Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Endsutfe 500 watt welche nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
Piet007
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 13:07
Hallo zusammen

Ich möchte eine endstufe mit ca 500 watt für bis 150€ habt ihr da eine empfelung? oder muss ich doch mehr anlegen? ein kumpel hat mir die omnitronik P-500 empfolen.Ach ja die Endstufe ist für den Partykeller .Noch ne frage ich hätte ein 12v netzteil mit 16 ampere also könnte es theoretisch auch ne 12 v endstufe sein oder? Ich würde auch eine gebrauchte nehmen....

mfg Piet
Fraglitter
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2007, 14:07
was willst du damit betreiben...

12V x 16ampere = 192Watt

also nix 500 watt

armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 19. Sep 2007, 15:07
In der Tat - wofür 500 Watt ? ( welche diese berüchtigten Endstufen eh nur auf dem Papier bringen )

Welche LS willst Du betreiben ?

Wie groß ist der Raum ?

Gruß
springer750
Stammgast
#4 erstellt: 19. Sep 2007, 17:16
ich finde hier sollte man bei einer solchen Fragestellung auch ganz pragmatisch antworten:

bei ebay werden genug "Power"-Endstufen angeboten. Wird doch sicher was mit 500 Watt dabei sein.

Da dies ein (was sag ich?: das!) HiFi-Forum ist, wird sich hier auch kaum einer mit sowas auskennen. Also 150,-- € auf irgendeinen Tisch für irgendeine Endstufe...die 500 Watt liefert...und wenn der Kumpel schon was empfiehlt, ja dann doch ran da!

...bestimmt Zufriedenheit garantiert!
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 19:00
Schau mal hier. Zwar keine "500 Watt" (obwohl: gebrückt schon) und auch etwas teurer als 150 Euro, aber fürn Partykeller sollte es allemal reichen. Um Omnitronic würde ich einen großen Bogen machen.

Gruß,
Jochen
Piet007
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Sep 2007, 19:49
naja ich will 2 sharp ( bitte nicht schlechtmachen) lausprecher mit je 300 watt betreiben und der raum ist ein Bewölbekeller mit ca 40-50 m².Auserdem möchte ich mir keinen sch*** kaufen! den ich möchte schohn einen guten klang
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 19. Sep 2007, 19:52
Die LS kenne ich nicht.

Und : "guter Klang" liegt im Ohre des Hörers.

Was aber m.E. unstrittig ist : "echte" 300 - 500 Watt für 150 Euro ist auch gebraucht nahezu unmöglich.

Gruß
Piet007
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Sep 2007, 21:56
hallo , habe mit die THE T.AMP TA600 MK-X angeschaut und es würd mich interressieren was an der besser is ich mein die omnitronik hat z.b. nen klirrfactor von 0,01 und die T.Amp har kleiner als 0,05 ist die haltbarkeit und die qualität besser? noch ne frage wenn ich die endstufe via hi input an nen verstärker mit 200 watt häng und sie selbst hat 400 kommen dann 600 bei beiden an wenn man voll aufdreht?
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2007, 21:59
upps ... frage bitte Morgen noch mal nach

Gruß
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Sep 2007, 22:04

Piet007 schrieb:
naja ich will 2 sharp ( bitte nicht schlechtmachen) lausprecher mit je 300 watt betreiben und der raum ist ein Bewölbekeller mit ca 40-50 m².Auserdem möchte ich mir keinen sch*** kaufen! den ich möchte schohn einen guten klang



Mit echten 300W betrieben fliegen dir diese Tröten ganz schnell um die Ohren, es sei denn, die haben eine Glühbirne in der Frequenzweiche
jopetz
Inventar
#11 erstellt: 20. Sep 2007, 09:04

Piet007 schrieb:
hallo , habe mit die THE T.AMP TA600 MK-X angeschaut und es würd mich interressieren was an der besser is ich mein die omnitronik hat z.b. nen klirrfactor von 0,01 und die T.Amp har kleiner als 0,05 ist die haltbarkeit und die qualität besser?

Ich würde zumindest den Daten eher trauen; Thomann verkauft in der Regel keinen absoluten Schrott. Da deine Boxen aber einen Klirr haben, der ohnehin VIEL höher liegt als der des Verstärkers, dürfte das keine Probleme machen. Aber noch ein Wort zum T.AMP: das ist ein echter PA-Verstärker, den du nur über XLR-Stecker (symmetrisch) oder Klinke ansteuern kannst, nicht über Cinch (bzw. dann nur über Adapter). Ich würde ihm wesentlich mehr Standfestigkeit zutrauen als dem Omnitronik, aber 'vergleichgehört' habe ich die beiden nicht.


Piet007 schrieb:
noch ne frage wenn ich die endstufe via hi input an nen verstärker mit 200 watt häng und sie selbst hat 400 kommen dann 600 bei beiden an wenn man voll aufdreht?

Sagt mir gar nix -- halte ich aber für sehr unwahrscheinlich.

Gruß,
Jochen
d2mac
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2007, 09:57

noch ne frage wenn ich die endstufe via hi input an nen verstärker mit 200 watt häng und sie selbst hat 400 kommen dann 600 bei beiden an wenn man voll aufdreht?


Damit wirst du die Eingänge des Verstärkers schrotten wenn es Low Level Eingänge a la Chinch oder XLR sind.
Wenn es high Power Eingänge sind (bei PA Verstärkern total unüblich), dann schwächen sie das reinkommende Signal ab bis es wieder in etwa auf Chinch/XLR Niveau ist.

Also eine von dir beschriebene Kaskadierung geht nicht.

Ich schliesse mich den Vorrednern an, was die wahrscheinliche Belastbarkeit der Sharp-Lautsprecher angeht.
Man kann zwar nen 500W Verstärker davorschalten, aber abkönnen werden die LS wohl höchstens 30W.

Lautsprecher mit 250W Belastbarkeit sind schon eine Extra Liga, die es eigentlich nur im PA bereich gibt. Für Wohnräume ist das viel zu viel, es sei denn, man wohnt in nem Flugzeughangar.
Piet007
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Sep 2007, 11:42
ich glaub net dass die LS nur 30 watt abkönnen haben 2 12 zoll aktiv woover .....
Piet007
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Sep 2007, 11:48
andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Sep 2007, 11:55
Ich glaube, du weißt nicht, was ein Aktiv-Woofer ist. Diese Dinger haben jedenfalls keine.
Piet007
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Sep 2007, 12:02
ja sie haben keinen eigenen verstärker wenn du das unter aktiv subwoover verstehst
andisharp
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Sep 2007, 12:22
Und auch eine Aktivweiche fehlt, ist also nix mit aktiven Woofern.
Stones
Gesperrt
#18 erstellt: 20. Sep 2007, 12:26
Hey:

Was willst Du für ca. 40qm mit 500 Watt und dann
noch für 150 Euro?

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 20. Sep 2007, 12:26 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#19 erstellt: 20. Sep 2007, 16:04

Piet007 schrieb:


... gruselig


Jochen
springer750
Stammgast
#20 erstellt: 20. Sep 2007, 16:31
sorry,

aber das ist nicht nur gruselig, das ist eine Diskussion auf gang ganz hohem Niveau...

Piet007
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Sep 2007, 19:55
jaja nur weil jemand sich nicht mit allem perfekt auskennt ird er runtergeputzt und DAS ist ganz niedrieges niveau
andisharp
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 20. Sep 2007, 19:57
Du brauchst keine Endstufe mit 500W, das ist alles, was man dir sagen will. Ein normaler Verstärker mit vielleicht 2x50W reicht mehr als aus.
jopetz
Inventar
#23 erstellt: 20. Sep 2007, 20:10
... dann noch mal ganz lieb (runtergeputzt wurde hier m.E. niemand):

* Einen 'halbwegs ordentlichen' Verstärker mit 500W wirst du für 150 Euro nicht bekommen. Punkt. (Das reicht vielleicht gerade mal für einen ordentlichen 600VA Trafo fürs Netzteil.)

* Die angegebene Belastungsgrenze der Boxen ist mit Vorsicht zu genießen. Sie weist auf ein häufiges Phänomen hin, das man als "Watt-Gigantomanie" oder auch die Magie der großen Watt-Zahl bezeichnen könnte. Mit Klangqualität hat die Watt-Angabe absolut nix zu tun. (Die Optik finde ich persönlich gruselig -- so viel Meinungsfreiheit sollte sein dürfen -- ich bin dir auch nicht böse, wenn dir meine Boxen nicht gefallen.)

* Die Kombination möglichst hoher Watt-Zahlen bei möglichst geringem Preis spricht für unterste Schublade was die Klangqualität angeht. Das würde ich mir auch im Partykeller nicht antun.

So, was du jetzt damit machst, ist deine Sache...

Gruß,
Jochen
Piet007
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 20. Sep 2007, 20:57
danke für den rat ich hab die dinger ja auch net in meinem zimmer dort hör ich für guten klang mit zwei heco interior + luxman l-430 aber ich wollte halt keine boxen für ein wahnsinsgeld die mir dann bei einer party von irgendwelchen idioten kaputtgemacht werden....
goldenage07
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Sep 2007, 21:45
wäre erst recht ein grund keine echten 500 watt zur verfügung zu stellen.
ich bin auch nicht der hifiprofi, aber ich würde dir zu nem gebrauchten markenverstärker raten (onkyo, yamha, denon usw.)
du wirst merken wenn du voll aufdrehst wird es schon eher unangenehm.
d2mac
Stammgast
#26 erstellt: 21. Sep 2007, 18:28
Gerade wegen dem Idionten-Kaputtmach-Problem haben PA-Lautsprecher Schutzschaltungen, genau wie die PA-Verstärker.
Bei Hifikomponenten fehlen diese meistens.

Also, um mal weiterzukommen mit der Diskussion:
Wenn du deine Boxen schützen willst, dann kannst du in Reihe zu den Boxen z.B. einen 4,7OHM Lastwiderstand (mind. 25W je nach Verstärkerleistung) schalten.
Das halbiert schonmal die Last des Lautsprechers um so ca 50%
und halbiert den Strom den der Verstärker bringen muss.
Der Klang leidet vielleicht etwas, aber deine Geräte sind einigermassen sicher. Dann gehen auch Hifi-Verstärker.

Die Verstärker von Thomann (t.amp) haben schon einige Schutzschaltungen, aber keine besonders ausgefeilten.
Für die richtig guten Schutzschaltungen legt man dann etwas mehr hin, das macht auch vor allem den Preisunterschied zu Omnitronic, nicht der Klirrfaktor im theoretischen Bereich unter 0,5%.
Gute PA-Verstärker zeigen clipping (wenn der Verstärker überlastet ist) an, und regeln zurück, wenns clippt (Limiter).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Stereolautsprecher würdet Ihr nehmen.
catfisch am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  18 Beiträge
Welche Standlautsprecher in der 500 Euro-Klasse
dawn am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker, welche ls ? bis ca: 500?
Sofatier am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  11 Beiträge
Elac 108.2 ,Heco Victa500,Jamo S606,welche soll ich nehmen?
ein_neuer am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  3 Beiträge
Welche würdet ihr nehmen
Stefan_G2 am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  14 Beiträge
Cinchkabel - welche nehmen?
Helge_W am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  2 Beiträge
Was würdet ihr nehmen?
ELcH- am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  9 Beiträge
Denon PMA 500 AE + Heco Vita 500
FarChris am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  11 Beiträge
Standlautsprecher.bis 500.- nur welche!
icons am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher? Watt?
Daxi77 am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.379