Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung NAD C 352 mit NAD C 542

+A -A
Autor
Beitrag
eric78
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2007, 23:38
Hallo,

plane ein Neukauf eines Verstärker`s und CD-Player`s. Später auch noch Vernünftige Boxen. Habe den Verstärker NAD C 352 und den CD-Player NAD C 542 in`s Auge gefasst. Hat jemand Erfahrung damit, bzw. kann mir jemand Nachteile der oben genannten Geräte nennen?

Welche Boxen könnten dazu passen? Wollte ca 500€ für Boxen ausgeben.

Höre fast nur Rockmusik. Weiß ja net ob dieses was bei der Auswahl der Boxen zu sagen hat.


Besten Dank im Vorraus!


Gruß Eric
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2007, 07:46
Moin Eric !

Die Frage ist, wie sich für Dich die Musik anhören soll.

Zum Vergleichen solltest Du Dir mal beim Händler neben NAD andere Fabrikate anhören.

Möchtest Du es klanglich analytischer/präziser haben, so kann ich Dir Music Hall oder z.B. auch Harman Kardon empfehlen.

NAD ist m.E. nach klanglich weniger analytisch und im Bass etwas stärker als o.a. Geräte.

Die "üblichen Verdächtigen" Komponenten aus Japan sollten in Deinem Vergleich auch eine Rolle spielen.

Du kennst ja den Spruch:

Bei den Händlern Hörtermine vereinbaren und einige Deiner CD Favoriten mitnehmen.

Bei der Gelegenheit bekommst Du dann auch schon mal einen Eindruck für passenden Lautsprecher.

ps..bei den LS würde ich noch sparen und

-entweder vom Händler im Preis gesenkte LS kaufen oder
-aus meiner Sicht deutlich mehr als 500 Silberlinge investieren
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2007, 08:49

eric78 schrieb:
Hallo,
plane ein Neukauf eines Verstärker`s und CD-Player`s. Später auch noch Vernünftige Boxen. Habe den Verstärker NAD C 352 und den CD-Player NAD C 542 in`s Auge gefasst. Hat jemand Erfahrung damit, bzw. kann mir jemand Nachteile der oben genannten Geräte nennen?


Hallo Eric,

wenn sie Dir klanglich gefallen kannst Du mit NAD nicht viel falsch machen.Alternativ dazu vielleicht auch mal bei Cambridge oder Audiolab vorbeischauen.


eric78 schrieb:
Welche Boxen könnten dazu passen? Wollte ca 500€ für Boxen ausgeben.


wie groß ist denn Dein Raum ? Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden ?


eric78 schrieb:
Höre fast nur Rockmusik. Weiß ja net ob dieses was bei der Auswahl der Boxen zu sagen hat.


Besten Dank im Vorraus!


Gruß Eric


schau Dich mal bei Mission ( M 3 Serie) oder bei Monitor Audio ( Bronze Reference Serie) näher um.

Viele Grüsse

Volker
Schili
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jan 2007, 08:57
Hi.

Was mir an meinem Cambridge CD-Player nicht gefällt, ist das katapultartige Herausschnellen der Lade. Da bin ich von meinen anderen Playern wohl recht verwöhnt. Das muss nicht in Zeitlupe, aber auch nicht in der Geschwindigkeit eines Mike-Tyson-Jab passieren...soll ansonsten nix über den Klang oder die Qualität aussagen...ist ein Detail, welches mich persönlich ein wenig stört...dafür ist die Einlesezeit sehr kurz...

Ansonsten sind die Cambridge Geräte optisch und haptisch sehr schön. Klangliche Unterschiede höre ich zwischen keinem meiner vier Player( 2 x Denon, 1 x ReVox, 1 x Cambridge...)allerdings nicht...spar eher beim Player und investier in die Speaker...



[Beitrag von Schili am 18. Jan 2007, 08:59 bearbeitet]
dawn
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2007, 13:12
1000 Euro für Elektronik und 500 Euro für Lautsprecher auszugeben finde ich nicht wirklich sinnvoll.

Wenn die NAD-Geräte auch erste Sahne sind. Ich würde für die Lautsprecher auf jeden Fall 500 Euro drauflegen. Ggf. läßt sich an der Elektronik sparen. Das bringt klanglich letztendlich mehr.
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 18. Jan 2007, 13:21

dawn schrieb:
1000 Euro für Elektronik und 500 Euro für Lautsprecher auszugeben finde ich nicht wirklich sinnvoll.

Wenn die NAD-Geräte auch erste Sahne sind. Ich würde für die Lautsprecher auf jeden Fall 500 Euro drauflegen. Ggf. läßt sich an der Elektronik sparen. Das bringt klanglich letztendlich mehr.



Hallo dawn,

würdest Du Deine S 6 mit einem 250.- Euro Verstärker kombinieren wollen ? Dann wäre,wenn wir bei NAD bleiben wollten,kein NAD mehr drin ;)Sprich wir wären unter dem Niveau eines C 320 BEE

Imho halte ich das auch nicht für sinnvoll.

Ich denke man sollte hier abwägen was wie sinnvoll ist,solche Pauschalaussagen helfen aber imho nicht weiter.

Viele Grüsse

Volker
dawn
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2007, 13:35
Wenn ich die Wahl hätte, die MA B4 mit nen je 500 Euro Verstärker/CD-Player oder die MA S6 mit nem je 250 Euro Verstärker/CD-Player, dann würde ich auf jeden Fall die letztere Alternative wählen!

Das Budget wäre IMHO so auf jeden Fall hörbar besser eingesetzt.

Lösungsmöglichkeit: Nen bißchen Geld drauf legen, Verstärker gebraucht kaufen, dann klappt´s auch mit der Traumkombi NAD + MA S6
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 18. Jan 2007, 13:49

dawn schrieb:
Wenn ich die Wahl hätte, die MA B4 mit nen je 500 Euro Verstärker/CD-Player oder die MA S6 mit nem je 250 Euro Verstärker/CD-Player, dann würde ich auf jeden Fall die letztere Alternative wählen!


....ich würde die Silver RS 1 nehmen


dawn schrieb:

Lösungsmöglichkeit: Nen bißchen Geld drauf legen, Verstärker gebraucht kaufen, dann klappt´s auch mit der Traumkombi NAD + MA S6 ;)


der Gebrauchtmarkt ist natürlich auch eine Alternative ;),der bietet dann auch eine Silver S 6 für knapp 500.- Euro das Paar
eric78
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jan 2007, 21:35
Hallo,


vielen Dank schonmal für die Zahlreichen Tips. Werd sie mir zu Herzen nehmen und mich nochmal in Ruhe umschauen.

Mein Wohnzimmer ist ca 15-20 qm groß. Möchte beim Verstärker den Bass eher stärker haben.
Auf gut Deutsch, er muss Dampf haben.


Nochmals besten Dank für die Hilfe.



Gruß Eric
dawn
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2007, 22:52

Auf gut Deutsch, er muss Dampf haben.


Dann bist Du ja beim NAD C 352 schon mal richtig
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2007, 22:56

dawn schrieb:

Auf gut Deutsch, er muss Dampf haben.


Dann bist Du ja beim NAD C 352 schon mal richtig


....und wir sind uns zumindest in dem Punkt einig
eric78
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jan 2007, 22:52
Dann werd ich mir den doch mal im Auge behalten. Denke mit den Boxen werd ich noch warten bis ich die Kohle zusammenhabe. Hat ja kein Wert daran zu sparen.


Gruß Eric
Hr.Wagner
Inventar
#13 erstellt: 19. Jan 2007, 23:00
Da der 542 und der 525BEE CD Player sich klanglich imho und auch anderer imho nichts nehmen, würde ich da sparen und die 200 € in den LS Kauf investieren.

vm@x71
Stammgast
#14 erstellt: 19. Jan 2007, 23:05

Hr.Wagner schrieb:
Da der 542 und der 525BEE CD Player sich klanglich imho und auch anderer imho nichts nehmen, würde ich da sparen und die 200 € in den LS Kauf investieren.

:prost


Oder nen jungen Gebrauchten 542er nehmen (s.Sig)

Gruß
eric78
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Jan 2007, 16:00
Der NAD C 542 hat nen 24-bit Wandler, deshalb wollt ich lieber diesen nehmen.


Gruß Eric
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nad c 352 & C 542
scarvy am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  12 Beiträge
NAD C 541i ... NAD C 542
exxtatic am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  6 Beiträge
NAD C 542 --- woher?
friendly-person am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  6 Beiträge
NAD C 542
Wolle3757 am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  2 Beiträge
Unterschied UVP - Straßenpreis / NAD C 320 BEE oder C 352; NAD C 521 BEE oder C 542; NAD 320 BEE ode
Neueinsteiger am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  15 Beiträge
NAD C-352 & NAD C-524: Wo am günstigsten?
ML-No32 am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  2 Beiträge
NAD C 352 - Preise
ejaycool am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  2 Beiträge
nad c 352
DrHolgi am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  13 Beiträge
NAD C 542/ Jungson Moon Harbour CD2
Quo am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  17 Beiträge
NAD C 352+C 272 oder lieber C 372 Amp
Nachtmond70 am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.466