Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon PMA 700 oder Marantz PM 7001

+A -A
Autor
Beitrag
ainzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Sep 2007, 11:18
Hi, hab das mit meinem Verstärker so geregelt, dass ich den Onkyo 603 von meinem Vater nehme und er sich einen neuen Verstärker kauft.
Also ergibt sich nun für meinen Vater die Frage, welchen Verstärker er kaufen soll.
Boxen sind die Canton LE 190.
Würdet ihr zum Denon 299€ oder zum Marantz 349€ allerdings Vorführgerät raten?

Ich konnte bei beiden im Sound kaum einen Unterschied raus hören, allerdings ist der Marantz insgesammt massiver und stabiler als der Denon und für den Preis sonst im Internet auch nicht zu finden. Die Frage ist nur welcher Verstärker besser zu den Boxen passt. Vom Desing ist der Marantz mein klarer Sieger.
Gruß Andreas


/edit bissel mehr geschrieben


[Beitrag von ainzi am 08. Sep 2007, 15:57 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2007, 16:07
Hallo ainzi !

ainzi schrieb:
...Die Frage ist nur welcher Verstärker besser zu den Boxen passt. ...

Die Frage hast Du doch schon selbst beantwortet : es gibt klanglich ( so gut wie ) keinen Unterschied.

Daher entscheide doch nach Optik / Haptik / Preis.

Gruß
ainzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Sep 2007, 17:04
Dann tendiere ich ja klar zum Marantz. Der is zwar nen bischen älter und halt nen Vorführmodell, aber ich denke, dass die Lebenserwartung von einem Verstärker wohl lang genung ist, oder? Preis scheint ja auch angemessen zu sein.
Ich kenne mich halt mit Hifi usw. nicht so aus, da kann man immer besser Fragen.
Und was das Gehör an geht ist das auch immer sonne Sache. Als ich mir damals ne Gitarre gekauft habe, konnte ich zum Beispiel auch keinen Unterschied zwischen einer guten und schlechten Gitarre hören. Nun ist das kein Problem. Bei Verstärken fehlt mir da halt die Erfahrung.
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2007, 17:17
Tja - und die Unterschiede von Verstärker zu Verstärker sind auch nicht einfach wahrzunehmen.

Mancher hört gar keinen Unterschied - Mancher angeblich immer.

Kommt natürlich auch darauf an, ob man "vergleichbare Klassen" hat ...

Ein Amp solte schon seine 20 Jahre halten .... und manchmal noch viel länger.

Gruß
Stones
Gesperrt
#5 erstellt: 08. Sep 2007, 17:21
Hallo:

Da die neuen Verstärker von Denon sehr neutral abgestimmt sind, also nicht mehr den wärmeren Ton der früheren Modelle
haben und als Box eine Canton vorhanden ist, würde ich Dir
in diesem Falle eher zum Marantz Verstärker raten, da
dieser klanglich wärmer abgestimmt ist und von daher besser zur Canton passen müßte.
Außerdem, wenn Dir die Haptik/Optik besser gefällt, ist die Sache doch entschieden.

Viele Grüße

Stones
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 08. Sep 2007, 18:10


Und das soll schon was heißen

( @ ainzi : Stones ist absoluter Denon-Fan ! )

Grüße
Stones
Gesperrt
#7 erstellt: 08. Sep 2007, 18:22
Hallo Armin:

Ja , man sollte immer fair bleiben. Auch die neuen Denon Verstärker sind hervorragende Verstärker, keine Frage.
Aber die neuen Denons und Canton finde ich persönlich
wirklich nicht ideal, da paßt besser Marantz.

Viele Grüße

Stones

Und jetzt Deutschland gegen Wales:

Ich tippe mal 2 : 1 für Deutschland.


[Beitrag von Stones am 08. Sep 2007, 18:23 bearbeitet]
Purdey
Stammgast
#8 erstellt: 08. Sep 2007, 19:46
Ich hatte beide hier. Zuerst den Denon, jetzt den Marantz.
Die Unterschiede sind natürlich nicht riesig. Aber meine doch ein etwas kräftigeres Bass-Fundament beim Marantz zu vernehmen, sowie leicht abgerundete Höhen. Beides Eigenschaften, die meinen Lautsprechern entgegenkommen.
Gruß, Ben
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2007, 20:25

ainzi schrieb:
Boxen sind die Canton LE 190.
Würdet ihr zum Denon 299€ oder zum Marantz 349€ allerdings Vorführgerät raten?


Hallo Andreas,

um den Cantons noch ein wenig mehr an Manieren beizubringen, würde ich auch die "kleineren" Modelle PMA-500 AE (Denon) und PM-4001 (ohne OSE, Marantz) in Betracht ziehen. Beide finde ich im Hochton etwas entspannter, was mir insbesondere im Vergleich Denon PMA-500 AE zu PMA-700 AE und 1500 AE auffiel.


Stones schrieb:
Da die neuen Verstärker von Denon sehr neutral abgestimmt sind, also nicht mehr den wärmeren Ton der früheren Modelle haben


Hallo Stefan, hast Du schon einmal PMA-500 AE gegen PMA-700 AE oder PMA-655 gegen PMA-1055 verglichen? Das jeweils größere Modell hat nach meinen Erfahrungen ein eher helleres Timbre.


armindercherusker schrieb:
Und das soll schon was heißen

( @ ainzi : Stones ist absoluter Denon-Fan ! )


Er hat aber wohl einen anderen Geschmack als andere Denon-Fans ...

Carsten
Stones
Gesperrt
#10 erstellt: 08. Sep 2007, 20:47
Hallo Carsten:

Ja, vielleicht habe ich einen etwas anderen Geschmack.
Ich persönlich mag die Vorgängerserie vor der heute aktuellen Serie lieber, weil die Verstärker etwas wärmer klingen.
Das ist natürlich Geschmackssache und die heutigen
Verstärker sind wohl ein wenig dynamischer und etwas
hochauflösender, als die vorherige Serie. Die heutige
Serie finde ich aber auch klasse und die Haptik/Optik
ist nach wie vor spitze.

Ob der 500 AE etwas dunkler abgestimmt ist, als der
700 AE usw., das ist mir noch nicht aufgefallen.

Viele Grüße

Stefan


[Beitrag von Stones am 08. Sep 2007, 20:48 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Sep 2007, 20:51

Stones schrieb:
Hallo Armin:

Aber die neuen Denons und Canton finde ich persönlich
wirklich nicht ideal, da paßt besser Marantz.



Warum? Womit begründet sich das?
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 08. Sep 2007, 20:52

Stones schrieb:
Ob der 500 AE etwas dunkler abgestimmt ist, als der 700 AE usw., das ist mir noch nicht aufgefallen.


Hi Stefan,

das würde ich unbedingt ´mal austesten. Ich halte die beiden unter´m Strich bei CD-Wiedergabe nämlich für gleichwertig. Nur eben mit unterschiedlicher Ausprägung. Ich habe allerdings noch keine Meinung zu den eher geringen Leistungsunterschieden in der Praxis.

Carsten
Stones
Gesperrt
#13 erstellt: 08. Sep 2007, 21:02
Hallo Carsten:

Wenn Du von Denon mal einen hervorragenden Stereoamp haben
möchtest, solltest Du Dir den Denon PMA S 10 II kaufen,
wenn er dann mal angeboten wird.
Ich kann ihn Dir absolut empfehlen.

Viele Grüße

Stefan
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 08. Sep 2007, 21:04

Stones schrieb:
Wenn Du von Denon mal einen hervorragenden Stereoamp haben
möchtest, solltest Du Dir den Denon PMA S 10 II kaufen,


Danke, bin versorgt. Siehe Profil: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=227785

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA/DCD 1500 AE, Marantz PM/SA 7001 . oder was, und womit?
Grimgerdes_Schwester am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  14 Beiträge
Magnat VC 1 / Denon PMA 700 / Marantz PM 6002 ?
schmidxa am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge
Marantz PM 7001 oder 7003
paulemil94 am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  2 Beiträge
Verstärker: Marantz PM-4001 oder PM-7001?
XphX am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  16 Beiträge
Marantz PM 7200 oder Denon PMA 1500 MK 2
Marco_P. am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
Marantz PM 7001 vs. PM 7003
frsh- am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  12 Beiträge
Welcher Verstärker Marantz PM4001 (OSE) oder Denon PMA 700 A
karle71 am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
Denon PMA 700/710 AE oder Marantz PM6003 oder Denon PMA 1500?
vichti am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  3 Beiträge
Marantz PM 7001 oder NAD C 352
burkhalter am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  4 Beiträge
Marantz PM 7000 oder lieber 7001 ?
mihel am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedkokotron
  • Gesamtzahl an Themen1.345.296
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.738