Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W 803s mit Nait 5i und Cd5x?

+A -A
Autor
Beitrag
duessi
Neuling
#1 erstellt: 13. Jun 2007, 15:07
Hallo,

ich besitze eine 2007er B&W 803S und bin drauf und dran eine neue Verstärker und CD kombination zu kaufen.

Ins Auge gefasst habe ich Nait5i und CD5x.
Hat jemand von Euch den Nait5i an der B&W schonmal gehört?
Bekommt der Naim die LS vernünftig getrieben?
Ist es sinnvoller (auch klanglich) auf die Vor- Endkombi NAC122x mit NAP150x zu gehen, eventuell mit dem CD5i (Bei Euro 3500 ist definitiv Schluß!!!)?


[Beitrag von duessi am 13. Jun 2007, 15:53 bearbeitet]
andre83
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jun 2007, 07:02
Hallo,

ich habe das Vorgängermodell, die Nautilus 803 am Nait5i und CD5i und bin mit dieser Kombi wirklich sehr zufrieden.

Ich finde diese Kombination harmoniert wunderbar miteinander und auch Kraft ist im Normalfall mehr als genug vorhanden. Mein Raum ist ca. 30m² groß und er ist jedesmal wunderbar mit Musik gefüllt.

Diese Kombi wird zwar nicht meine Endlösung sein, da in den 803ern sicher noch ein wenig mehr Potential steckt - aber als Einstieg in die Naim Welt ist das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.
Hatte auch die 112x und 150x zum Testen daheim - einziger Vorteil ist die Möglichkeit eines Upgrades, was beim nait 5i ja leider nicht der Fall ist. Klanglich war die Vor- Endkombi - jedenfalls nach meinem Geschmack - nicht wirklich besser.
Da tut sich wahrscheinlich erst wieder ab 202 und 200 was -ist jedoch preislich wieder eine andere Liga.

Gruß
André
Mas_Teringo
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2007, 14:15
Die Frage wäre ja, warum Du wechseln willst. Da muss ja klanglich Deiner Meinung nach noch in eine bestimmte Richtung etwas besser gehen.

Ich konnte mal den CD5i und den CD5 gegeneinander hören, der Unterschied war für mich vernehmbar und das größere Modell siegte. Hingegen konnte ich bei der zusätzlichen, externen Stromversorgung dann keinen Unterschied mehr vernehmen. Beides übrigens nicht an den B6Ws.
duessi
Neuling
#4 erstellt: 14. Jun 2007, 15:04
Hallo,

habe derzeit noch von Denon ca. 8Jahre alte DCD1550AR und den PMA1500R dran laufen. Allerdings ist die Auflösung daran doch ein einziges durcheinander und die Klarheit, Ortbarkeit lässt sehr zu wünschen übrig. Es schwappt ohne rechte Begeisterung aus den LS, ohne knackig und zugleich unaufdringlich zu sein.
(Allerdings muss ich so ehrlich sein. es macht viel mehr Freude als mit den alten B&W CDM7SE)

klingt bald wie eine Weinrension, was ich gerade von mir gebe
Mas_Teringo
Inventar
#5 erstellt: 14. Jun 2007, 18:54
Hehe, Klangbeschreibungen können noch viel lustiger klingen.

Die angesprochene Naim Kombi wäre klanglich ein sehr großer Sprung zu Deinen jetzigen Denons. Das ist nicht absolut als "besser" zu verstehen, sondern als "komplett anders".

Ich würde mir die Naim Kombi in Ruhe anhören, dabei allerdings darauf achten, ob nicht dann ein wenig Schwung fehlt, der vorher eventuell da war. Zumindest ist das meine bisherige Erfahrung mit Naim Geräten, sie klingen toll, sehr präzise, sehr klar, sehr ehrlich, allerdings fehlt bei mir immer ein wenig der Fuss-Mitwipp-Effekt.
lawoftrust
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jun 2007, 19:13
ALso mir gefällt diese Kombi aus Naim Nait und 803S sehr gut. Es fehlt höchstens bei hohen Pegeln ein wenig an Souveränität. Aber sonst eine super KOmbination mit hohem Spassfaktor. Und der CDP ist in seiner Preisklasse über jeden Zweifel erhaben.


[Beitrag von lawoftrust am 15. Jun 2007, 12:44 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 14. Jun 2007, 20:29

Mas_Teringo schrieb:
allerdings fehlt bei mir immer ein wenig der Fuss-Mitwipp-Effekt.


hmm, gerade das ist imho eine der Naim Tugenden,an welchen Lautsprechern konntest Du bisher Naim hören ?

Viele Grüsse

Volker
Mas_Teringo
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2007, 23:59
Hmm, was war das alles, kompakte KEF auf jeden Fall, dann 3-4 Stand-LS der 1000€ Klasse, 1-2 andere Kompakte der gleichen Preisklasse (da war auch ne B&W bei) und dann nochmal an etwas teureren Stand-LS, das könnten Audio Physic gewesen sein. Tschuldige, das ist schon länger her, kann mich nicht genauer erinnern.
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 15. Jun 2007, 07:41

Mas_Teringo schrieb:
Hmm, was war das alles, kompakte KEF auf jeden Fall, dann 3-4 Stand-LS der 1000€ Klasse, 1-2 andere Kompakte der gleichen Preisklasse (da war auch ne B&W bei) und dann nochmal an etwas teureren Stand-LS, das könnten Audio Physic gewesen sein. Tschuldige, das ist schon länger her, kann mich nicht genauer erinnern.


Hallo Ingo,

ok in Kombination mit KEF kann ich Deine Eindrücke voll und ganz bestätigen,die beiden passen nicht so wirklich zusammen.

Viele Grüsse

Volker
duessi
Neuling
#10 erstellt: 15. Jun 2007, 08:00
Hallo Volker,

hast Du denn jemanden der mit dem Nait 5i B&W 800ter treibt?
und ob da noch der Spaß bleibt, oder die Luft dem Naim ausgeht?

Viele Grüße vom Namensgleichen
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2007, 08:18

duessi schrieb:
Hallo Volker,

hast Du denn jemanden der mit dem Nait 5i B&W 800ter treibt?
und ob da noch der Spaß bleibt, oder die Luft dem Naim ausgeht?

Viele Grüße vom Namensgleichen


Hallo Namensgleicher ;),

ne leider niemand.Also ohne die Kombi jemals gehört zu haben und völlig subjektiv würde ich von der Kombi NAIT 5 I und 803 S eher abraten.Der NAIT kommt imho in der Kombi schnell an seine Grenzen.Da würde ich wenn wir bei Naim bleiben in jedem Falle zur 122X/150X greifen.Da wird das Klangbild dann doch einiges stabiler und ruhiger und bricht auch nicht auf bei höherem Pegel.

Viele Grüsse

vom Namensgleichen
andre83
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jun 2007, 08:21

Der NAIT kommt imho in der Kombi schnell an seine Grenzen.Da würde ich wenn wir bei Naim bleiben in jedem Falle zur 122X/150X greifen.Da wird das Klangbild dann doch einiges stabiler und ruhiger und bricht auch nicht auf bei höherem Pegel.


Hi Volker,

also ich habe den 5i auch im Vergleich mit der Kombi 112x/150x an meinen 803er gehört und ich konnte keine wirkliche Steigerung erkennen. Hörbar wird der Unterschied meiner Meinung nach erst bei 202/200.
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 15. Jun 2007, 08:32

andre83 schrieb:

Hi Volker,
also ich habe den 5i auch im Vergleich mit der Kombi 112x/150x an meinen 803er gehört und ich konnte keine wirkliche Steigerung erkennen. Hörbar wird der Unterschied meiner Meinung nach erst bei 202/200. :prost


Hallo Andre,

komisch also zwischen NAIT 5 I und 112X/150X sind doch imho erhebliche klangliche Unterschiede.Ich kann mir nicht vorstellen das ein 6000.- Euro Lautsprecher diese nicht darstellen kann.

Selbst an einer im Vergleich "einfachen" Ariva ist dieser Unterschied deutlich nachzuvollziehen.

Aber wie gesagt ich habe die Kombi NAIT 5 I und 803 S noch nicht gehört,vielleicht ist ja da alles ganz anders

Viele Grüsse

Volker
duessi
Neuling
#14 erstellt: 15. Jun 2007, 08:50
na denn

immerhin reden wir zuminsdest brutto von einem Preisunterschied von derzeit ~ €1800,00 und die wollen auch gestemmt werden.
Ich habe keine Ahnung wie der in der Realität hinterher tatsächlich ausschaut.
Alternativ wären noch gebrauchte Geräte, aber die sind leider eher rar, nicht wahr?

Gruß von dem Volker
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 15. Jun 2007, 09:01

duessi schrieb:
na denn

immerhin reden wir zuminsdest brutto von einem Preisunterschied von derzeit ~ €1800,00 und die wollen auch gestemmt werden.
Ich habe keine Ahnung wie der in der Realität hinterher tatsächlich ausschaut.


das ist sicher richtig, der Preisunterschied ist deutlich,imho ist er aber auch gerechtfertigt.


duessi schrieb:

Alternativ wären noch gebrauchte Geräte, aber die sind leider eher rar, nicht wahr?

Gruß von dem Volker ;)


es gibt immer wieder mal das eine oder andere Gerät kann sein das ich demnächst einen gebrauchten NAIT 5 I bekomme.

Viele Grüsse

Volker
andre83
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jun 2007, 13:45

Hallo Andre,

komisch also zwischen NAIT 5 I und 112X/150X sind doch imho erhebliche klangliche Unterschiede.Ich kann mir nicht vorstellen das ein 6000.- Euro Lautsprecher diese nicht darstellen kann.


Hi Volker,

ich habe nicht gemeint, daß es keine klanglichen Unterschiede gegeben hat. Es war nur nicht so wie beim Vergleich gegen 202/200, wo man gleich wußte, daß der kleine Nait dagegen keine Chance hat.
Die Kombi 112x/150x war bei hohen Lautstärken souveräner als der Nait, der machte dafür bei normalen Lautstärken mit ein wenig mehr Punch doch noch ein wenig mehr Spaß - zumindest für mein Hörempfinden.
Der Unterschied ist also IMHO Geschmacksache und nicht so klar wie bei 202/200.

Gruß

André
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 15. Jun 2007, 14:06

andre83 schrieb:

Hi Volker,

ich habe nicht gemeint, daß es keine klanglichen Unterschiede gegeben hat. Es war nur nicht so wie beim Vergleich gegen 202/200, wo man gleich wußte, daß der kleine Nait dagegen keine Chance hat.
Die Kombi 112x/150x war bei hohen Lautstärken souveräner als der Nait, der machte dafür bei normalen Lautstärken mit ein wenig mehr Punch doch noch ein wenig mehr Spaß - zumindest für mein Hörempfinden.
Der Unterschied ist also IMHO Geschmacksache und nicht so klar wie bei 202/200.

Gruß

André


Hallo Andre,

das hört sich aber schon ganz anders an und da muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden ob es der gehörte Unterschied wert ist die Mehrausgabe zu tätigen oder eben nicht.Das eine 202/200 auf einem anderen Niveau spielt dürfte ausser Frage stehen aber bis dahin sind es ja auch noch ein paar Euros.

Viele Grüsse

Volker
duessi
Neuling
#18 erstellt: 15. Jun 2007, 14:07
Hallo Andre,

ich weiß, das die deutsche Sprache mehr Begriffe hat, als mein Wortschatz.

Was verstehst Du unter IMHO? Häh?

Gruß vom anderen Volker
klingtgut
Inventar
#19 erstellt: 15. Jun 2007, 14:09

duessi schrieb:

Was verstehst Du unter IMHO?


"meiner bescheidenen Meinung nach"

Gruß vom anderen Volker
andre83
Stammgast
#20 erstellt: 15. Jun 2007, 14:28
Hallo Duessi,

IMHO bedeutet "In my humble opinion" oder wie Volker geschrieben hat - "meiner bescheidenen Meinung nach".


Gruß
André
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 15. Jun 2007, 15:33

duessi schrieb:

Was verstehst Du unter IMHO?

Unsinn. Das heisst
In Meinem Highend Ohr
Horus
Inventar
#22 erstellt: 15. Jun 2007, 18:11
Hallo duessi,

muß es denn zwingend naim sein?
Wenn Du ein Verfechter der englischen Klangkultur bist, aber der naim evtl. zu "schwach" auf der Brust ist, würde ich dir den CREEK Destiny ans Herz legen! Dieser hat deutlich mehr Leistung als der nait 5i und die "Füße tanzen automatisch" mit!!! Das kann ich dir aus eigener Erfahrung bestätigen. Allerdings hab' ich den Destiny noch nicht an den 803 gehört. Die 803 hab ich mal an einem Rotel gehört, ich meine es war der RA 1062. Klang war ok., aber hat mich nicht aus den Socken gehauen! Diesen Rotel hab ich auch an meinen LS (AP Tempo3i) gehört, er hatte nicht den Hauch einer Chance gegen den Destiny!

Gruße vom Niederrhein

Ralf
klingtgut
Inventar
#23 erstellt: 15. Jun 2007, 22:16

Horus schrieb:
Wenn Du ein Verfechter der englischen Klangkultur bist, aber der naim evtl. zu "schwach" auf der Brust ist, würde ich dir den CREEK Destiny ans Herz legen! Dieser hat deutlich mehr Leistung als der nait 5i und die "Füße tanzen automatisch" mit!!! Ralf


Hallo Ralf,

das sehe ich ein bisschen anders in Sachen Spielfreude und Mitwippfaktor hat der Creek gegen den Naim NAIT 5 I IMHO keine Chance.

Dann schon eher ein Exposure 3010 S als Leistungsfähigere Alternative.

Viele Grüsse

Volker
Horus
Inventar
#24 erstellt: 16. Jun 2007, 12:30
Hallo Volker,

so können die Meinungen auseinandergehen.
Ich bin nach wie vor, von der Auflösung, der Natürlichkeit und dem "Taktgefühl" meines Amp schwer beeindruckt.
Letztlich ist es aber auch wieder eine Geschmacksache und da sind wir wieder beim Punkt "PROBEHÖREN".
Da kommt keiner dran vorbei, erst recht nicht, wenn man bereit ist 3000 Euro oder mehr auszugeben!!!

Gruß

Ralf
duessi
Neuling
#25 erstellt: 16. Jun 2007, 17:40
Hallo Ralf,

das die Aachen auch bei mir zu Hause erst gehört werden ist schon klar. Nur will ich nicht auf die objektiven Magazine vetrauen und eine Vorauswahl treffen, bevor ich nie ein Ende finde und in den Möglichkeiten versinke.

Gruß von dem Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W Nautilus 804S oder 803S?
nhs am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  6 Beiträge
Dynaudio Focus 360 vs. B&W 803s
Audio101 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  2 Beiträge
Nubert NuLine mit Naim Nait 5i
Marco_1984 am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  33 Beiträge
Neue Boxen für Naim Nait 5i/cd 5i
nogeus am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  4 Beiträge
Creek Destiny vs. Naim Nait 5i
MerlinX am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  7 Beiträge
?Nait 5i, Atoll IN100SE, Ballad Melody, Destiny EL34 Deluxe?
allnskloar am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  31 Beiträge
Cyrus 8 VS oder Exposure 3010 oder Naim Nait 5i
angulon am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  3 Beiträge
Brauche eure Meinung/Erfahrung: Naim Nait 5 oder 5i??
Schwarzwald am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  27 Beiträge
Bitte um Lautsprechervorschläge für Naim Nait 5i
Ma-o-Amm am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  26 Beiträge
Naim CD5 vs. CD5x
engel am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio
  • Rotel
  • Creek
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedKeeen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.570