Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Panasonic PMX1EG oder Yamaha PianoCraft?

+A -A
Autor
Beitrag
mark.mde
Neuling
#1 erstellt: 18. Mrz 2007, 20:14
Hallo Leute,

ich suche für den Hausgebrauch eine kleine Anlage, die einen guten Radio-Receiver und einen guten Eingang für den Anschluß des Notebooks haben soll. Ich höre gern eher basslastige Musik, z. B. Dance/Techno/Pop.

In diesem Zusammenhang sind zwei Anlagen in die nähere Wahl gefallen:

- Panasonic SC-PMX1EG-S
- Yamaha Pianocraft-Serie (ob 410, 700 oder 810)

Von der Kohle her könnte ich mir beides leisten, jedoch ist der Preisunterschied schon enorm (ca. 200 Euro). Die Panasonic hat 3-Wege-Boxen im Ggs. zur Yamaha.

Was würdet Ihr machen?

Freue mich schon auf Eure Meinungen...

Viele Grüße,
Mark
DJMadMax
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mrz 2007, 20:22
Ich kann über die PianoCraft Serie nur Gutes verlieren! Sogar so gutes, dass ich mir dieses Wochenende in der Bucht ein Paar der guten alten NX-E100 Lautsprecher ersteigert habe! Die sind nämlich (entgegen vieler Meinungen) spitzenmässig in Verhältnis zu ihrer Größe und dem Preis (habe z.B. grademal 78 Euro für das Paar gezahlt).

Vor Allem, was die kleinen 13er TMTs für einen Bass aus dem doch recht zierlichen Yamaha Klangkörper herausholen, ist schwer beachtlich, lässt sich ja in Verbindung einer kompromisslosen Eckaufstellung zwecks Horneffekt nochmal steigern. Zumal die Pianocraft Serie (meines Erachtens nach alle Verstärker) einen Sub-Out haben, falls das immer noch nicht genug sein sollte (also gerade für deine Musikvorliebe keine schlechte Idee für eventuelle Erweiterung). Der PianoCraft Verstärker meiner Eltern besitzt mindestens einen AUX-In, was dem Anschluss eines Laptops zu Gute kommen würde - wenn einer der von dir ausgesuchten PianoCrafts sogar noch einen digitalen Eingang hätte, wäre das natürlich nur noch besser (sofern dein Laptop das handlen kann ^^).

Was ich an den Yamaha Boxen übrigens enorm schätze, sind die sehr seidigen Hochtöner (natürlich Seidenkalotten ^^) und das losgelöste Spielen von der Box, da klebt nix auf den Lautsprechern, alles wird schön luftig wiedergegeben - auch in größeren Räumen. Pegeltechnisch waren sie mir (dB-Drag Fetischist ^^) immer über alle Maße erhaben (an nem Denon AVR 2803 als Stereo-Fronten z.B.).

Zum Panasonic Paket kann ich leider nichts sagen, da ich hiermit keine persönlichen Erfahrungen habe.

Cya, Mäxl
Lutz_16
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mrz 2007, 00:04
Ich bin selbst seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer PianoCraft E 700 Anlage... und bin restlos begeistert! Die Leistung ist trotz der kleineren LS enorm, auch im Bassbereich. Die Höhen sind klar, die Bässe erstaunlich wuchtig und die Leistung von 2x30 Watt trotz anfänglicher Bedenken für mein Wohnzimmer (27 qm) mehr als ausreichend. Auch bei sehr hohen Lautstäken klirrt und scheppert nichts! Ich kann Dir die PianoCraft jedenfalls nur empfehlen! Sogar bei Film-DVD`s macht die Anlage eine super Figur.
Hifi-Pinguin
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mrz 2007, 11:14
Hallo

mark.mde schrieb:

Die Panasonic hat 3-Wege-Boxen im Ggs. zur Yamaha.


Die Anzahl der "Wege" sagt nichts über die Klangqualität einer Box, d.h. 3-Wege klingt nicht zwangsläufig besser als 2-Wege.

Gruß Ralf
DJMadMax
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:10

Hifi-Pinguin schrieb:
Hallo

mark.mde schrieb:

Die Panasonic hat 3-Wege-Boxen im Ggs. zur Yamaha.


Die Anzahl der "Wege" sagt nichts über die Klangqualität einer Box, d.h. 3-Wege klingt nicht zwangsläufig besser als 2-Wege.

Gruß Ralf


Eben, ganz im Gegenteil sogar. Würde man es rein physikalisch betrachten und von gleichen Bedingungen ausgehen, ist eine 2wege-Box sogar noch besser, ideal wäre ne 1Wege-Box (also ein Alleskönner-Breitbänder).

Cya, Mäxl
mark.mde
Neuling
#6 erstellt: 19. Mrz 2007, 22:17
Hallo Leute,

schonmal vielen Dank für die vielen Antworten!

Scheinbar alles Pianocraft-Fans hier :-), kennt denn jemand die Panasonic?

Hat wie gesagt bei diversen Tests recht gut abgeschnitten...

Viele Grüße,
Mark
Lutz_16
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mrz 2007, 22:43
Der Preisunterschied zwischen der Panasonic und der PianoCraft E-700 beträgt ca. 100,- €. Für die Panasonic bezahlst Du so um die 200,-€ und für die PianoCraft 300,-€. Wenn Du es Dir leisten kannst, dann nimmm die PianoCraft!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft 400 oder 600
cmkrz am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  12 Beiträge
Kompaktanlage Yamaha oder Panasonic
tomjons am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  6 Beiträge
Yamaha Pianocraft
E-Lock am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  5 Beiträge
Kompaktanlage: Marantz oder Pianocraft?
RonaldRheinMain am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  2 Beiträge
YAMAHA---PianoCraft---oder ähnliches...
gugsi am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Yamaha Pianocraft oder Komponentenanlage?
Homer85 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  7 Beiträge
Yamaha Pianocraft oder . ?
Hubba_1 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  19 Beiträge
Yamaha Pianocraft: Empfelenswert oder nicht?
Hawke_muede am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
YAMAHA PianoCraft 400 oder 600MK2
nettel31 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  4 Beiträge
Yamaha Pianocraft E600 oder warten
jblti3000 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.133