Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE109 und NAD C 350

+A -A
Autor
Beitrag
jmueller
Neuling
#1 erstellt: 28. Jan 2003, 13:49
Hallo,
nachdem ich auf meiner Suche nach gut klingenden Boxen und einem Verstärker diverse HiFi-Verkäfer verschlissen habe;
Die sich leider, trotz aller Kompetenz, allzuoft in ihren Beratungen gegenseitig wiedersprochen haben, hoffe ich nun hier Hilfe zu finden.

Im Probehören schien mir der Canton LE 109 (zumindest subjektiv) relativ klangneutral zu sein.
Evtl. käme aber auch ein anderes Modell in Frage. NAD wurde mir empfohlen und kam hier im Forum auch relativ gut an.

Aber kann man die LE-Boxen mit dem C 350 betreiben oder ist er dafür zu schwach? NAD schreibt was von 60W Dauerleistung aber 190W Spitzenleistung an 4 Ohm für den Verstärker. Die Lautsprecher benötigen 150W RMS.
Oder würdet Ihr mir sowieso grundsätzlich zu anderen Geräten raten.
wn
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2003, 15:02
Die 109 'benötigen' die Leistung von 150 Watt nicht, sondern sind in der Lage die Leistung ständig zu verkraften.
Daher hätte ich keine Bedenken die 109 mit den jeweils 60 Watt des NAD zu kombinieren zumal es sich bei NAD um 'echte' Leistungsangaben handelt.
-Gruß, Wilfried
HSV-fan19
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jan 2003, 20:03
hat der NAD C 350 mehr Leistung als mein Yamaha RXV-530?
wn
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2003, 20:59
Der NAD hat 2 x 60 Watt Dauerleistung, Dein Receiver hat, wenn ich mich richtig erinnere vergleichbare 40 Watt pro Kanal. Auch Dein Receiver sollte meiner Meinung nach mit den 109 zurechtkommen.
-Gruß, Wilfried
jmueller
Neuling
#5 erstellt: 29. Jan 2003, 11:16
Hallo,
zunächst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Sieht so aus als ob ich bald eine neue Anlage hätte.
Wenn ich das richtig verstanden habe ist es also generell möglich einen Lautsprecher mit einem "zu kleinen" Verstärker zu betreiben ohne Schäden durch Clipping befürchten zu müssen. Ich habe auch von externen Limitern gehört die solchen Schäden vorbeugen sollen. Machen solche Geräte überhaupt Sinn, und wenn ja was müsste man für so etwas investiern?
HSV-fan19
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jan 2003, 14:05
So lang du nich voll aufdrehst entsteht auch kein übersteuern, oda?meinst du ein stärkerer verstärker oder endstufen würden nen besseren klanng bei mri bringen,w enn ich die 109er dran häng?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 715 plus Canton ?
markushaush am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  9 Beiträge
wieviel bieten für nad c 350
Sunshine_live am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  3 Beiträge
Marantz PM 7200 oder NAD C 350
przyjaciel am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  6 Beiträge
NAD C-350
chillenyeaH am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  8 Beiträge
nad c 350 preis??
Sunshine_live am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  8 Beiträge
Canton Ergo RCL und NAD C 352 ????
Evangelos* am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  4 Beiträge
Canton Vento 809 mit NAD C 372?
vokka am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  11 Beiträge
Canton Chrono 509.2 mit NAD C 356BEE
Sascha2571 am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  6 Beiträge
NAD C 270
tijer am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  4 Beiträge
NAD C 325BEE
Jigsore_Quandary am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979