Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C 541i ... NAD C 542

+A -A
Autor
Beitrag
exxtatic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2004, 17:20
Hallo Leute!

Seit geraumer Zeit trage ich mich mit dem Gedanken, mir
einen neuen CD-Spieler zu kaufen.
Nach dem "Wälzen" einiger Fachpresse (...ja,ja ich weiß ;-))
hab´ich mich so´n bißchen auf NAD eingeschossen, die neuen
Player kriegen ja alle durchweg sehr gute Kritiken.

Habe gegenwärtig ´nen ca. 6 Jahre alten SL-PG 390,
war damals das Einstiegsgerät von Technics und hat mir klanglich sehr gut gefallen, vorher hatte ich auch ´nen
Technics, den SL-PG 200 A. Der ist mittlerweile nur noch
gelegentlich bei meinen Eltern in Betrieb ;-)

Man möchte sich ja auch ´n bißchen weiter entwickeln
und nun dazu meine Frage:

Ist ein neuer NAD CD-Spieler (wie obig aufgeführte)
denn klanglich um Welten besser als ein 229,- DM - Technics
CD-Spieler, oder könnte ich dann zu hause eventuell doch
enttäuscht sein, weil ich so viel mehr erwartet habe ?

Kennt jemand von Euch die neuen NAD-Player und kann mir
etwas über sie berichten ?

Bin gespannt,
viele Grüße,

René.


[Beitrag von exxtatic am 08. Mrz 2004, 17:41 bearbeitet]
starwalker
Stammgast
#2 erstellt: 08. Mrz 2004, 19:22
Hi,

stand vor Kurzem genau vor derselben Entscheidung. Habe meinen Technics SL-PG 390 durch den NAD C 521 BEE ersetzt.

Es kommt jetzt darauf an, was Du als klangliche Verbesserung empfindest (und natürlich was Deine Anlage, insbesondere die Boxen an Klangqualität erlauben).

Ich war von dem Klangunterschied der beiden Player zunächst sehr überrascht (um nicht zu sagen geschockt). Der NAD hat einen warmen, runden und weichen Klang, der Technics dagegen einen sehr analytischen. Beim Technics Player sind die Höhen glasklar (je nach Geschmack kann man das auch als übertrieben empfinden). Beim NAD hatte ich deshalb zunächst im Vergleich das Gefühl, dass die Höhen "abgeschnitten" sind.

Nach längerem Hören habe ich mich jedoch für den NAD entschieden, da er m.E. eine wunderschöne Raumabbildung hat, die Tiefenstaffelung hervorragend ist und das wärmere Klangbild (weicher, abgerundet in den Höhen) letztendlich eine wesentlich angenehmere und m.E. auch realistischere Musikwiedergabe bietet.

Also zum Schluss der übliche Tip: Probehören!!

Gruß Lars
Wyat
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mrz 2004, 20:33
Hi!


Ich habe vor zwei Jahren meinen altgedienten Marantz CD 41 durch einen NAD 541i ersetzt.

Ich fand widerrum, dass der NAD im direkten Vergleich zum Marantz wesentlich druckvoller, mehr "volle Attacke" rüberkam. Der Marantz ist dagegen eher von weichem, schmelzigen Klangcharakter.

Wie immer letztlich wohl eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Ich will damit nur sagen, dass es immer auf den Vergleich ankommt ( Technics kenn ich nicht, kann ich nichts zu sagen).

Jedenfalls scheint dem NAD eher die dynamische Gangart zu liegen, kommt halt drauf an, was für Musik Du bevorzugst, für Klassik oder Jazz würd ich eher was anderes vorschlagen.

Ansosnten kann ich mich nur anschließen: Hör ihn Dir beim Händler mal an.
starwalker
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:44
Hi,

mein Vergleich bezog sich lediglich auf NAD zu Technics.

Ggü. dem Marantz ist auch m.E. der NAD wesentlich dynamischer und druckvoller (irgendwie "schneller").

Gruß Lars
Mephisto
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:57
Starwalkers Klangeindruck zum NAD C521 BEE kann ich nur Unterstreichen. Genauso habe ich es auch empfunden.

Gruß
Mephisto

Edit: Hatte das Gerät übers Wochenende mit zur Probe, damit ich den NAD C 352 und den Marantz PM7200 die ich gegeneinander gehört habe nicht über meinen Cyberhome hören musste. Als ich nach dem NAD den Cyberhome wieder angestöpselt hatte tat es regelrecht in den Ohren weh. Deshalb werd ich mir mit Sicherheit nächsten Monat einen der NAD-Player kaufen.


[Beitrag von Mephisto am 09. Mrz 2004, 15:04 bearbeitet]
hakki99
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mrz 2004, 18:06
pers. finde ich den CDP klang als vodoo....

Ich konnte keinen Unterscheide von teuerern CDP (Rotel) und deutlich günstigeren wie den SONY 925 feststellen.

Ich will jetzt auch nicht alles aufschreiben, da ich nen Test hier irgendwo schon paarmla reingesetzt habe.

Genauso verhielt es sich bei DVDP zu CDP.

Habe mich für nen NAD trotzdem entscheiden, wobei mein alter Sony es auch getan hätte.....genauso....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 542 --- woher?
friendly-person am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  6 Beiträge
NAD C 542
Wolle3757 am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  2 Beiträge
nad c 352 & C 542
scarvy am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  12 Beiträge
NAD C 521 BEE oder C 542?
stipey am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  5 Beiträge
Erfahrung NAD C 352 mit NAD C 542
eric78 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  15 Beiträge
NAD C 542 oder Cambridge Azur 640?
Tom21 am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  3 Beiträge
NAD C 542/ Jungson Moon Harbour CD2
Quo am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  17 Beiträge
NAD T 524 vs. NAD C 542/521
Itchy78 am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  19 Beiträge
Shanling CD-S 100 MKII vs. NAD C 542 - Alternativen?
gta74 am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  5 Beiträge
NAD C 320 BEE + QUAD 12L + C 512 BEE oder + C 542 ???
highfideliti am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 162 )
  • Neuestes MitgliedSmilie_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.959
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.608