irgendwie klapprig.

Die Sony-Anlage hat einen recht kewlen Sound (für mich als HiFi-Laie) im Vergleich zu den anderen (JVC, LG, Kenwood und ein paar günstige "Nonames"), auch mit Abstand die übersichtlichste Anzeige und Navigation für MP3s (mehrzeilig, Anzeige mit Namen und nicht nur die Nummer), jedoch hat mich die sonstige Bedienung nicht überzeugt (ich bevorzuge z.B. einen Drehregler für die Lautstärke und nicht zwei schlecht reagierende Knöpfe +/-). Von der Sony gibt es zwei Varianten: mit und ohne Bluetooth. Bei letzterer kann man über Bluetooth Musik streamen (hab's im MM nicht ausprobiert).

Auch die Thomson unterstützt Streaming per WLAN, jedoch über ein proprietäres Verfahren (angeblich ist ein USB-Stick dabei, der am PC eingesteckt wird und die Musik zur Anlage streamt).

Wenn man auf http://www.geizhals.net (keine Werbung *g*) schaut, dann gibt es Händler, die diese Anlagen wesentlich günstiger anbieten als MM & Co. Jedoch immer die Händler-Bewertung im Auge behalten, damit man nicht an ein schwarzes Schaf gerät ;-)

HTH,
Gerald

PS: Die Kenwood K-501usb gibt es auch noch, jedoch wirkt der Drehknopf zur Navigation so fragil (v.a. im Vergleich zur Sony CMT-V 1 BT), dass ich mir die Anlage nicht kaufen würde. Ich befürchte, dass dieses Teil seinen Dienst eher früher als später quittiert.


[Beitrag von TheProdigy am 03. Mrz 2007, 18:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB + Stereoanlage / ca. 250?
prometheus07 am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
RodlXXl am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  51 Beiträge
[SUCHE] MP3-fähige Stereoanlage mit gutem Display
scream-er am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  2 Beiträge
Stereoanlage mit USB und Resume Funktin
am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker mit Schnittstelle oder Stelleingang
the_duke_565 am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  5 Beiträge
Stereoanlage (USB-Anschluss nötig)
Kraeuterbutter am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  8 Beiträge
Stereoanlage mit Displayfernbedienung
quicksim am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  2 Beiträge
Suche Stereoanlage
kenwhitestone89 am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  3 Beiträge
Kompaktanlage mit USB
am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  5 Beiträge
Stereoanlage mit Ipod Dock
test_9999 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedHelgeK42
  • Gesamtzahl an Themen1.344.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.808