Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was darf eine T+A TB 160 heute noch kosten?

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan11111
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2007, 11:39
Hallo,
durch Zufall bin ich auf Euer Forum gestoßen, da ich eine T+A TB160 suche.
Erst einmal mein Lob: Ein derart weit aufgefächertes Hifisammelsurium mit Tipps und Ratschlägen, aber auch einem Biete/Suche-Markt habe ich noch nicht gesehen.
Nun aber zu meiner Frage: Ich überlege , mir nun endlich nach all den Jahren meinen Traumlautsprecher zu kaufen: die TB160.
Ein Bekannter hatte sie damals, was mich sehr tief beeindruckt hat. Bei E-Bay hab ich mehrere Auktionen verfolgt, meist wurde ein Erlös von gut600-650 Euro erziehlt. Davon geht ja dann auch noch die Provision ab, sodaß ich mich frage, was diese denn auf dem freien Markt wert sind bzw. was man max. hergeben sollte.
Viele Grüße,
Stefan.
koli
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2007, 11:51
Moin Stefan,

ich hab auch eine TB160 und habe 900,-€ vor ungfäir 2 Monaten gegeben

Die Sache mit Ebay kann ich kaum noch hören, Leute Ebay ist kein Maßstab, es kommt doch in erster Linie auf den Zustand der LS an, was nützt es Dir zwar vielleicht 200€ gespart zu haben, aber nen Trümmer gekauft zu haben

Die 900,-€ für die ich meine auch wieder hergebe, ist meiner Meinung nach als Preis mehr als gerechtfertigt, man sollte nicht vergessen das die LS 3500,-€ gekostet haben.

Kennst Du die TB160 überhaupt ?, die Box ist sehr gross und nicht gerade ein Spielzeug

Wo kommste denn her ?

Mfg koli
Stefan11111
Neuling
#3 erstellt: 05. Jul 2007, 19:12
Hi Koli,
das mit E-Bay sehe ich anders: Es handelt sich ja hier um den weltgrößten Marktplatz, es tummeln sich hier auch die meisten Interessenten. Somit müßte hier ja auch der größte Erlös zu erzielen sein, oft wird man ja als Käufer zum Schluß einer Auktion noch unvernünftig und bietet mehr als man wollte.
Und wenn ich biete, dann schaue ich mir die Auktionsbeschreibung genau an....und abholen muß ich die Dinger wohl sowieso (ich kenne wahrhaftig ihre Größe).
Sollte da etwas nich koscher sein, so trete ich natürlich vom Vertrag zurück.
Ich denke daher, daß der Straßenpreis doch etwas unter den Ebayern liegen sollte, denkt man alleine an die zu zahlende Provision- die müsste man ja auch noch abziehen-.

Ich komme übrigens aus Stuttgart, wieso verkaufst Du Deine eigentlich wieder?
Viele Grüße,
Stefan
koli
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2007, 00:26
Moin für mich hast Du keine Ahnung was Werte überhaupt bedeuten

Kauf Dir irgendwas, ich kann nicht auf so eine Mentalität und sag jetzt lieber nix mehr.

Geh doch mal irgendwo in ein Hifistudio und versuch mal für 600,-€ welche zu kriegen, sei froh wenn Dir keiner was um die Ohren haut, warum ich meine verkaufe steht im Verkaufsthread drinnen, man muss sich nur die mühe machen und Lesen.

Mfg koli


[Beitrag von koli am 06. Jul 2007, 00:30 bearbeitet]
gshelter
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jul 2007, 06:33
@Stefan11111

Also erstmal willkommen im Forum.

Zur T+A:

Diese Lautsprecher habe ich damals bei einem Händler neu gekauft und ich habe sie viele Jahre besessen und war lange Zeit damit zufrieden. Aber gerade an Boxen geht der Zahn der Zeit nicht vorbei und irgendwann sind halt z.B. die Sicken hin.
Dann 'wummert' der Bass leider nur noch.
Eine Überholung und Aufbereitung ist ziemlich teuer und Du weist nicht wie sie danach klingen.
Ohne Hörprobe, möglichst mit Deinem Verstärker, würde ich sie(gilt aber für jede Box, die in die Jahre gekommen ist) nicht kaufen.
Ich habe meine T+A bei meinem Händler in Zahlung gegeben und heute stehen sie in einer großen Dehle und werden dort bei Parties eingesetzt - dafür sind sie ideal.
Stefan11111
Neuling
#6 erstellt: 06. Jul 2007, 09:32
Hallo Holger,
vielen Dank für Deinen Rat.
Ich sehe es ähnlich wie du. Der Lautsprecher ist schon recht alt (10 Jahre?) und die neueren Modelle klingen sicherlich besser, mal abgesehen von all den Blessuren, welche in den ganzen Jahren hinzugekommen sind.
Gehen wir aber mal von einer UVP von 3500 Euro aus, so haben sie seinerzeit bestimmt auch nur etwa 3000€/Paar erzielt.
Ist es da nicht unangemessen, nach der langen Zeit noch knapp 1/3 des Neupreises zu verlangen? Ein Auto ist ja bereits nach 10 Jahren abgeschrieben, oder sehe ich das ganz falsch?
Die TB160 war damals halt immer mein Traum, der unerreichbar war, nun ginge es ja. Was denkst Du, sind die E-Bay-Preise überzogen, fair oder zu günstig?
Viele Grüße,
Stefan.

PS: Als Discolautsprecher sind sie aber auch zu Schade, oder taugen sie heutzutage nicht mehr zu größeren Aufgaben?


[Beitrag von Stefan11111 am 06. Jul 2007, 09:36 bearbeitet]
gshelter
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2007, 10:04
Hallo Stefan,

ich wollte die Lautsprecher nicht als Discodosen herabstufen.

Es war halt so, dass der Bass irgendwann nicht mehr trocken und präzise kam und die Räumlichkeit und Auflösung nicht mehr den aktuellen Lautsprechern(allerdings im vergleichbaren Preissegment einer neuen T+A) entsprach.

In den Jahren hat sich auch die Abstimmung der Elektronik geändert. Als ich die Boxen kaufte waren als Kette ein Thorens und eine Denon-Kombi davor. Heute sind es ein Vincent CD-Player ==> ein Jadis Röhrenamp und daran hängen Cabasse Riva. Diese Ketten sind absolut nicht vergleichbar. Obwohl ich bei alten Stones-Live-Aufnahmen dass etwas unsaubere Wummern und die unheimliche Wucht der alten Kette vermisse.

Zum Preis:
das mußt Du einfach entscheiden. Wenn wir mal von einer Investion von rund 500,00 € ausgehen - was ist da die Alternative ?

Ich habe mir gerade eine Zweitanlage für mein Arbeitszimmer zugelegt, daher kenne ich das Preissegment der aktuellen Kompaktboxen ein wenig. Wenn wir mal die Glaubenskriege(kleine B&W, KEF, Wharfedale usw.) weglassen ,haben diese Kompaktboxen in dem Preissegment bis 500,00 € ein bestimmtes Klangbild bzw. Klangqualität.

So, hör Dir einige Kompaktboxen bei Deinem Händler an und dann frage Dich "Was will ich, den limitierten Klang einer Kompaktbox(in dem genannten Preissegment) oder den vielleicht nicht mehr ganz sauberen Schalldruck einer T+A ?"

Ich denke, Du wirst dann wissen was Du kaufst !
koli
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2007, 10:15
Moin, Ihr beiden seid ja vielleicht Experten

Erstens gehen die Sicken laut T+A nicht kaputt bei den Modellen

Zweitens wummert da mal gar nix, egal ob ich ne Röhre oder sonst was anschliesse, wenn ihr das auf eine TMR 160 beziehen würdet könnte ich euch ja noch verstehen

Ihr solltet mal drüber nachdenken das dies nen sehr grosser LS ist und daher auch mal ganz anders als ein zierlicher LS klingt, Ihr solltet drüber nachdenken was Ihr überhaupt wollt

Ich hab in letzter Zeit oft andere LS bei den Händlern gehört und mir gefielen sicherlich einige LS , aber um die T+A zu übertreffen müsste ich heute mindestens an die 4000,-€ zahlen und das ist es mir nicht wert.
Ich wollte meine nur abgeben, weil ich dachte mit einer Röhre würde ich den LS nicht betreiben können, aber es geht doch und daher bleibt sie erstmal hier stehen.images/smilies/insane.gif
Weil ich nicht einsehe so viel mehr Moos ausgeben zu müssen, wobei nicht viel mehr geboten wird.

Mfg koli


[Beitrag von koli am 06. Jul 2007, 10:16 bearbeitet]
gshelter
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jul 2007, 10:31
@koli
Ja, Moin erstmal ...

Ich bin kein Experte, sondern höre gern Musik.

Ich habe meine T+A 160 rund 12 Jahre gehabt - die Sicken waren ausgelascht, völlig egal was in irgend einem Heftchen oder Marketinn-Statement zu lesen ist.

Mit Deiner 4.000-€-Aussage(bezogen auf eine neue T+A) hast Du nicht gerade Unrecht, ähnlich habe ich mich in meinen vorherigen Beitrag(siehe Vergleichbarkeit) geäußert.

Wenn Stefan das Problem hat "kaufe ich für rund 500,00 € einen alten Standlautsprecher oder eine aktuelle Kompaktbox " ist ihm sicherlich nicht geholfen über seine ebay-Einstellung zu philosophieren oder die T+A als unkaputtbar zu beschreiben.

Im übrigen helfen beim Boxenkauf weder eine der Postillen noch die Meinung anderer, sondern die Box(am besten an dem Platz an dem Sie später stehen soll) mit der eigenen Elektronik und seinen Lieblings-CDs zu hören.
koli
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2007, 10:34
Ich würde sagen das eine TB140 eigentlich locker reichen würde und die kriegt man zu dem Preis um 500,-€ sicherlich.

Sag woher weisst Du das die Sicken hin waren ???

Haste die LS auseinander genommen ?

Mfg koli
gshelter
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jul 2007, 10:55
OK Koli,

ich beschäftige mich erst seit 30 Jahren mit Hifi, vielleicht werde ich irgendwann dahin kommen, beurteilen zu können ob Sicken nicht mehr so sind wie sie mal waren.

Ging es nicht ursprünglich darum Stefan ein paar Aspekte aufzuzeigen um ihm bei seiner Entscheidung zu helfen ?

Warum passiert es immer wieder, dass Tipps zur Kaufberatung in irgendwelche Seitenlange Diskussionen abdriften ?

Die Frage war lediglich rhetorisch.
Stefan11111
Neuling
#12 erstellt: 06. Jul 2007, 10:57
Hallo,
ich glaube auch nicht, daß T+A unkaputtbar ist, Verschleiß ist überall. Mit dem Lautsprecher habe ich mir halt einen Floh in´s Ohr gesetzt, mal sehen was draus wird.
Bei Ebay ist übrigens gerade eine TB140 im Angebot, mal sehen welchen Erlös sie bringt (sogar in wohnzimmertauglicher Buche).
Mein Bekannter damals meinte, die TB140 wäre gar nicht mal schlechter, vielleicht sogar präziser als die 160, wäre nur nie so von der Presse getestet worden.
Wird die Tb140 daher vielleicht höher gehandelt?
Viele Grüße,
Stefan.


[Beitrag von Stefan11111 am 06. Jul 2007, 10:58 bearbeitet]
koli
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2007, 11:08

gshelter schrieb:
OK Koli,

ich beschäftige mich erst seit 30 Jahren mit Hifi, vielleicht werde ich irgendwann dahin kommen, beurteilen zu können ob Sicken nicht mehr so sind wie sie mal waren.

Ging es nicht ursprünglich darum Stefan ein paar Aspekte aufzuzeigen um ihm bei seiner Entscheidung zu helfen ?

Warum passiert es immer wieder, dass Tipps zur Kaufberatung in irgendwelche Seitenlange Diskussionen abdriften ?

Die Frage war lediglich rhetorisch.


Du ich wollte Dir nicht zu nahe treten, aber bei der TB Serie sieht man die Bässe nicht weil sie im inneren verbaut sind, wie soll man da erkennen ob sie hin sind ohne das man die Box auseinander nimmt

Die TB140 ist einfacher zu betreiben und kommt einem etwas leichtfüssiger vor, es kommt eben nicht nur auf die vorgeschaltete Elektronic an sondern sehr auf den Raum.

Die TB 140 wurde auch wie die TB160 in der Stereoplay und glaube auch in der Audio getestet. Die TB160 hatte 52 Punkte und die TB140 hatte 50 Punkte bekommen.

Mfg koli
Stefan11111
Neuling
#14 erstellt: 06. Jul 2007, 12:30
Hi koli,
ich hab gerade gesehen, daß Du Deine Lautsprecher nicht mehr anbietest.
Du besitzt sie ja auch errst seit zwei Monaten.
Wo hast Du sie denn erworben?
Viele Grüße,
Stefan.
koli
Inventar
#15 erstellt: 06. Jul 2007, 12:37
Privat

Es bringt mir nix wenn ich sie weg gebe, für das Geld kriege ich nix was besser wäre.

Mfg koli
Stefan11111
Neuling
#16 erstellt: 06. Jul 2007, 12:56
Hi Koli,
ja, da hast Du schon recht.
Schaust Du bei Deiner Suche in die örtliche Zeitung oder machst Du es über das Internet?
Ich werde dann nämlich auch noch mal Ausschau halten.
Viele Grüße,
Stefan.

PS: Bist Du Händler ?
Ich hab gesehen, daß Du hier im großen Stil kaufst bzw. verkaufst.
koli
Inventar
#17 erstellt: 06. Jul 2007, 14:02
Hi ich schaue meistens nur im Netz

Ne Leider bin ich kein Händler, aber ich habe mehere Kollegen die Wohnraumstudios haben, ich gehöre zu den Leuten die immer auf der Suche sind und wohl nie zur Ruhe kommen

Ausserdem tauschen wir auch noch unter den Kumpels öfter mal hin und her, daher kann ich immer mal was anderes testen. Ich habe öfter für Kumpels inseriert weil diese sich nicht trauen im Netz ihre Daten einzugeben, warum auch immer

Sag mal was für Raum hast Du ?, wie gross ist er ?

Welche Elektronic soll an den Boxen hängen ?

Mfg koli
Stefan11111
Neuling
#18 erstellt: 06. Jul 2007, 14:45
Hi Koli,
so viele Freunde hätte ich auch gerne .
Also, mein Raum ist eigentlich ein Wohn-Schlafraum und hat etwa gut 25m² Gesamtfläche, er ist eher rechteckig.
Ich hab im Netz auch noch einmal nach der TB 160 gegoogelt und folgende gefunden:
http://www.highendmarkt.de/selectcard.asp?ID=477872
Von der Beschreibung her könnten es Deine sein.
Viele Grüße,
Stefan.
koli
Inventar
#19 erstellt: 06. Jul 2007, 15:39

Stefan11111 schrieb:
Hi Koli,
so viele Freunde hätte ich auch gerne .
Also, mein Raum ist eigentlich ein Wohn-Schlafraum und hat etwa gut 25m² Gesamtfläche, er ist eher rechteckig.
Ich hab im Netz auch noch einmal nach der TB 160 gegoogelt und folgende gefunden:
http://www.highendmarkt.de/selectcard.asp?ID=477872
Von der Beschreibung her könnten es Deine sein.
Viele Grüße,
Stefan.

Hihi Du findest auch alles

Nee mal ganz im ernst, ich würde mir mal eine ASW Cantius 604 anhören, die ist mal richtig gut und sehr wertig.
Gut okay sie ist neu nicht billig aber bietet fürs Geld ne Menge und lässt sich gut mit wenig Leistung betreiben.
Schau mal in den ASW Thread
Und wo man Sie relativ günstig bekommen kann weiss ich auch
Mfg koli


[Beitrag von koli am 06. Jul 2007, 15:40 bearbeitet]
Stefan11111
Neuling
#20 erstellt: 06. Jul 2007, 16:23
Hi Koli,
eigentlich wollte ich ja eine gute TB160 , da es ja mein Hirngespinst ist.
Verkaufst Du Deine TB160 dann nun doch oder wie kann ich Deine Annonce im Hifimarkt verstehen?
Ich dachte Du behälst sie, weil es in der Region nichts besseres gibt.
Viele Grüße,
Stefan.
koli
Inventar
#21 erstellt: 06. Jul 2007, 16:55

Stefan11111 schrieb:
Hi Koli,
eigentlich wollte ich ja eine gute TB160 , da es ja mein Hirngespinst ist.
Verkaufst Du Deine TB160 dann nun doch oder wie kann ich Deine Annonce im Hifimarkt verstehen?
Ich dachte Du behälst sie, weil es in der Region nichts besseres gibt.
Viele Grüße,
Stefan.


Was interessiert Dich das ?
Du kommst doch eh aus Stuttgart und soviel zahlen wollste doch auch nicht

Mir tuts nicht weh wenn die Anzeige da drin ist, etwa Dir ?

Denk mal drüber nach warum keiner hier Antwortet , keiner will sich auf eine sinnlose Konversation einlassen.

Mfg koli


[Beitrag von koli am 06. Jul 2007, 16:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereoverstärker für T+A TAL 160
Hififreund am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  3 Beiträge
T+A TB 140 vs. LA Jet 20, Kappa 600
speckmann am 14.07.2016  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  4 Beiträge
T&A PA 2000 AC MK2
kaizersosse am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  4 Beiträge
Was darf der noch kosten ?
muke am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  5 Beiträge
Passende Endstufe (Vollverstärker) für T&A 160 Criterion
Coldworld am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  11 Beiträge
Was darf / muss ein Lautsprecher kosten?
bagu am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  16 Beiträge
T&A TB 120 oder TB 140
Odin am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  5 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion 160 Lautsprecher
Clubic am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  2 Beiträge
Restek oder T+A für TMR 160
Q-Treiber am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  20 Beiträge
Verstärker für T&A TMR 160?
kalimpula am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203