Billigboxen bei ebay

+A -A
Autor
Beitrag
James_Last
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2007, 19:19
Ich bin gerade auf der Suche nach einer günstigen Anlage für meinen Sohn (Grundschüler) und wollte da nicht so viel Geld für ausgeben, er weiss es wohl eh noch nicht zu schätzen.
Jetzt bin ich bei ebay auf Standlautsprecher für 119€ das Paar gestossen und die machen der Beschreibung nach eine ganz gute Figur. Die Teile werden unter der Bezeichnung Mohr SL20 vertrieben. Hat da jemand sonmal was von gehört?

Die müssen ja nicht klingen wie gute Markenstandboxen, aber besser als die Regalboxen von Mittelklassekompaktanlagen werden die doch wohl sein, oder?

Der Rest der Anlage wird wohl ein Elta 8819 DVD-Player und ein Receiver mit Digitaleingang. Filme müssen ja nebenbei auch abspielbar sein.
Hifi-Pinguin
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2007, 19:47
Hallo

Ich würde von solchen Noname-LS die Finger lassen, zumal wenn die Beschreibung wer weiß was verspricht.
Es gab vor einer Weile mal einen Bericht der Zeitschrift "Audio" dazu:

http://www.audio.de/...topsellern.81747.htm

Für das Geld würde ich gebrauchte Markenlautsprecher kaufen oder mich nach günstigen Vorführ- oder Auslaufmodellen umsehen.
Und Standlautsprecher sind auch nicht automatisch besser als Kompaktlautsprecher.

Gruß Ralf
James_Last
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2007, 20:57
Also wenn die Tests gewissenhaft und repräsentativ durchgeführt wurden müsste man sich jetzt wirklich Sorgen machen. Die Hifizeitschriften schreiben aber ganau wie bei vielen anderen Fachzeitschriften kaum noch unabhängige Artikel. Und das die nicht von einem ebay Verkäufer geschmiert werden kann man sich wohl vorstellen. Ich persönlich finde es jedenfalls sehr verdächtig, dass in dem Artikel einzig und allein zwei Lautsprecher von Magnat empfohlen werden.
Findet es denn sonst niemand befremdlich, dass jetzt im Oktober 2007 ausgerechnet ein Test von 12/2006 aufgewärmt wird?
Und dann noch: Es wird pauschal über schlechte Abstimmung gesprochen. Wie Lautschprecher abzustimmen sind kann jeder Doofkopf irgendwo nachlesen, warum soll das jemand professionell machen und dabei total daneben greifen? Ich rede jetzt von der Abstimmung, nicht von minderwertigen Komponenten.
Was mir auch noch ein Rätsel ist: Der betreffende Händler hat 0,09% neutrale Bewertungen und garkeine negativen.
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2007, 21:10

James_Last schrieb:
Und dann noch: Es wird pauschal über schlechte Abstimmung gesprochen. Wie Lautschprecher abzustimmen sind kann jeder Doofkopf irgendwo nachlesen, warum soll das jemand professionell machen und dabei total daneben greifen? Ich rede jetzt von der Abstimmung, nicht von minderwertigen Komponenten.

Weil das den Hersteller nicht im geringsten interessiert. Da wird wohl in fernen Gefilden Chargen billig eingekauft und in eine Kiste geklopft. Entwicklungsarbeit gibts da nicht.
Was mir auch noch ein Rätsel ist: Der betreffende Händler hat


James_Last schrieb:
0,09% neutrale Bewertungen und garkeine negativen.

Es ist ein Phänomen, dass sich Leute den letzten Billigschrott kaufen und dann nichtmal böse sind, wenn das Gerät sofort kaputt geht oder die gewünschte Funktion garnicht erbringt. War ja schließlich auch sooo billig.


James_Last schrieb:
Findet es denn sonst niemand befremdlich, dass jetzt im Oktober 2007 ausgerechnet ein Test von 12/2006 aufgewärmt wird?

Schrott bleibt meist Schrott.


[Beitrag von Amperlite am 18. Okt 2007, 21:10 bearbeitet]
XyMcCoy
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2007, 21:12
@Amperlite

naja die bewertung wird ja abgegeben für..
Lieferung - Lieferzeit
Verpackung
Kontakt mit dem Verkäufer
Warenbeschreibung ...

Deswegen ist die oft immer nur positiv..
Manche sind ja auch mit den Billig Produkten zufrieden
sound_of_peace
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2007, 21:16
Hier mal ein Link zu den StandLS:

http://cgi.ebay.de/1...821528QQcmdZViewItem
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2007, 05:06

XyMcCoy schrieb:
...Manche sind ja auch mit den Billig Produkten zufrieden :cut

Ist ja auch nix gegen einzuwenden.

Musik kommt raus - und das reicht Vielen.

Und oft fehlt es dem Käufer an Vergleichsmöglichkeiten.

Wenn der WAF stimmt, der Preis günstig erscheint und das Ergebnis in Form von Musik vorhanden ist ...

Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 19. Okt 2007, 08:03
Hallo,

wir alle kennen und schätzen z.B. die sehr guten "Pianocraft" Minianlagen von Yamaha. Diese gibt es im Sonderangebot zum Teil schon für unter 300 Euro. Diese wären, ganz nebenbei bemerkt, auch ein gute Lösung für das Kinderzimmer. Auch Kinderohren mögen gut klingnde Musik. Das die Lautsprecher der Pianocraft erstaunlich gut klingen ist auch bekannt. Das diese Boxen vom Preis her aber absolute Billigboxen sein müssen, wird dabei gerne übersehen.

Es ist also möglich, akzeptabel klingende Boxen zu geringen Preisen zu bauen.

Der traditionsreiche Chassie-Hersteller Mivoc hat, zumindest im "do it yourself"-Bereich, keinen schlechten Ruf. Ich traue denen daher durchaus zu, akzeptabel klingende Boxen zu bauen. Ich würde, wenn ich wenig Geld habe und nichts gebrauchtes kaufen möchte, eher zu Mivoc als zu Eltax oder anderen Wildwest-Marken greifen, wie sie bei der o.g. Zeitschrift getestet wurden.

Gruss
Bärchen
horstilein
Stammgast
#9 erstellt: 19. Okt 2007, 09:17
Audio schrieb

Auch hinter der Kulisse gab es unangenehme Überraschungen. Beim Zerlegen der Boxen fand „AUDIO“ nutzlose Filterbauteile, Tieftöner ohne Tiefpass und Bassreflexrohre, die wegen völliger Fehlabstimmung keinen Ton von sich gaben.


Tja, das gibts nicht nur bei Noname LS, das ist bei z.B. der Mordaunt Short 908 (500€ pro Stück) auch nicht anders. Fehlabstimmung, mieses Frequenzweichenkonzept.

Diese Mohr Ls sehen gar nicht mal so übel aus, die wären mal was zum durchmessen. Die FW sieht zumindest so aus, als könnte sich da jemand Gedanken gemacht haben. Aber bei dem Preis habe ich da auch so meine Zweifel.

Für 120 Euro könntest du die hier zusammenbauen, die sind auf jeden Fall was vernünftiges. Falls du dich an Selbstbau rantraust...
James_Last
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Okt 2007, 15:24
Weil die Lautsprecher erstmal ganz ok aussahen hatte ich ja die Hoffnung, dass jemand die Dinger kennt. Oder jemand einen Freund hat der einen kennt der diese LS kennt...

Eine Pianocraft war mir auch schon aufgefallen. Dann hab ich irgendwo gelesen, dass die sehr Anspruchsvoll mit diversen MP3 Formaten ist. Kommt also fürs Jugendzimmer auch nicht in Frage.

Mit einem DVD-Player ist der Klang ja auch ganz ok, wenn man die Signale erst im Verstärker decodiert.

Selbstbau traue ich mir schon zu, aber ich glaube die Optik würde bei meiner Frau eine Rebellion hervorrufen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2007, 15:33
Hallo,


James_Last schrieb:

Eine Pianocraft war mir auch schon aufgefallen. Dann hab ich irgendwo gelesen, dass die sehr Anspruchsvoll mit diversen MP3 Formaten ist. Kommt also fürs Jugendzimmer auch nicht in Frage.


Selbstbau traue ich mir schon zu, aber ich glaube die Optik würde bei meiner Frau eine Rebellion hervorrufen.


Mann soll nicht immer alles glauben was in der Zeitung steht....

Selbstbau... eine Box soll ja in erster Linie erstmal gut klingen und und dann erst gut aussehen.


Gruss
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche neue gute Boxen für wenig Geld!
Metalking am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  28 Beiträge
Bin auf der suche nach preisgünstigen Boxen.
Jonas001 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  2 Beiträge
Ich bin auf der Suche nach einer kleinen Anlage....
Vodka am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  8 Beiträge
Verstärker/Endstufe für Billigboxen
Brueckenhuepfer am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  10 Beiträge
Gute Standlautsprecher?
Addy1983 am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  2 Beiträge
günstigen DAC für KHV
esse am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  4 Beiträge
Suche gute Standlautsprecher für wenig Geld
fabio1723 am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  11 Beiträge
Kaufberatung für eine Gute Anlage!
Marzee am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  16 Beiträge
suche hilfe, bzgl verstärker und was man sonst noch so braucht für ne gute anlage
niddaM am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  22 Beiträge
gebr. Vollverstärker bei ebay ersteigern
Freiburger- am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDJIP99
  • Gesamtzahl an Themen1.389.609
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.277

Hersteller in diesem Thread Widget schließen