Suche klassischen CD - Player

+A -A
Autor
Beitrag
fidibus
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Apr 2007, 08:03
Guten Morgen Gemeinde,

... der auch "selbstgebranntes" abspielen kann!

Ich bin im Besitz eines Marantz CD-73, der dies aber leider nicht kann. Nun suche ich einen klassischen CD-Player der dies kann, ... und natürlich klanglich dem Marantz in nichts nachsteht.
Ich dank euch für eure Vorschläge!

Gruß Martin

PS: ... nein, ... ich verkaufe den Marantz nicht!
vksi
Stammgast
#2 erstellt: 08. Apr 2007, 10:17
Da Du den Marantz ja behalten möchtest und somit einen guten CD-Player hast, wie wärs denn dann mit einem "alles Fresser" ? Z.B. einen Marantz DV-6600 (DVD-Player) ? Ein Auslaufmodel und liest bei mir bis jetzt alles ... lässt sich (außer bei DVD-Audio) auch prima ohne Fernseher o.ä. bedienen.
fidibus
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Apr 2007, 08:38
Der ist mir eigentlich viel zu neu!!!
Ich bin ein Klassikfan und dachte eher an was "älteres".

Vielleicht ein Harman! Da ich einen Verstärker von Harman habe (PM 665 Vxi), ... wie spielen denn die:
HD 7300, 7400, 7500, 7600, ... und sonstige Zwischennummern?
Hat jemand einen davon und könnte berichten (betreffend der "Selbstgebrannten")!
Aber auch die älteren Marantz wären nicht schlecht!
balou156
Stammgast
#4 erstellt: 09. Apr 2007, 10:38
Guten Morgen Martin,

bei Harman habe ich mit dem HD 710 sehr gute Erfahrungen gemacht. Sehr solides Gerät mit ordentlichen Klang und der Fähigkeit, gebrannte CD´s problemlos ab zu spielen. Der Player ist oft in der Bucht für kleines Geld zu haben, auch der etwas größere Bruder HD 720.

Gruß
Uwe
hal-9.000
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2007, 10:43
Wie alt sollte er denn mindestens sein?
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Apr 2007, 23:35
Hallo Martin,

der Philips CD303 kann z.B. gebrannte lesen, viel solider und klassischer geht´s kaum.

Eigentlich sollte auch der Marantz gebrannte lesen können.
Der ist doch fast baugleich mit dem CD303.
(auch Revox ist ähnlich und kann es)

Was den Klang angeht, kannst du bei den Philipsen eigentlich nicht viel falsch machen.
(Wandler TDA1540 und spätere Modelle TDA1541)

Einige Japaner aus der Zeit klingen z.B. richtig fies.

Die Harman Player enthalten Sony- Laser und Laufwerke, die es bei Verschleiss günstigst neu gibt. (KSS150A, KSS210a)
Ich habe einen HD7400, der nicht schlecht klingt.
(mag den NAD 5000 aber lieber, gleiches Laufwerk)
Das einzig üble an dieser Serie ist die empfindliche Frontplatte.
An den Stellen, wo der Player oft berührt wird, wird aus Mattschwarz glänzendes Schwarz und die Schrift verschwindet.
Daher sehen die Geräte leider schnell unschön aus.

Wenn die anderen Geräte auch von Hk sind, warum nicht?

Gruss, Jens
fidibus
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Apr 2007, 12:20
... der Marantz sollte "gebranntes" lesen können!!??

Hm, ... bei mir funktioniert das nicht! Kann das an der Brenngeschwindigkeit liegen? Ich habe da irgendwo hier im Forum mal was gelesen. Müsste ich mal testen.

Gruß Martin
rorenoren
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Apr 2007, 13:04
Hallo fidibus,

da der 303 es kann, sollte auch der Marantz kein Problem damit haben.

Die Brenngeschwindigkeit macht da eher wenig aus.

Ich brenne alles 16x, mehr ist mir unheimlich.

Bisher haben alle "Brennereien" auf meinen Playern einwandfrei gespielt.

Es gibt natürlich Player, die keine gebrannten CDs lesen können. (sind aber nur ganz wenige)

Es kann sein, dass die Laserleistung oder die Verstärkung des Signals im Marantz niedriger eingestellt sind.
Dann reicht die Reflexion der CDR nicht aus.

Dran herumdrehen würde ich aber besser nicht.


Gruss, Jens
dr-dezibel
Stammgast
#9 erstellt: 10. Apr 2007, 13:18
Mein CD63 (technisch baugleich mit dem CD73, nur als Toploader-Ausführung) liest auch gebrannte CDs einwandfrei, also sollte das mit dem CD73 auch möglich sein.

Probier mal andere Rohlinge u. geringere Brenngeschwindigkeit.
Ich selbst brenne CDs nur mit 4-facher Geschwindigkeit.

Wenn das nicht hilft, lass ihn vom Fachmann checken.
fidibus
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Apr 2007, 20:08
Also, ...
habe mal einfach nur eine Musik-CD kopiert!
16x, 8x, 4x ... und nix geht! Schade, sehr schade!
Naja, sind wohl vielleicht nicht die richtigen CD's ... sind die billigen vom Aldi (Tevion).
Ich werde morgen mal neue und bessere kaufen gehen und nochmals einen Versuch starten!
Und wenn die funktionieren werde ich die restlichen vom Aldi einstampfen

Gruß Martin
fidibus
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Apr 2007, 20:30
Hallo nochmal,

habe gerade eine interessante Entdeckung gemacht!
Beim durchstöbern meiner CD's habe ich eine ältere kopiere Musik-CD gefunden.
Ach die könnte ich ja auch mal testen, ... und ... was passiert ... die läuft!!!

Jetzt bin ich völlig baff! Was ist jetzt anders dacht ich, ... Nach reichlicher Überlegung kommt mir eigentlich nur der Brenner in den Sinn. Ich habe inzwischen ein DVD-Brenner.

Kann das sein?

Gruß Martin
dr-dezibel
Stammgast
#12 erstellt: 10. Apr 2007, 20:49
Möglich ist das schon, dass der Brenner nicht so richtig arbeitet.
Ich habe mein Notebook mal runtergeschmissen und seit damals brennt der integrierte Brenner auch viel Ausschuss, der im Auto kaum läuft.
Seitdem brenne ich mit einem externen DVD-Brenner oder in der Arbeit
An den Aldi-Tevion-Rohlingen liegst eher nicht, die habe ich und ein Kumpel auch und die laufen.
Dj_Dan360
Stammgast
#13 erstellt: 10. Apr 2007, 21:30
Hi,

ich denke auch das das Problem am Brenner liegt. Hatte auch mal Aldi Rohlinge und sie liefen ohne Probleme auf meinem 15 Jahre alten Onkyo.

mfg
Dan
spanferkel
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Apr 2007, 21:49
Hi,
die Aldi Rohlinge sind i.O.
Meistens liegt's am Brennprogramm!
Gruß
Frank
fidibus
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Apr 2007, 21:57
Tja, dann werde ich mal den alten Brenner in meinen PC einbauen und das ganze testen!
Ich werd mal berichten!

Gruß Martin
fidibus
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Apr 2007, 22:02
@ spanferkel: Ich benutze Nero 6!
Dj_Dan360
Stammgast
#17 erstellt: 10. Apr 2007, 22:09

Ich benutze Nero 6!

Hab ich auch und wie gesagt...es läuft

mfg
Dan
fidibus
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Apr 2007, 12:38
Also, ...
ich habe gestern abend noch den alten Brenner getestet.
Leider kein Erfolg.

Liegt es vielleicht an der Einstellung in Nero 6? Gibt es da diverse Einstellungen auf die man achten sollte?

Danke für jeden Hinweis!

Gruß Martin
rorenoren
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Apr 2007, 18:49
Hallo Martin,

ich denke nicht, dass es an Rohling oder Brenner liegt.
Wahrscheinlicher ist, dass entweder im Laufe der Jahre der Laser des Marantz schwächer geworden ist, oder dass er ab Werk auf eine geringe Laserleistung eingestellt ist.

Gruss, Jens


[Beitrag von rorenoren am 11. Apr 2007, 18:49 bearbeitet]
Dj_Dan360
Stammgast
#20 erstellt: 11. Apr 2007, 18:58
Hi,

@fidibus

Liegt es vielleicht an der Einstellung

normalerweise einfach auf Audio Cd drücken und gut is.

@rorenoren
wenn aber schon mal gebrannte gelaufen sind

mfg
Dan
rorenoren
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Apr 2007, 19:14
Hallo Dan,

hast Recht, hatte ich gelesen aber wieder vergessen.

Trotzdem glaube ich an ein Problem mit dem Marantz.
Auf meinen z.T. uralten CD Playern laufen die billigen Rohlinge von Aldi und Penny ohne Probleme.
Auch der CD303 macht da keine Ausnahme.
Sogar der Sony CD101 (erster CD- Player von Sony)
hat nur mit ganz wenigen gebrannten CDs Probleme.
(der ist aber auch schon richtig durch damit)

Es ist natürlich möglich, dass die "Einstellung" des Marantz so knapp ist, dass richtig gut gebrannte und qualitativ gut gemachte Rohlinge laufen.

Das ändert aber nichts daran, dass eigentlich fast alle auf dem Marantz funktionieren sollten.

@Martin:
Ich habe noch etwas ganz naheliegendes vergessen:
hast du schon mal die Laserlinse gereinigt?


Gruss, Jens
fidibus
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Apr 2007, 20:18
Laserlinse reinigen!
Kann ich da simplen Glasreiniger nehmen?
rorenoren
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 11. Apr 2007, 20:34
Hallo Martin,

Glasreiniger ist nicht so gut, da ist zuviel Wasser drin.
Das verdunstet nicht schnell genug.(und nicht rückstandsfrei)
Spiritus hat bestimmt jemand in deiner Nähe. (für Fondue, als Grillanzünder...)
Isopropylalkohol geht auch.

Spiritus kostet 2 Euro der Liter. (oder billiger)

Lieber abwarten, auch wenn´s schwerfällt.

Gruss, Jens
fidibus
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Apr 2007, 21:05
Laser gereinigt, ... und ... Teilerfolg!

Er erkennt die CD, die Anzahl der Lieder, und man hört das Lied!
Aber, ein wiederkehrendes Geräusch ist zu hören. Ich würde es als Kratzgeräusch, ähnlich einem Kratzer auf einer Schallplatte nur schneller, bezeichnen. Im Rhythmus der Umdrehungen der CD könnte man meinen.

Ich habe jetzt auch mal meine 2 Brenner (CD-Brenner, DVD-Brenner) und CLoneCD getestet. Desweiteren verschiedene Brenngeschwindigkeiten! Die "besten" Resultate bekomme ich bei 1x, 2x, 4x Brenngeschwindigkeit.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 12. Apr 2007, 00:08
Hi martin, Glückwunsch zum Teilerfolg!

(hätte ich auch früher drauf kommen können)

Das Geräusch ist wahrscheinlich ein ffft ffft fft, oder? (Lautsprache)
Das bedeutet, dass der Laser nicht korrekt ausliest.
Das wiederum liegt an der Laserleistung (oder allgemein am Abgleich der Elektronik)

Wenn du jetzt darauf bestehst, dass der Marantz auch gebrannte lesen soll, kannst du ihn überholen oder/ und neu justieren lassen.

Leider bekommst du für das Geld schon einen Harman oder mit viel Glück den CD303.

So stellt sich sie Frage nach dem Nutzen.

Die kannst du nur selbst beantworten.


Gruss, Jens
andisharp
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 12. Apr 2007, 00:56
Die Lasereinheit ist dabei, sich zu verabschieden. Ein Neukauf wird bald unumgänglich sein. Laser kann man nicht justieren, sie sind es automatisch. Man kann lediglich den Laserstrom vorsichtig erhöhen, das bringt aber nur einen Aufschub. Also entweder neue Lasereinheit, falls es die noch gibt, oder ein neuer Player.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 12. Apr 2007, 07:34
Hallo,


@andisharp:

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass der Laser einfach aufgebraucht ist.

Die Laser dieser Generation habe ich bisher allerdings noch nicht "schwach werden" gesehen.
Entweder ganz tot, oder gut.

Ich bin kein Fachmann, und ich habe auch nur einige dieser alten Player.

Vielleicht habe ich Unrecht.

Aaaber:

Der Abgleich aller Parameter wurde vor über 20 Jahren vorgenommen.
Da besteht meiner Meinung nach schon die Möglichleit, dass sich eine Einstellung verändert hat.

Weiter wäre es möglich, dass schon bei der Justage, bei der ja die Reflexion einer "normalen" CD als Referenz für den Abgleich gedient hat, für das Abspielen gebrannter CDs nicht genug Spielraum gelassen wurde.
Gewisse Toleranzen gab es sicher auch damals beim Abgleich schon.

Gut, ich weiss nicht, ob diese Geräte die Laserleistung vollautomatsch nachregeln.
Dann ist es so nicht möglich.

Insgesamt denke ich aber auch, dass die eingangs gestellte Frage nach einem "klassischen" Player sowieso auf einen "neu"- Kauf hinausläuft.

Der neue spielt dann die gebrannten und der Marantz bleibt zur Zierde und zum gelegentlichen Abspielen normaler CDs.

So hält der Laser vielleicht noch ewig. (selbst, wenn er schwach sein sollte)


Gruss, Jens
fidibus
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Apr 2007, 08:00
Ohh, ... das hört sich aber garnicht gut an!
Wenn sich die Lasereinheit verabschieden sollte, ... hmm

Nachdem ich gestern abend noch so einiges getestet habe, bemerkte ich auch bei manchen gekauften CD's dieses Geräusch. Vielleicht nicht so laut, aber hörbar. Und auch nicht am Anfang der CD, sondern so ca. ab der Mitte.

Gibt's denn vielleicht irgend jemanden der mir eine Art Revision vornehmen könnte. Habe ihr da schon mal von jemanden gehört?
Parallel beobachte ich bei der Bucht gerade diverse Geräte. Vielleicht habe ich ja Glück!

Grus Martin
Curd
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 12. Apr 2007, 08:09

fidibus schrieb:
Laser gereinigt, ... und ... Teilerfolg!


Hallo,
vielleicht interessant für Dich?
Reparaturen an CD-Playern
rorenoren
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 12. Apr 2007, 19:19
Hallo Martin,

dann scheint es wirklich der Laser zu sein, schade!

Viel Glück bei ebay.

Gruss, Jens

@andisharp: hast gewonnen
fidibus
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 12. Apr 2007, 19:48
Ich dank euch allen für die tatkräftige Unterstützung!

Durch einen Zufall bin ich heute mit einem Arbeitskollegen auf's Thema gekommen, und er hat mir eine Adresse von einem Laden nicht weit weg von mir (ca. 20 km) gegeben.
Dort habe ich gleich mal angerufen, ... und ... die würden mir den Marantz mal durchchecken. Er hat mir aber gleich gesagt, wenn's die Lasereinheit ist, ... Null Chance einen Ersatz zu bekommen. Für ca. 30 - 70 Euronen, je nach Aufwand, würde die Sache kosten! Hmm, ... ist ja absolut im Rahmen würde ich sagen.
Aber ich werde mal weiterhin mich ordentlich umschauen nach einem "Klassiker", ... also wenn jemanden einen abzugeben hat!
... und warum nicht nochmal einem Marantz, ... oder Philips ... oder Harman, ...

Gruß aus dem Schwarzwald,
Martin
Curd
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 12. Apr 2007, 20:06

fidibus schrieb:
Ich dank euch allen für die tatkräftige Unterstützung!

Durch einen Zufall bin ich heute mit einem Arbeitskollegen auf's Thema gekommen, und er hat mir eine Adresse von einem Laden nicht weit weg von mir (ca. 20 km) gegeben.
Dort habe ich gleich mal angerufen, ... und ... die würden mir den Marantz mal durchchecken. Er hat mir aber gleich gesagt, wenn's die Lasereinheit ist, ... Null Chance einen Ersatz zu bekommen. Für ca. 30 - 70 Euronen, je nach Aufwand, würde die Sache kosten! Hmm, ... ist ja absolut im Rahmen würde ich sagen.
Aber ich werde mal weiterhin mich ordentlich umschauen nach einem "Klassiker", ... also wenn jemanden einen abzugeben hat!
... und warum nicht nochmal einem Marantz, ... oder Philips ... oder Harman, ...

Gruß aus dem Schwarzwald,
Martin



Hallo Martin,

da irrt Dein Fachmann,
die Lasereinheit gibt es noch:
Aufgearbeitet mit Garantie: Allerdings für knapp 130 Euro

Da die Ebay Gebrauchtpreise für einen funktionierenden 73 recht hoch auslaufen könnte sich die Investition für Dich aber trotzdem lohnen. Ich gehe davon aus das gerade der 73 auch in Zukunft sein Geld bringen wird. Ob ich ihn aber täglich benutzen würde ist eine andere Frage ( um ihn zu schonen )

Mein 73 ist leider immer noch defekt - die Lade fährt nicht aus irgendwann werde ich mich drüber her machen
fidibus
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 12. Apr 2007, 20:10
Aha, ... interessant!
Wie ist denn die genaue Bezeichnung und wo kann man die Einheit kaufen?

Gruß Martin
Curd
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 12. Apr 2007, 20:29

fidibus schrieb:
Aha, ... interessant!
Wie ist denn die genaue Bezeichnung und wo kann man die Einheit kaufen?

Gruß Martin


Hallo,
bei justone
CDM-1

Wir haben aber schon festgestellt das man auch durchaus einmal in alten Schneider Playern oder andere unscheinbare Kisten einen Blick ins Innere werfen sollte

r!pp!
Stammgast
#35 erstellt: 17. Apr 2007, 16:09
Gut ich schließe mich hier mal meiner Suche an

Also ich hab auch den Marantz SD 73SE und meiner spielt gebrannte CD`s ab. Nur ich suche einen Player der verschiedene Formate abspielt. Was würdet ihr mir da empfehlen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu einem klassischen CD Player
rite am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  3 Beiträge
Suche CD - Player mit 22 cm Breite ?
killnoizer am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  3 Beiträge
Suche CD- Player mit DVD Funktion ;-)
phippel am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  9 Beiträge
Suche CD-Player
Lenny am 24.07.2002  –  Letzte Antwort am 10.08.2002  –  10 Beiträge
Suche CD-Player
patrickalexander am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  4 Beiträge
Suche ordentlichen CD-Player.....
rauchglas am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  5 Beiträge
Suche CD-Player!!!
chr83 am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  8 Beiträge
suche günstigen CD Player
sudden am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  8 Beiträge
Suche neuen CD Player
RicRom am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  2 Beiträge
Suche Tragbare CD-Player
ufozhp am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Marantz
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.645 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsimon04
  • Gesamtzahl an Themen1.368.620
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.066.819