Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sehr günster Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
ronker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Apr 2007, 14:58
Hallo Forum,

ich bin für meinen Vater auf der Suche nach einem sehr günstigen Plattenspieler evtl. gebraucht bei Ebay. Es soll kein Highendgerät sein und es kommt auch nicht auf das letzte Quentchen Tonqualität an, es soll einfach ein so günstig wie mögliches Gerät sein womit er seine alten Platten mal wieder hören kann. Man sollte ihn per Cinch an eine Anlage anschliessen können.

Worauf sollte ich bei Ebay achten, welche Marken oder Modelle könnt ihr empfehlen?

Vielen Dank schonmal!
lahrgummikuh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Apr 2007, 15:48
Wo liegt deine Schmerzgrenze bezgl. sehr günstig ?
Das wär ja schonmal ein Anhaltspunkt für Empfehlungen.

Gruß Manfred
Beckstar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Apr 2007, 16:57
Ich habe mir bei Ebay einen automatischen Plattenspieler von Technics geholt. Der hat mich mit Versand 30 Euro gekostet und das war wohl ein Schnäpchen. Das gute Stück funktioniert bis heute.

Du solltest darauf achten, dass der Tonabnehmer mit dabei ist. Die kosten einzeln meist auch eine Menge.

Ich würde z.B. den hier mal versuchen. Sie nicht spektakulär aus, ist aber eigentlich vollkommen ausreichend.

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von Beckstar am 13. Apr 2007, 18:06 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2007, 19:17
Da empfehle ich mal Dual Typenreihe CS 50x oder CS 60x

Gruß
ronker
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Apr 2007, 11:41
Vielen Dank für die ganzen Hinweise! So 20-30 Euro für einen gebrauchten wollte ich bezahlen. Ich werd mich dann mal nach einem von Technics umschauen. Riemenantrieb ist auch ok oder braucht man unbedingt direktantrieb?
pet2
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2007, 13:18
Hallo,

20-30€ sind schon sehr knapp für einen Plattenspieler einer bekannten Marke.
Wenn Du stattdessen mal bei den früheren deutschen Markennamen wie zb.: Saba, Sharp, Grundig, Telefunken etc. vorbeisiehst ist die Chance in dieser Preisklasse etwas vernünftiges zu finden deutlich höher.
Ab Ende der 70er jahre bezogen diese Firmen ihre Plattenspieler fast ausnahmslos von japanischen Herstellern.
Ein Beispiel wäre zb. der Saba PSP 240, dieser ist bis auf den Schriftzug mit einem Technics SL-B3 identisch.
Der Technics geht auf Grund des allgemeinen SL-1210 Hypes selten unter 50 € weg, den Saba habe ich mal für 3 € ersteigert.
Auch japanische Firmen, die nicht unbedingt für gute plattenspieler bekannt sind lohnen einen Blick.
Firmennamen wären da: Akai, Sanyo, Hitachi etc.
Sanyo und Hitachi waren damals auch OEM Hersteller für viele andere Markennamen.

Gruß

pet
wiesodenn
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2007, 13:38

armindercherusker schrieb:
Da empfehle ich mal Dual Typenreihe CS 50x oder CS 60x

Gruß


neben Themen wie pet2 sie gerade trefflich beschrieben hat geht es allerdings auch um dauerhafte Qualität. Wenn der Vater (den wahrscheinlich) letzten Plattenspieler seines Lebens bekommt, so macht es m.E. wenig Sinn, ein Billig-Objekt auf den Tisch zu stellen, bei dem jeder Support fehlt, oder wirtschaftlich nicht tragbar ist...diese Geräte sind nunmal was älter!

Somit halte ich es mit dem Mod.: ordentlicher Dual, da Thorens leider preislich aus dem Rahmen fällt!
pet2
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2007, 15:18
Hallo,

ich bestreite auch überhaupt nicht die Qualität von Dual Plattenspielern, ich habe schließlich selber 12 Stück .
Für 11 dieser 12 habe ich maximal 30 € bezahlt.
Bei allen 11 mußten Wartungs-Reparaturarbeiten unterschiedlichen Ausmasses vorgenommen werden.
Cinchkabel wurden serienmäßig erst ab 1979 montiert.
Davor gab es eigentlich nur Din-Kabel.
Bei allen auf Cinch umgerüsteten Dual durfte ich das gleich nochmal machen .
Ich empfehle eigentlich auch nur Dual, aber bei einem Budget von max. 30 € wird das nur etwas, wenn man ein gewisses handwerkliches Geschick besitzt und auch das Werkzeug dafür hat.
Bei den riemengetriebenen Modellen kommt eigentlich immer ein neuer Riemen für ca. 10 € dazu.
Sollte noch eine neue Nadel fällig werden, kostet bereits ein billiger Nachbau 20 €.
Bei den deutlich empfehlendswerteren Originalnadeln natürlich unter Umständen noch einiges mehr.
Wenn man nun argumentiert, daß man ja zb. auch ein AT 95E montieren kann, so geht daß problemlos nur bei nicht ULM Duals, sonst benötigt man einen Adapter, der auch noch mal kostet, wenn man ihn denn überhaupt noch bekommt.

Also ganz einfache Rechnung:
Riemen 10 €
Nadel/System 20 €
Din/Cinch Adapter 5 €

Und nun die Frage:
Was darf der Dual noch kosten .

Bei einem japanischen Direkttriebler wäre es eben nur die Nadel oder das System .

Die beste Idee wäre wohl das Budget etwas aufzustocken ;).

Gruß

pet
wiesodenn
Stammgast
#9 erstellt: 15. Apr 2007, 16:22

pet2 schrieb:

Die beste Idee wäre wohl das Budget etwas aufzustocken ;).

Gruß

pet


ja, volle Zustimmung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler gesucht - nicht highend!
voltandrache am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  2 Beiträge
Suche Günstigen Plattenspieler
Moverik am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  9 Beiträge
Suche Plattenspieler
Hannes am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  3 Beiträge
welche Plattenspieler sind bei ebay gut und günstig zu kaufen?
Mo_2004 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Plattenspieler
Throne am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  6 Beiträge
plattenspieler
meister_lampe am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  3 Beiträge
Lautsprecher/Verstärker für Plattenspieler
NG13 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  13 Beiträge
Plattenspieler
Morgon123 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Suche sehr günstigen Verstärker
KingTorten am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedsennsenn
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.736