Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco elan 800 oder Canton M90dc

+A -A
Autor
Beitrag
mtmapollo1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2007, 12:07
Hallo,

stehe vor der Entscheidung eine der beiden Boxen mir zuzulegen. Paarpreis sollte nicht über 1000euro sein deswegen diese beiden. Verstärker ist ein HK 970, Zimmer 28m² Auslegware ist Teppich.
Kann mir jemand Erfahrungen berichten.

MfG
Bastler2003
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2007, 13:12
Hallo!

Diese Entscheidung wird Dir wohl keiner nehmen können.
Testhören kannste nicht?
Ich hatte mal die m90DC bei mir. Lief an einem NAD 372 und war sehr zufrieden. Für 700.-Eur (Neupreis Ebay) konnte man nicht meckern.
Hatte auch mit den Höhen keine Probleme. Scheint aber Leute zu geben, welche die Höhen als zu "spitz" empfinden.
Daher würde ich an Deiner Stelle schon lieber Probe hören.

Die Celan 800 hat einen sehr unauffälligen Klang mit leicher Oberbassbetonung laut Frequenzschrieb.
In den Raum in dem ich sie gehört habe, war das aber kein Problem. Vorteil der Celan 800 ist dass sie nicht "nervt". Auch nicht nach langem hören bei hohen Lautstärken.

Viel Erfolg beim Kauf!
Dualese
Inventar
#3 erstellt: 16. Jun 2007, 15:03
Hallo @mtmapollo1,

ich kann mich da @Bastler2003 nur in jeder Beziehung anschließen

Sowohl was das unersetzbare eigene Probehören angeht, als auch seinem Urteil zu CANTON Karat ./. HECO Celan !

Als Vorgängerin meiner KEF XQ "five" hatte ich ebenfalls die CANTON Karat M90 DC und in meinem - allerdings sehr gut bedämpften - Raum UND nach etwas herumrücken mit dem Einwinkeln (knapp 10° waren bei mir ideal) auch keine Probleme mit dem oft gescholtenen "scharfen" Hochton-Charakter !

Die Karat M90 DC ist ein reines Temperament-Bündel, spielt "schnell" und mit ordentlichem Antritt, Transparenz & Brillianz sind m.E. auffälligstes Merkmal ABER... durch die Seiten-Chassis hat sie auch einen ziemlich grummelig-straffen Bass, da kommt manchmal ganz schön was "angerollt" und der seitliche Treiber erinnert an einen integrierten SUB-Woofer !

VIELLEICHT... legt das mancher Kritiker halt als ihre typische Schwäche aus... je nach Musikrichtung und Hör-Lautstärke erinnert dieser Charakter nämlich wirklich verblüffend an eine Kombination aus 2-Wege Kompaktbox + SUB-Woofer

Auf Grund des filigran-schlanken Gehäuses (wunderschön in "Kirsche" wenn noch zu bekommen...) ist sie trotz massiver Bauqualität allerdings keine SehrLauthörBox bzw. ein Dynamikwunder - auch CANTON kann nicht zaubern - im Grenzbereich "obenrum" kippt sie schonmal übergangslos ins Komprimieren ab... aber wer so hören will, muß auch so wohnen, oder gar keine Nachbarn haben

Ansonsten ist sie trotz BR-Rohr nach hinten sogar ziemlich rückwandnah aufzustellen... ABER TROTZDEM ACHTUNG mit der Aufstellerei... nach meinen Erfahrungen sollte seitlich ordentlich Platz sein ! ! !


Im Vergleich habe ich die HECO Celan700/Celan800 vom Probehören als sehr transparent, klar und extrem sauber & fein klingend in Erinnerung, aber im Bereich der Höhen & Mitten nach meinem Geschmack als ziemlich zurückhaltend... DAGEGEN der Bass je nach Wandnähe deutlich (über)kräftig... mag sein, daß dieser kräftige Bass die ausgeprägt dezenten Höhen & Mitten für mein Hörempfinden "überdeckt"

Die Celan´s kamen mir vor wie kräftigere und doch typisch "sanfte" Schwestern der Dynaudio Focus-Serie, sind m.E. übrigens mit einem "Schielen" auf diesen Konkurrenten absichtlich so konzipiert worden. Wirklich tolle Boxen, aber wie auch bei fast allen DYN´s fehlte mir da gelegentlich etwas Temperament & Feuer... klingen sozusagen eher "nordisch-distanziert"

Bei den großen Celan´s wird Man(n) also um Experimente mit der Raumanpassung am Terminal grundsätzlich nicht herumkommen

Absolut bedenkenlos empfehlen würde ich dagegen die kompakte HECO Celan 300 mit m.E. unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis !

Habe sie letztens noch bei einem Vergleich verschiedener Standboxen einfach mal parallel gehört, das ist wirklich eine Überraschungs-Box... nach meinen Hörerfahrungen vor allem viel ausgeglichener als die größeren 700 & 800 Celan-Modelle und ein "in sich" absolut stimmiges LS-Modell !

Mein ursprünglicher Vergleichstest war zwar im Frühjahr 2006, aber vielleicht helfen Dir meine Eindrücke von damals trotzdem weiter, siehe hier : http://www.hifi-foru...ead=496&postID=10#10


Ansonsten von mir noch 2 absolut heiße Tipps :

1.) Wenn Du nur "NEU" kaufen willst, solltest Du Dir mal die neue FOCAL Chorus 8nn V Serie anhören/anschauen !

2.) Wenn Dich auch was gutes gebrauchtes reizt, hier ein Angebot aus unserem FORUM, bei dem Man(n) m.E. "eigentlich" Blind kaufen kann.
Diese LS-Box ist ein wahres Preis-Leistungs-Wunder : Phonar Veritas P5 !

Ich hoffe meine Erfahrungen und Eindrücke können Dir zumindestens helfen, Dich beim weiteren Suchen nicht zu sehr zu "vergaloppieren"
Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
mtmapollo1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jun 2007, 15:30
Danke für die schnelle Antwort.

Na das klingt ja schon mal nicht schlecht, werde zusehen das ich beide boxen bei mir zu Hause Probehören kann.
Ach so wie weit müsste ich die Boxen von der Rückwand stellen, sind die seiten auch kritisch
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 17. Jun 2007, 06:28
Hallo,

das häufig erwähnte Thema "spitze Höhen bei Canton" ist meines Erachtens auch eher eine Frage des Zusammenspiels Lautsprecher-Verstärker. Man muss sich einfach damit abfinden, dass der Favourite-Amp nicht unbedingt zum Favourite-Speaker passt. Genug belehrt.

Bei Deiner Raumbeschreibung würde ich die Celan 800 durch die Celan 700 ersetzen. Grund: Die Celan 800 ist zu groß. Es ist nicht nur eine leichte Oberbassbetonung im Frequenzgangschrieb des Testblattes, es wirkt sich in Räumen unter 40 qm auch so aus.

Mit Deinem Verstärker kannst Du die Karat M 90 ruhig angehen. Die Kombi sollte passen und den Lautsprecher auch weitesgehend ausreizen. Die M 90 ist, wenn man das letzte Fitzelchen an Ortbarkeit vs. Bühnengröße herausholen, recht aufstellungskritisch. Grund: Der sog. eingebaute "Subwoofer" spielt noch relativ weit im Mitteltonbereich eine Rolle. Hier sind Experimente mit nach innen, bzw. außen zeigendem Tief-/Tiefmittentöner erforderlich.

Die entspannte Spielweise der Celan sehe ich auch, halte aber Dualeses Heco-/Dynaudio-Vergleich für recht gewagt. Dazu "fehlen" der Dynaudio schlichtweg die minimalen nasalen Verfärbungen der Heco. Die klangliche Transparenz der Dynaudio Focus fehlt wiederum der Heco.

Insgesamt würde ich Dir aus der Celan-Serie übrigens am ehesten die 300 und die 500 empfehlen. Beide wären aus meiner Sicht für Deine 28 qm ausreichend und beide bieten eine bessere räumliche Ortbarkeit als die großen Modelle.

Carsten
Dualese
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2007, 10:25

CarstenO schrieb:
Die entspannte Spielweise der Celan sehe ich auch, halte aber Dualeses Heco-/Dynaudio-Vergleich für recht gewagt. Dazu "fehlen" der Dynaudio schlichtweg die minimalen nasalen Verfärbungen der Heco. Die klangliche Transparenz der Dynaudio Focus fehlt wiederum der Heco.

Insgesamt würde ich Dir aus der Celan-Serie übrigens am ehesten die 300 und die 500 empfehlen.

Hallo Carsten,

hast schon Recht, manchmal sind solche Vergleiche etwas "gewagt" oder vielleicht auch übertrieben, um einen Unterschied deutlich zu machen UND... vor allem ja immer durch die eigene Brille gesehen bzw. gehört

Ansonsten habe auch ich den Eindruck, die Celan-Serie wird modellmäßig nach unten immer besser !

Vielleicht nochmal zur Relativierung und auch zur Ehrenrettung der DYN´s :

Ich war vor ein paar Wochen mit einem HiFi-Freund aus der "Diaspora" (hat zu Hause weit & breit keinen ordentlichen Händler...) bei meinem Lieblingshändler und wir haben uns einen Probehör-Vormittag gegönnt.

Wir haben dabei die von Dir beschriebene Situation Favourite-Amp & Favourite-Speaker auch nochmal deutlich feststellen können, da wir mit einigen vorausgewählten LS sowohl an einer DENON 1500 als auch an einer ROTEL 1062(72) Kette gehört haben.

Eindeutige Test-Siegerin war im Endeffekt auch für mich - konnte mich bisher mit DYNAUDIO nicht so recht anfreunden - die DYNAUDIO Audience 82 in Kombination mit der ROTEL Kette, eine unschlagbare Durchhörbarkeit jeden Details und trotzdem souveräne Dynamikreserven ohne Ende... TOP !

Und die "Überraschungs-Box" war halt für mich beim zwischenzeitlichen Umschalten auf die Kompakten die HECO Celan 300... natürlich fehlte da "untenrum" schon etwas, aber alle Achtung !

Was hältst Du denn übrigens von meiner Empfehlung des Angebotes von @Dr.spez : Phonar Veritas P5 ! ... @mtmapollo1 ist so garnicht drauf "angesprungen"

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 17. Jun 2007, 13:47
Hi Dualese,

ich durfte 2 Wochen lang eine Phonar Veritas m3 zu Hause hören. Kurz und bündig: zu teuer. Für mich macht ein hochwertig hergestelltes Gehäuse mit einfachster Peerless- und Vifa-Bestückung noch keinen guten Lautsprecher.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher Sub für Heco (C)Elan 800?
Master62 am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  2 Beiträge
Suche Erfahrungsberichte Heco Elan
zippo0471 am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  4 Beiträge
verstärker für canton karat m90dc
gremy am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  20 Beiträge
Canton oder Heco ???
Def_Leppard am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  3 Beiträge
heco celan 800 oder Monitor audio RS8?
realmadridcf09 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  3 Beiträge
Canton karat dc 711 oder Heco celan 800
mtmapollo1 am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  13 Beiträge
Canton Chrono 509 DC oder Heco Celan 800
imperator18 am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker + CD Spieler für meine Heco Elan 800.
JV am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  4 Beiträge
JBL L 890 oder Heco Elan 700 welche ist klanglich besser ??
LowriderMAN am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher KEF iQ3/HECO Elan 300
TP1 am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.826