Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternativen zu Sangean WR-3?

+A -A
Autor
Beitrag
mischmi
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2007, 13:20
Hallo,
auf der Suche nach einem Gerät zur Musikbeschallung in meiner Küche bin ich über das Modell WR-3 von Sangean gestolpert.

Es scheint, als würde dieses Gerät meinen Anforderungen ganz gut genügen, ich frage mich aber, ob es nicht (günstigere) Alternativen dazu gibt.

meine Anforderungen in Kurzform:
- nicht zu groß
- Radio mit brauchbarem Klang und Empfang
- mp3-fähig (usb und/oder cd)
- nicht zu teuer

Das Sangean WR-3 macht einen ganz guten Eindruck auf mich, ist mir aber eigentlich etwas zu teuer.

Als Alternative habe ich bisher nur das Gerät JVC UX-EP100 gefunden. Dieses macht aber einen recht "billigen" Eindruck. Ausserdem scheint der eingebaute Lüfter zimlichen Lärm zu verursachen.

Eine weitere Alternative könnte eventuell etwas wie Yamaha Pianocraft e320 sein. Wobei mir so ein Gerät eigentlich deutlich zu gross, zu teuer und zu schade für meine Küche wäre.

Vielleicht kennt ihr weitere Alternativen zu den angegebenen Geräten.

ciao,
michael
chl66
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Okt 2007, 17:48
Hallo, hast Du das WR-3 denn persönlich mal gehört?????

Super, vielleicht vergleichbar oder noch besser als das BOSE Wave Music System???
Ich interessiere mich sehr für das WR-3, hatte aber noch keine Möglichkeit, das Gerät irgendwo zur Probe zur hören.

Würde mich freuen, von Dir zu hören.
felixfroehlich
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2008, 21:38
hallo,

ich hab das wr3 bei mediamarkt im zuge der ohne mwst.aktion gekauft. hab es auch für meine küche und bin mehr als zufrieden. habe ausgiebig getestet und festgestellt, dass es wesentlich besser klingt als die 0815 microanlagen von sony und co. im bad hab ich noch ein wr1 und auch hiervon bin ich absolut begeistert. die radios sind zwar nicht billig, dafür stimmt hier die verarbeitung und auch die gegenleistung fürs geld. die dinger machen wirklich freude!

weitere fragen beantworte ich gern.
gruß,
felix
filtzi88
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jan 2008, 22:17
habe eine Frage: seit 1 1/2 Jahren dabei und erst 1 !!! Beitrag?
Wie kommts denn dazu wenn man fragen darf?
chl66
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2008, 20:17
@ felixfroehlich: Ich besitze das WR-3 seit 3 Wochen, ist ein sehr gut klingendes Gerät zum akzeptablen Preis.

Für mich gibt es nur ein Nachteil, der stört mich sogar sehr:
Das Gerät ist im standby-Betrieb so stark illuminierend, das man getrost auf ein LED-nachtlicht im Flur verzichten kann.
Und das kann man auch nicht abstellen.
Man könnte natürlich den Netzstecker ziehen, beim erneuten Netzbetrieb müßte man dann allerdings wieder die Uhrzeit usw. wieder eingeben.
Das ist ca. 7 Watt, die das Gerät jedes Stunde für nichts verheizt - absolut nicht zeitgemäß.

Das wollte ich als Nachteil mal ansprechen.
felixfroehlich
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 01:17
ja ich bin schon lang dabei und les auch fleißig die beiträge. Hab mich bisher halt immer nur gut informiert und auch viele gute tipps herauslesen können.

Das starke leuchten stört mich auch ein wenig. aber wenn ich es ausschalte, zieh ich auch den stecker. die uhrzeit brauch ich eh nicht und der gute klang entschädigt mich.

gruß,
felix
nordb@hnfredi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Okt 2009, 05:51
Ich hab mir vor einigen Wochen das Sangean WR-3 gekauft und bin nun ziemlich enttäuscht von der Kiste. Abgesehen davon, dass es keine Pufferbatterie gibt und die Fernbedienung ein Witz ist(man muss exakt auf den Sensor zielen) hat das Gerät einen ganz gravierenden Fehler: wenn man über die Kopfhörerbuchse hört dann wird am Beginn jedes Tracks ein kleiner Teil der Information "verchluckt". Außerdem gibt es ein lautes Knacksen beim Übergang von Track zu Track. Ist das nun ein Fehler nur bei meinem Gerät oder habt ihr auch dieses Problem?

Liebe Grüße, Alfred
knasterbaster
Neuling
#8 erstellt: 25. Okt 2009, 16:46
Das Phänomen des Verschluckens der Liedanfänge habe ich bei meinen sämtlichen MP3-Playern und auch bei meinem Sony-Autoradio, ich vermute mal, daß das an der Software liegt und entweder Absicht ist oder nicht anders geht.

Mich stört beim WR-3 in erster Linie die Festbeleuchtung und daß die CD- bzw. USB-Wiedergabe immer von vorne beginnt und das Radio sich nicht die letzte Stelle merkt. Das kann jedes Billigstautoradio und jeder Billigst-MP3-Player besser.
nordb@hnfredi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Okt 2009, 19:25
Hier nochmals die genaue Fehlerbeschreibung:

Beim Abhören über den Kopfhörerausgang merkt man zB bei Sprachaufnahmen ganz deutlich, dass die erste Silbe bzw. das erste Wort am Beginn der Tracks "verschluckt" wird. Egal ob es sich um WAV oder MP3 Dateien handelt. Außerdem gibt’s zwischen den Tracks immer ein schönes Knacksen, das wohl eine Schwäche des Prozessors erahnen läßt. Bevor ich nun das Gerät zum Händler zurücksende, hab es leider via web gekauft, wollte ich mich erkundigen ob das ein genereller Fehler dieses Gerätes ist oder nur bei meinem Gerät auftritt. Ich habe sowohl die in den Niederlanden ansässige Europarepräsentanz von Sangean als auch SANMGEAN in Taiwan angeschrieben, ob der Fehler mit einem Software Update zu beheben ist, doch nach mehr als zwei Wochen noch immer keine Antwort erhalten. Ein Update wurde
mir von meinem Händler angeboten, dass aber diesen Fehler nicht behebt. Bei der Gelegenheit ist mir aufgefallen, dass sich die englische und die deutsche Anleitung für Updates widersprechen. Das Update funktioniert nur dann, wenn man sich die englische Anleitung hält. Bin ziemlich enttäuscht von dem Gerät, hat es doch immerhin € 260,- gekostet.

Nachtrag:
Verschluckt“ ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Wenn ich beim Abhören über den Kopfhörerausgang den Pegel stark anhebe dann höre ich zB vom ersten Wort auf dem Track „GUTE“ das „GU“ ganz leise und das „TE“ in der eingestellten Lautstärke. Ähnlich einem Fade-In. Und dazu bei jedem Trackwechsel ein lautes, unangenehmes Knacksen.


Bei der LS-Wiedergabe bzw. wenn ich die Kopfhörer am Line-Out anschließe gibt es hingegen keine Probleme. Ein Manko ist natürlich das Fehlen einer Pufferbatterie. So muss das Gerät immer im Standby Betrieb laufen um nicht die Sendereinstellungen zu verlieren. Und die Fernbedienung lässt auch zu wünschen übrig. Da ich das Gerät neben dem Bett stehen habe um hie und da Nachrichten zu hören und hauptsächlich am Abend im Bett Hörbücher abspiele, schien es mir lt. Prospekt für meine Zwecke ideal, weil es so schön kompakt ist und doch verschiedene Medien akzeptiert.

2ter Nachtrag:
bei einem ähnlichen Gerät von Hofer(in D. Aldi) das weniger als ein Drittesl des WR-3 kostete sowie bei sämtlichen MP3-Playern meiner Kinder tritt dieser Fehler nicht auf.

Hast Du die verschiedenen Ausgänge(Kopfhörer, Line-Out bzw. Lautsprecher) schon einmal verglichen?

Wenn dieser Fehler auch bei anderen WR-3 Käufern auftritt, dann muss mir wohl der Händler zurück nehmen.

LG Alfred
knasterbaster
Neuling
#10 erstellt: 25. Okt 2009, 19:52
Hallo Alfred,

der Effekt inklusiv des Knackens zwischen den Tracks tritt bei mir mit Kopfhörer genauso auf, ohne nicht. Läßt sich also beliebig nachvollziehen.

(Wobei mir ähnliches bei meinen Trekstor- und TEAC-MP3-Playern, die ich unter meinem Kopfkissen liegen habe, und meinem Sony-Autoradio aufgefallen ist, aber nicht so krass)

Hörbücher auf dem Gerät anhören kann ich mir nicht so recht vorstellen, außer du hörst es von vorn bis hinten, weils ja immer am Anfang anfängt.

Der Klang gefällt mir, aber wegen mangelnder Ausstattung würde ich es nicht nochmal kaufen; ich hätte doch lieber fürs doppelte Geld eine Bose Wave oder fürs gleiche Geld eine gscheite Microanlage (Yamaha o.ä.) kaufen sollen.

Gruß
Jörg
nordb@hnfredi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Okt 2009, 23:46
Hallo Jörg,

danke für die umfassende Information. Jetzt weiß ich wenigstens wo der Hund begraben liegt. Werde gleich am Montag das Gerät zurückschicken.

LG Alfred
Mohol
Stammgast
#12 erstellt: 30. Mai 2010, 21:12
Weiß jemand, ob das Problem mit der zu hellen Beleuchtung mittlerweile gelöst wurde ?

Ich suche auch eine kleine Stereoanlage für den Nachttisch mit Radio, CD-Player, MP3-Funktion und möglichst USB-Anschluß für meine MP3-Sachen. Bis ca. 300,-

Habt Ihr Empfehlungen ? Oder kommt nur das Sangean in Betracht trotz der Defizite ?

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sangean wr 3 oder creative soundworks 745/740
matze1000 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
Sangean WR 1 oder WR 11 ?
Spittek am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  4 Beiträge
Sangean WR-1 Radio . Fragen und später Erfahrungsbericht
willObst am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  3 Beiträge
Pure Evoke 2S oder Sangean WR-2 als Küchenradio?
horchemolhär am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung Sangean DAB+
momimo am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  2 Beiträge
BOSE Wave Music System = Alternativen ?
chl66 am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  5 Beiträge
"Radiowecker" mit gutem Klang, dimmbarem Display, USB und gerne DAB+ vergleichbar Sangean WR-22
jackied am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  2 Beiträge
Alternativen zu Bose 3-2-1
Heiner_Kruse am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  17 Beiträge
Alternativen zu Rowen
Ordoron am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  6 Beiträge
Gebrauchte kompakte oder Stand um 250 Euro, alternativen z.B. zu Dali Zensor 3
karotte82 am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sangean
  • JVC
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.953