Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Guter Verstärker für Ergo 92 DC gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Aug 2007, 11:25
Hi Leute,
da ich in letzter Zeit ziemlich viel an meiner Anlage rumgeschoben habe ( Neuer Center, neuer DVD-Player, neue Verkablung, neue Position ) habe ich aus reiner Neugierde meine bisweilen in der Ecke stehenden Canton Ergo 92 DC an die Anlage angeschlossen und musste feststellen, dass mir der Klang im Stereo um Weiten besser vorkommt als von meinen JBL LX9...
Ich hatte die Anlage bis vor kurzen noch komplett anders stehen, und irgendwie sind die Ergos in der Position total untergegangen, somit hatte ich ein komplett falsches Bild von den Klasse Teilen

Ich bin jetzt wirklich am überlegen, ob ich mir zusätzlich zu meiner Heimkinoanlage noch eine Stereoanlage aufziehen soll. ( Die Ergos würde ich dann einfach direkt neben die LX9 stellen, da ist noch genug Platz vorhanden ) Zunächst einmal meine jetzigen Komponenten :

Receiver : Pioneer VSX-908RDS
DVD : DENON DVD-2900 ( welcher im Moment eh nur CDs abspielt, da man mir ein Gerät mit vermutlich ''verkümmerter Optik'' angedreht hat )
Front : JBL LX9
Center : JBL Northridge ec 35
Rear : JBL LX2
Sub : Infinity hps 500

Ich habe überlegt ob ich nicht den DENON DVD-2900 als Zuspieler benutzen könnte um mir dann noch einen guten AMP zuzulegen, der den Ergos ordentlich einheizt
Bis jetzt bin ich hier im Forum auf folgende aufmerksam geworden :

HK 970
MARANTZ SR-4320

Folgendes würde ich gerne wissen :
1. Ist überhaupt ein klanglicher Unterschied zu verzeichnen wenn ich die Ergos per Bi-Wirring an einen der beiden Verstärker hänge, oder fahre ich genausogut damit, die Ergos an die B-Speaker Ausgänge des VSX anzuschliessen (der ja im Stereo auch nicht grade ''schlecht'' ist...)
2. Da der HK meine erste Wahl wäre, verträgt der sich wohl mit dem DENON oder ist das eine ganz schlechte Idee ( ich habe KEINE Ahnung )
3. Mir ist teilweise hier im Forum zu Ohren gekommen, dass die Bass-Einstellungen am HK teilweise nicht das zu bringen vermögen, was man von max. +6db verlangen könnte - trotz dessen, dass viele vergessen haben, den direct-Modus auszuschalten - und da ich bis jetzt wegen JBL einen sehr basslastigen Sound gewöhnt bin, wäre das für mich wohl eine ziemlich krasse Umstellung...

Achja was den Preis anbelangt so sollte sich der AMP - falls es noch bessere Vorschläge gibt - im Bereich von 200-250€ bei Ebay bewegen ( mehr ist als angehender Studi leider nicht drin )

So, ich hoffe ihr könnt mir zu mehr Genuss beim Musik hören verhelfen
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Aug 2007, 17:23
Kann keiner helfen ? ansonsten würde ich die LS nämlich abgeben, habe schon einen Forenuser gefunden der Interesse hätte...
Daiyama
Inventar
#3 erstellt: 15. Aug 2007, 18:00
Die Logik versteh ich jetzt nicht.
Dir gefällt der Sound der Ergos besser als der der JBL bei Musik und nur weil Dir keiner sagen kann ob es mit einem reinen Stereo-Amp noch besser wird, willst Du die LS verkaufen?
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Aug 2007, 18:43
Da steckt schon Logik dahinter
Die Sache ist die, dass ich auf keinen Fall einfach so einen Amp ''draufloskaufen'' will, da ich grad schon ziemlich viel Stress mit dem Denon hatte, und die Ergos nur an meinem jetzigen Pioneer - also an den B-Speakern - zwar schon besser klingen als die JBLs, der Unterschied aber nicht SOOO groß ist, vielleicht ja auch daher, dass die LS nicht ganz ausgereizt werden. Und ich hätte halt nur Verwendung im Stereo, da mir im Film-Betrieb ansonsten die Homogenität verloren gehen würde.
Man muss ja auch bedenken, dass die Ergos nicht grade für 50€ unter den Hammer kommen, und gegen den klanglichen Vorsprung am Pioneer steht der Verkaufswert der Ergos

Um es mal auf den Punkt zu bringen : Kann ich mit einem der beiden Receiver die Boxen klanglich noch merklich weiter aus der Reserve locken also dies am Pioneer der Fall ist ?

Wenn ja : behalten
Wenn nein : verkaufen ;-)

So war es gemeint
zuglufttier
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2007, 09:34
Nein, es werden sich keine neuen Welten im Bezug auf den Klang auftun.

Ein bisschen besser vielleicht aber mehr nicht. Allerdings kann man sich jede Menge einbilden


[Beitrag von zuglufttier am 16. Aug 2007, 11:42 bearbeitet]
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Aug 2007, 11:40
hehe, da könntest du wohl Recht haben ;-)
Ist aber eh egal, habe mich doch entschieden sie zu verkaufen, denke er kann sie dringender brauchen als ich
Deibel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Aug 2007, 18:09
Also das Problem der Bassverstellung am HK kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Ich gehe mal einfach davon aus, daß die 92er nicht gross anders klingen als meine 91er und bei meinen dreh ich den Bass eher raus als rein.

Die Drücken so schon gewaltig, finde ich zumindest...
IncredibleHorst
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Aug 2007, 19:09
Das war ja auch nicht meine Meinung ! Was ich so gelesen habe über HK ist eher, das man kaum Amps findet, die mehr drücken, zumindest im regelfall, aber es hat hier im Forum halt der ein oder andere geschrieben, dass er mit dem ''Druck'' des HK 970 nicht zufrieden war, oder besser gesagt, dass er sich mehr erhofft hat, nicht zuletzt wegen den Tests nehme ich an...
Ich ehrlich gesagt kann mir das auch nicht so ganz vorstellen, eher nehme ich an, dass es bei diesen Leuten irgendeinen anderen Grund gibt bzw. gab ( Uneingespieltes Cinchkabel, Aufstellung der LS oder sonst etwas )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo 92 DC + welchen Verstärker?
TheMojo am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 100 DC gesucht
Monsterfahrer am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  7 Beiträge
Yamaha RX/AX 397 + Canton ERGO 92 DC+kenwood-sub?
ST1LL am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Passender Verstärker für Canton Ergo 82 DC gesucht
DasPonyJenny am 13.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  6 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 91 DC
Lazlow91 am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  5 Beiträge
Canton Ergo 92 DC oder was anderes ? und welchen Verstärker dazu ?
Mad-Cow am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Ergo 607 DC
Funcruiser1 am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  4 Beiträge
Verstärker zu ergo 900 dc
sn4 am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo DC 91
Bllack am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton Ergo 900 DC ?
bean35 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedKent5
  • Gesamtzahl an Themen1.345.674
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.754